Kalender

Sep
25
Fr
Takida ** VERSCHOBEN – neuer Termin 07.05.2021 ** @ Z7
Sep 25 um 19:00

Takida 2021-05-07Das TAKIDA Konzert musste erneut verschoben werden. Das Konzert findet neu am 07.05.21 statt. Die Tickets sind für das neue Datum gültig.

[Quelle: Z7]

Takida
+ The Wild!

DIE GLORREICHE SIEBEN

Die Alternative Rock Band Takida wurde vor 20 Jahren in der mittelschwedischen 10’000-Seelen-Gemeinde Ånge gegründet. Mit ihrem mainstreamtauglichem Rock-Radio-Futter hat die Band zunächst ihr Heimatland und bald auch ganz Skandinavien für sich gewonnen. Jetzt machen sich die fünf Musiker auf, um den Rest Europas mit ihren eingängigen Nummern zu überzeugen. Das lässt sich bisweilen ganz gut an: nachdem schon die vorab veröffentlichte Nummer „Master“ von einschlägigen Sendern rauf und runter gespielt wurde, hat das neue Album „Sju“ (Sieben) die Band bis in die Top 30 der deutschen Charts katapultiert.

Sju ist das schwedische Wort für die Zahl Sieben. Es ist zugleich auch der Name des siebten Albums der Alternative-Rocker Takida, das im Juni 2019 veröffentlicht wurde und der Band internationale Bekanntheit brachte wie nie zuvor. In ihrer Heimat sind Takida schon länger ein ganz heisses Eisen. Kurz nach der Gründung im Jahr 1999 nahm die Band erste Demos auf und ergatterte sich – auch dank herausragender Live-Performances – einen ersten Plattenvertrag. Bis zum Debütalbum dauerte es zwar noch eine Weile, doch mit dem Release von „Make You Breathe“ (2006) und der Single „Losing“ hatte man die Rockfans im 3-Kronen-Land vollends auf seine Seite gebracht. Nach Veröffentlichung des zweiten Studioalbums „Bury The Lies“ (2007) und der ausgekoppelten Ballade „Curly Sue“ verfiel ganz Skandinavien den feinen Melodien des Quintetts. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. Robert Pettersson, Tomas Wallin, Mattias Larsson, Chris Rehn und Kristoffer Söderström sind die brillanten Köpfe hinter der Band, die sich mittlerweile als einer der grössten Rock-Acts Skandinaviens etabliert hat. 2018 markierte schliesslich den Beginn eines neuen Kapitels in Takidas Karriere: Die Musiker schlossen sich mit dem Plattenlabel BMG zusammen und veröffentlichten die Single „Master“. Die Zusammenarbeit führte zur bislang grössten internationalen Anerkennung der Band, mit zahlreichen ausverkauften Shows und einer – vor allem im deutschsprachigen Raum – sehr schnell wachsenden Fangemeinde. Nach einer sehr intensiven Zeit im Studio und auf europäischen Bühnen sind Takida nun mehr denn je darauf vorbereitet, den Erfolg mit dem aktuellen Album „Sju“ im Gepäck anlässlich der „Master Tour 2019“ ausgiebig zu feiern.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Sep
26
Sa
Miss Kryptonite @ Böröm
Sep 26 um 20:45

Miss Kryptonite 2020-09-26

Miss Kryptonite
+ Okto Vulgaris

Miss Kryptonite nähert sich aus verborgenen Winkeln des Kosmos unserem Sonnensystem. Unaufhaltsam steuert es auf terrestrische Gefilde zu. Ausgestattet mit sphärisch-betörendem Gesang, psychedelischen Gitarren, druckvollen Bässen und treibenden Drums. Unaufhaltsam kommen die vier Krypto-Planetarier (aus Zofingen) näher. Grunge-Elemente konnten Lichtjahre entfernt reifen und eingängige Riffs entsprechen der steinernen Landschaft Kryptons, vermischt mit energetischen Grooves. Diese explosive Komposition detoniert geradezu in den Gehörgängen der Erdlinge. Selbst Superman zerfällt in Gegenwart von Miss Kryptonite zu galaktischem Staub, der sich im Takt der Musik in die Unendlichkeit des Seins verflüchtigt. Lasst euch enführen in eine andere Welt.

Powergeladene, raue Frauenstimme mit durchtriebenen Gitarren und erdigem Rhythmus – das ist Okto Vulgaris aus Chur. Wild für Aug und Ohr. Der ganz eigene Mix mit Einflüssen aus Stoner, Grunge und Blues-Rock nennt die Band „Tube Rock“. Seit dem Release der Debut-EP „Tube One“ im Mai 2017 hat sich die Band mit internationalen Auftritten bereits einen Namen für ihre Live Shows gemacht. Und mit ihrer Art bringt der Vierer von Okto Vulgaris auf jeden Fall ihre Musik auf den Punkt: Direkt! Laut! Hungrig!

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Okt
8
Do
Then Comes Silence ** VERSCHOBEN – neuer Termin 22.04.2021 ** @ Mokka
Okt 8 um 20:00

Then Comes Silence 2020-10-08

Then Comes Silence
+ 1919

Then Comes Silence präsentieren neues Album in Thun

Am 13. März veröffentlicht die schwedische Post-Punk / Gothic Rock-Band Then Comes Silence ihr neues Album „Machine“.

Am 28.02. feierten wir bereits die exklusive Videopremiere zur brandneuen Singleauskopplung „Apocalypse Flare“.

Nach „We Lose The Night“ und „Ritual“ ist dies die dritte Single aus ihrem neuen Werk.

Ein gewagtes Album mit mehr Rock, mehr Tod und mehr von jener ungesunden Fixierung auf alles Düstere und Furchtbare.

Wer diese apokalyptische Endzeitstimmung live erleben möchte, hat am 08. Oktober im Cafe Mokka in Thun die Gelegenheit dazu.

Begleitet werden Then Comes Silence an diesem Abend von der englischen Post-Punk-Band 1919.

[Quelle: Mokka]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
10
Sa
5×5 Laute Gitarren @ Galvanik
Okt 10 um 19:30

5x5 Laute Gitarren 2020-10-10

Humanoids
+ Delilahs
+ Mother Pride
+ Visions In Clouds
+ Afterparty mit DJ

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Galvanik veranstalten wir eine 5×5 Konzertreihe. Das Motto lautet: Fünf Generationen, fünf Genres und fünf Acts pro Abend! Erlebe in jeder Ausgabe 25 Jahre Galvanik und Zentralschweizer Musikgeschichte. Die verschiedenen Ausgaben sind jeweils einem Stil gewidmet: Laute Gitarren, Four Elemets, Barfuess, Break the Rules und Daydance. Am 10 Oktober starten wir mit den lauten Gitarren. Mit dabei sind Delilahs, Mothers Pride, Humanoids, Visions in Clouds und Afterparty mit DJ (tbc).

HUMANOIDS vereint vier gestandene Musiker aus den Sparten Post Rock, Jazz, Psychedelic und Stoner, die seit Ende der 1980er Jahre in diversen Formationen aktiv sind. Ihre Musik in Stilen einzuteilen ist nicht zielführend, denn es sind Sounds, Stimmungen und Klangwelten, an die sich die Musiker heften und nicht Musikstile. Philipp Muchenberger, Texter, Sänger und Keyboarder, Schlagzeuger Erich Güntensperger, Bassist Marc Schweiger und Gitarrist Aldo Caviezel packen die Energie zusammen und machen aus Strom Musik.

Die DELILAHS lieben das Spiel, sei es mit Sounds, Arrangements, den gesellschaftlichen Normen oder falschen Idealen. Spielfreudig klingt auch ihr neustes Werk, das bereits 4. Studioalbum. „IDEAL“ ist ein Bekenntnis zum Pop, lässt sich aber genauso wenig in eine vorgefertigte Schublade stecken wie das Quartett selber. Gewohnt eingängig aber auch eigenartig, charmant schön und doch sticht die punkige Attitüde immer mal wieder durch. Die Texte der Songwriterin Muriel Rhyner sind gesellschaftskritisch, teils gar düster und hart, und doch voller Hoffnung und Zuversicht. Die DELILAHS gehen ihren Weg, fernab vom Scheuklappen-Pop. IDEAL ist ein zeitgenössisches Album, das aufwühlt, berührt und ernüchtert, aber auch träumen lässt.

Auch im 13. Jahr ihrer Bandgeschichte und über 550 Konzerten auf dem Buckel überzeugen Muriel Rhyner (Gesang, Bass), Isabella Darling (Gitarre, Gesang), Philipp Rhyner (Gitarre) und Daniel Fischer (Schlagzeug) mit ihrer unbändigen Spielfreude und Eigenständigkeit.

Fast neun Jahre nach ihrem letzten Auftritt sind Mothers Pride wieder back on track! 1989 gegründet, wurde die Luzerner Vorzeigeband schnell von Sony Music unter Vertrag genommen und erlebte um die Jahrtausendwende schweizweit grosse Erfolge. Dann trennten sich die Musiker, um sich 2007 neu zu formieren, und zwar in der Besetzung, die auch jetzt wieder zusammen auf die Bühne kommt:

Tobi Gmür (Gesang/Gitarre) Samuel Gallati (Gesang/Gitarre) Kuno Studer (Bass) Domi Meyer (Drums)

Uns erwartet ein Best-of-Set mit Songperlen von früher wie «Goodbye Suicide» oder «Not Worth the Fame», gespickt aber mit ganz neuen Songs!

Kaum eine Band zeigt sich so konsequent in ihrer Entwicklung wie Visions In Clouds ausLuzern (CH). Nach dem in Berlin produzierten Debut-Album «Masquerade» (2016) und der EP «Levée en Masse» (Manic Depression Records, 2017) präsentierten die drei Musiker ihrzweites Album «What If There Is No Way Out» (IC Records) im Herbst 2018.Der Sound wurde durch diese Entwicklung immer definierter, immer feinfühliger. Die Bandspielt regelmässig Konzerte in ganz Europa. In den letzten Jahren tourte Visions in Clouds durch Frankreich, Deutschland, die Schweiz, Polen, Tschechien, die Slowakei und das gesamteBalkangebiet. Wo sie hinkommen, treffen sie auf Gleichgesinnte.Visions In Clouds sind Ausdruck unterdrückter Gefühle, eine Stimme in der Hektik derZeit. Die Musik lebt von den sorgfältigen Lyrics und den energetischen Bass-Riffs, diezusammen mit dem präzisen Schlagzeug eine fesselnde Energie entwickeln. Umgeben voneiner Gitarre und Synthesizer, die das Beste aus Wave, Indie und Post-Punk vereinen,entsteht eine umwerfende Klangkulisse.Der Sound von Visions In Clouds hat seine Wurzeln in den Nebeln der britischen 80er-Jahre. Die Band ergänzt den Sound durch moderne Elemente. Was entsteht, trifft den Nerv einer Generation.

[Quelle: Galvanik]

Türöffnung: 19:30 Uhr

Mudhoney ** VERSCHOBEN – neuer Termin 09.10.2021 ** @ Fri-Son
Okt 10 um 20:00

Mudhoney 2020-10-10

Mudhoney

Aufgrund der Covid-19 Pandemie haben Mudhoney entschieden, ihr Konzert auf das Jahr 2021 zu verschieben. Tickets, welche für das ursprünglich vorgesehene Datum (10.10.2020) gekauft wurden, behalten ihre Gültigkeit.

Seit Ende der 80er Jahre ist Mudhoney – das Vierergespann aus Seattle mit ihrem dreck-verkrusteten Rock, durchtränkt mit beissendem Humor und durchbrochen von wilden Tiefpunkten – eine Arznei mit hohem pH-Wert gegen das Lächerliche und Fade.

Dreissig Jahre später erlebt die Welt eine besondere Hochphase dieser beiden Konzepte. Doch genau zur rechten Zeit sind Sänger Mark Arm, Gitarrist Steve Turner, Bassist Guy Maddison, und Schlagzeuger Dan Peters mit « Digital Garbage », einer mit Stacheln bespickten Sammlung von Sonic Brickbats, zur Stelle. Arm’s rohe Schreie und die lange geschmorte Chemie der Bandmitglieder machen « Digital Garbage » zum idealen Ablassventil für den Schnellkochtopf 2018. Die mitreissenden Rhythmen zwingen zu Bewegung und Arm’s sardonische Texte bieten einen Zerrspiegel für den immer lächerlicheren Nachrichtenzyklus. « Mein Humor ist schwarz, und es sind dunkle Zeiten, » sagt Arm, « Ich denke, es wird nur noch dunkler. »

Mudhoneys unverkennbarer Klang – gleichmässig hämmernde Trommeln, verschwommene Bässe, dröhnende Gitarren und Arms gefährlich-explosive Stimme – bleiben auf « Digital Garbage » erhalten. Das Album wurde mit dem langjährigen Mitarbeiter der Band (und Digital Garbage-Pianisten) Johnny Sangster im Studio Litho in Seattle aufgenommen.

[Quelle: Fri-Son]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
14
Mi
The Beauty Of Gemina @ Kofmehl, Raumbar
Okt 14 um 20:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-14

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

SKELETON DREAMS TOUR 2020

«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».

Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben.

Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.

Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Kofmehl]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
15
Do
willibald @ ISC
Okt 15 um 20:30

willibald 2020-10-15

willibald
+ Batbait
+ Afterparty mit DJ Jon Hood

Der König ist tot, es lebe die Königin. WILLIBALD gehören zu den kratzbürstigsten Popversprechungen unserer Siedlung. Auf «Le roi est mort» führen sie ihren Kreuzzug fort: Gegen die Phallusgitarre und für die alte Elektroklampfe gleichermassen, immer laut und immer kantig. Zur Plattentaufe holen sie ihre Freundinnen von BATBAIT dazu, die in der selben Körnung ansetzen zu einem Abend der Gitarrenköniginnen. Zeitenwende. (mrk)

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 20:30 Uhr

The Beauty Of Gemina @ Atlantis
Okt 15 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-15

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

Skeleton Dreams Tour 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.
Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.
Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben.
Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.
Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.
Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

[Quelle: Atlantis]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Okt
16
Fr
Hathors @ Salzhaus
Okt 16 um 20:00

Hathors 2020-10-16

Hathors
+ Asbest
+ Sooma

Hathors taufen ihre neue Platte «Grief, Roses and Gasoline». Gebührend und mit grossartigen Gästen: Asbest und Sooma.

Hathors 2020! Ein Neuanfang, der sich dermassen frisch und ungebändigt, wild und ungestüm anhört, dass es ein Debüt sein könnte und irgendwie auch ist. Eine neue, junge Band, die ohne grosse Pläne ihre Liebe, Wut und Abenteuerlust auf Band gebracht hat. Marc Bouffé ist weiterhin Gitarrist und Sänger, aber sonst hat man mit den alten Hathors so viel zu tun, wie Windows 10 mit Windows 2.0. Wie Motörhead mit Hawkwind oder wie die Foo Fighters mit Nirvana. Die zwei anderen sind Dominique Destraz, der auch an den Drums von Death Of A Cheerleader sitzt und Marco Naef am Bass, der einst bei den legendären Navel dabei war und noch mit seinem Alter Ego The Night Is Still Young durch die Clubszene und Presselandschaft wandert.

Hier geht‘s um Musik. „Grief, Roses and Gasoline“ ist ein fetter, böser Rock-Brocken in pinken Flokati eingewickelt. Eine Aneinanderreihung von Hits, Refrains und Melodien, dass jede Playlist hinfällig wird und „Repeat“ völlig ausreicht. Gemixt von John Goodmanson (Bikini Kill, Pavement, Wu-Tang Clan) in seinem Studio in Seattle. Ja genau, da war doch was… der Geist der legendären Stadt aus dem Nordwesten der USA quillt aus jeder Note. Dieselbe Energie und Wut, für die Seattle einst stand, bevor es zum MTV-Phänomen wurde. Nevermind, was für eine Freude dieses Album zu hören. Jetzt, hier, heute und laut.

[Quelle: Salzhaus]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

King Zebra @ Böröm
Okt 16 um 20:45

King Zebra 2020-10-16

King Zebra
+ Lucy Four

Werte Damen und Herren, wir präsentieren euch: King Zebra! 2012 gründeten vier langhaarige Jungs aus Zürich eine Band, die sich komplett dem Klang des 80er Glam- und Sleaze-Rock verschrieb. Ihr erstes Album (VÖ: 2013) nannten sie ganz selbstbewusst „Greatest Hits“! Nach einigen Besetzungswechseln stiess im 2016 Eric St. Michaels (Ex-China) als neuer Leadsänger dazu (das erste Album mit ihm darf übrigens im Herbst 2020 erwartet werden). Das Motto allerdings ist noch immer das gleiche: Old School-mässiger Kick Ass Rock’n’Roll, der an Mötley Crüe, Cinderella & Co. erinnert. Dazu natürlich passendes Stage Acting! Da wird definitiv Partylaune aufkommen!

Die vier Musiker von Lucy Four schwitzen seit dreissig Jahren auf den Brettern, die die Unterwelt bedeuten. In nichtssagende Schubladen zwängen mögen sie sich nicht mehr. Lucy Four machen Rockmusik in bester Siebzigerjahre-Tradition, die deswegen nicht „retro“ ist. Im Zentrum steht der Song, und dieser lebt vom Groove. Ultrawuchtig und mit viel Punk-Rock Attitüde, aufs Wesentliche reduzierte Gitarrenriffs und eine goldene Rockröhre – fertig ist der Lucy Four-Sound. Schnoddrige Geraden in die Fresse, schwere Schläge in die Magengrube, Arschtritte im Stakkato und zur Entspannung immer wieder ekstatische Ohrenmassagen: das ist Lucy Four – Rock’n’Roll for Adults!

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

The Beauty Of Gemina @ Bogen F
Okt 16 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-16

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben. Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Bogen F]

Türöffnung: 19:45 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Okt
17
Sa
The Beauty Of Gemina @ Altes Kino
Okt 17 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-17

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben. Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Altes Kino]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
21
Mi
More Than Mode – Dark Stars @ X-TRA
Okt 21 um 22:00

More Than Mode 2020-01

Mit den DJs Irrlicht und Eisenberg

«More Than Mode» – die Legende lebt

Allen widrigen Umständen zum Trotz, die das Durchführen der regulären und regelmässigen «More Than Mode» verunmöglichen: Wir schaffen eine weitere Gelegenheit für ein Treffen. Gleichzeitig sorgen die DJs Irrlicht und Eisenberg im Rahmen eines speziellen «Dark Stars»-Themenabends dafür, dass die musikalischen Perlen der Szene nicht vergessen gehen.

Am Mittwoch, 21. Oktober ist es soweit: Dann feiern wir einen der seltenen «More Than Mode»-Abende. Natürlich, die Besucherzahl ist auch hier eingeschränkt. Ist das zugelassene Kontingent der Besucher*innen erreicht, dürfen wir leider keine zusätzlichen Gäste mehr herein lassen.

  • Ihr könnt euch vor Ort anmelden.
  • Bitte ID, Pass oder Telefon mitbringen!
  • Erfassung im Vorfeld per Mail über mka@x-tra.ch (bitte Vor- und Nachnamen, Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail angeben).

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
24
Sa
The Monofones @ Böröm
Okt 24 um 20:45

The Monofones 2020-10-24

The Monofones
+ WOLF

The Monofones sind ein rumpliges Schlagzeug, eine ordentlich verzerrte Gitarre, die klingt wie ein John Deere Traktor in den letzten Zügen und eine Frauenstimme, von der man nicht die Leviten gelesen bekommen möchte. Das Trio produziert lauten und wilden 60er-Jahre Garage-Thrash, wobei das Ganze mit einer ordentlichen Prise Punk serviert wird. Die schweisstreibenden Live-Shows kommen einem musikalischen Low-Fi-Inferno gleich und haben hohen Unterhaltungswert, denn auf den Mund gefallen ist definitiv keiner bei the Monofones.

One-Man-Orchester-Garage Blues – WOLF… dahinter steht der ehemalige Bassist der Luzerner Rock Band C7inch und 4-Saiter von Karl Angells Ledfoot (USA), Frontmann der legendären Stronzos: Mitch The Bitch himself! Inzwischen ein One-Man-Orchester. Bluesrock laut und leise, Bass, Gitarre, Gesang und Schlagzeug. Die absolute Energie und Hingabe, Zelebration, Ekstase und planetenfremdes Orchester. Ruhm, Ehre und Existenz werden zerstört, um wieder neu aufgebaut zu werden. Intergalaktisch und mit voller Hingabe. WOLF eben! 2017 eine Tour durch Deutschlands Strafanstalten, 2018 eine Tour per Fahrrad und Anhänger durch die Schweiz, 2019 nun wieder in Clubs und Spelunken unterwegs. Im Gepäck der aktuelle Longplayer: „wo isch de Räscht“ mit einer Hommage an den grossen Chlöisu Friedli. WOLF Live on Club-Stage – immer wieder eine andere und „sich-selbst-neu-erfindende Bühnendarbietung“. Der WOLF ist los!

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Okt
30
Fr
Razzmattazz @ Böröm
Okt 30 um 20:45

Razzmattazz 2020-10-30

Razzmattazz
+ Driving Force

Für Kenner der Szene sind Razzmattazz (sprich: Räsmatäs) längst das neue Markenzeichen für Hardrock mit Kick-Ass-Garantie. Die Band ist auf dem allerbesten Weg, sich in der Profiliga zu etablieren. Erst 2011 gegründet, begeistern die vier deutschen Jungs bisher hauptsächlich Süddeutschland und die Schweiz. Razzmattazz stehen für eine sexy Mischung aus British-Metal, Kick-Ass-Rock und einer gehörigen Portion Power-Blues im australischen Stil. Tight, druckvoll, erfrischend und fett, da kommt definitiv jeder Hardrock-Fan auf seine Kosten. Tohuwabohu, so die eigentliche Bedeutung des Bandnamens Razzmattazz, ist bei den Shows garantiert. May The Rock Be With You!

DRIVING FORCE aus Zürich reizt die Grenze zwischen Rock und Metal mächtig aus, ist melodiös, hart, eingängig und doch anspruchsvoll. Gegründet im Dezember 2008 haben die vier Jungs bisher eine EP und drei Alben veröffentlicht, welche auch international auf positives Echo gestossen ist. Allen Liebhabern von hartem Metal-Rock ist ein Erscheinen an diesem Abend wärmstens empfohlen. May The Driving Force Be With You!

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Okt
31
Sa
Clawfinger ** VERSCHOBEN – neuer Termin 11.12.2021 ** @ Z7
Okt 31 um 20:00

Clawfinger 2021-12-11Das CLAWFINGER Konzert vom 31.11.20 musste leider erneut verschoben werden! Das Konzert findet neu am 11.12.21 statt. Die Tickets sind für das neue Datum gültig.

[Quelle: Z7]

Clawfinger

TIEFGRÜNDIGE CROSSOVER-HITS

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gehören Clawfinger zur ersten Liga der internationalen Crossover-Szene. Mit ihren Hits prägten Sie die Szene von Beginn weg wie kaum eine andere Band. Das Debütalbum „Deaf Dumb Blind“ von 1993 wurde mit Titeln wie „Nigger“, „The Truth“ oder „Warfair“ zum Welterfolg und gilt bis heute als richtungsweisender Meilenstein. Nun kommen die schwedisch-norwegischen Genre-Pioniere mit ihrer „Deafer Dumber Blinder“ Tour noch einmal in die Schweiz, um das Album in seiner vollen Länge – zusammen mit weiteren ausgesuchten Songs aus ihrer glorreichen Karriere – abzufeiern.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
1
So
Stiller Has @ Z7
Nov 1 um 19:00

Stiller Has 2020-11-01

Stiller Has

Für das verschobene Konzert von STILLER HAS vom 09.05.20 haben wir ein Ersatzdatum gefunden! Das Konzert findet neu am 01.11.20 statt. Die Tickets sind für das neue Datum gültig.

Stiller Has auf Abschiedstournee – zum letzten Mal bei uns im Z7!

Wenn die Krähen aufs Auto scheissen und die Liebe sich gen Süden verzogen hat, wenn die Pfadfinder bereits im Vorgarten stehen und die schönen Momente nur noch Sekundenbruchteile dauern, dann wird es Zeit, dass der Hase wieder Haken schlägt. Die Welt wird komplexer und unverständlicher. Absurder und bedrohlicher. Das einzige was uns als Hoffnung bleibt, ist der Mann, der der Welt seine überlebensgrosse Poesie entgegenhält. Auf dass wir lachen können, wo eigentlich alles nur noch zum Weinen wäre. Endo Anaconda lässt uns nicht hängen. Wenn der leere Akku des Handys unsere Selbstinszenierungen unterbricht, dann bleibt uns nur noch unser Leben und das Sterben. Endo altert auf «Pfadfinder», dem 12. Studioalbum von Stiller Has, mit philosophischer Grösse und umgibt sich mit einem neuen musikalischen Gewand, auf dass ihn auch jene endlich hören mögen, die bislang seinen weisen Worten noch nicht lauschten. In finsteren wie guten Zeiten braucht es einen wie ihn, um uns durch die existenzialistischen Sümpfe der Gegenwart zu lotsen. Und wenn er am Ende «füdliblutt» auf dem Dach Trompete spielt und dazu lapidar meint: «Es chönnti Kunscht si u nid nume Krach», wissen wir definitiv, dass der Hase das Hoppeln noch nicht verlernt hat.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Nov
6
Fr
Leech @ KIFF
Nov 6 um 20:30

Leech - 2020-11-06

Leech
+ Darius

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. Insbesondere bei Liveauftritten, begeistert Leech ein aussergewöhnlich breites Publikum. Auf nationalen Events wie dem Bergmal Festival oder dem 25 Jahre KiFF Festival überzeugt Leech auf ganzer Linie, auch international ist der Blutegel gefragter als nie zuvor. Bei Auftritten in Russland, Tschechien, Polen, Deutschland, Österreich, etc. konnte Leech sich eine weltweite Fan Base aufbauen und wird nicht zu Unrecht als ‚the most underrated band ever‘ bezeichnet.

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Nov
7
Sa
Hummus Fest @ Case à Chocs
Nov 7 um 17:00

Hummus Fest 2020-11-073 scènes / 10 groupes / After DJ jusqu’à 4h
3 bühnen / 10 bands / After DJ bis 4h
3 stages / 10 bands / After party til 4am

LINE UP
TO BE ANNOUNCED

Nachdem im November letzten Jahres in Fri-Son (Freiburg) mehr als tausend Menschen zu Gast waren, präsentiert Hummus Records in Zusammenarbeit mit La Case à Chocs ein weiteres mal das Hummus Fest, diesmal in Neuchâtel.

3 Bühnen, 10 Bands und eine weitere geschmackvolle, aber stylische Nacht im Stil von „Hummus Records“. 9 Schweizer Bands, 1 internationaler Act, alle vertreten durch Schweizer Plattenlabels. DIY-Siebdruck-Workshop, Linolschnitt-Workshops für Kinder, veganes Essen, Freunde, Platten, Tapes und…Liebe. Wie immer, „Zahlt soviel Ihr wollt“ entry, damit sich jeder willkommen fühlt und einen Abend mit guten Shows und Kunst mit seinen Freunden und Familien zelebrieren kann.

[Quelle: Hummus Records]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
8
So
Mother’s Finest ** VERSCHOBEN – neuer Termin 09.05.2021 ** @ Mühle Hunziken
Nov 8 um 20:00

Mother's Finest 2020-11-08

Mother’s Finest

Die 50 Jahre-Jubiläumsshow von Mother’s Finest in der Mühle Hunziken wurde zuerst vom Fr, 08.05.2020 auf den So, 08.11.2020 und nun auf Wunsch der Band auf den So, 09.05.2021 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit fürs neue Datum (So, 09.05.2021)!

Jubiläumsshow von Mother’s Finest in der Mühle Hunziken: Seit 50 Jahren gibt’s die Band schon!

Mit einer denkwürdigen Rockpalast-Show veränderte die Band 1978 die Musikwelt. Schwarzer Rock mit Funk-Elementen, mit unglaublicher Wucht und Präzision gespielt, sowas gabs noch nie.

Mother’s Finest haben Legionen anderer Bands beeinflusst. Nicht umsonst gilt die Band als «Erfinder des Funk-Rock».

Die beiden überragenden Lead-Sänger Glenn Murdock und Joyce Kennedy werden in Originalbesetzung von den fantastischenGitarristen Gary «Moses Mo» Moore und John Hayes unterstützt sowie vom Megabassisten Jerry «Wyzard» Seay und der Powerstation Dion Murdock an den Drums. Weiter werden Mother’s Finest mit zwei tollen Backgroundsängerinnen andampfen.

[Quelle: Mühle Hunziken]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: ca. 23:00 Uhr