Kalender

Nov
22
Mi
Crippled Black Phoenix @ Kofmehl, Raumbar
Nov 22 um 20:00

Crippled Black Phoenix 2017-11-22

Crippled Black Phoenix
+ Jonathan Hulten
+ Earth Electric

Im Jahr 2004 schnappte sich Justin Greaves, der auch schon mal für Electric Wizard an der Schlagbude sass, eine geliehene Gitarre und begann, einige simple Demos aufzunehmen. Nach der Veröffentlichung des Debütalbums 2007 folgten einige kleinere Shows und die ersten Tourneen in Grossbritannien und Europa, auf der die Band mehr noch als auf Platte, ihre experimentellen Elemente einbauen konnte.

Mittlerweile sind Crippled Black Phoenix längst keine Unbekannten mehr. Durch intensives Touren in den letzten Jahren und die Veröffentlichung ihres letzten Longtrack Albums „(Mankind) The Crafty Ape“ im Januar 2012, konnten die Briten mit ihrem Mix aus Post Rock, Folk- und Progressive Rock immer mehr neue Fans hinzugewinnen. Nach „Mankind“ folgten noch die EP „No Sadness Or Farewell“ und im Sommer 2013 der Live-Doppeldecker „Poznan“ mit denen Crippled Black Phoenix dann definitiv aus dem Underground hervorstiegen. Zuerst solo und später m Vorprogramm der grossen Converge bestritten sie Anfang 2016 die Europa-Tournee unter der Flagge ihrer letzten EP, die auf Season Of Mist erschienen ist. Doch Greaves ist kein Untätiger – mit der gleichen Energie mit der er seine Band gerne mal neubesetzt hat er sich nun auch an die Arbeiten zu einem neuen Longplayer gemacht. Hier wird gezupft und gegeigt und natürlich in alter Manier durch die Riffs gewütet.

[Quelle: Kofmehl]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
23
Do
Beauty of Gemina @ KUFA
Nov 23 um 20:00

The Beauty of Gemina 2017-11-23

The Beauty of Gemina

Gross in den Melodien. Eindringlich in den Arrangements. Tiefgründig in den Botschaften. Einnehmend mit der Stimme. Transparent in der Umsetzung. Die Schweizer Kultband The Beauty of Gemina um Mastermind Michael Sele gehen im Herbst 2017 mit der neuen Akustik Live Produktion auf exklusive Konzerttournee, um an ausgewählten Konzertstätten ihre Klasse erneut zweifelsfrei unter Beweis zu stellen.
Zufällig ist dabei rein gar nichts. Nicht die Musik, die gleichzeitig die Gemüter erhellt und gekonnt die Ästhetik der Dunkelheit zelebriert. Nicht die Themen und Texte, die poetisch auf sanfte Art und Weise dunkle Ecken der Gesellschaft ausleuchten. Nicht die sich über ganz Europa erstreckende riesige Fan-Community. Sie ist das verdiente Ergebnis der hohen Konstanz bei steter Weiterentwicklung über lange Jahre.
Ihre Livequalitäten haben The Beauty of Gemina durch ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte immer wieder bewiesen. Zu den vielen Highlights gehören die umjubelten Auftritte am M’era-Luna Festival, dem WGT in Leipzig, dem Greenfield Festival in Interlaken oder aber auch dem renommierten Montreux Jazz Festival.
Die Band ist mit Vollblutmusikern besetzt, die ihre Instrumente virtuos und stilsicher beherrschen, energiegeladene Spielfreude zeigen und in der Liveumsetzung Raum für Neues, Unerwartetes, Improvisationen zulassen.
Erweitert durch illustre Gastmusiker aus Island, Frankreich und Argentinien wird die neue Live Produktion in der Konzertsaison 2017 erneut dunkel-intensive Konzertnächte garantieren!

[Quelle: KUFA]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 00:30 Uhr

Marilyn Manson @ Samsung Hall
Nov 23 um 20:00

Marilyn Manson

SCHOCK-ROCKER MARILYN MANSON KOMMT NACH ZÜRICH!

Er ist so grandios wie unberechenbar: Marilyn Manson. Am Donnerstag, 23. November 2017, tritt der finstere Superstar um 19:30 Uhr in der Samsung Hall in Zürich auf.

Marilyn Manson ist ohne Zweifel eine der schillerndsten Figuren der Musikwelt. Seit Mitte der Neunziger, als seine bemerkenswerte Karriere begann, hat er von seiner Kreativität und sei-nem Schock-Potential nichts verloren. Proteste, Auftrittsverbote und Skandale waren stete Begleiter. Stilistisch ist die Bandbreite beachtlich: Hard Rock, Industrial Metal, Death Metal, Blues Rock.

Der charismatische Musiker will dies mit seinem kommenden Album «Heaven Upside Down» erneut beweisen. Das neuste Werk des Schock-Rock-Altmeisters wird im Herbst erwartet und soll gemäss Leuten aus seinem Umfeld eine Reise zurück zu Zeiten von «Antichrist Superstar» und «Mechanical Animals» sein, schreibt das Branchenblatt «Metal Hammer». Marilyn Manson sagte dazu: «Es war nicht meine Absicht, dass das Album so klingen wird. Das eigene Schaffen ist stets ein Kreislauf, und die Kreationen eines Künstlers stellen immer ihn selbst dar. Ich bin bezüglich dieser Veröffentlichung übermässig aufgeregt, da es mein bisher thematisch umfangreichstes und kompliziertestes Album ist.»

Seine Unberechenbarkeit befeuerte stets den Erfolg Marilyn Mansons. Und auch diesmal können sich seine Fans auf geniale, finstere und immer kreative Momente freuen. Marilyn Manson live am Donnerstag, 23. November 2017, um 19:30 Uhr in der Samsung Hall in Zürich.

[Quelle: abc Production]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
24
Fr
Beauty of Gemina @ Moods
Nov 24 um 20:30

The Beauty of Gemina

Gross in den Melodien. Eindringlich in den Arrangements. Tiefgründig in den Botschaften. Einnehmend mit der Stimme. Transparent in der Umsetzung. Die Schweizer Kultband THE BEAUTY OF GEMINA um Mastermind Michael Sele gehen im Herbst 2017 mit der neuen Akustik Live Produktion auf exklusive Konzerttournee, um an ausgewählten Konzertstätten ihre Klasse erneut zweifelsfrei unter Beweis zu stellen. Zu den vielen Highlights gehören die umjubelten Auftritte am M’era-Luna Festival, dem WGT in Leipzig, dem Greenfield Festival in Interlaken oder aber auch dem renommierten Montreux Jazz Festival. Die Band ist mit Vollblutmusikern besetzt, die ihre Instrumente virtuos und stilsicher beherrschen, energiegeladene Spielfreude zeigen und in der Liveumsetzung Raum für Neues, Unerwartetes, Improvisationen zulassen. Erweitert durch illustre Gastmusiker aus Island, Frankreich und Argentinien wird die neue Live Produktion in der Konzertsaison 2017 erneut dunkel-intensive Konzertnächte garantieren!

[Quelle: Moods]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Tyler Bryant & The Shakedown * ABGESAGT * @ Les Docks
Nov 24 um 20:30

Tyler Bryant & The Shakedown 2017-11-24

DAS KONZERT WURDE ABGESAGT


Leider muss das Konzert von Tyler Bryant & The Shakedown aufgrund ausserordentlicher Umstände abgesagt werden.

Offizielle Mitteilung:
Liebe Fans von Tyler Bryant,
Aufgrund ausserordentlicher Umstände musste Tyler Bryant & the Shakedown seine Konzerte absagen:

Freitag, 24. November 2017, Les Docks Lausanne
Sonntag, 26. November 2017, X-TRA Zurich

Ticketkäufer werden gebeten, sich für die Rückerstattung des Kaufpreises bis zum 22. Dezember 2017 an die Vorverkaufsstelle zu wenden, an welcher das Ticket gekauft wurde.

Wir bitten alle Fans um Verständnis und hoffen, dass Tyler Bryant & the Shakedown ein anderes Mal in die Schweiz kommen.


Tyler Bryant & The Shakedown

Après quelques tournées américaines aux côtés de d’Aerosmith, ZZ Top ou encore AC/DC, Tyler Bryant & The Shakedown s’envole représenter Nashville à l’international. L’énergique formation rock & blues défend un nouvel album dont la sortie est prévue le 3 novembre. Alliant mélodies soul et riffs endiablés, cet album se révèle une ode à la musique comme échappatoire au quotidien morose et à l’avenir incertain. Le premier single Heartland témoigne de la qualité de leur travail, authentique et savamment déséquilibré.

[Quelle: Les Docks]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Nov
25
Sa
Tomazobi + I Made You A Tape + Das Reum an der Musigstöckli Eröffnungsfeier @ Musigstöckli
Nov 25 um 18:00

Eröffnungsfeier Musigstöckli –  Projekthaus & Tonstudio

18.00 Uhr – Türöffnung

20.00 Uhr – DAS REUM
Ein knackendes Effektgerät, ein Eierschneider, eine Rückkopplung. Mit ihrem Solo Projekt Das Reum versteht sich Rea Dubach gekonnt darauf, mit ihrer Stimme und elektronischen Helfern, überraschende Klangteppiche und Rhythmen zu zaubern. Ob diese sich zu ausgewachsenen Stücken entwickeln oder im kontrollierten Chaos eskalieren, das weiss nur sie selbst. Rea Dubach zeichnet ihren ganz eigenen Pfad und wir freuen uns, führt er auch ins Musigstöckli.
http://readubach.com/projekte/das-reum

21.00 Uhr – TOMAZOBI
Die Berner Guerilla Mundart Troubadouren Tomazobi sind auf ihrer ewigen Tour. Seit über 15 Jahren bringen sie ihren Schalk mit Erfolg zu Gross und Klein. Aktuell mit ihrem siebten Tonträger und vierten Studioalbum «Los Gringos Fantasticos». Gut erinnert sich Micha daran, wie Anfang der 2000er Jahren, die Jungs in einer einschlägigen Berner Beiz ihre Köpfe zusammensteckten und auf seine Frage, was sie am aushecken sind, nur ein breites Grinsen entgegneten. Das Grinsen ist ihnen bis heute nicht vergangen, dafür sagen wir DANKE respektive, BITTE!
http://tomazobi.ch

23.00 Uhr – I MADE YOU A TAPE
Wenn Journalistinnen und Journalisten mit Superlativen und Fremdwörter um sich werfen und man dazu im Duden nachschlagen muss, spricht das sicher nicht für unseren Deutschunterricht. Es spricht aber dafür, dass eine Band und ihr Musikstil nicht klar eingeordnet werden kann. Auch nicht muss. Was sicher ist, im September ist das Debut Album von I Made You A Tape «Proud And Young» erschienen. Da vereinen sich Synthesizer Klänge mit Wohltuendem, was da aus dem Gitarren- und Bassverstärker schallt zu einem Rhythmus, der einen in stabiler Lage hält. Und eine Frauenstimme, mal verwundbar, mal zornig, mal hoffnungsvoll und eben – stolz.
http://www.imadeyouatape.be

00.30 Uhr – DJANE SHYANNE
Hier sie ist DANCING QUEEN und sagt COME ON EILEEN lass uns fühlen wie BIG IN JAPAN, sie zappelt VÖLLIG LOSGELÖST hinter dem DJ-Pult herum und macht REMMIDEMMI mit HOT STUFF. Grölt HALLELUJAH und schreit LIVING ON A PRAYER. Von MOSKAU bis zum HOTEL CALIFORNIA bringt ShyAnne pure FELICITA in den RHYTHM OF THE NIGHT. Wenn der TARZAN BOY den REBEL YELL anstimmt, dann schreien RASPUTIN und die anderen MÄNNER: NE PARTEZ PAS SANS MOI! ShyAnne sagt bloss JUMP und pfeift auf das BRUTTOSOZIALPRODUKT. Sie träumt lieber vom EISBÄR und schaut den 99 LUFTBALLONS hinterher. WALK LIKE AN EGYPTIAN und feel the NIGHTFEVER- FIGHT FOR YOUR RIGHT TO PARTY!
https://www.facebook.com/shyy.anne.1

Der Eintritt ist frei. Barbetrieb.

Ab 18.00 Uhr bis zu den letzten Anschlüssen gibt es einen Shuttlebus ab und zum Bahnhof Lützelflüh. Parkplätze sind vorhanden.

 

Magic & Naked @ Oxil
Nov 25 um 20:00

Magic & Baked-2017-11-25

Magic & Naked

Mit Magic&Naked bringen wir ein ganz besonderes schnäppchen nach Zofingen. Magic&Naked sind eine Krautrockgruppe aus Genf und wie es so oft ist, sind Bands jenseits des Röstigrabens uns in der Deutschschweiz völlig unbekannt geblieben. Dabei handelt es sich hier um eine Gruppe die tatsächlich schon einiges erreicht hat wie unter anderem am Montreux Jazz Festival zu spielen. Magic&Naked sind annäherungsweise mit The Brian Jonestown Massacre zu vergleichen. Mit ihrem neuen Album “Human Emotion” weisen sie jedoch gekonnt volkige Züge auf, und schweifen ab und zu in reverbgetränkte und verschwommen Gitarrenriffs ab. Ihre Musik erinnert an Unterwasserlandschaften, den Strand und vermittelt eine ordentliche Prise der “Laisse Faire”-Mentalität.

Die Jungs aus Genf sind aufjedenfall schon seit längerem in unserem Visier gewesen und wir freuen sie nun endlich im Oxil präsentieren zu können.

[Quelle: Readymade]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Beauty of Gemina @ TAK
Nov 25 um 20:09

The Beauty of Gemina 2017-11-25

Gross in den Melodien. Eindringlich in den Arrangements. Tiefgründig in den Botschaften. Einnehmend mit der Stimme. Transparent in der Umsetzung. Die Schweizer Kultband THE BEAUTY OF GEMINA um Mastermind Michael Sele gehen im Herbst 2017 mit der neuen Akustik Live Produktion auf exklusive Konzerttournee, um an ausgewählten Konzertstätten ihre Klasse erneut zweifelsfrei unter Beweis zu stellen.

Zufällig ist dabei rein gar nichts. Nicht die Musik, die gleichzeitig die Gemüter erhellt und gekonnt die Ästhetik der Dunkelheit zelebriert. Nicht die Themenund Texte, die poetisch auf sanfte Art und Weise dunkle Ecken der Gesellschaft ausleuchten. Nicht die sich über ganz Europa erstreckende riesige Fan-Community. Sie ist das verdiente Ergebnis der hohen Konstanz bei steter Weiterentwicklung über lange Jahre.

Ihre Livequalitäten haben THE BEAUTY OF GEMINA durch ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte immer wieder bewiesen. Zu den vielen Highlights gehören die umjubelten Auftritte am M’era-Luna Festival, dem WGT in Leipzig, dem Greenfield Festival in Interlaken oder aber auch dem renommierten Montreux Jazz Festival.Die Band ist mit Vollblutmusikern besetzt, die ihre Instrumente virtuos und stilsicher beherrschen, energiegeladene Spielfreude zeigen und in der Liveumsetzung Raum für Neues, Unerwartetes, Improvisationen zulassen.Erweitert durch illustre Gastmusiker aus Island, Frankreich und Argentinien wird die neue Live Produktion in der Konzertsaison 2017 erneut dunkel-intensive Konzertnächte garantieren!

[Quelle: TAK]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:09 Uhr

Weyers @ el Lokal
Nov 25 um 20:20

The Weyers 2017-11-25

The Weyers

Plattentaufe

[Quelle: el Lokal]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:20 Uhr

Nov
26
So
Tyler Bryant & The Shakedown * ABGESAGT * @ X-TRA
Nov 26 um 20:00

Tyler Bryant & The Shakedown 2017-11-26

DAS KONZERT WURDE ABGESAGT


Leider muss das Konzert von Tyler Bryant & The Shakedown aufgrund ausserordentlicher Umstände abgesagt werden.

Offizielle Mitteilung:
Liebe Fans von Tyler Bryant,
Aufgrund ausserordentlicher Umstände musste Tyler Bryant & the Shakedown seine Konzerte absagen:

Freitag, 24. November 2017, Les Docks Lausanne
Sonntag, 26. November 2017, X-TRA Zurich

Ticketkäufer werden gebeten, sich für die Rückerstattung des Kaufpreises bis zum 22. Dezember 2017 an die Vorverkaufsstelle zu wenden, an welcher das Ticket gekauft wurde.

Wir bitten alle Fans um Verständnis und hoffen, dass Tyler Bryant & the Shakedown ein anderes Mal in die Schweiz kommen.


Tyler Bryant & The Shakedown

TYLER BRYANT & THE SHAKEDOWN LIVE IN LAUSANNE UND ZÜRICH!

Mit phänomenalen Blues-Rock begeisterten sie als Support Act von AC/DC in Zürich. Jetzt kommen Tyler Bryant & The Shakedown am Freitag, 24. November 2017, ins Les Docks nach Lausanne und am Sonntag, 26. November 2017, ins Zürcher X-TRA.
Schon mit ihrer ersten EP haben Tyler Bryant & The Shakedown 2011 ein Ausrufezeichen gesetzt. Man sprach von einer der vielversprechendsten Blues-Rock-Newcomer. Der Namensgeber der Band, Tyler Dow Bryant, Jahrgang 1991, stammt aus Honey Grove, Texas. Im zarten Alter von sechs Jahren erhält er seine erste Gitarre. Dann, mit elf, verkauft er sein Fahrrad für eine rote Les Paul. Roosevelt Twitty, ein damals 63-jähriger Blues-Rock-Veteran aus Texas, unterrichtet den Schüler; Zwei Jahre später, Bryant ist gerade 13, treten die beiden zusammen auf. Es entstehen erste eigene Songs.
Mit 15 gründet er die Tyler Bryant Band und tourt 2006 durch den USA. Im selben Jahr erhält der Newcomer den Robert-Johnson-Gibson-New Generation-Award als bester Nachwuchskünstler. 2007 folgt eine persönliche Einladung von Eric Clapton, um an dessen legendärem Crossroads-Festival teilzunehmen.
Auf der High-School entdeckt Bryant den Rock and Roll und Bands wie die Black Crowes, die Stones, Lynyrd Skynyrd und Tom Petty. Mit 17 Jahren zieht er nach Nashville. Dort trifft er den Drum-mer Caleb Crosby und den Bassisten Noah Denney. Als Gitarrist Graham Whitford, Sohn von Aero-smiths Brad Whitford, zur Band stösst, sind Tyler Bryant & The Shakedown komplett, «Alleine aufzu-treten hat mir auch viel Spass gemacht», erklärt der Musiker, «aber ich habe eine richtige Band vermisst. Und mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen, mit irgendwem anderen als meinen Freunden zu spielen.»
Nach zwei EPs veröffentlichen Tyler Bryant & The Shakedown 2013 mit «Wild Child» das erste Al-bum, im November 2015 folgt eine weitere EP namens «The Wayside», produziert von Vance Powell (Jack White, Seasick Steve).
Durch den eigenständigen Stil des Quartetts, der die Grenzen zwischen Blues und Rock immer wie-der neu auslotet, haben Tyler Bryant & The Shakedown es geschafft, mit so unterschiedlichen Künstlern wie Jeff Beck, Tom Petty, Aerosmith, Joe Bonamassa, B.B. King, ZZ Top, Guns N‘ Roses und Deep Purple zu touren. Als überzeugender Support der letzten AC/DC-Tournee gewannen sie im Sommer 2016 viele neue Fans hinzu. Die dürfen sich auch auf das neue Album «Tyler Bryant & The Shakedown» im November freuen. Die Single «Heartland» ist ein exzellenter Appetizer auf die neue Scheibe.

[Quelle: abc Production]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Wolf Parade @ Kaserne
Nov 26 um 20:00

Wolf Parade 2017-11-26

Wolf Parade

Mit ihrem vierten Album «Cry Cry Cry» melden sich die kanadischen Indie-Rocker nach einer siebenjährigen Pause zurück. Mitte der 2000er Jahre erschien Wolf Parade aus Montreal zeitgleich und mit einem verwandten Sound wie Arcade Fire in der globalen Indie-Landschaft. Mit ihrem Debutalbum, das von Modest Mouse-Mastermind Isaac Brock produziert und beim famosen Label Sub Pop erschien, verzückten sie 2005 auf Anhieb die Musikpresse. Nach dem dritten und etwas rockigerem Album «Expo 86» gönnten sich Dan Boeckner, Spencer Krug und co eine unbestimmte Auszeit und widmeten sich neuen Band- und Soloprojekten. Nun ist das Quartett wiedervereint und gereift mit einer energetischen Mischung aus Glam-, Prog- und Synth-Rock zurück auf den Bühnen. Die Bowie-artige Single «Valley Boy» schrieb Spencer nach Leonard Cohens Tod am Tag vor der amerikanischen Präsidentenwahl 2016. «You’re Dreaming», in der Power Pop-Manier von Tom Petty, handelt vom Schock nach der Wahl. Im synthie-lastigen «Artificial Life» reflektieren sie das unsichere Künstlerleben. Das klingt alles nach bester Wolf Parade-Manier und wir können es kaum erwarten, Wolf Parade mit neuem Songmaterial wieder in der Kaserne Basel zu erleben!

[Quelle: Kaserne]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
28
Di
Mando Diao @ Kaufleuten
Nov 28 um 19:30

Mando Diao 2017-11-28

Mando Diao

Mit ihrem neuen Hit “Shake” haben sich Mando Diao Anfang April eindrücklich zurückgemeldet. Der Track groovt in alter Mando Diao Manier, mit einem unwiderstehlichen Mix aus Rock, Soul, Indie und Gospel. 1.5 Millionen verkaufte Alben weltweit, 1500 Konzerte in über 30 Ländern und zahlreiche Festivalauftritte als Headliner beweisen wohl, dass die Schweden definitiv eine der erfolgreichsten und besten europäischen Alternative-Rock-Bands der letzten Jahre sind. Am 28. November ist es dann endlich soweit und Mando Diao präsentieren uns im Zürcher Kaufleuten ihre neue Scheibe “Good Times”.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Die Toten Hosen @ St. Jakobshalle
Nov 28 um 20:00

Die Toten Hosen 2017-11-28

Die Toten Hosen

Laune der Natour 2017 – Vorverkaufsstart – 1.September-08h

Das Warten hat ein Ende, es ist so weit: Die Toten Hosen gehen mit ihrem aktuellen Album auf „Laune der Natour“!

Im Mai erschien „Laune der Natur“, mit dem Die Toten Hosen nicht nur einen Jubiläumserfolg feiern konnten – es ist ihr zehntes Nummer Eins-Album –, sie belegten auch zeitgleich in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Spitzenplätze der Longplaycharts. Alle drei Länder stehen auf dem Plan der Konzertreise, die am 05.11. startet.

Im Sommer räumte die Band schon auf den größten Festivals im deutschsprachigen Raum gewaltig ab, jetzt freuen sich die fünf Düsseldorfer darauf, ihren Fans in den Hallen die hosentypische Vollbedienung zu verpassen. Im Gepäck: Hymnen, Klassiker und Gassenhauer sowie viel neues Material vom hochgelobten Album „Laune der Natur“.

„Die erste Jahreshälfte hat uns wahnsinnig viel Freude bereitet, aber jetzt geht es für uns erst so richtig los, weil es immer eine Weile dauert, bis die neuen Lieder mit den alten zusammenwachsen. Wir sind bereit, das Gaspedal wieder voll durchzutreten.“

Es wird laut, es wird schrill und Freunde spektakulärer Bühnenshows werden voll auf ihre Kosten kommen.

10. November 2017 @ Zürich – Hallenstadion

28. November 2017 @ Basel – St. Jakobshalle

Der Vorverkauf startet am Freitag, 1. September 2017 um 08h bei www.ticketcorner.ch.

Diese Shows gehören zu den heissesten in der Herbst / Winter Saison 2017 in der Schweiz.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
29
Mi
Alice Cooper @ Samsung Hall
Nov 29 um 20:00

Alice Cooper 2017-11-29

Alice Cooper

Willkommen im Gruselkabinett

Er ist der unangefochtene Meister des Schock-Rock: Alice Cooper. Im Februar 2018 feiert Vincent Damon Furnier, so der bürgerliche Name des Künstlers, seinen 70. Geburtstag. Für die Musiklegende aus Detroit noch lange kein Grund, seine Bühnenklamotten an den Nagel zu hängen. Seit fünf Jahrzehnten verwandelt sich der Musiker auf der Bühne in die Kunstfigur Alice Cooper. Mit seinen schrillen Bühnenshows, viel Kunstblut und Grusel-Effekten a discrétion, gepaart mit provokanten Songtexten und einer deftigen Ladung Hardrock, war er Vorbild und Wegbereiter für Kollegen wie Kiss, Ozzy Osbourne, GWAR, Lordi oder Marilyn Manson.

Auf der “Spend The Night With Alice Cooper”-Tour 2017 lässt der unermüdliche Rock-Oldie mit seinen jungen Kolleginnen und Kollegen Nita Strauss (Gitarre), Ryan Roxie (Gitarre), Tommy Henrik-sen, (Gitarre), Chuck Garric, (Bass) und Glen Sobel (Drums) ein Song-Feuerwerk vom Stapel, das seinesgleichen sucht: 70s-Klassiker wie “School’s Out”, “No More Mr. Nice Guy” und “Billion Dollar Babies” rocken mit dem 80er-Smash-Hit “Poison” oder dem 90er-Knaller “Feed My Frankenstein” um die Wette, während Alice sein über all die Jahre stetig verfeinertes und einzigartiges Grusel-Spektakel abzieht. In der Samsung Hall in Zürich heisst es am Mittwoch, 29. November (20 Uhr): Welcome to this Nightmare!

[Quelle: Good News]

Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
1
Fr
Black Rebel Motorcycle Club @ Les Docks
Dec 1 um 21:00

Black Rebel Motorcycle Club 2017-12-02

Black Rebel Motorcycle Club

Un rock sombre et poisseux, saturé de guitares stridentes et distordues, qui leur valu d’être associés au renouveau du rock américain. Peter Hayes, Robert Levon Been et Leah Shapiro ont déjà foulé le plancher des Docks et le vrombissement de leur passage résonne encore en nous. L’équipée sauvage nous emmènera une fois de plus en virée loin des productions aseptisées avec leurs magnifiques albums. L’énorme B.R.M.C, le tout aussi puissant Take Them On, On Your Own, le cultissime Howl et un petit dernier dont la sortie est prévue en juillet.

[Quelle: Les Docks]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Ten Years After
Dec 1 um 21:00

Ten Years After 2017-12-01

Ten Years After

Die 1967 gegründeten TEN YEARS AFTER stehen kurz vor ihrem 50-jährigen Bandjubiläum. Parallel zu den Beatles tourten sie durch die Lande und spielten unter anderem auch im kultigen Hamburger Starclub. Unvergessen bleibt der viel beachtete Auftritt der damals noch jungen Band im Jahr 1969 beim Festival in Woodstock. Vor allem mit der zehnminütigen Zugabe „I’m Going Home“ spielte sich das Quartett in die Herzen der Zuschauer. Neben diesem legendären Song dürfen wir uns auf Klassiker freuen wie „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“, „One Of These Days“ und „Choo Choo Mama“. Die Band spielt aber auch Material, das im Laufe der Jahre immer wieder von Fans gefordert wurde, bisher aber selten bis überhaupt nicht zu Live-Ehren gelangte, wie beispielsweise „Gonna Run“, „Nowhere To Run“, „I Say Yeah“ und „Standing At The Station“.

Darüber hinaus sind einige Überraschungen und mehrere komplett neue Stücke zu erwarten, an denen die Bluesrock-Veteranen momentan arbeiten. TEN YEARS AFTER stehen für eine gelungene Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Power, ebenso zeitlos wie energetisch.

Nach einer wechselvollen Bandgeschichte mit zwischenzeitlichen Auflösungen, Comebacks und wechselnden Bandmitgliedern heißen die beiden originalen Gründungsmitglieder Chick Churchill (Keyboard) und Ric Lee (Schlagzeug) nunmehr zwei wahrlich herausragende Musiker in ihren Reihen willkommen: Den mehrfachen Gewinner des British Blues Award und erfolgreichen Solokünstler Marcus Bonfanti (Gesang und Gitarre) und die Bass-Ikone Colin Hodgkinson (u.a. Spencer Davis, Alexis Korner, Back Door, Peter Green, John Lord, Charlie Watts, Whitesnake, Chris Rea, The British Blues Quintett, Konstantin Wecker, Electric Blues Duo).

Die Songs von TEN YEARS AFTER haben über die Jahre nichts von ihrem Reiz verloren. Knallharte Gitarrenriffs, epische Soli und innovative Arrangements stehen für den ultimativen Sound einer Band, die bis heute mit ihrer Bühnenshow überzeugt.

[Quelle: Mühle Hunziken]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Ende: ca. 23:00 Uhr

Dec
2
Sa
Horrors @ Mascotte
Dec 2 um 19:30

The Horrors 2017-12-02

The Horrors
+ Special Guests

Lange war es still um die fünfköpfige Band The Horrors aus Grossbritannien. Hier und da tauchten in den letzten drei Jahren die einzelnen Mitglieder im Rahmen verschiedener Projekte zwar immer wieder auf, aber nie gemeinsam als The Horrors. Doch jetzt sind sie zurück. Zur Zeit touren sie gerade mit “Depeche Mode” durch ganz Europa und haben kürzlich die neue Single “Machine” veröffentlicht. Ein wenig erinnert der neue Song auch an “Depeche Mode” aber nur ein wenig, der Rest ist purer The Horrors psychedelischer, synthesizer-getränkter Indie-Rock. Schon länger haben sie sich vom rotzigen Garage-Rock verabschiedet und sich den psychedelischen Sounds zwischen Indie-Rock, Post-Punk und New Wave zugewandt. Wir können also gespannt sein, was sie sich für ihr sechstes Album einfallen lassen haben, das noch dieses Jahr erscheinen soll. Nachdem The Horrors ihre Show im Jahr 2014 leider absagen mussten, holen sie das Konzert jetzt vier Jahre später nach und spielen am Samstag, 2. Dezember live im Mascotte Zürich ihr einziges Konzert in der Schweiz.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Black Rebel Motorcycle Club @ Samsung Hall
Dec 2 um 20:00

Black Rebel Motorcycle Club 2017-12-02

Black Rebel Motorcycle Club

DRECKIGER GARAGE-ROCK LIVE IN ZÜRICH

Black Rebel Motorcycle Club – das ist nicht nur Marlon Brandos Bikergang im 1958er Kultfilm “The Wild One” sondern auch eine der heissesten Rockbands der Gegenwart. Gegründet 1998 in San Francisco, veröffentlichte die Band bis heute sechs Studioalben sowie zwei Live-DVDs. Ihr aktuelles Album “Specter at the Feast” erschien im März 2013. In der Zeit zwischen sechs Studioalben und konstantem Touren haben Black Rebel Motorcycle Club ihren Stil gefunden. Die Musik ist dunkel, dreckig, mitreissend und sexy. Das spiegelt sich auch in den Themen der Songs wider. Vor allem auf ihrem Album “Beat The Devils Tattoo” dreht sich alles um Selbstzerstörung, Vergebung, Herzschmerz und ekstatische Liebe. B.R.M.C. bewältigen die Aufgabe, Emotionen mittels Musik und Texten tief in die Seele des Zuhörers zu transportieren, wie es nur sehr wenige Bands zu Stande bringen. Und bleiben doch Rock ‘N’ Roll bis zum bitteren Ende.

Dass es bei ihren Live-Gigs nicht zimperlich zu und her geht, beweist eine Geschichte aus dem Jahre 2003. Damals musste ein Konzert in Leeds abgebrochen werden, da die Verantwortlichen fürchteten, die 150 Jahre alte Bühne der ehrwürdigen Leeds Town Hall bräche demnächst unter dem wilden Getobe der Band zusammen. Das brachte Black Rebel Motorcycle Club den Ruf als “The band who broke the floor” ein. Ob die Bühne in der Samsung Hall am 2. Dezember (20 Uhr) auch Risse bekommt,… wir werden sehen.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nothing More @ Dynamo
Dec 2 um 20:00

Nothing More 2017-12-02

Nothing More

Was wollt ihr mehr als Nothing More?!

Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 27.07.17 10 Uhr bei Ticketcorner!

Das US-Quartett NOTHING MORE ist eine einzigartige Truppe, die mit ihrer aussergewöhnlichen Mischung aus explosivem Hard-Rock, Heavy Metal, radiofreundlichem Alternative Rock und einem Hauch Prog auch den hinterletzten Kritiker verstummen lässt. Dabei sind die schwimmenden Gesangsmelodien und die atypischen Melodiestrukturen nicht nur was für Musik-Genies. Denn der NOTHING MORE typische Sound ist so eingängig, dass es wahrlich schwer fällt, nicht zum Tackt zu wippen.

Ihr neues Album “The Stories we tell ourselves“ ist nicht nur eine sehr persönliche und introvertierte Reise geprägt von Angst und Depression, sondern ebenso ein Katalysator für die Hoffnung und Inspiration. Wer sich auf eine klangliche Reise durch Progressive Rock, Metal und ansprechbaren Pop begeben will, der streicht sich unbedingt den Samstag, 2. Dezember 2017 im Kalender an, wenn NOTHING MORE ins Dynamo nach Zürich einlädt.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Troubas Kater @ Kulturhof
Dec 2 um 20:30

Troubas Kater 2017-12-02

Troubas Kater

Troubas Kater hat sich nachhaltig in den Playlists vieler Schweizer Radiosender festgekrallt. Die eingeschworene Truppe aus acht Musikern präsentiert Ihnen live ihr zweites Album «Aber morn …», welches einen energiegeladenen Neustart markiert. In voller Frische und mit mehr als 60 Livekonzerten in den Pfoten weiss der Kater haargenau, wie er das Publikum zum Tanzen bringt!

[Quelle: Kulturhof]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr