Kalender

Jul
30
Fr
Open Air Gränichen ** ABGESAGT ** @ Festivalgelände
Jul 30 – Jul 31 ganztägig

Open Air Gränichen 2021

Wie geht es weiter mit dem Open Air Gränichen 2021?
Der Bund hat mittlerweile aufgezeigt, wie der Fahrplan für mögliche Veranstaltungen im Sommer aussehen könnte. Dafür sind wir dankbar, es ermöglicht uns, mit mehr Sicherheit für den Sommer zu planen.

Leider bedeuten die veranschlagten Massnahmen, dass wir das Open Air Gränichen auch 2021 nicht in seiner gewohnten Form durchführen können. Wir sind darüber genau so traurig wie ihr wahrscheinlich auch.

Die Tickets werden automatisch rückerstattet.

Aber gleichzeitig ist noch nicht aller Tage Abend. Wir sind derzeit im Team und mit Blick auf mögliche zu erwartende Rahmenbedingungen daran, Alternativen zu diskutieren. Wie die Situation im Sommer konkret aussehen wird, ist aber natürlich weiterhin unklar und gleichzeitig wollen wir auch keine zu grossen Kompromisse eingehen – irgendwann geht das Festivalfeeling verloren. Versprechen können wir daher noch nichts. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt – wir bleiben dran!

Vielen vielen Dank für euer Verständnis und die besten Gäste/Mitarbeitenden/Sponsoren/Freund*innen der Welt.

[Quelle: Open Air Gränichen]

Sep
2
Do
Promethee @ ISC
Sep 2 um 20:30

Promethee 2021-09-02

Promethee
+ Voice Of Ruin

Promethee & Voice of Ruin live im ISC Club Bern

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 20:30 Uhr

Sep
8
Mi
Within Temptation & Evanescence ** VERSCHOBEN – neuer Termin 15.04.2022 ** @ Hallenstadion
Sep 8 um 19:25

Within Temptation & Evanescence 2022-04-15Within Temptation / Evanescence
+ Special Guests

Within Temptation und Evanescence – Die erste gemeinsame Tour

Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und der Ungewissheit, ob die lokalen Behörden in der Lage sein werden, bis September dieses Jahres eine sichere Umgebung zu schaffen, in der ihre europäischen Fans ihre Shows in vollen Zügen genießen können, mussten Evanescence und Within Temptation leider die Entscheidung treffen, ihre mit Spannung erwartete Co-Headline ‘Worlds Collide’ Tour auf das Frühjahr 2022 zu verschieben.

Evanescence waren während des Lockdowns fleißig und veröffentlichten 4 neue Singles und beendeten die Aufnahmen ihres neuen Albums – das gerade erschienene “The Bitter Truth”, das in 22 Ländern Platz 1 auf iTunes und Platz 4 in den UK-Charts erreichte. Außerdem bringen sie in Zusammenarbeit mit Heavy Metal Entertainment eine spezielle Grafik-Anthologie-Serie “Echoes From The Void” heraus, die von den “The Bitter Truth”-Schnitten inspiriert ist. In einer Nachricht an die Fans sagte die Band: “Also Leute, wir müssen das noch einmal verschieben. Wir hassen es, euch länger warten zu lassen, aber wir sind absolut entschlossen, diese Tour, auf die wir uns alle gefreut haben, stattfinden zu lassen, also schaut euch die neuen Daten an. Wir werden die Tage zählen bis wir endlich all diese neue Musik zusammen feiern können. In der Zwischenzeit bleibt sicher, bleibt gesund und lasst euren Kopf zu The Bitter Truth bangen! Ihr werdet keine Ausrede haben, bis zum nächsten Frühjahr nicht jedes Wort zu kennen! We love you!”

Obwohl Within Temptation nicht auf Tour gehen können, sind sie immer noch mit voller Kraft dabei und haben während des Lockdowns zwei Singles veröffentlicht. Entertain You” und “The Purge” haben alle Erwartungen übertroffen, beide erreichten die Top 20 der Billboard Mainstream Rock Indicator Chart und erhielten weltweites Airplay. Fans können davon ausgehen, dass die Band bald brandneue Musik veröffentlichen wird. In der Zwischenzeit können sie ihren umfangreichen, wiederveröffentlichten Katalog auf allen digitalen Streaming-Plattformen genießen, den die Band nun unabhängig veröffentlicht. “Das ist definitiv nicht das, was wir uns gewünscht haben, aber die Realität sagt uns etwas anderes: wir müssen die Worlds Collide Tour verschieben. Obwohl wir die aktuelle Situation nicht besser machen können, als sie ist, hoffen wir bald wieder ein GROSSES Lächeln auf eure Gesichter zu zaubern, denn… Wir haben nicht still gesessen. Wir haben eine Menge cooler Sachen für Euch in petto! Bis dahin, bleibet gesund. Und wisst Ihr was? Aller guten Dinge sind drei also wir sehen uns im März oder April 2022!”

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:25 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Sep
11
Sa
Lordi @ Z7
Sep 11 um 19:00

Lordi 2021-09-11Lordi
+ Special Guest

MONSTER METAL AUS HELLSINKI

Das LORDI Konzert vom 19.02.21 musste leider verschoben werden! Das Konzert findet neu am 11.09.21 statt. Die Tickets sind für das neue Datum gültig.

Am 26. Juli 2019 wurde die neue Lordi-Konzert-DVD „Recordead Live – Sextourcism in Z7“ veröffentlicht. Das in unserem Rocktempel aufgezeichnete Konzert-Spektakel zeigt Mr. Lordi und seine Band in absoluter Topform und ist gespickt mit unzähligen Hits und Hymnen der kultigen Monster-Truppe. Im Frühjahr 2020 kommen die Finnen mit ihrem zehnten Album und einem neuen Bassisten anlässlich der „Killectour 2020“ zurück nach Pratteln, um den Fans einmal mehr ein kleines bisschen Horrorschau zu bieten.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Sep
22
Mi
Exhorder ** ABGESAGT ** @ KIFF
Sep 22 um 19:00

Exhorder 2021-09-22

Exhorder
+ Gama Bomb
+ Evil Invaders
+ Chronosphere

Das Konzert von Exhorder muss aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden. Tickets werden zurückerstattet!

Im Herbst gibt ´s einen beinharten Hammer: Wenn die Liveszene langsam wieder aus dem Corona-Schlaf erwacht, rütteln die US-Kult-Thrasher von EXHORDER (USA) die Metalwelt gebührend aus der Lethargie.

Die Band aus New Orelans/Louisiana gilt als Mitbegründer des Groove-orientierten Thrash Metals und haben Größen wie Pantera oder Machine Head maßgeblich beeinflusst. Satte 27 Jahre ließ sich die 1985 gegründete Combo Zeit, bis 2019 ihr neues Studioalbum „Mourn The Southern Skies“ erschien. Es ist das Nachfolgewerk des bis heute als absoluter Thrash Metal-Meilenstein geltenden Albums „The Law“. Auch live hielt sich die Präsenz der Herren in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten auf europäischem Boden sehr in Grenzen, weshalb die Tour ein echtes Highlight für alle Fans härterer Klänge darstellen dürfte. Special Guests GAMA BOMB (IRL), EVIL INVADERS (BEL) & CHRONOSPHERE (GRC).

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Sep
29
Mi
Jinjer @ Z7
Sep 29 um 19:00

Jinjer 2021-09-29

Jinjer
+ Humanity’s Last Breath
+ Hypno5e

Sie sind virtuos, experimentell, sprengen alle musikalischen Horizonte. Und auf der Bühne sind Jinjer eine absolute Macht. Nach ausverkauften Shows im Dynamo Zürich, dem Hall of Fame Wetzikon und der Musigburg Aarburg ist die Band aus der Ukraine reif für die erste Headlinershow im Z7. Wenn der Vierer um den Mensch gewordenen Wirbelsturm Tatiana Shmailyuk auf der Bühne steht ist ein Progressive-Metalcore-Feuerwerk garantiert. Das Vorprogramm bietet abgrundtiefen Djent/Deathcore von Humanity’s Last Breath (SWE) und technisch anspruchsvollen Cinematic-Metal von Hypno5e (FRA).

Im Sommer 2021 sollten Jinjer mit ihrem explosiven Metal-Mix aus Prog, Groove und Hardcore beim Greenfield-Festival einheizen. Die Rock-Party musste jedoch ins Jahr 2022 verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns auf die Headliner-Show bei uns im September. Nachdem Jinjer im Jahr 2013 als beste ukrainische Metal Band ausgezeichnet wurden, haben sie sich sich mit massiven Tourneen und Festivalauftritten in ganz Europa in die Herzen der Fans gespielt. Und mit dem letzten Studioalbum „Macro“ (2019) hat es die Band endlich geschafft, ihre unbändige Live-Energie auch auf Tonträger zu bannen. Die Shooting Stars reissen gleich mit dem brachialen Opener „On The Top“ alle Grenzen ein. Die Sängerin Tatiana Shmailyuk zementiert den Ausnahmestatus des Vierers mit beschwörendem Flüstern, wunderschönen Clean Vocals und gutturalen Growls, während tödlich groovende Riffkaskaden auf fein gewobenes Songwriting prallen, um im nächsten Moment zur perfekten Einheit zu verschmelzen. Im November 2020 haben Jinjer den Konzertmitschnitt „Alive in Melbourne“ veröffentlicht und den Lockdown-geplagten Fans zum Trost eine Scheibe abgeliefert, welche die Power dieser aufstrebenden Truppe eindrücklich einfängt. „Manche Shows verdienen es einfach, in Stein gemeisselt und für die Ewigkeit festgehalten zu werden“, kommentiert die Band. „Das war der Fall bei unserer allerersten Australientour im März 2020, wo wir gleich mehrere Meilensteine auf einmal erreichten: Wir hatten endlich auf jedem Kontinent gespielt, unser erster Besuch in Down Under war komplett ausverkauft und wir erlebten die Liebe, Leidenschaft und Verrücktheit des australischen Publikums, von dem wir schon so viel gehört hatten.“ Lassen wir die Band im September gemeinsam die Liebe, Leidenschaft und Verrücktheit des Z7 Publikums spüren.

Humanity’s Last Breath: Böser, schwerer, härter – es gibt kaum Bands, die einen kompromissloseren Sound an den Tag legen als Humanity’s Last Breath aus der südschwedischen Stadt Helsingborg. Waren die ersten Alben „Structures Collapse“ (2011) und „Humanity’s Last Breath“ (2013) noch tief im Deathcore verwurzelt, bewegten sich die Musiker mit „Abyssal“ (2019) hin zu einem vielschichtigeren Metalsound, der Elemente von Death Metal, Deathcore, Progressive Metal und Doom vereint. Mit ihrem vierten Longplayer „Välde“ (2021) gingen Humanity’s Last Breath nun noch einen Schritt weiter. Das Album spricht eine Sprache, die viel ernster, aggressiver und ausgeklügelter daherkommt als alle bisherigen Veröffentlichungen und befördert die Band zu einer der führenden Modern-Death-Metal-Bands Schwedens. Die Scheibe ist ein Genre erschütternder, klaustrophobischer Albtraum, an dem Fans von „Meshuggah“, „Ulver“, „Emperor“ und Konsorten ihre helle Freude haben dürften.

Hypno5e: Gesunde Härte und technische Perfektion im Wechsel mit gefühlvollen ruhigeren Passagen. Wer auf atmosphärischen, progressiven Post-Metal steht, ist bei der französischen Band Hypno5e an der richtigen Adresse. Nach dem einmaligen akustisch folkigen Abstecher mit dem Filmsoundtrack „Alba – Les Ombres Arrantes“ (2018) sind Hypno5e 2019 mit „A Distant (Dark) Source“ wieder auf den altbewährten Pfad zurückgekehrt. Djent-Riffing und dissonante, beinahe Math-Core-artige Ausbrüche mit geshouteten Vocals geben sich mit clean gesungenen Passagen die Klinke in die Hand. Französische Sprachsamples treffen auf wütend geschriene, mal gefühlvoll gesungene englische Texte. Die Instrumentalfraktion ist technisch versiert und präzise bei der Sache und der Begriff „Cinematic Metal“ wird durch die epischen Kompositionen von Hypno5e in eine neue Dimension geführt.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Okt
2
Sa
Powerwolf @ Samsung Hall
Okt 2 um 18:40

Powerwolf 2021-10-02

Powerwolf
+ Special Guest

Am Samstag, 2. Oktober 2021 zieht die deutsche Heavy-Metal-Band Powerwolf in der Samsung Hall ein. Bekannt für ihre ikonischen Hymnen, gewaltigen Bühnenbilder und eindrücklichen Feuershows ist eine unvergessliche Konzertnacht vorprogrammiert! Die Heavy-Metal-Connoisseure von Powerwolf befinden sich derzeit bei den Arbeiten am Nachfolger ihres Nummer-1-Hit-Albums „The Sacrament Of Sin“. Das bislang noch unbetitelte Album soll im Sommer 2021 erscheinen. Fans können sich darauf einstellen, nicht nur brandneue Heavy-Metal-Hymnen, aus tausenden von Kehlen mitgesungen, erleben zu dürfen – zudem werden POWERWOLF die bis dato größte und epischste Produktion ihrer Bandgeschichte auf die Bühne bringen, womit sie ihren Status als eine der intensivsten Live-Bands Europas einmal mehr untermauern!

METAL IS RELIGION!

Die Band kommentiert: „Wir freuen uns, die Tourdaten für die WOLFSNÄCHTE Tournee 2021 ankündigen zu können. Mit unserem kommenden Album, das im Sommer erscheinen wird, werden wir mit Euch allen ein neues Kapitel an Metal-Messen feiern! Euch erwarten Nächte voller episch-wölfischen Wahnsinns – wir können es kaum abwarten!“

[Quelle: Mainland Music / Good News]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:40 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Anvil @ Eisenwerk
Okt 2 um 20:00

Anvil 2021-10-02Anvil
+ Special Guest
+ Support

Zum zweiten Mal verschoben, jetzt klappt’s hoffentlich: Neues Datum für die Speed Metal-Legende aus Kanada!

Anvil gelten als Vorreiter des Speed Metal.

Im Herbst 2021 holen die legendären Haudegen um die Grosslippe Lips mit neuem Album ihre Frühlings-Europatournee (2020) nach.

Die Kanadier fanden Anfang der 80iger zusammen und veröffentlichten im Laufe der Jahre 17 Studioplatten. Die berüchtigten Banddynamiken zwangen auch Anvil immer wieder kurz vor das Aus. Zum Glück kippen Amboss nicht so schnell. So kommt Frauenfeld nach fast vier Jahrzenten Bandgeschichte in den Genuss einer Anvil Liveshow.

Vorverkauf: Ticketino (ab Sommer 2021)

[Quelle: Eisenwerk]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
15
Fr
ATTACK:NOW @ Eisenwerk
Okt 15 – Okt 16 ganztägig

ATTACK:NOW 2021

Stallion
+ Haile Selacid
+ Sin Starlett
+ Virvum
+ Impalement
+ Megaton Sword
+ Vomitheist

Leider können wir das 2-Tages-Indoor-Festival attack:now nicht durchführen, weil zwei Bands nicht einreisen können. Attack:now wird nachgeholt im Herbst 2021 (voraussichtlich 15./16. Oktober). Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig für das neue Datum.

Weniger ist mehr. Was im Frühling weniger war, ist im Winter mehr. attack:now schiesst gleich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenendtagen mit Bands von nah und näher sieben Mal scharf.

Der Venue Name ist Programm. Eisen ist ein Metall und die EisenCrew (IRONCREW) beschäftigt sich demzufolge mit Heavy Metal. Um die Frühsommerlücke aufzufüllen, wagt sich die Crew im Winter an ein ganzes Metal Wochenende.

[Quelle: Eisenwerk]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
26
Di
Arch Enemy & Behemoth @ Samsung Hall
Okt 26 um 18:10

Arch Enemy & Behemoth 2021-10-26

Arch Enemy / Behemoth
+ Carcass
+ Unto Others

The European Siege 2021

Arch Enemy und Behemoth begeben sich im Herbst 2021 auf gemeinsame Headliner-Tournee quer durch Europa. Die „The European Siege“-Tour 2021 führt die beiden Bands durch acht Städte und kommen am 26. Oktober 2021 in die Samsung Hall. Unterstützt werden sie von Carcass und Unto Others.

Regeln sind ja bekanntlich dazu da, um gebrochen zu werden. Etwa, dass Death Metal und die grössten Metal-Bühnen der Welt von Männern beherrscht werden. Oder dass der Ausstieg eines so prägenden Mitglieds wie der Frontperson das Todesurteil für jede Band ist. Arch Enemy sind die Antithese.

Seit mittlerweile 25 Jahren aktiv, taufte die Band ihr aktuelles zehntes Album programmatisch „Will To Power“ (2017) – und alle, die Bandleader Michael Amott, Sängerin Alissa White-Gluz & Co. einmal zusammen auf der Bühne erlebt haben, wissen, dass dieser Machtwille bis heute ungebrochen ist; dass Arch Enemy gar nicht daran denken, in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, sondern – ganz im Gegenteil – jetzt erst richtig loslegen.

Mit dem Brechen von Regeln kennen sich nämlich auch Behemoth bestens aus. Die Band um den kontroversen Frontmann Adam „Nergal“ Darski hat schliesslich spätestens mit ihren letzten beiden Alben „The Satanist“ (2014) und „I Loved You At Your Darkest“ (2018) bewiesen, dass Black Metal sich in den Mainstream vortrauen kann, ohne etwas von seiner Sprengkraft und Brisanz einzubüssen. Es sind epische Bombasten, gezeichnet von einer sakralen Bedeutungsschwere und einer zutiefst blasphemischen Natur, die in ihrer Dramatik wie gemacht sind für die grossen Bühnen, für imposante Pyro-Shows und offene Münder.

Unterstützt werden Arch Enemy und Behemoth bei ihrem Feldzug durch Europa und Grossbritannien von ihren nicht minder legendären alten Weggefährten Carcass und den Goth-Metal-Durchstartern Unto Others (ehemals Idle Hands). Und während Nergal sich auf diese „vernichtende Kombination“ und Nächte voller „Metal-Magie“ freut, zeigt sich Michael Amott siegessicher: „Die ‘The European Siege’-Tour mit Arch Enemy, Behemoth, Carcass und Unto Others ist zweifelsohne die ultimative Metal-Tour des Jahres 2021“, erklärt er. „Wir sehen uns da!“

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 18:10 Uhr

Nov
20
Sa
Heaven Shall Burn & Trivium @ Halle 622
Nov 20 um 18:15

Heaven Shall Burn & Trivium 2021-11-20

Heaven Shall Burn / Trivium
+ Tesseract
+ Fit For An Autopsy

Co-Headliner Heaven Shall Burn & Trivium in Zürich

Nach einem entbehrungsreichen Jahr 2020 und einer live-musikalischen Durststrecke können wir uns jetzt schon auf den Winter 2021 freuen: Mit Heaven Shall Burn und Trivium kommt am Samstag, 20.11.2021 ein Metal-Doppel in die Halle 622, das die kalten Monate ordentlich aufheizen wird.

Heaven Shall Burn dürften es jetzt schon kaum mehr erwarten können, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Nach zweijähriger Konzert-Pause, in der das epochale Doppel-Album „Of Truth And Sacrifice“ entstand, wollte die Band 2020 live wieder durchstarten – doch Corona hatte andere Pläne. Wir können also davon ausgehen, dass die Thüringer 2021 die ganz großen Geschütze auffahren werden, um ihr neuntes Album endlich vor Publikum zu präsentieren – und ganz nebenbei noch das 25-jährige Bandjubiläum zu feiern.

Mit dabei sind ihre alten Freunden Trivium, nebenbei eine der wichtigsten Metal-Bands des 21. Jahrhunderts. Gesteigert wird die Vorfreude natürlich dadurch, dass auch der Vierer aus Florida endlich seine neuen Songs vorstellen will. Denn im Frühjahr 2020 veröffentlichten auch Trivium ihr neuntes Studioalbum, „What The Dead Men Say“. Mit der für die Band typischen Mischung aus vernichtender Härte, technischem Anspruch, großen Melodien und unwiderstehlichen Hooks verspricht das neue Werk einmal mehr ganz große Live-Momente.

Unterstützt werden Heaven Shall Burn und Trivium auf ihrer Tour von niemand geringerem als den Prog-Metallern TesseracT und der Deathcore-Macht Fit For An Autopsy. Dieses Package erfüllt die kühnsten Träume aller Metal-Fans. Drum verpasst es nicht, wenn euch diese vier ikonischen Bands am Samstag, 20.11.2021 eine Show liefern, die man so schnell nicht wieder vergisst.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:15 Uhr

Nov
30
Di
Kreator & Lamb Of God @ Samsung Hall
Nov 30 um 19:00

Kreator & Lamb Of God 2021-11-30Kreator / Lamb Of God
+ Power Trip

Kreator und Lamb of God auf gemeinsamer Tour

Es gibt ein neues Datum für die Show von Kreator & Lamb Of God! Das Konzert findet neu am 30. November 2021 in der Samsung Hall statt. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die deutschen Thrash-Titanen Kreator und die amerikanische Metal-Band Lamb of God haben sich für eine grosse Co-Headliner-Tour durch Europa zusammengeschlossen. Am Dienstag, 30. November 2021 legt diese geballte Superkombo einen Halt in der Samsung Hall in Zürich ein.

Eins steht fest: Es gibt nicht besonders viele Bands mit einer so langen und mannigfaltigen Ge-schichte wie Kreator, denen es auf ähnlich faszinierende Weise immer wieder gelingt, sich künstle-risch in Frage zu stellen, herauszufordern, neue Horizonte zu erforschen – und darüber dann zu hoch-explosiven, absolut relevanten Ergebnissen zu kommen.

Druck und glasklarer Sound darf von Lamb of God erwartet werden. Der zweite Headliner dieser Tour existiert seit bald drei Jahrzehnten und zählt zu den wichtigsten US-amerikanischen Vertretern des progressiven Heavy Metal. Anders als viele Kollegen lässt sich das Quintett auf keinen speziellen Stil festnageln. Vielmehr steht die kreative Weiterentwicklung im Zentrum ihres Schaffens.

Kreator, Lamb of God und Power Trip sprengen am 30. November 2021 die Bühne in der Samsung Hall! Diese gewaltige Explosion darf nicht verpasst werden!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dez
4
Sa
Igorrr @ Dynamo
Dez 4 um 19:00

Igorrr 2021-12-04Igorrr
+ Otto Von Schirach
+ drumcorps

Aufgrund der anhaltenden Pandemie Covid-19 sind wir gezwungen, das Konzert von Igorrr vom Februar 2021 auf Dezember 2021 zu verlegen. Bereits erworbene Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Igorrr kombiniert eine Vielzahl von unterschiedlichsten Genres, darunter Death Metal, Barockmusik, Breakcore und Trip Hop, zu einem einzigartigen Sound. Nach 2 Jahren Tour durch Europa, Russland und Nordamerika ist Igorrr im Jahr 2021 wieder auf Tournee mit einem brandneuen Album und einem destruktiven neuen Live-Act.

[Quelle: act entertainment]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dez
6
Mo
Nightwish @ Hallenstadion
Dez 6 um 19:00

Nightwish 2021-12-06Nightwish
+ Turmion Kätilöt
+ Amorphis

Aufgrund der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie wird die NIGHTWISH Tour in den Winter 2021 verschoben. Das Konzert im Hallenstadion findet neu am 6. Dezember 2021 statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich.

Die Band wird auf dieser Tournee ihr aktuelles Studioalbum «HUMAN.:||:NATURE.» präsentieren und einmal mehr ihren Ruf als einzigartige Live Band untermauern. Die finnischen Symphonic-Metal-Heroes werden das Publikum dabei erneut auf eine audiovisuell-spektakuläre Reise mitnehmen und die Konzerthallen in ein Meer aus eindrucksvollen Klangwänden, Pyro und spektakulären Visuals tauchen! Als Special Guest ist die finnische Metal-Institution AMORPHIS erneut bestätigt. Die Industrial Band TURMION KÄTILÖT wird als Support das Billing weiterhin komplettieren.

[Quelle: Gadget abc Entertainment]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Dez
7
Di
Life Of Agony / Dog Eat Dog @ Komplex 457
Dez 7 um 19:30 – 20:30

Life Of Agony & Dog Eat Dog 2021-12-07

Life Of Agony / Dog Eat Dog

Zwei legendäre Ostküsten-Bands in der Schweiz

Life of Agony entstand in den frühen 90er Jahren aus der New Yorker Musikszene mit einem der markantesten Sounds in ihrem Genre. Den präsentieren sie uns am 07. Dezember 2021 im Komplex 457 in Zürich und werden dabei tatkräftig unterstützt von Dog Eat Dog. Was für ein Paket!

Am bekanntesten wurde Life Of Agony durch ihr 1993 erschienenes Metal/Crossover-Debüt “River Runs Red” (Roadrunner Records), das vom Rolling Stone zu einem der “100 Greatest Metal Albums of All Time” gekürt wurde. Fast drei Jahrzehnte lang tourte die Gruppe unermüdlich durch die ganze Welt und teilte die Bühnen mit den grössten Namen des Rock, darunter Metallica, Black Sabbath, Ozzy Osbourne, Foo Fighters und The Red Hot Chili Peppers. Life of Agony hat bis heute über eine Million Alben verkauft.

Nach sechs Studioalben veröffentlichten Life Of Agony im Oktober 2019 das knallharte, emotionale Konzeptalbum “The Sound of Scars” (Napalm). Das Album wurde von den Kritikern hochgelobt und von The Aquarian zum Album des Jahres gekürt sowie auf Platz 1 der Metal Hammer (DE) ‘Best of 2019’: Alternative-Rock/Punk.

Kürzlich wurde ein abendfüllender Dokumentarfilm über das Leben der drei Kernmitglieder der Gruppe mit dem Titel “The Sound of Scars” auf dem Filmfestival in Cannes von dem in Toronto ansässigen Genrespezialisten Raven Banner präsentiert. Der Film wurde von den Medien und Fans gleichermassen gelobt.

In den Neunzigern haben die Haudegen Dog Eat Dog aus New Jersey eine druckvolle Mischung aus Hardcore-Punk, Metal und Rap entwickelt und gelten somit zu Recht als Pioniere des Crossovers. Die Live-Shows der Band sind legendär und eine einzige Party. Auch wenn die grossen Hits schon einige Jahren auf dem Buckel haben, ging nichts von ihrem Feeling verloren. Seit satten 25 Jahren touren Dog Eat Dog nun bereits um die ganze Welt und haben nichts von ihrer Frische eingebüsst.

Verpasst auf keinen Fall diese Show am 07. Dezember 2021 im Komplex 457 in Zürich.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dez
8
Mi
Thy Art Is Murder @ Komplex 457
Dez 8 um 18:30

Thy Art Is Murder 2021-12-08

Thy Art Is Murder
+ Malevolence
+ King 810
+ Alpha Wolf
+ Orbit Culture

Dunkle Wolken ziehen auf, Kapuzen werden hochgezogen, es riecht nach Action. Thy Art Is Murder aus dem eigentlich sonnigen Australien kehren in die Limmatstadt zurück und haben ein grausam böses Lineup mitgebracht. Fünf Bands, fünf Chancen, im Pit alles zu geben. Falls du die Abrissbirne aus Down Under schon einmal live erleben konntest, kannst du dir etwa vorstellen, dass dieser Abend heftig wird. Fans von Circle Pits, Headbangen und höllentiefen Growls werden auf ihre Kosten kommen, ebenso Breakdown-Fanatische und Anhänger des kühlen Gerstensaftes. Da ist für alle was dabei!

Ebenfalls im Prügeltrupp am Start sind die Engländer Malevolence, die gekonnt heavy Riffs mit Breakdowns und groovigen Parts mischen und dabei stets neue kreative Auswüchse zum Besten geben. Doch geht da noch was? Ja sicher! Davor werden King 810 aus Flint, Michigan mit ihren tiefgründigen Texten und harten Riffs für schüttelnde Mähnen und mithörendes Publikum sorgen. Aber wir sind noch nicht fertig: Wer die Helden von morgen entdecken möchte, sollte schon früh auf der Matte stehen. Mit Alpha Wolf und Orbit Culture sind zwei Perlen im Lineup mit dabei, die bockstarke Alben rausgeballert haben und nun bereit für die grosse Bühne sind. Die Bands werden es euch mit wuchtigen Abgeh-Parts, stampfenden Drums und groovigen Basslines danken!

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Dez
11
Sa
Clawfinger @ Z7
Dez 11 um 20:00

Clawfinger 2021-12-11Clawfinger

TIEFGRÜNDIGE CROSSOVER-HITS

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gehören Clawfinger zur ersten Liga der internationalen Crossover-Szene. Mit ihren Hits prägten Sie die Szene von Beginn weg wie kaum eine andere Band. Das Debütalbum „Deaf Dumb Blind“ von 1993 wurde mit Titeln wie „Nigger“, „The Truth“ oder „Warfair“ zum Welterfolg und gilt bis heute als richtungsweisender Meilenstein. Nun kommen die schwedisch-norwegischen Genre-Pioniere mit ihrer „Deafer Dumber Blinder“ Tour noch einmal in die Schweiz, um das Album in seiner vollen Länge – zusammen mit weiteren ausgesuchten Songs aus ihrer glorreichen Karriere – abzufeiern.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Dez
18
Sa
Insomnium @ Z7
Dez 18 um 20:00

Insomnium 2021-12-18

Insomnium
+ Omnium Gatherum

FINNISH METAL CHRISTMAS

Insomnium und Omnium Gatherum waren in den letzten Jahren immer wieder gern gesehene Gäste im Z7. Zuletzt besuchten die finnischen Melodic Death Metaller anlässlich ihrer Headliner-Tourneen im Herbst 2019 noch getrennt unseren Rocktempel. Nun kommen die Bands gemeinsam zurück. Unter dem Banner „Finnish Double Trouble“ reisen sie in die Schweiz, um das Z7 in Schutt und Asche zu legen. Die lauten Nordlichter sorgen dafür, dass Weihnachten 2021 für Metalheads bereits eine Woche früher stattfindet. Hyvää Joulua!

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jan
18
Di
Apocalyptica & Epica @ Komplex 457
Jan 18 um 19:30

Apocalyptica & Epica 2022-01-18

Apocalyptica & Epica
+ Wheel

Symphonic-Metal-Bands Epica und Apocalyptica auf Co-Headliner-Tour in der Schweiz

Neues Datum für die Co-Headliner-Tour von Epica & Apocalyptica! Neu spielen die beiden Grössen am Freitag, 18. Januar 2022 im Komplex 457. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit, neue Tickets können ab sofort auf Ticketcorner gebucht werden.

Epicas Lieder “Martyr of the Free Word”, “Unleashed”, die Power-Ballade “Tides of Time” oder das unvergessliche Epos “Design Your Universe” haben sich längst ihren Platz im Thronsaal des Symphonic Metal verdient. 10 Jahre später mischen Epica ihre Platte neu ab, verwandeln einige ihrer Hits in Akustikversionen und geben unvergesslichen Songs einen modernen Touch. 2022 stehen Epica mit Apocalyptica gemeinsam auf der Bühne und liefern ein Feuerwerk des Symphonic Metal.

Apocalyptica kann man in keine Genre-Box stecken – die finnischen Musiker übertragen Metal-Musik auf klassische Instrumente und spielen ihre Cellos virtuos. Apocalyptica macht Musik mit Anspruch: Das beginnt bei der Vermischung von Metal und Klassik und setzt sich fort in Liedern, die das Kopfkino des Hörers zum Glühen bringen. Mit Cell-0, ihrem 9. und rein instrumentalen Studioalbum, ist das Quartett nicht nur zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, sondern sie sind tiefer und weiter in das Universum der Instrumentalmusik gereist als je zuvor. Am 18. Januar 2022 verwandeln sie das Kopfkino in ein einzigartiges Live-Erlebnis im Komplex 457 in Zürich.

[Quelle: Good News]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jan
25
Di
Beyond The Black & Amaranthe @ Komplex 457
Jan 25 um 19:00

Beyond The Black & Amaranthe 2022-01-25

Beyond The Black & Amaranthe
+ Special Guest

Hochkarätiges Melodic-Metal-Package

Neues Datum für DAS Melodic-Metal-Package der Stunde: Beyond The Black und Amaranthe werden gemeinsam am 25.01.2022 den Komplex 457 beehren. Alle bereits gekauften Ticket behalten ihre Gültigkeit, neue Tickets können ab sofort auf Ticketcorner gebucht werden.

Der Start ins 2022 wird atemberaubend! Die beiden vielversprechendsten Bands des modernen Melodic Metals werden gemeinsam Europa mit einer fantastischen Tour im Sturm erobern. BEYOND THE BLACK und AMARANTHE starten Anfang April ihre gemeinsame Europa Co-Headline Tournee und stehen am 25. Januar im Komplex 457 auf der Bühne, um die Botschaft einer neuen Generation im Metal über den gesamten Kontinent zu verbreiten!

BEYOND THE BLACK Frontfrau Jennifer Haben zur Tourverschiebung:
“Wir konnten es schon Anfang des Jahres nicht mehr erwarten endlich wieder auf Tour zu gehen und sind bestürzt über die aktuelle Situation, die nicht nur Beyond the Black, sondern die gesamte Musikwelt extrem beeinträchtigt. Trotzdem haben wir eine beherzte Entscheidung getroffen, um damit hoffentlich bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Für alle unsere Fans und im Besonderen diejenigen, die sich zur Zeit nicht ohne Sorge und Einschränkungen aus dem Haus bewegen können.”

AMARANTHE fügt hinzu:
“Wir freuen uns riesig darauf, Europa mit einem neuen Album in der Tasche zum Beben zu bringen – doch scheinbar ist 2020 durch die Pandemie nicht das Jahr, um die großen Bühnen zu rocken. So schwer es uns fällt, Geduld zu bewahren – natürlich halten wir uns an die Regeln und verschieben dieses Tourmonster auf 2021. Bleibt gesund und wir sehen uns bald!”

Tragt euch also bereits heute den 25. Januar 2022 dick im Kalender ein, wenn Beyond The Black & Amaranthe im Komplex 457 die Bühne erobern!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr