Kalender

Jul
30
Fr
Open Air Gränichen ** ABGESAGT ** @ Festivalgelände
Jul 30 – Jul 31 ganztägig

Open Air Gränichen 2021

Wie geht es weiter mit dem Open Air Gränichen 2021?
Der Bund hat mittlerweile aufgezeigt, wie der Fahrplan für mögliche Veranstaltungen im Sommer aussehen könnte. Dafür sind wir dankbar, es ermöglicht uns, mit mehr Sicherheit für den Sommer zu planen.

Leider bedeuten die veranschlagten Massnahmen, dass wir das Open Air Gränichen auch 2021 nicht in seiner gewohnten Form durchführen können. Wir sind darüber genau so traurig wie ihr wahrscheinlich auch.

Die Tickets werden automatisch rückerstattet.

Aber gleichzeitig ist noch nicht aller Tage Abend. Wir sind derzeit im Team und mit Blick auf mögliche zu erwartende Rahmenbedingungen daran, Alternativen zu diskutieren. Wie die Situation im Sommer konkret aussehen wird, ist aber natürlich weiterhin unklar und gleichzeitig wollen wir auch keine zu grossen Kompromisse eingehen – irgendwann geht das Festivalfeeling verloren. Versprechen können wir daher noch nichts. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt – wir bleiben dran!

Vielen vielen Dank für euer Verständnis und die besten Gäste/Mitarbeitenden/Sponsoren/Freund*innen der Welt.

[Quelle: Open Air Gränichen]

Aug
1
So
Danzig ** ABGESAGT ** @ Volkshaus
Aug 1 um 20:00

Danzig 2021-08-01Danzig

Liebe Danzig-Fans

Leider müssen wir das Konzert vom 01.08.2021 im Volkshaus ersatzlos absagen. Tickets können ab sofort bis am 01.09.2021 dort retourniert werden, wo sie gekauft wurden.

[Quelle: Good News]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Aug
11
Mi
Winterthurer Musikfestwochen @ Diverse Orte
Aug 11 – Aug 22 ganztägig

Winterthurer Musikfestwochen 2021Programm

SO ODER SO.
DIE 46. WINTERTHURER MUSIKFESTWOCHEN SIND ZURÜCK.

Liebe Musikfreund:innen

Es ist soweit: Die Winterthurer Musikfestwochen präsentieren das Programm der 46. Festivalausgabe. Am Hauptwochenende auf der Bühne: Brandão Faber Hunger & Hermanos Gutiérrez, Faber & Kit Sebastian sowie KUMMER & Majan. Im neuntägigen kostenlosen Programm gibt es unzählige internationale und einheimische Acts zu entdecken. Ein breites Rahmenprogramm, viel Herzblut und eine liebevolle Aufmachung runden das Päckli ab.

Rychenbergpark, Büelpark und Viehmarkt statt Altstadt: Die Musikfestwochen ziehen vorübergehend an neue Standorte. Alle drei neuen Musikfestwochen-Bühnen sind innert 15 Gehminuten vom Stadtzentrum aus erreichbar. Die 46. Winterthurer Musikfestwochen finden vom 11. – 22. August 2021 statt.

Alle Details zum Programm und den vielleicht speziellsten Musikfestwochen aller Zeiten findet ihr hier.

Wir freuen uns auf euch. Und wir sagen: Es wird grossartig. So oder so.

Eure Musikfestwochen

[Quelle: Winterthurer Musikfestwochen]

Aug
20
Fr
Open Air Gampel @ Festivalgelände
Aug 20 – Aug 22 ganztägig

Open Air Gampel 2021Lineup

Das Openair Gampel 2021 findet statt!

Das Zuwarten hat sich gelohnt: Das Openair Gampel 2021 findet statt. Nachdem der Bundesrat am Mittwoch die Spielregeln für Grossveranstaltungen bekanntgab, haben die ‚Gampel‘-Macher nun definitiv entschieden die Ausgabe 2021 zu organisieren. Dank der überraschenden Öffnung am 20.08.2021 statt 01.09.2021 findet das Openair an seinem eigentlichen Datum – verkürzt um einen Tag – zwischen Freitag und Sonntag statt. Dreitagestickets sind ab Programmveröffentlichung und der definitiven Bewilligung durch den Staat über Ticketcorner erhältlich. Diejenigen, welche bereits über einen Viertagespass verfügen, erhalten demnächst die Gelegenheit ihr Ticket für 2021 anzumelden. Sie erhalten neben dem dreitägigen Einlass einen Wertgutschein für Konsumation am Festival. Wer sein Ticket nicht für 2021 anmeldet, kann sein Ticket im nächsten oder übernächsten Jahr einsetzen.

Wir waren am Mittwoch sehr erfreut, dass das Openair Gampel in die Medienkonferenz des Bundesrats explizit erwähnt worden ist. Zum jetzigen Zeitpunkt gilt aber nach wie vor die Sitzpflicht bei der Konsumation in Grossveranstaltungen. Diese Forderung ist für ein Festival wie das Openair Gampel, wie auch für die gesamte Kultur- und Veranstaltungsbranche schlecht durchsetzbar. Wir gehen aber momentan davon aus, dass diese Pflicht bis zu unserem Festival fallengelassen wird. Ansonsten planen wir einen «modularen» Aufbau mit einer zentralen Konsumationszone mit Sitzpflicht.

Wer darf nach ‚Gampel‘?
Einlass ans Openair Gampel erhalten jene Besucher, die geimpft, genesen, getestet und/oder über ein Impf-Zertifikat verfügen. Ansonsten werden wir vor Ort in Zusammenarbeit mit unserem Sanitätsdienst DOCS täglich Schnelltests durchführen.

Programm und Tickets
Das Programm wird der reduzierten Grösse des Festivals angepasst. Einige Bands haben dem alternativen Projekt bereits zugestimmt, die anderen werden auf 2022 verschoben. Klar ist derzeit, dass wir mit zwei kleineren Bühnen planen, auf welchen alternierend Bands spielen. Neben internationalen Bands werden wir auch den Schweizer Bands eine tolle Plattform bieten. Die Programmveröffentlich erfolgt zeitgleich mit der kantonalen Durchführungsbewilligung. Das Gelände, Stände, Infrastrukturen werden reduziert und an die Besuchergrösse angepasst. Bleiben soll jedoch der bekannte Charme unter Einhaltung der dann noch geltenden Schutzmassnahmen.

[Quelle: Open Air Gampel]

Aug
27
Fr
Riverside Open Air ** VERSCHOBEN – neuer Termin 26. – 28.08.2022 ** @ Riverside Open Air Areana
Aug 27 – Aug 29 ganztägig

Riverside Open Air 2022Schweren Herzens müssen wir heute bekanntgeben, dass wir das Riverside Open Air Aarburg 2021 aufgrund der fehlenden Planungssicherheit für Grossveranstaltungen verschieben müssen.

Wir verstehen, dass eure Enttäuschung hierüber gross ist – denn uns geht es auch so. Lasst uns aber den Spirit unserer Festivals gemeinsam am Leben erhalten und jetzt mit Zuversicht und Vorfreude auf das Jahr 2022 schauen, wenn das Riverside Open Air stark wie eh und je zurückkehren wird.

Weitere Informationen zum Lineup werden wir laufend und rechtzeitig bekanntgeben. Sämtliche, bereits gekauften Tickets, behalten ihre Gültigkeit für das Riverside Open Air Ersatzdatum vom 26. bis 28. August 2022.

Herzlichen Dank für euer Verständnis, Vertrauen und vorab für eure Geduld.

[Quelle: Riverside Open Air Aarburg]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Sep
2
Do
Laddermen @ Südpol
Sep 2 um 20:30

Laddermen 2021-09-02

Laddermen
+ Opening DJ’s: Zweikommasieben DJs (zweikommasieben, CH)

Laddermen ist eine Alternative-Rock Band aus Luzern mit Ursprung in Texas, USA. Die nostalgischen Schwärmereien im Sound von Laddermen sind geprägt von Oakes niedergeschlagener Stimme der Angst, Scodellers unkonventionellen harmonischen Progressionen, Kronenbergs kräftigen rhytmischen Grundlagen und Widmers fein akrtikulierter perkussiver Dringlichkeit. Als nostalgisches Überbleibsel liebgewonnener Erinnerungen und verlorener Erfahrungen bahnen sich Laddermen mit ihrem Debütalbum einen Weg in das Leben der Fans.

[Quelle: Südpol]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Sep
9
Do
The Meteors @ Musigburg
Sep 9 um 20:00

The Meteors 2021-09-09

The Meteors

THE METEORS werden landläufig als die „Kings of Psychobilly“ oder gar als die „Götter des Psychobilly“ bezeichnet – und das ist auch ganz richtig so! Denn tatsächlich sind THEMETEORS sogar noch mehr: Nämlich die „Erfinder des Psychobilly“. Entstanden Ende der 1970er Jahre als Reaktion auf den „authentischen“, sehr soften Rockabilly-Sound dieser Zeit, waren THE METEORS die erste Band, die die unbändige Energie des Punk Rock mit dem rauen und urwüchsigen Rockabilly und Rock’n’Roll der 1950er Jahre kombinierten und somit das Genre namens „Psychobilly“ begründeten. Zugegeben, THE CRAMPS arbeiteten zur selben Zeit drüben in Amerika an einer ähnlichen Mischung, doch deren Musik war stets weitaus weniger brachial bzw. brutal als die von THE METEORS – und nichtsdestotrotz kann man wohl ohne schlechtes Gewissen behaupten, dass THE METEORS und THE CRAMPS die beiden wichtigsten Rock’n’Roll-Band sind, die in den 80er Jahren (des vergangenen Jahrhunderts!) gegründet wurden und daß ihre Musik die Jugend- und Subkultur der letzten 40 Jahre maßgeblich beeinflusst hat.

Von Anbeginn an sorgten THE METEORS mit ihrem brachialen Stil, der sich vom traditionellen Rock’n’Roll und Rockabilly mit „Südstaatenkult“ und dem dazugehörigen Outfit stark unterschied, nicht nur in England für großes Aufsehen. Obwohl es im Verlauf der Jahre buchstäblich Hunderte von Nachahmern gab (nicht wenige dieser Band wurden übrigens von Musikern gegründet, die zeitweilig bei THE METEORS spielten), so gilt auch heute noch ohne Wenn und Aber: „Only THE METEORS Are Pure Psychobilly!“. Die Songs der „Maniac Rockers From Hell“ wurden dabei stets von persönlichen Erfahrungen inspiriert – und damit meinen THE METEORS Horror, Perversion und den Tod im Allgemeinen; als ihre Helden benennen sie CHARLES MANSON und den Mann, der JOHN LENNON erschoss. Damit dürfte dann wohl auch klar sein, daß THE METEORS schon immer mehr Gefallen daran gefunden haben, über Horrorfilme und Mutanten zu singen als über „Pink Cadillacs“ oder blonde Highschool-Girls.

Der ureigene „Maniac-Sound“ von P. Paul Fenechs Gitarre, dessen Stil als „gefährlich“ bezeichnet wird und von unzähligen Psychobilly-Bands erfolglos zu kopieren versucht wurde, ist das Markenzeichen von THE METEORS. Dabei wissen THE METEORS sowohl mit ihren Eigenkompositionen, von denen viele schon als Klassiker zu bezeichnen sind, als auch mit wilden Coverversionen von Songs wie „Wipeout“, „Get Off My Cloud“, „Wild Thing“ oder „Bad Moon Rising“ das Publikum zu begeistern.

THE METEORS haben im langen Verlauf ihrer Karriere an die vierzig offizielle Alben (von denen einige schon mehrmals wiederveröffentlicht wurden) sowie unzählige Singles und Compilations veröffentlicht. Noch beeindruckender als die Liste der Plattenveröffentlichungen ist wohl nur die Tatsache, daß THE METEORS mittlerweile mehr als 5.000 Konzerte gegeben haben und dabei wohl so fast in jedem Land unserer Erde schon einmal aufgetreten sind, darunter untet anderem in Japan, Israel, Mexiko und Indonesien. Ihre Live-Shows sind äußerst wild und THE METEORS genießen als Live-Band einen legendären Ruf – aber keine Angst: Ernsthaft verletzt wird niemand! Der Band ist es sehr wichtig, daß bei ihren Konzerten buchstäblich jeder herzlich willkommen ist, denn nach Aussage von P. Paul Fenech ist jeder, der THE METEORS mag, ein Psychobilly; dazu benötigt man weder ein besonderes Outfit, noch Tattoos oder sonst irgendetwas.

[Quelle: Oxil]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Sep
19
So
Stiller Has @ Z7
Sep 19 um 19:00

Stiller Has 2021-09-19Stiller Has
Stiller Has auf Abschiedstournee – zum letzten Mal bei uns im Z7!

Das STILLER HAS Konzert vom 28.02.21 musste leider verschoben werden! Das Konzert findet neu am 19.09.21 statt. Die Tickets sind für das neue Datum gültig.

Wenn die Krähen aufs Auto scheissen und die Liebe sich gen Süden verzogen hat, wenn die Pfadfinder bereits im Vorgarten stehen und die schönen Momente nur noch Sekundenbruchteile dauern, dann wird es Zeit, dass der Hase wieder Haken schlägt. Die Welt wird komplexer und unverständlicher. Absurder und bedrohlicher. Das einzige was uns als Hoffnung bleibt, ist der Mann, der der Welt seine überlebensgrosse Poesie entgegenhält. Auf dass wir lachen können, wo eigentlich alles nur noch zum Weinen wäre. Endo Anaconda lässt uns nicht hängen. Wenn der leere Akku des Handys unsere Selbstinszenierungen unterbricht, dann bleibt uns nur noch unser Leben und das Sterben. Endo altert auf «Pfadfinder», dem 12. Studioalbum von Stiller Has, mit philosophischer Grösse und umgibt sich mit einem neuen musikalischen Gewand, auf dass ihn auch jene endlich hören mögen, die bislang seinen weisen Worten noch nicht lauschten. In finsteren wie guten Zeiten braucht es einen wie ihn, um uns durch die existenzialistischen Sümpfe der Gegenwart zu lotsen. Und wenn er am Ende «füdliblutt» auf dem Dach Trompete spielt und dazu lapidar meint: «Es chönnti Kunscht si u nid nume Krach», wissen wir definitiv, dass der Hase das Hoppeln noch nicht verlernt hat.
[Quelle: Z7]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Sep
21
Di
Maxïmo Park ** ABGESAGT ** @ Mascotte
Sep 21 um 20:00

Maxïmo Park 2021-09-21

Maxïmo Park
+ Special Guests

Die Show von Maximo Park vom 21. September 2021 im Mascotte Zürich muss aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt werden. Die Tickets können bei Ticketmaster zurückerstattet werden. Wir hoffen, Maximo Park bald wieder in der Schweiz begrüssen zu dürfen.

Maxïmo Park gehören zur Speerspitze der sogenannten „Class of 2005“, einer ganzen Welle britischer Bands, die den Indie-Gitarrenrock der Nullerjahre dominierten. Hook-geladene Melodien, ein Gespür für Dringlichkeit, soulige Grooves und Pop-Sensibilität zeichnen den Sound der Briten aus. Weil dieses Jahr alles ein bisschen anders kam, traf sich die Band aus Newcastle nicht wie geplant im Studio, um ihr siebtes Album aufzunehmen, sondern musste sich mit Zoom Abhilfe schaffen. Obwohl Conference-Calls für die Produktion eines Albums eher sperrig seien, sei die Ablenkung in der Lockdown-Zeit doch sehr hilfreich gewesen, erklärt Frontmann Paul Smith. Die Band habe sich darauf fokussiert ihre inhaltliche politische Essenz nicht zu verlieren und dennoch musikalisches Neuland zu erkunden. Wie das klingt, können wir uns am 26. Februar anhören, dann erscheint „Nature Always Wins“ nämlich. Am 21. September kommen Maxïmo Park zurück ins Mascotte, wo sie schon 2017 zum 10-jährigen Jubiläum der Venue eine bombastische Show ablieferten!

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Sep
28
Di
William DuVall ** VERSCHOBEN – neuer Termin 07.05.2022 ** @ Komplex Klub
Sep 28 um 20:00

William DuVall 2022-05-07William DuVall

Alice in Chains-Sänger als Solokünstler in der Schweiz

Neues Datum für William DuVall! Der Alice in Chains Sänger kommt am Samstag, 07. Mai 2022 nach Zürich. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Der Sänger der erfolgreichen Band Alice in Chains zaubert mit seinem ersten Soloalbum 2019 einen Musikgenuss auf die Ohren. William DuValls grandiose Stimme im Original, völlig unverarbeitet, nur vom Klang der Gitarre begleitet. Der Musiker und seine unvergleichliche Stimme sind am 28. September 2021 im Komplex Klub live zu erleben!

Der Sänger und Gitarrist hat im Sommer 2019 einen neuen Song namens “Til the Light Guides Me Home” veröffentlicht. Der Track ist auf dem Album „One Alone“ zu hören, das am 4. Oktober erschienen ist. DuVall beschrieb sein erstes Solo-Album als “eine Stimme, eine Gitarre” Art von Platte. Laut dem Sänger war es Zeit für etwas Anderes. DuVall sagt, dass er sich mit “One Alone” viel emotionaler öffnet und Dinge teilt, die er vorher noch nie durch einen Song geteilt habe. Diese Emotionalität spiegelt sich in seinen Songs wieder und seine Musik zieht die Zuhörer in den Bann. Bald findet das Gänsehaut-Erlebnis der Kombination von Stimme und Gitarre endlich live in der Schweiz statt! Am 28. September 2021 steht William DuVall auf der Bühne im Komplex Klub.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
3
So
The Sisters Of Mercy ** VERSCHOBEN – neuer Termin 24.04.2022 ** @ Salzhaus
Okt 3 um 20:00

The Sisters Of Mercy 2021-10-03The Sisters Of Mercy
+ Hugs Of The Sky

The Sisters Of Mercy mögen seit den Neunzigern kein neues Material mehr veröffentlicht haben, ihr Einfluss ist bis heute aber ungebrochen.

Sie sind Wegbegleiter und -bereiter für Bands wie My Chemical Romance oder Nine Inch Nails – kein Wunder also, dass ebenso seit beinahe drei Jahrzehnten die Fangemeinde den Sisters Of Mercy die Bude einrennt. Als eine der bekanntesten und wichtigsten Bands des New Wave hat die Band aus Leeds ein ganzes Genre geprägt und besitzen – dank unzählbarer Tourneen und drei zeitlosen Alben – Kultstatus als Liveband, die sich über die Jahre hinweg immer wieder neu erfand.

[Quelle: Salzhaus]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
9
Sa
Mudhoney ** VERSCHOBEN – neuer Termin 07.10.2022 ** @ Fri-Son
Okt 9 um 20:00

Mudhoney 2022-10-07

Mudhoney
+ Support

Aufgrund der Covid-19 Pandemie, die Veranstaltung nicht wie ursprünglich geplant am 9. Oktober 2021, sondern am 7. Oktober 2022 stattfinden wird. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer am neuen Datum leider nicht kommen kann, der kann sein Ticket direkt beim Ticketverkäufer zurückgeben.

Direkt aus dem Herzen und Hauptstadt des Grunge kommend, wird das berühmte Quartett aus Seattle Fri-Son in eine Ambassade des dreckigen und verzerrten Rocks mit bissigem Humor verwandeln! Der unverwechselbare Sound von Mudhoney (stampfende Drums, drückende Bässe, bebende Gitarre und Mark Arms explosive und gefährliche Stimme) wird euch – sofern nötig – daran erinnern, dass sie eine Kultband der ursprünglichen Grunge-Szene sind. 30 Jahre Karriere und dabei sich stets selbst treu bleibend, wie sie Ihnen mit großen Riffs beweisen werden.

[Quelle: Fri-Son]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
10
So
Mina Caputo @ Dynamo
Okt 10 um 19:00

Mina Caputo 2021-10-10

Mina Caputo

Die Frontfrau der legendären Life Of Agony in der Schweiz

Mina Caputo veröffentlichte im Oktober 2020 überraschenderweise ein neues Album. Nun ist sie mit dem von Kritiker gelobten Werk „The Mones“ auf Tour und macht am Sonntag, 10. Oktober 2021 einen Zwischenhalt im Dynamo Zürich.

Musikalisch reichen ihre charakteristischen Einflüsse von Led Zeppelin und The Doors bis hin zu Radiohead. Mina hat keine Angst, musikalisches Neuland zu erschließen, wie auch ihr neuestes Album „The Mones“ zeigt.
Caputo ist von harten Wahrheiten geprägt, sie musste in einer dunklen Welt der Armut, Gewalt und Kriminalität aufwachsen. Denjenigen, die ihren künstlerischen Werken verfolgen, mögen Probleme wie Missbrauch und Verlassenheit bekannt vorkommen, dennoch wirft Mina mit jedem Song, den sie kreiert, ein neues Licht auf diese Themen.

So unorthodox ihr lyrischer Inhalt manchmal auch sein mag, der überraschendste Aspekt an Caputo ist ihre unsterbliche Romantik – ihre unerschütterliche Beharrlichkeit, in allem Schlechten etwas Gutes zu finden. All das gibt es am Sonntag, 10. Oktober 2021 im Dynamo Zürich zu sehen und zu erleben.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
12
Di
Biffy Clyro ** VERSCHOBEN – neuer Termin 02.03.2022 ** @ Samsung Hall
Okt 12 um 20:00

Biffy Clyro 2022-03-02

Biffy Clyro

Biffy Clyro veröffentlichen am 14. August ihr achtes Studioalbum und gehen im Herbst 2021 auf Tour.

Die schottische Rockband meldete sich anfangs Jahr eindrucksvoll mit ihrer neusten Single «Instant History» zurück. Der explosive Song brachte apokalyptische Synthies und bombastische Beats zusammen und feierte Premiere als Annie Mac’s Hottest Record in the World. Das neuste Album «A Celebration of Endings» (2020) folgt auf die letzten beiden Studioalben «Ellipsis» (2016) und «Opposites» (2013), die beide direkt auf #1 der UK-Charts schossen. Die Herangehensweise der Band an das neuste Album war denkbar simpel: das Frische und Unverbrauchte bewahren und gleichzeitig die Dinge bis zu ihren äussersten Extremen zu treiben.

In der über 20-jährigen Bandgeschichte haben Biffy Clyro mit ihren Alben die Charts angeführt, waren Headliner zahlreicher grosser Festivals, begeisterten auf der ganzen Welt ihre Fans als exzellenten Live-Act und erhielten für ihre musikalische Arbeit unzählige Auszeichnungen.

[Quelle: Gadget abc Entertainment]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
19
Di
Steven Wilson ** ABGESAGT ** @ Volkshaus
Okt 19 um 20:00

Steven Wilson 2021-10-19

Steven Wilson

Liebe Steven Wilson-Fans

Leider müssen wir das Konzert von Steven Wilson, geplant am 19.10.2021 im Volkshaus Zürich ersatzlos absagen. Tickets können vom 03.05.2021 bis 19.11.2021 dort retourniert werden, wo sie gekauft wurden. Unten findet ihr ein Statement von Steven Wilson. Besten Dank für euer Verständnis und bleibt gesund.

Sadly for the second time I am forced to postpone my tour to promote The Future Bites. The rescheduled dates were due to begin in September. While recent developments made me at least optimistic that the UK shows might have been able to go ahead (though no guarantee), the same is not true of much of the rest of Europe. With it now clear that it would not have been possible to proceed with many of the shows I have reluctantly made the decision to cancel the whole tour. As a solo artist so many of my expenses are in advance, rehearsal and musician costs, developing the production, so to then only be able to perform a handful of shows at best would simply not have been financially feasible. Once again I must apologize for the disappointment and any inconvenience caused. I plan to use the time creatively and to complete and release 2 new albums I have in progress in 2022 and 2023 respectively. With that in mind it makes more sense for me to now look forward to touring these albums instead, and to incorporate the TFB ideas and songs.

In the meantime there is more TFB related music on the way over the coming months in the form of some fantastic remixes and a release for the song “Anyone But Me”, which was originally the closing track on the album but which I replaced with Count of Unease. Right now I’m also working hard to finish my book which will be published later this year by Little Brown. News on all this soon.

The world is totally messed up at the moment, and the cancellation of my tour is not especially significant in the grand scheme of things, all the same I was very excited to be finally getting out there and interacting with real musicians in front of a real audience again, so this is a real blow. Thanks again for your understanding and patience. S x

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
24
So
Balthazar @ Les Docks
Okt 24 um 20:00

Balthazar 2021-10-24

Balthazar
+ Whispering Sons

Un Homunculus Loxondontus attend – les mains croisées sur les genoux, les yeux grands ouverts – sur la couverture du 5e album de Balthazar, Sand (sortie le 26.02.2021). Cette statue, une sorte d’éléphant de mer croisé avec un homme, créée par l’artiste néerlandaise Magriet van Breevoort, symbolise parfaitement l’ambiance actuelle. Ce sentiment d’agitation, d’attente, renforcé par le fait de ne pouvoir vivre pleinement l’instant présent ou de faire confiance en l’avenir. Le sablier s’écoule. Mais, il y a une chose dont on est sûr : voir Balthazar en concert nous le fera oublier, et magiquement, retourner.

L’intensité post-punk mêlée aux sombres sonorités de la voix de Fenne Kuppens, voici la recette du cocktail détonnant des Belges de Whispering Sons. Heat, single annonçant le nouvel album Several Others (sortie le 18 juin 2021), n’est autre qu’une pépite du genre : caisse claire terrassante, guitare foudroyante, ligne de basse hypnotisante, le tout accompagné d’une voix sortie des profondeurs de la terre. En live, on imagine déjà les têtes hocher de haut en bas en marquant le rythme. Communion complète entre la scène et la salle. De quoi frissonner rien qu’à y penser.

[Source: Les Docks]

Portes: 19:00 h
Début: 20:00 h

Okt
26
Di
Balthazar @ Volkshaus
Okt 26 um 20:00

Balthazar 2021-10-26

Balthazar
+ Whispering Sons

Verführerisch. Stylisch. Sexy. Balthazars neu entdeckte Unbeschwertheit steht ihnen gut. Nach ihrem letzten Album «Fever» (VÖ 25.01.2019) – einer warmen, geschmeidigen Sammlung von Songs, die von südländischer Groovigkeit durchdrungen ist – erscheint am 26. Februar 2021 ihre neue Platte «Sand». Ein Album, das in kühne, aufregende neue Richtungen geht und den Status der belgischen Band als «Kings of soulful alt-pop» festigt.

Die Band ist stets bestrebt nicht auf altes Terrain zurückzugreifen, sondern entwirft immer wieder neue, sanfte, cineastische Klanglandschaften, in denen ihre Songs schwelgen können. Balthazar klingt genauso frisch und energiegeladen wie damals im Jahr 2010, als ihr Debüt «Applause» Kritiker und Publikum gleichermassen begeisterte. Auf ihrem fünften Album zeigt sich jedoch einmal mehr ihre meisterhafte Beherrschung von Melodie und Tempo – «Sand» ist einzigartig in der Art und Weise, wie es minimal arrangierten Pop mit eleganter Electronica und ausgefeilten Grooves verschmilzt und dabei einen trotzigen Funken Unruhe einstreut.

Das neue Album entstand in einem fliessenden und ungehemmten Prozess nachdem Covid-19 sie von der Bühne zurück nach Gent zwang. Auf «Sand» bestätigen Balthazar ihr Songwriting-Talent und ihr Vermächtnis als furchtlose Innovatoren und rastlose Kreative. Das Album versprüht einen besonderen Sinn für Gelassenheit und ist von der Freude inspiriert, die sie beim Live-Spielen empfinden.

[Source: Gadget abc Entertainment Group]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
1
Mo
Fish ** ABGESAGT ** @ Komplex 457
Nov 1 um 20:00

Fish 2021-11-01

Fish

Die Show von Fish vom 1. November 2021 im Komplex 457 Zürich muss aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt werden. Die Tickets können bei Ticketmaster zurückerstattet werden. Wir hoffen Fish bald in Zürich begrüssen zu dürfen.

Fish feiert mit seinem im Juli 2020 erscheinenden, finalen Studioalbum, „Weltschmerz“, sowie einer ausgedehnten Europa-Tour 2021, sein 30-jähriges Jubiläum. 1990, zwei Jahre nach der Trennung von Marillion, mit denen Fish als Sänger zahlreiche Erfolge, darunter den Welthit „Kayleigh“, feierte, veröffentlichte er „Vigil in a Wilderness of Mirrors“. Das Debüt des Schotten als Solokünstler. Und was für eins! Das Album stürmte in die Top 10 der europäischen Albumchats und legte so den Grundstein für eine lange, erfolgreiche Solokarriere. Es folgten weitere 10 Alben mit denen er immer wieder Staub aufwirbelte und polarisierte. Fish ist eine Progressive-Rock-Legende. Der charismatische Sänger versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Dabei ist Fish immer er selbst geblieben, ohne sich zu verbiegen oder sich Zwängen zu unterwerfen. Seine Musik steht für Authentizität, Qualität und Kreativität, fernab vom Mainstream.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
5
Fr
Nothing But Thieves @ Halle 622
Nov 5 um 20:00

Nothing But Thieves 2021-11-05

Nothing But Thieves

Nothing But Thieves gehen im Herbst 2021 auf grosse Tour durch Grossbritannien und Europa und spielen ihre bisher grösste Headline-Show in der O2-Arena in London. Im März 2020 hat die Band ihre neue Single «Is Everybody Going Crazy?» veröffentlicht und damit weltweit fast neun Millionen Streams bei Apple und Spotify erzielt. Dies war das erste musikalische Lebenszeichen seit der EP «What Did You Think When You Made Me This Way» aus dem Jahr 2018 und dem letzten Studioalbum «Broken Machine» aus dem Jahr 2017. Damit hat das lange Warten auf neue Musik definitiv ein Ende. Am 23. Oktober 2020 veröffentlichen Nothing But Thieves ihr neues Album «Moral Panic».

Die letzten Jahre waren für die fünfköpfige britische Rockband rundum Sänger Conor Mason eine unglaubliche Reise. Mit mehr als 700’000 verkauften Alben und 750 Millionen Streams etablieren sich Nothing But Thieves gerade als eine der aktuell besten Rockbands der Welt. Mit ihrem euphorischen «Alt Rock Sound» und ihren Hymnen-ähnlichen Songs begeistern sie auch als grandiose Live-Band und werden dafür von ihrer treuen Fangemeinde in allen Teilen der Welt gefeiert.

[Quelle: Gadget abc Entertainment Group]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
6
Sa
Shame ** VERSCHOBEN – neuer Termin 02.04.2022 ** @ Mascotte
Nov 6 um 19:30

Shame 2022-04-02

Shame
+ Special Guest

„Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast …“.
Eigentlich müssen sich die fünf Freunde auf ihr Abitur vorbereiten. Doch was machen coole Teens aus Süd-London, wenn sie sich langweilen? Sie versuchen auf ihren Instrumenten ein paar Lieder. Teilweise ist das Equipment unvollständig oder kaputt, aber dennoch gründen sie eine Band. Instrumente werden ausgeliehen oder mit Gaffa-Tape zusammen geklebt. Die ersten Songs hat Sänger Charlie Steen bereits geschrieben. Er beobachtet nicht nur das politische Geschehen, sondern studiert auch Menschen und ihre Verhaltensweisen. Seine Generation ist betroffen vom schlechten Gesundheitssystem in Großbritannien, Brexit und Theresa May (über sie schreibt er einen ganz besonderen Liebessong „Theresa May-baiting Visa Vulture“).

Seine Texte sind aber auch geprägt von Schriftstellern wie Irvin Welsh. Bands wie Television, Personalities, The Fall und Joy Division haben vielleicht auch seine Eltern gehört, aber auf jeden Fall seine Freunde, die immer ein paar Jahre älter sind. Zusammen mit Sean Coyle-Smith (Gitarre), Eddie Green (Gitarre), Charlie Forbes (Schlagzeug) und Josh Finerty (Bass) nennen sie sich Shame. Sie sind keine Punks im klassischen Sinne. Sie wollen aber irgendwie anecken und provozieren. Im Stadtteil Brixton wachsen die Jungs auf. Das Viertel ist bekannt für seine musikalische Lebendigkeit und Hausbesetzer-Szene. Hier finden immer noch spontane Gigs in abgewetzten Räumen statt. Shame proben in einem Pub, dort findet auch ihr erstes Konzert statt. Vor vier Gästen. Drei davon sind Freunde der Band. Es dauert nicht lange und die Shows werden in größere Clubs verlegt.

2015 spielen sie bereits im Vorprogramm von Slaves und Warpaint. 2017 spielen Shame bis zu 300 Konzerte im Jahr. Alles geben und mit dem Publikum agieren. Während andere Teenager nach der Schule den Rucksack packen und per Anhalter oder Zug auf die Welt erkunden, steigen Shame in den Tourbus, lernen Land und Leute auf ihren zahlreichen Konzerten kennen und verhelfen dem britischen Post-Post-Game zu neuer Blüte.

Nun haben sie mit „Drunk Tank Pink“ den Nachfolger des äußerst erfolgreichen Debütalbums „Songs Of Praise“ angekündigt. Als Produzenten haben sie sich James Ford an Land gezogen, der in der Vergangenheit bereits mit Acts wie den Arctic Monkeys, The Last Shadow Puppets, Florence & The Machine und Depeche Mode zusammengearbeitet. Dies alleine sollte schon die Ambitionen der Band untermauern.

Die Single „Water in the Well“ zeigt bereits, wohin die Reise hingehen könnte. Der Sound ist größer und abenteuerlustiger. Dafür muss die Unverblümtheit im Sound den großen Gesten weichen. Dieser kreative Sprung wurde auch zum Teil durch den kürzlichen Knall der Band zurück auf den pandemischen Boden der Tatsachen ausgelöst. Der Großteil der Band-Existenz ruhte auf den wilden Live-Erlebnissen, die sie eben genau so nicht mehr erleben können. Pubs sind geschlossen, Venues sowieso und virtuell möchte bei einer Band wie shame nicht so recht Stimmung aufkommen.

Dieses Zurückholen in die Realität traf die Band auch persönlich schwer, wie der Frontmann Charlie Steen erklärt. Er habe versucht den Weg aus der Psychose heraus zu finden: „When you’re exposed to all of that for the first time you think you’re fucking indestructible“, bemerkt er. „After a few years you reach a point where you realise everyone needs a bath and a good night’s sleep sometimes.“ „Drunk Tank Pink“ wird große autobiografische Einflüsse haben und dadurch auch schonungslos ehrlich sein – nur eben anders.

Das Album, welches sie am 2. April live im mascotte Zürich vorstellen werden, erscheint am 15. Januar 2021 via Dead Oceans.

[Quelle: Mascotte]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr