Kalender

Jan
31
Fr
Deadbeat Fest @ Kofmehl, Raumbar
Jan 31 um 20:45

Deadbeat Fest (Promethee) 2020-01-31

Promethee
+ Mighty Bombs
+ Kasparov

Das Deadbeat Fest geht in die dritte Runde

Das Deadbeat Fest geht in die dritte Runde! Auch zur dritten Ausgabe wird dir ein abwechslungsreicher Festtagsschmaus serviert. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut und wir präsentieren voller Freude das diesjährige Programm von Freunden für Freunde:

Promethee:
Seit 2008 zeigen die Schweizer Metalheads PROMETHEE ihren kraftvollen, echten Metal-Hardcore in ganz Europa und Übersee. Die Tristesse, welche die Schweizer zum Besten geben, ist höllisch gut und packend. Sie klingen nach Untergang, persönlichem oder generellem, verpackt als perfekter Post-Metal, Noise und Progressive. Die Genfer Truppe hat längstens bewiesen, dass ein klanglicher Höllenritt vorzüglich schmecken kann. Frei nach dem Motto: „Wenn schon traurig, dann mit Groove.“ PROMETHEE spielen kompromisslos auf, als ob die Band nichts zu verlieren hätte.

Mighty Bombs:
Auch aus Genf runden sie das Programm mit ihrem Garage Punk neben den harten tönen von Promethee und Kasparov ab. Die drei waren letztes Jahr in Japan auf Tour und kommen jetzt das erste Mal nach Solothurn. Mit dabei in dem Trio ist auch ein bekanntes Gesicht. Am Schlagzeug sitzt er Drummer von Cardiac, den man bestens von vergangenen Deadbeat Festen kennt.

Kasparov:
Nicht nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch auf dem Schachbrett kann es brutal zu und her gehen. Nicht mit Taktik, dafür mit fetten Riffs und knatterndem Trommelfeuer zwingt dich Kasparov aus Olten in die Knie. Schlicht und ergreifend aus Metal ist dabei ihre Munition gemacht, verstärkt durch eine schlagkräftige Hardcore-Legierung und immer zu ins Schwarze treffend.

Nach den Konzerten gibts, schon fast Traditionell das Beste aus den 80ern, 90ern bis heute. Aber halt nicht so wie im Radio, sondern das Ganze in richtig gut! Natürlich mit Dj Doobie olé!

Also packt euer Französisch ein, man sieht sich an der Bar, Santé!

[Quelle: Kofmehl]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr
Ende: 03:00 Uhr

Feb
1
Sa
Equilibrium @ Z7
Feb 1 um 18:00

Equilibrium 2020-02-01

Equilibrium
+ Lord Of The Lost
+ Nailed To Obscurity
+ Oceans

DAS ULTIMATIVE NUCLEAR BLAST POWERPAKET

Mitreissende Melodien und beeindruckender Bombast zeichnen seit jeher die Kompositionen von Equilibrium aus. Das soll sich auch mit dem kommenden Album nicht ändern. Ihr neues Meisterwerk „Renegades“ (Release am 16. August 2019) präsentieren die deutschen Epic-Metal-Pioniere im Februar 2020 bei uns im Z7. Doch sie kommen nicht alleine: Das grandiose Nuclear-Blast-Package mit den Dark-Rock-Koryphäen Lord Of The Lost, den Melodic Death/Doom Metal Giganten Nailed To Obscurity und den aufstrebenden Post Death Metallern Oceans lässt absolut keine Wünsche offen.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

Feb
6
Do
Abbath @ Schüür
Feb 6 um 19:30

Abbath 2020-02-06

Abbath
+ Vltimas
+ 1349

Lange war es um Abbath ruhig, was in der Szene fast schon als ein Verlust bezeichnet wurde. Der ikonische Frontmann ist nämlich schon lange das Gesicht der Norwegischen Black-Metal Szene. 2016 kehrte Abbath aber mit einem gleichnamigen Band-Projekt zurück und bewies den Genre-Liebhaber, dass er noch lang nicht von der Bildfläche verschwinden würde.
Nun liefert Abbath am 5. Juli 2019 schon sein zweites Album und bringt dieses im Frühjahr 2020 auch zu uns nach Luzern.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Feb
7
Fr
Thy Art Is Murder @ Z7
Feb 7 um 18:30

Thy Art Is Murder 2020-02-07

Thy Art Is Murder
+ Carnifex
+ Fit For An Autopsy
+ I Am

Auch wenn dieser Freitag nicht der 13. sondern der 7. Februar ist, werden düstere Wolken über Pratteln aufziehen. Thy Art Is Murder, bewaffnet mit ihrem neusten Schlachtwerk “Human Target”, werden die neue Scheibe durch Europa prügeln und in der Konzertfabrik Z7 ihren einzigen Halt in der Schweiz machen. Die Heavy Growls kombiniert mit messerscharfen Riffs und knochenbrechenden Breakdowns sind ihre Spezialität und machen sie unverkennbar brutal. Nach ihrem gefeierten Auftritt als Festivalabschluss am Open Air Gränichen 2019 hinterliessen sie nur noch Staub und Asche.
Als wäre das noch nicht genug, wird die Tour mit hochkarätigen Supports beehrt. Carnifex, Fit For An Autopsy, I Am sowie eine weitere Band, welche im Herbst angekündigt wird, werden das Line Up abrunden und dafür sorgen, dass das Z7 in ein Hexenkessel verwandelt wird.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Feb
11
Di
Leprous @ Fri-Son
Feb 11 um 19:00

Leprous 2020-02-11

Leprous
+ Support

Wenn du glaubst, du weisst, was du von Leprous erwarten kannst, dann mach dich bereit dafür, dein Weltbild erschüttert zu sehen. Denn « Pitfalls », das sechste Studioalbum der norwegischen Band, ist mit nichts vergleichbar, was sie je gemacht hat.

« Das ist ehrlich gesagt das Album, das niemand von uns erwartet », sagt der eindeutig stolze Einar Solberg. Der Sänger / Keyboarder ist davon überzeugt, dass es jeden dazu bringt, seine Wahrnehmung der Band zu überdenken, die 2001 gegründet wurde und die bei jeder ihrer fünf vorherigen Platten grosse Entwicklungssprünge gemacht hat. « Man kann das Gefühl haben, zu wissen, wo das alles hinführt, während man die ersten Stücke hört. Aber am Ende des Albums wirst du da sitzen und dich fragen, was gerade passiert ist! »
Solberg und der Rest der Band – die Gitarristen Tor Oddmund Suhrke und Robin Ognedal, Bassist Simen Børven and Drummer Baard Kolstad – glauben, dass dieses Album ein Sprung ins kalte Wasser ist; und auch in frisches, aufregendes und herausforderndes Terrain.

Dies ist zweifellos der grösste musikalische Aufbruch, den Leprous je gemacht hat. Es kann in keiner Weise als Metal-Album bezeichnet werden, denn was diese Musiker geschafft haben, ist, sich ihren eigenen Sound auszudenken, der sie einzigartig macht. Nun war Leprous nie eine Band, die sich um Genres kümmert. Es ging immer darum, die Musik zu machen, die sie wollten, und es dann anderen zu überlassen, sie mit einem Label zu versehen. Aber mit diesem Album haben sie den Prozess weiter getrieben als zuvor.
« Pitfalls » ist das persönlichste Album, das Solberg je geschrieben hat, denn es handelt von seinem Kampf gegen Depressionen. « Lyrisch betrachtet bedeutet mir das sehr viel. Denn ich spreche darüber, wie ich in den letzten anderthalb Jahren mit Ängsten und Depressionen fertig geworden bin. Und ich spreche darüber nicht in Metaphern. Ich habe ehrlich und geradeheraus geschrieben, damit jeder versteht, was ich durchgemacht habe. »

Solberg glaubt, dass « Pitfalls » die Leprous-Philosophie und Kunstfertigkeit repräsentiert. Es ist ein Album ohne jegliche Kompromisse. Die Band hat ihre Vision unnachgiebig verfolgt, unabhängig von den Kosten und den Orten, an die es sie führte. « Ich kann ehrlich sagen, dass « Pitfalls » das Album geworden ist, das wir wollten, und ich bin stolz darauf, was wir erreicht haben. Ich hoffe, es gefällt allen. Aber was für mich am wichtigsten ist, ist, dass ich es liebe. Das ist alles, was ein Künstler verlangen kann: damit zufrieden zu sein, was er geschaffen hat. »

[Quelle: Fri-Son]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
12
Mi
Slipknot @ Hallenstadion
Feb 12 um 19:30

Slipknot 2020-02-12

Slipknot
+ Behemoth

[Quelle: Mainland Music / Live Nation]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Feb
14
Fr
Marko Hietala @ Z7
Feb 14 um 20:00

Marko Hietala 2020-02-14

Marko Hietala
+ Oceanhoarse

SONGS AUS DEM SCHWARZEN HERZEN

Als Bassist und Sänger der finnischen Erfolgsrocker Nightwish hat Marko Hietala in den letzten zwei Jahrzehnten die Welt bereist. In dieser Zeit hat der vielseitige Musiker auch an seinem ersten Soloalbum gearbeitet. Das Werk wurde schliesslich im Mai 2019 in einer finnischen Version unter dem Titel „Mustan Sydämen Rovio“ veröffentlicht. Noch in diesem Jahr wird die englische Ausgabe in die Läden kommen. Mit der wird Marko Hietala auf seiner „Tour Of The Black Heart 2020“ bei uns im Z7 einen Halt einlegen.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Feb
17
Mo
Five Finger Death Punch @ Hallenstadion
Feb 17 um 19:30

Five Finger Death Punch 2020-02-17

Five Finger Death Punch
+ Megadeth
+ Bad Wolves

Der MEGADETHPUNCH überrollt Zürich

Diese Jahr fusionieren die Metal-Giganten Five Finger Death Punch, Megadeth und Bad Wolves zu einem unglaublichen MEGADETHPUNCH! Am 17. Februar kommen dieses einmalige Spektakel in die Schweiz und zwar ins Hallenstadion Zürich.

Die einen – Five Finger Death Punch – massakrieren seit 2005 die Bühnen rund um die Welt, waren in den letzten Jahren bei fast jedem grossen Festival dabei und nähern sich rasant der absoluten Spitze in der Metalwelt.

Megadeth zählen neben Metallica, Slayer und Anthrax zu den “Big Four” des Thrash Metal. Sie sind Legenden, die sich durch nichts aufhalten lassen. Dies wollen sie mit dieser neuen Tour wieder einmal unter Beweis stellen.

Die Geschichte der Bad Wolves beginnt 2018. Sie wollten eigentlich gemeinsam mit Dolores O’Riordan eine neue, metallisierte Version des Klassikers von „The Cranberries“ aufnehmen. Doch an dem Tag, an dem sie ihren Part aufnehmen soll, verstirbt die Cranberrys-Sängerin. Bad Wolves veröffentlichen die nicht ganz fertige Single nur wenige Tage später – und gehen durch die Decke.

Eins ist klar, der MEGADETHPUNCH wird gross! Darum ab ins Hallenstadion am Montag, 17. Februar

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Feb
18
Di
Rage @ Z7
Feb 18 um 20:00

Rage 2020-02-18

Rage
+ Serenity
+ Vanish

Rage, Serenity und Vanish werden den hartgesottenen unter euch Fans ordentlich einheizen. Rage waren schon immer ein gerne gesehener Gast im Z7. Rage fand vor wenigen Jahren zu den musikalischen Wurzeln zurück. Diese liegen im klassischen Powermetal und in der furiosen Stimme von Sänger Peavy. Im Z7 erklingen die grossen Hits von Don’t fear the Winter bis The final Curtain. Als Co-Headliner hat man die österreichischen Symphonic-Metaller SERENITY mit an Bord. Als weiteren Support spielen VANISH ihren treibenden Powermetal mit Anleihen aus Prog und Thrash.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Feb
19
Mi
Lindemann @ Samsung Hall
Feb 19 um 20:00

Lindemann 2020-02-19

** ACHTUNG: neu in der Samsung Hall **

Lindemann

LINDEMANN, die Zweite: unter dem Namen “F & M” erscheint am 22. November das zweite Album dieser deutsch-schwedischen Koop, das zum ersten Mal auch von einer Tournee begleitet wird. Verantwortlich für das Projekt zeichnen sich Namensgeber und “Rammstein”-Sänger Till Lindemann sowie der Multiinstrumentalist Peter Tägtgren, Mastermind legendärer schwedischer Metal-Bands wie “Pain” und “Hypocrisy”. Rund um die zweite Albumveröffentlichung gehen LINDEMANN im Februar 2020 auf Konzertreise durch insgesamt acht europäische Länder, darunter auch die Schweiz. Mit voller Produktion und in Rammstein-Manier wird LINDEMANN am 19. Februar die Samsung Hall in Zürich erzittern lassen.

[Quelle: Mainland / Live Nation]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Feb
23
So
Unearth @ KIFF
Feb 23 um 19:00

Unearth 2020-02-23

Unearth
+ Prong
+ Dust Bolt

Mit ihrer 20-jährigen Bühnenerfahrung haben Unearth (USA) sich einen Namen als außergewöhnliche Live-Band erarbeitet und sind eine feste Institution in der Metal-Szene geworden, an der kein Weg vorbeiführt. Die Band hat allen Launen der Zeit getrotzt, tourte regelmäßig und hat ständig an neuem Material gearbeitet. Neben den ca. 550.000 weltweit verkauften Alben haben UNEARTH stets ihre Live-Qualitäten unter Beweis gestellt und sind bekannt für ihr wildes Stage-Acting und ihre Fan-Nähe! In dieselbe Kerbe schlagen auch Prong (USA). 1994 wird “Cleansing” veröffentlicht, die Single “Snap Your Fingers Snap Your Neck” bekommt Dauerrotation bei MTV und beschert den Jungs aus NYC den grossen Durchbruch. Dieses Album ist immer noch wegweisend, ebnete es doch den Weg für den Nu Metal! Und auch beinahe 25 Jahre später haben Prong nichts von ihrer Durchschlagskraft verloren. Metal mit viel Groove, so wie ihn nur die Jungs um Mastermind Tommy Victor spielen können! Special Guest Dust Bolt (DE).

[Quelle: Metalmayhem]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 00:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
24
Mo
Testament @ Volkshaus
Feb 24 um 19:00

Testament 2020-02-24

Testament
+ Exodus
+ Death Angel

“The Bay Strikes Back Tour” mit EXODUS & DEATH ANGEL

2020 wird ein fantastisches Jahr für Europäische Thrasher – drei legendäre Pioniere des Genres haben sich angekündigt, im Februar und März auf den alten Kontinent zurückzukehren. Niemand Geringeres als die Bay-Area-Helden TESTAMENT, EXODUS und DEATH ANGEL haben sich zur programmatisch betitelten “The Bay Strikes Back” Europa Tour zusammengeschlossen.

Sowohl TESTAMENT als auch EXODUS arbeiten derzeit an Nachfolgern zu ihren 2016 (TESTAMENT -»Brotherhood Of The Snake«) und 2014 (EXODUS – »Blood In, Blood Out«) veröffentlichen Alben, während DEATH ANGEL im Rahmen ihrer aktuellen Scheibe »Humanicide« (2019) spielen werden.

Erlebe dieses Package am Montag, 24. Februar 2020 live im Volkshaus Zürich!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Mister Misery @ Werk21
Feb 24 um 20:00

Mister Misery 2020-02-24

Mister Misery
+ Support

Mit ihrem selbstbewussten Debütalbum „Unalive“ im Rücken, kommt einer der derzeit vielversprechendsten Metal-Newcomer auf Tour. Die Fans können sich auf 14 Termine in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Österreich und in der Schweiz freuen.

MISTER MISERY ist eine Metal Band aus den Straßen Stockholms, gegründet im Februar 2018 von Harley Vendetta & Alex Nine. Mit Energie geladenen Riffs, gemixt mit hymnischen Refrains und fetzenden Gitarren Solos, haben sie es geschafft, einen Hype in der Underground Metal-Community zu kreieren!

Hungrig das Feuer in den Herzen der Rastlosen und Gebrochenen auf aller Welt zu entfachen, sprengt MISTER MISERY nicht nur die musikalischen Ketten, sondern überzeugen auch mit ihrer theatralischen und chaotischen Bühnenperformance. Den wilden Geist der 80er wiederbelebend und zu gleich mit Horror Elementen und klassischer Komposition vereint, beweisen MISTER MISERY sich als vortrefflichen und wahnsinnigen Newcomer in der alternativen Metal Szene.

Ihr brandneues Debütalbum „Unalive“ (Arising Empire / Nuclear Blast) reflektiert die Emotionen und Probleme einer Reise, die die vier Mitglieder durchlebten. Konfrontiert mit dem Tod, Zeiten im Gefängnis, dem verlassen werden, Drogen und Armut. Durch jede individuelle Erfahrung haben sie es geschafft, die Misere in etwas Inspirierendes zu verwandeln und sich so aus den Tiefen zu ziehen, um sich ab sofort als MISTER MISERY daran zu erinnern.

[Quelle: Gadget]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Feb
27
Do
3Teeth @ Werk21
Feb 27 um 20:00

3Teeth 2020-02-27

3Teeth

3TEETH mit Industrial Metal im Werk 21

An der Spitze des Industrial Metal, haben die in Los Angeles ansässige fünfköpfige Band seit ihrer Gründung eine kompromisslose Vision: “Vom ersten Tag an sollte das gesamte Projekt eher ein Multimedia-Kunstprojekt sein, das auf dem Chassis einer Band aufgebaut ist”, erklärt 3TEETH-Frontmann Alexis Mincolla.

Als ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das bereits 2014 auf Artoffact Records veröffentlicht wurde und bei iTunes den ersten Platz einnahm, wurde es sogar vom TOOL-Gitarristen Adam Jones wahrgenommen. Jones kam extra in den Viper Room um 3TEETH spielen zu sehen. Dieser Besuch reichte aus, die Band einzuladen, TOOL und Primus 2016 auf einer kompletten US-Arena-Tournee zu begleiten.

3TEETH haben bereits begonnen, sich sowohl im Studio als auch auf der Bühne zu profilieren, und sie haben eine engagierte Fangemeinde gefunden, die hungrig nach dem ist, was das Rolling Stone Magazine als “eine Mischung aus hochmoderner sensorischer Überlastung mit einer Aggression, die keine Gefangenen erfordert” bezeichnet!“. Am Donnerstag, 27. Februar kann das live im Werk 21 in Zürich erlebt werden!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Arcaine @ The Bruch Brothers
Feb 27 um 20:30

Arcaine 2020-02-27

Arcaine
+ Alchemists

Abriss Tech-/Prog-/Death Metal Nacht mit:

Arcaine (CH, Tech-Death Metal) und Alchemists (CH, Prog-/Djent Metal)

[Quelle: The Bruch Brothers]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Happy Hour: 17:00 – 19:00 Uhr

Feb
29
Sa
Décembre Noir @ Schüür, EG
Feb 29 um 20:00

Décembre Noir 2020-02-29

Décembre Noir
+ Zatokrev
+ Irony Of Fate

Décembre Noir: Frühe Paradise Lost, alte Katationia, My Dying Bride, Shape Of Despair – hier wird dunkel und death-doomig gerifft und traurig gelitten. Mit dabei haben die Erfurter ihr aktuelles Meisterwerk «Autumn Kings»! Décembre Noir werden euch zu begeistern wissen und ein Feuerwerk der Melancholie zünden!

Zatokrev ist tschechisch und bedeutet soviel wie «…dafür Blut». Der Name der Band ist Programm. Sphärisch und destruktiv, melodiös aber auch unmelodiös brachial – der Sound der Basler ist schwer zu beschreiben. Vor allem ist er eins: emotional! Schleppender Metal mischt sich mit Noise und treibenden Rhythmen. Daraus ergibt sich etwas Neues, Unverwechselbares, Einzigartiges.

Irony Of Fate: Die Band um Frontfrau Cveti steht in den Startlöchern um die Welt zu erobern. Die Band scheint nach früheren Memberwechseln richtig gefestigt und will im 2020 mit neuem Album, neuer Performance, Europa-Touren und vielen Festivalauftritten gehörig angreifen! Dies wird die erste Show sein, wo ihr einige neue Songs zu hören und sehen kriegt!

[Quelle: Schüür]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 04:00 Uhr

Mar
1
So
Alcest @ Schüür
Mar 1 um 18:30

Alcest 2020-03-01

Alcest
+ Birds In Row
+ Kælan Mikla

Alcest
Als Alcest 2001 ihr räudiges und saustarkes Black-Metal-Demo „Tristesse Hivernale“ veröffentlichten, hätte wohl niemand damit gerechnet, dass Sänger und Gitarrist Neige im Alleingang mit dem Über-Album „Souvenirs D’un Autre Monde“ die halbe Metal-Szene umkrempeln und sich eine eigene, nie dagewesene Nische schaffen würde. Auf den nachfolgenden Werken perfektionierte die nun zweiköpfige Band dann ihren Sound und wurde noch eigenständiger und eingängiger. Mag man es Post-Metal, Post-Rock, Shoegaze oder sonst wie nennen: Alcest haben einen unverkennbar anmutigen Klang, welcher mit Songs wie „Autre Temps“ absolutes Hit-Niveau aufweisen kann. Die Stimme von Neige wird man jedenfalls so schnell nicht wieder los, wenn man ihr einmal Gehör verschafft hat. Höchste Zeit also, dass wir die verträumten Franzosen, die gerade im Studio ihr neues Album aufnehmen, zum Storm zu holen.
DAS wird eine grossartige Show!
Exklusive Schweiz-Show!

Birds In Row
Drei Jungs aus der kleinen Stadt Lavel, die östlich von Paris liegt, reisen seit mehreren Jahren kreuz und quer durch Europa. Das Trio fährt von Bühne zu Bühne und lässt keine Gelegenheit aus, Menschen ihre Musik vorzuspielen. Viele haben schon einmal etwas von ihnen gehört, bei knapp 130 Konzerten in zwei Jahren ist das auch kein Wunder. BIRDS IN ROW nehmen bei Konzerten mit ihrem Auftritt oft den anderen Bands die Butter vom Brot. Ihr dürft gespannt sein!

Kælan Mikla
Soviel Elektro hatten wir noch nie an einer Storm Show!
Mit einer wirklich speziellen Full-Female-Band welche dem Dark-Wave und Synth-Punk huldigen, eröffnen wir den Abend!
Abgedreht wie Björk zu ihren besten Zeiten!

[Quelle: Metal Strom Concerts]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Mar
6
Fr
Rings Of Saturn @ KIFF
Mar 6 um 19:30

Rings Of Saturn 2020-03-06

Rings Of Saturn
+ Enterprise Earth
+ Traitors
+ Brand Of Sacrifice

„Alien-Deathcore“ ist natürlich ein catchy Label, das sich hervorragend durch sämtliche Promotionserzeugnisse streuen lässt. Wirklich gerecht wird es der Musik von RINGS OF SATURN (USA) indes nicht (mehr). Über das kosmische Oberthema in den Texten, die tiefer gelegten Gitarren und die in schöner Regelmässigkeit eingeflochtenen Breakdown-Parts hinaus passiert dafür einfach viel zu viel. Das verbindende Element ist selbstverständlich das schwindelerregend hohe Niveau, auf dem sich Rings of Saturn durch Deathcore, technische, progressive und bisweilen melodische Death-Metal-Spielarten zocken! Das wird auch auf ihrem neuen Album “Gidim” praktiziert, jedoch “eingängiger” als auch schon. Unbedingt reinhören! Als perfekte Abrundung sind ENTERPRISE EARTH (USA), TRAITORS (USA) und BRAND OF SACRIFICE (USA/CAN) bestätigt. Das perfekte Deathcore Line-Up, nicht verpassen!

[Quelle: Metalmayhem]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 02:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Mar
7
Sa
Züri Gmätzlets @ Dynamo
Mar 7 um 15:00

Züri Gmätzlets 2020-03-07

Napalm Death
+ Demolition Hammer
+ Eyehategod
+ Misery Index
+ Wormrot
+ Rotten Sound
+ Bat
+ Ab 23:55 im Werk 21 «90s After Show Party»

Türöffnung: 15:00 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr

Myrath @ Z7
Mar 7 um 20:00

Myrath 2020-03-07

Myrath
+ Eleine

PROGRESSIVER WÜSTENWIND

Als Support Act von Symphony X und Epica waren sie in den letzten Jahren zu Gast im Z7. Nun kommen die tunesischen Prog-Metaller Myrath mit ihrem neuen Album „Shehili“ als Headliner zurück. Mitreissend und mit der richtigen orientalischen Würze: Hochwertiger Prog mit eingängigen Melodien, Virtuosität an den Instrumenten, punktgenaue und hoch versierte Rhythmik, Vocals, die ihresgleichen suchen und darüber die tunesisch-arabische Klangwolke, die dem Sound die unverkennbare Note gibt. Mit „Shehili“ fegt ein hochmusikalischer Wüstenwind über Pratteln, der alles mitreisst, was sich ihm entgegenstellt.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr