Kalender

Nov
17
Sa
Impericon Never Say Die! @ Z7
Nov 17 um 18:00

Impericon Never Say Die! 2018

Being As An Ocean
+ Northlane
+ Alazka
+ Casey
+ Currents
+ Polar
+ Thousand Below

Sie ist zurück – die Impericon Never Say Die! Tour geht 2018 in die 12. Runde. Mit den Melodic Hardcore-Pionieren Being As An Ocean und den australischen Metalcore-Chartstürmern Northlane stehen gleich 2 hochkarätige Headliner fest. Abgerundet wird das Line-Up durch up-and-coming Szene-Lieblinge wie Alazka, Casey, Polar, Currents und Thousand Below.

Das 2018er Line-Up führen Being As An Ocean an, die man mit Fug und Recht als langjährige Pioniere des melodischen Hardcore bezeichnen kann. Doch wer rastet, der rostet. Und so blieben Being As An Ocean über die Jahre stets experimentierfreudig und offen für jegliche Weiterentwicklung ihres Sounds.

Northlane haben sich seit ihrer Gründung rasant zu einem absoluten Publikumsmagneten auf mehreren Kontinenten entwickelt. Bereits 2013 sammelten die Australier in Europa erste Liveerfahrungen, seitdem folgten weitere Touren und zwei erfolgreiche Alben. Zuletzt erschien 2017 “Mesmer”, worauf 2018 mit “Analog Future” ein mitreissendes Livealbum folgte.

Alazka aus Recklinghausen standen bereits 2015 als Burning Down Alaska im Rahmen der Never Say Die! Tour auf den Bühnen Europas, damals als Opener. Besonders in den vergangenen 3 Jahren entwickelte sich ihre Karriere raketenartig durch Touren an der Seite von “Parkway Drive”, unzähligen Festivalauftritten sowie einer kürzlich beendeten und vielerorts ausverkauften Tournee mit “We Came As Romans”. 2017 erschien ihr Album “Phoenix“ und sie änderten ihren Namen in Alazka.

Vier weitere internationale Bands runden das Line-Up ab. Casey werden von vielen britischen Musikmagazinen bereits als eine der wichtigsten neuen Gitarrenbands der Insel gehandelt und schlagen auf ihrem aktuellen Album “Where I Go When I Am Sleeping” eine Brücke zwischen Hardcore und Shoegaze.

Oder die amerikanischen Currents, die zu den vielversprechendsten Künstlern von SharpTone Records zählen. Ihr vertracktes Songwriting zwischen progressiver Verspieltheit und eingängigen Breakdowns wird für einen spannenden Bruch im diesjährigen Lineup der Tour sorgen.

Polar aus England haben sich die Hilfe von Obdachlosen auf die Fahne geschrieben und transportieren ihren Aktivismus mit explosivem, hymnischen Melodic Metalcore, während Thousand Below aus den USA die mitreissende, schaurig schöne Atmosphäre ihres Debüts “The Love You Let Too Close”, das letztes Jahr über Rise Records erschien, auf die Bühne bringen werden. In ihren Heimatländern haben sich diese hochkarätigen Newcomer bereits zu anerkannten Livegrössen entwickelt – nun wird es Zeit, ihre Club-Qualitäten auch europaweit zu beweisen.

Schon auf der letzten Never Say Die! Tour sprach Jonny von der Bühne aus zum Publikum über sein Projekt und die Message, dass es keine Schande ist, sich Hilfe zu holen, wenn man unter Depressionen leidet. “It’s okay not to be okay”. Partner der diesjährigen Tour ist erneut die Organisation “Hope For The Day”.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 23:30 Uhr

Nov
21
Mi
Slayer @ Halle 622
Nov 21 um 18:00

Slayer 2018-11-21

Slayer
+ Lamb Of God
+ Anthrax
+ Obituary

Slayer – Final World Tour

Seit über dreissig Jahren lärmt es aus dem Sunshine-State Kalifornien unter dem Namen Slayer hart und gnadenlos in alle Himmelsrichtungen. Nach vielen Schicksalsschlägen, Kontroversen und vielen grandiosen Auftritten folgt nun nach so langer Zeit seine Abschiedstour.

Die Titanen des Thrash-Metal bringen auch beim letzten Mal die volle Ladung auf die Bühne. Kaum eine Band kennt den schmalen Grat zwischen musikalischem Einfluss und menschlichen Kontroversen so gut wie Slayer. 1981 von den beiden Gitarristen Kerry King und Jeff Hanneman († 2013) gegründet, hat sich die Band zu einem wahren Stück Musikgeschichte entwickelt. 11 Studioalben, unzählige Auszeichnungen, tausende von Konzerten – und Slayer haben kaum etwas an Energie und Härte verloren! Ohne Frage gehört diese Truppe neben Metallica, Anthrax und Megadeth zu den „Big Four“ des Thrash Metal. Doch immer wieder sorgt die Band und ihre Mitglieder auch für Kontroversen, sei es durch einzelne Äusserungen, zwiespältige Texte oder beinahe zu Tode diskutierte Songtitel.

Dem Erfolg von Slayer hat dies auf jeden Fall nicht geschadet. Eine der erfolgreichsten Thrash-Metal-Bands überhaupt sorgt auch bei der finalen Welttour für kreischende Soli, sägende Riffs, druckvolles Drumming und hysterisch schreiende Vocals! Aber auch die Special Guests sind bei dieser Abschlusstour ein grosses Highlight und werden für mächtig Stimmung sorgen. Slayer wird durch Lamb of God, Anthrax und Obituary unterstützt.

Metal-Fans darum nicht verpassen! Das ist die letzte Möglichkeit Slayer live zu erleben. Slayer spielen am Mittwoch, 21. November 2018 (18 Uhr) in der Halle 622 Zürich.

[Quelle: Good News]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Within Temptation @ Samsung Hall
Nov 21 um 20:00

Within Temptation 2018-11-21

Within Temptation

WITHIN TEMPTATION BEENDEN LÄNGSTE TOUR-PAUSE DER BANDGESCHICHTE

Mit der Anküngigung der kommenden Tour beenden Within Temptation die längste Pause, die sich die Band je gegönnt hat. Lead-Sängerin Sharon den Adel erklärt: “Als sich unsere letzte Tour zu Ende neigte, hatte ich eine schwere Zeit. Ich brauchte eine Auszeit mit meiner Familie, um mich um Dinge zu kümmern und mich neu zu entdecken. Das ging alles länger als gedacht, aber nun nach zwei Jahren, haben sich die Dinge zum Besseren gewendet. Ich habe mein Solo-Album “My Indigo” aufgenommen, welches mir sehr bei der Beältigung meiner Probleme half. Danach verspürte ich wieder diesen unstillbaren Hunger nach härterer, epischer Musik. Da sind wir jetzt also… prästentieren unser siebtes Album – und glücklicherweise geht’s nicht mehr allzulange, denn wir können’s kaum abwarten wieder vor unsere Fans zu treten!”

Begann die Band um Sängerin Sharon den Adel und Gitarrist Robert Westerholt vor gut anderthalb Jahrzehnten noch mit klassischem Gothic Metal, entwickelte sich aus dem Projekt die Symphonic-Metal-Gruppe schlechthin. Egal ob mit grossem Orchester oder ganz rockig mit Power-Metal-Gitarre, stets blieben sich Within Temptation treu und erkennbar durch Adels charakteristisch hohe und vibratofreie Stimme. Der Erfolg ist bei all diesen Wandlungen ein treuer Begleiter geblieben: Die Studioalben landeten regelmässig in den Top Ten der Charts.

Noch begeisternder als all die Platten sind aber die unglaublichen Live-Auftritte der Holländer. Und das liegt nicht nur an den fantasievollen Kleidern, die sich die gelernte Modedesignerin Adel passend zur jeweiligen Musikstil auf den Leib schneidert, sondern an den spektakulären Bühnenshows, die Within Temptation immer wieder aus dem Hut zaubern. Ein Auftritt, bei dem euer Atem stockt, erwartet euch am Mittwoch, 21. November 2018 (20 Uhr) in der Samsung Hall, Zürich.

Ein exklusiver Ticketvorverkauf gibt’s auf der Webseite der Band: www.withintemptation.com. Fans können daran teilnehmen, indem sie dem kostenlosen Fanclub beitreten. Weitere Goodies gibt’s noch obendrauf!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
22
Do
Mantar @ Werk21
Nov 22 um 19:00

Mantar
+ Skeletonwitch
+ Evil Invaders
+ Deathrite

Am Donnerstag, 22. November wird es laut, wild und düster im Dynamo Zürich. Gleich vier Bands stehen im Aufgebot und sind bereit alles abzureissen. Seit Mantar Anfang 2013 wie aus dem Nichts auf der Bildfläche erschienen, haben sie sich zu einer der am härtesten arbeitenden Bands gemausert. Fleiss, Ausdauer und konstantes Touren, gepaart mit absoluter Kompromisslosigkeit, haben Mantar nicht nur in Untergrundkreisen schnell bekannt und vor allem legendär werden lassen. Sie verschmelzen die finstersten Elemente aus Black Metal, Doom und Punk – gerade auf der Bühne wird das Duo aus Norddeutschland zu einem Galle-spuckenden Live-Ungeheuer. Skeletonwitch aus Ohio kümmern sich seit nunmehr als fast 15 Jahren nicht um Schubladen. Hauptsache laut und es kracht. Sie verarbeiten beispielsweise Einflüsse des schwedischen Melodic Death Metals mit eiskaltem norwegischem Black Metal. Dabei blieben sie immer frostig und fies und prügeln sich regelrecht durch ihre gnadenlosen Tracks. Davor sorgen Evil Invaders aus Belgien mit ihrem Speed Metal schon mal für böse Stimmung. Ebenfalls mit auf Tour sind Deathrite aus Sachsen, die sich mit ihrer Mischung aus Death Metal, Grindcore und Punk um einen gemeinen und haarigen Auftakt kümmern.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: (ca.) 23:15 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nightwish @ Hallenstadion
Nov 22 um 19:00

Nightwish 2018-11-22

Nightwish

Tuomas Holopainens Demo mit drei Songs hat 1996 zu seinem ersten Plattenvertrag mit seiner brandneuen Band Nightwish geführt. Heute, 20 Jahren später, mit mehr als 2.000 Konzerten und über 8 Millionen verkauften Alben, ist Nightwish die größte europäische female-fronted Metal-Band. Passend zur Tour veröffentlicht Nuclear Blast am 9. März 2018 eine Doppel-CD-Compilation namens »Decades«, um das 20 jährige Jubiläum zu feiern. Für diese Tour wird die Band auch eine ganz besondere Setlist spielen, die u.a. aus einzigartigem Material aus der Anfangszeit der Band besteht. Das wird nicht nur für Fans, sondern auch für NIGHTWISH selbst etwas Besonderes. Bereitet Euch auf viele alte Songs in neuem Gewand vor.

Im März 2018 werden NIGHTWISH ihre 9-monatige ‘DECADES: WELTTOURNEE 2018’ mit 34 Shows in Nordamerika beginnen. Nach einem vollen Festival Sommer geht es im November 2018 mit 27 Shows durch Europa weiter.

[Quelle: Gadget]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
23
Fr
TesseracT @ KiFF
Nov 23 um 20:00

TesseracT 2018-11-23

TesseracT
+ Between The Buried And Me
+ Plini

TESSERACT haben sich mit “Polaris” an die Spitze des Progressive Rock/Metal gespielt. Ihr neues Meisterwerk “Sonder” wird diesen Status manifestieren. Die Markenzeichen der Briten bleiben erwartungsgemäß erhalten – die Gitarrenmotive, die MESHUGGAHeske rhythmische Figuren mit für TESSERACT charakteristischen Oktavierungen verknüpfen; der klare Gesang, der sich auch gern in höhere Lagen begibt und selbst mehrstimmig immer souverän wirkt; die clean gespielten Gitarren, die eine ordentliche Portion Wärme mitbringen; die an TOOL erinnernden Bass-Licks; das treibende Schlagzeug, dessen Beitrag zum sperrigen Eindruck der Rhythmus-Fraktion nicht unterschätzt werden darf. TESSERACT sind Pioniere eines Soundes welcher dem Label “Djent” schon lange entwachsen ist!

BETWEEN THE BURIED AND ME beherrschen es lyrisch Bilder vor dem inneren Augen entstehen zulassen, und schaffen dabei den Spagat zwischen bedrohlich negativer Energie und hellen positiven Vibes. “Automata I” ist das erste LP-übergreifende Konzeptwerk der Prog-Virtuosen aus North Carolina und das bereits achte Album der Band. “Automata I” bietet vieles und hält den an den Vorgängern gemessenen Anspruch weiterhin hoch.

Steve Vai hat sich bereits als Fan von PLINI geoutet: “Handmade Cities” of guitarist/musician PLINI is one of the finest, forward thinking, melodic, rhythmically and harmonically deep, evolution of rock/metal instrumental guitar records I have ever heard. I’ve been waiting for stuff like this and here it is. I highly recommend checking it out for a bit of a mind blowing experience.” Ein neues Album ist derzeit in Produktion und wir können es kaum abwarten es zu hören!

Ein Prog Feuerwerk der Sonderklasse, wir haben die einzige CH-Show, verpasst das nicht!

[Quelle: KiFF]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
24
Sa
Slayer @ Sick Arena
Nov 24 um 19:00

Slayer 2018-11-24

Slayer
+ Lamb Of God
+ Anthrax
+ Obituary

Zu Slayer muss man eigentlich keine großen Wort mehr verlieren. Die Thrash-Metal-Band gehört zu einer der prägendsten Acts der letzten Jahrzehnte. Seit ihrer Gründung im 1981 haben sich die US-Amerikaner zu einer echten Institution im Metal hochgearbeitet. Tom Araya, Kerry King und Co. gelten neben Metallica, Anthrax und Megadeth als einer der „Big Four“. Ihre finale Tour wird dieses Prädikat noch einmal deutlich unterstreichen.

[Quelle: MoreCore.de]

Nov
30
Fr
Metal Monsters @ Amboss Rampe
Nov 30 um 20:00

Metal Monsters 2018-11-30

METAL MONSTER-PARTY

Mit den Metal Monsters in der Amboss Rampe kommen zusammen was zusammengehört: Der beste Sound & und das beste Bier in gemütlicher Atmosphäre!

Für die richtige Pogo-/Tanzgrundlage sorgen:

DJ FRANTIC (Sound of Noize, Maximum Kick)
DJ JAMEZ (Sound of Noize, Hard’n’Heavy)
DJ ORION aka Pam (Heavy Disco, Metalinside.ch)

Best of: Old-School Metal, Power/Thrash/Folk/Melodic Death-Metal, Metal-/Hardcore, Punk-/Punkrock, Nu-Metal, Crossover, Industrial

Running Order Metal Monsters

Ab 20 Uhr: Heavy Chilling – Playlist by DJ Orion mit Klassikern und sonstigen Perlen für den gemütlichen Feierabend und Kennenlernen von Gleichgesinnten

Ab 22 Uhr – Metal Masters Vol XIV
Entritt CHF 10 – die ersten 100 erhalten mit ihrem Eintritt ein Gratisbier
Party mit DJs, Best beer, best music, best crowd in town.

[Quelle: Metal Monsters Party]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
6
Do
Bury Tomorrow @ Dynamo
Dec 6 um 18:30

Bury Tomorrow 2018-12-06

Bury Tomorrow
+ 36 Crazyfists
+ Cane Hill
+ Crystal Lake

Bury Tomorrow aus Southampton haben Metalcore verstanden. In einem Genre, in dem das allgemeine Niveau hoch ist und viele Bands vorne mitmischen, schaffen es diese fünf Jungs hervorzustechen, da sie einfach den berühmten Schritt weiter gehen. Den Drahtseilakt zwischen Gesang und Gebrüll meistern sie mit Finesse und die eingängigen Refrains und die melodischen Riffs verschmelzen regelrecht. Die brachialen Breakdowns lassen jede Crowd explodieren und bringt jeden Pit mit Leichtigkeit zum Rotieren. Am 6. Dezember wird ein schwarzes Feuer gezündet, wenn Bury Tomorrow mit ihrem neuen Album “Black Flame” im Dynamo Zürich Halt machen. Davor sorgen 36 Crazyfists aus Alaska mit ihrem entfesselten Metalcore schon mal für ordentlich Zündstoff. Die Zündschnur wird von Cane Hill aus New Orleans und Crystal Lake aus Tokyo gelegt.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ende: ca. 23:00 Uhr

Dec
7
Fr
Caliban @ Z7
Dec 7 um 20:00

Caliban 2018-12-07

Caliban
+ Lionheart
+ Special Guests

CALIBAN interessieren sich nicht für Genres oder Schubladen. Sie haben sich weiterentwickelt. Aber als integraler Bestandteil der frühneuzeitlichen Metal-Szene in Europa – Vent (2001), Shadow Hearts (2003) und The Opposite from Within (2004) zementierten die Deutschen ihren Status als must-hear, must-see Talents. Heute, mehr als ein Jahrzehnt später, bleiben die Attribute des modernen Metals in der Musik des Essener Quintetts erhalten, doch CALIBANs unverkennbarer Sound ist von einer Vielzahl von Einflüssen geprägt. Das neue Album Elements beweist, dass die Deutschen über die Grenzen des Genres hinauswachsen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Dec
8
Sa
Rock In Hell @ Parc des Expositions
Dec 8 um 17:00

Rock In Hell 2018-12-08

Ultra Vomit
+ Tagada Jones
+ Black Bomb A

LIVE! présente la 3ème édition du Rock In Hell Festival au Parc des Expositions de Colmar le samedi 8 décembre 2018 !

Les 200 places à 20€ pour le Rock in Hell Festival 2018 ont trouvé preneurs. On ne s’attendait pas à ce que ça parte aussi vite ! La suite très bientôt.

[Source: Live! Colmar]

Revocation @ KIFF
Dec 8 um 19:30

Revocation 2018-12-08

Revocation
+ Archspire
+ Soreption
+ Rivers Of Nihil

Fans von technischem (Death) Metal aufgepasst: REVOCATION, ARCHSPIRE, SOREPTION und RIVERS OF NIHIL kommen zusammen auf Tour!

Was für ein Line-Up! Da fliessen beinahe Tränen der Freude :). Wir haben die einzige CH-Show am Samstag 08.12.2018, verpasst dieses Highlight auf keinen Fall.

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 00:00 Uhr

Dec
10
Mo
Kreator @ Halle 622
Dec 10 um 18:00

Kreator 2018-12-10

Kreator
+ Dimmu Borgir
+ Hatebreed
+ Bloodbath

Mit „The European Apocalypse“ auf Co-Headlining Tour

Die deutschen Thrash-Titanen Kreator und die norwegischen Giganten des Symphonic Black Metal, Dimmu Borgir, haben sich für eine grosse Co-Headliner-Tour durch Europa im kommenden Winter zusammengeschlossen. Als Support fungieren die US-Hardcore-Institution Hatebreed sowie der Death-Metal-Supergroup Bloodbath. Am Montag, 10. Dezember legt diese geballte Superkombo einen Halt in der Halle 622 in Zürich ein.

Kreator-Frontmann Mille Petrozza kommentiert: „I am more than excited to team up with three of the strongest and most unique bands in today’s metal world for this killer package. For this run, we have prepared the biggest production in the history of the band to bring the ultimate KREATOR-experience to a hall near you. The European Apocalypse will be THE tour of 2018, and I can`t wait to see all of you in December. Hail to the Hordes!”

Dimmu Borgir-Gitarrist Silenoz dazu: “It feels great to announce that we’re finally touring Europe again! It’s been a while, but we can’t wait to share the Eonian energy with our fans – see you all in November and December!”

Hatebreed fügen an: “We’re honored & excited to share the stage with such influential and important bands. In a world where everyone seems so divided, it‘s important for heavy music to unify & inspire. This tour has something for everyone! Death, Black, Thrash, and Crossover. Prepare to rage, see you in the pit!”

Bloodbath-Gitarrist Anders Nyström erklärt: “We‘re honored to be chosen to represent the death metal department in a versatile bill of thrash metal, black metal and hardcore!”

Am Montag, 10. Dezember gibt’s dieses geballte Paket live zu erleben in der Halle 622, Zürich!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

Dec
15
Sa
Zeal & Ardor @ Kaserne
Dec 15 um 20:00

Zeal & Ardor 2018-12-15

Zeal & Ardor

Wer hätte gedacht, dass sich Soul, Gospel und Metal so gut vereinen liessen? Die Idee für diesen unkonventionellen Stilmix fand Zeal & Ardor-Kopf Manuel Gagneux über eine Umfrage auf der Internet-Plattform 4chan. Gebracht hat ihn das Experiment von New York über Basel auf die grosse Bühne. Inspiriert von Black Metal-Bands wie Mayhem oder Burzum, aber auch ruppigen Croonern wie Tom Waits treibt das zur Band erwachsene Projekt seinen Entwurf von avantgardistischem Metal auf dem mittlerweile zweiten Album «Stranger Fruit» zu neuen Höhen und über den Hype der ersten Platte «Devil Is Fine» hinaus. Kreischend, raunend, flüsternd und bluesig schickt Gagneux seine Lyrics darauf flankiert von düsteren Hooks, andächtigem Orgelspiel und sakralen Gospelchören über die Anlage. Nach ihrer jüngsten US-Tour und Auftritten bei Festivals wie Primavera und Wacken kehren Zeal & Ardor nun für eine dunkel verrauchte Gitarrenmesse zurück in die Kaserne, wo sie beim Czar Fest 2017 auch ihre allererste Show spielten.

[Quelle: Kaserne]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Dec
22
Sa
Unhold @ Dachstock
Dec 22 um 22:00

Unhold 2018-12-22

Unhold
+ Ølten

Die Schweizer Formation Unhold ist zurück mit einem neuen Album. Kompromisslos, direkt, tief und mit kritischen Gedanken vereinen Unhold Harmonien, schwere Riffs und neue Stimm-Elemente zu energischen und kräftigen acht Songs. Das neue Werk ist dichter, verwobener und dehnt Grenzen von Schwere und Ambiente weiter aus hin zu der Unhold eigenen, atmosphärischen Urkraft.
Das Album wurde von Andrew Schneider in New York gemischt und gemastert. Das Resultat der akribischen und täglichen Arbeit mit der Band spricht für sich. Schneider’s Erfahrung und Fertigkeiten aus der Arbeit mit Bands wie Unsane, Cave In, Julie Christmas, Ken Mode, Keelhaul, Shrinebuilder u.a. schimmern durchwegs durch die acht Songs.
Das tagtägliche Leben besteht nicht nur aus grauen Abstufungen von Dunkelheit. Unhold brechen auf um musikalisch und stimmlich eine breitere, vielfältigere Welt zu ergründen und auszudrücken. Ein Ausdruck der nötiger ist denn je, angesichts der klinischen, kalten und gesichtslosen Gewalt welche an unseren Augen vorbeizieht.
Die Sichtbarkeit von Blut zeugt von dieser durch Gewalt verursachten Schmerzen obwohl die Gegenwart alles daran setzt, die Beweise zu verwischen. Wir werden mit Konsequenzen konfrontiert welche von bösen Mächten und Mechanismen unserer Gesellschaft verursacht werden und sind dazu verdammt die Rolle des Akteurs und Zuschauers zugleich einzunehmen.
Ein wiederkehrendes Thema auf dem ganzen Album ist das Bedürfnis diese fehlenden Beweise sichtbar und fassbar zu machen. Etwas, das zu verstehen und in Worte zu fassen dermassen viel Schmerzen verursacht – «Where is the blood?».
Wir halten Blut für ein Sinnbild des Guten und Schlechten, Überleben und Leiden, Geschick und Verdammnis. Der ultimative Verlust und die ultimative Opfergabe.

[Quelle: Dachstock]

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Jan
15
Di
Behemoth @ Komplex 457
Jan 15 um 19:30

Behemoth 2019-01-15

Behemoth
+ At The Gates
+ Wolves In The Throne Room

Die Metal-Legenden BEHEMOTH zurück in der Schweiz

Endlich kommen sie wieder zurück: Die polnischen Metal-Legenden Behemoth! Und die Tour bietet noch mehr Herzflattern für alle Fans der harten Musik, denn mit dabei sind auf der Ecclesia Diabolica Evropa 2018 e.V. Tour 2019 neben den Black Metal-Pionieren auch At The Gates und Wolves in the Throne Room. Die ganze Live-Ekstase gibt’s am Dienstag 15. Januar 2019 im Komplex in Zürich!

Wer auf Black oder Death Metal steht kommt an Behemoth nicht vorbei. Die polnische Band um Alleskönner Nergal benennt Bands wie Tiamat, Blasphemy, Samael oder Morbid Angel als ihre Haupteinflüsse und ist nach der Veröffentlichung ihrer ersten EP 1994 schnell zu ihren Vorbildern aufgeschlossen. Heute ist Behemoth aus der Black Metal Szene nicht mehr wegzudenken, wobei sich ihre neusten Werke definitiv auch stark vom Death Metal inspirieren liessen.

Die Schweizer Fans dürfen sich freuen, wenn die Polen am 15. Januar 2019 gemeinsam mit den Death Metal Schwergewichten At the Gates und den Amerikanern von Wolves in the Throne Room für eine exklusive Show Halt im Komplex 457 in Zürich machen.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jan
23
Mi
Persistence Tour @ Les Docks
Jan 23 um 18:00

Persistence Tour 2019-01-23

Sick Of It All
+ Municipal Waste
+ Walls Of Jericho
+ Booze & Glory
+ more…

Le Persistence Tour débarque à nouveau aux Docks pour une date unique en Suisse. Au programme, plusieurs pontes de la scène thrash et hardcore américaine, ainsi que de vaillants britanniques ! Sick Of It All, Municipal Waste, Walls Of Jericho et Booze & Glory ont déjà répondu à l’appel. Une deuxième vague arrive bientôt !

En plus de le clamer dans leurs paroles, leur nom en dit long. Formés en 1986, les New-Yorkais de Sick Of It All continuent de se faire entendre. Guerres politiques et sociales, pouvoir, argent, tant de thèmes dénoncés que l’on boycotterait ce monde. Heureusement, leur hardcore est révolutionnaire, imposant et brutalement inspirant. Parfait pour dire ce que l’on pense. Cerise sur le gâteau, ils présenteront leur nouvel album (sortie prévue pour octobre 2018) !

Municipal Waste nous assènent littéralement d’un crossover thrash carabiné. Des morceaux dynamiques, furieux, qui battent la démesure. Leur dernier bébé Slime and Punishment, sorti chez Nuclear Blast, est une parfaite invitation au défoulement et à la sauterie.

No One Can Save You From Yourself, c’est un sacré titre et un sacré album ! Cela fait déjà deux ans qu’il est sorti, mais une énergie brute et des ondes fortes s’en dégagent toujours. La patronne Candace Kucsulain et ses acolytes de Walls Of Jericho nous flanquent bel et bien un hardcore puissant et sans concession.

Les voilà ces Londoniens ! Booze & Glory ont un nom qui prédit une soirée sans répit. Guitares assumées, chant collectif, ce street punk a tout pour plaire et soulever (allez seulement écouter London Skinhead Crew). Avec déjà trois albums au compteur, ils ne sont pas prêts de s’arrêter.

[Source: Les Docks]

Portes: 17:30 h
Début: 18:00 h

Jan
28
Mo
Architects @ Halle 622
Jan 28 um 20:00

Architects 2019-01-28

Architects
+ Beartooth

Architects kommen mit neuem Album nach Zürich

Mit musikalischem Können und einem ausgeprägten Arbeitsethos haben sich Architects aus dem englischen Brighton innerhalb weniger Jahre eine treue, internationale Fangemeinde erspielt. Acht stilistisch stets neu ausgerichtete Alben untermauern ihre Ausnahmequalitäten als brillante Musiker zwischen Metalcore, Mathcore, Post-Hardcore und Progressive Metal. Mit ihrem neuen Album „Holy Hell“ geht die Band wieder auf grosse Europa Tour und spielt am Montag, 28. Januar 2019 in der Halle 622 in Zürich.

Die Brüder Tom und Dan Searle drückten noch die Schulbank, als sie 2004 ihre erste Metalcore-Band Inharmonic gründeten. Tom übernahm die Leadgitarre, Dan sass hinter dem Schlagzeug. Schnell fanden sie in Bassist Alex Dean, Gitarrist Tim Hillier-Brook und Frontmann Matt Johnson geeignete Mitstreiter und machten sich in der lokalen Szene trotz ihrer Jugend einen Namen als eine aussergewöhnlich versierte Metalcore-Band.

Von Anfang an überzeugten die Jungs durch überwältigende Spielfreude. Sie tourten konstant durch kleine und grössere Hallen und gaben bei jedem Konzert das Optimum. Ihrem Frontmann Matt Johnson wurde dies allerdings zu viel, weshalb er vor den Aufnahmen zum zweiten Album durch den Shouter Sam Carter ersetzt wurde. Mit dem 2007 veröffentlichten Album „Ruin“ gelang ihnen der internationale Durchbruch im Genre des Metalcore. Ihre extensiven Konzertreisen dehnten sich auf ganz Europa aus und 2008 folgte die erste, umjubelte USA-Tournee. Nach ihrer Schweizer Show im Januar 2018 kommen Architects zurück nach Zürich: am Samstag, 26. Januar 2019 in der Halle 622 Zürich.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
1
Fr
BScene @ Diverse Orte
Feb 1 – Feb 2 ganztägig

BScene 2019

BScene 2019 – Das Basler Clubfestival

BScene ist das Basler Clubfestival! Die nächste BScene findet vom 1.–2. Februar 2019 statt.
Präsentiert wird Dir grösste musikalische Vielfalt. Von Rock über Pop zu Hip-Hop und Metal; vom lokalen zum nationalen und internationalen Act; vom Newcomer zum Liebling und Star. Du gestaltest Dein Festival-Wochenende frei nach Deinem Geschmack – mit dem BScene-Ticket erhältst Du Eintritt zu sämtlichen Konzerten und Afterpartys in allen Clubs.

[Quelle: BScene]

Feb
6
Mi
Avatar @ Dynamo
Feb 6 um 20:00

ACHTUNG: NEUES DATUM

Wegen dringender Familienangelegenheiten in Bezug auf Mitglieder der Band wird die Zürcher Show vom 28. Januar auf den 6. Februar verlegt. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis 12.12.2018 an der Vorverkaufsstelle, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. Die Beteiligten entschuldigen sind für die Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis.

Avatar

Avatar kommt mit Headline Tour nach Zürich!

Der 3. Oktober im Jahr des Königs (2018): Bürger! Es ist ein weiterer großartiger Tag für Avatar Country und somit auch für die Welt.

Während die Ernte des Königs reicher wird, wird das kommende Jahr des Königs das Größte in der Geschichte sein! Die Abteilung für die „Information der Bürger des Königreichs“ (D.I.C.K.) ist begeistert und innig gekitzelt, als sie die gute Nachricht überbringen, dass AVATAR 2019 FÜR EINE HEADLINE TOUR NACH EUROPA KOMMT!

Direkt aus dem Königlichen Munde des Pferdegespreizten Klatsches haben wir folgenden Leckerbissen: “Der König ist ewig. Avatar Country ist endlos. Aber Albumzyklen kommen und gehen. Auch wenn Legenden niemals sterben, müssen Sagas manchmal enden. Wir sind noch nicht da, aber wir sind näher als je zuvor. Während dunkle Mächte langsam unseren Verstand verdunkeln, bitten wir dich, uns bei der Feier des Avatar-Landes zu begleiten, bevor die Tür zum Königreich schließt und wir zu neuen, unerforschten Gebieten wandern. Mach mit und lass uns dieses für die Ewigkeit machen!”

Avatar hat einen erfolgreichen Festival-Sommer in Europa hinter sich. Wenn die Band also diesen Winter nach Europa kommt, wird dies der zweite europäische Lauf der Gruppe für diesen Album-Zyklus sein. Sie spielen am Dienstag, 29. Januar 2019 im Dynamo Zürich.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event