Kalender

Feb
11
Di
Leprous @ Fri-Son
Feb 11 um 19:00

Leprous 2020-02-11

Leprous
+ Support

Wenn du glaubst, du weisst, was du von Leprous erwarten kannst, dann mach dich bereit dafür, dein Weltbild erschüttert zu sehen. Denn « Pitfalls », das sechste Studioalbum der norwegischen Band, ist mit nichts vergleichbar, was sie je gemacht hat.

« Das ist ehrlich gesagt das Album, das niemand von uns erwartet », sagt der eindeutig stolze Einar Solberg. Der Sänger / Keyboarder ist davon überzeugt, dass es jeden dazu bringt, seine Wahrnehmung der Band zu überdenken, die 2001 gegründet wurde und die bei jeder ihrer fünf vorherigen Platten grosse Entwicklungssprünge gemacht hat. « Man kann das Gefühl haben, zu wissen, wo das alles hinführt, während man die ersten Stücke hört. Aber am Ende des Albums wirst du da sitzen und dich fragen, was gerade passiert ist! »
Solberg und der Rest der Band – die Gitarristen Tor Oddmund Suhrke und Robin Ognedal, Bassist Simen Børven and Drummer Baard Kolstad – glauben, dass dieses Album ein Sprung ins kalte Wasser ist; und auch in frisches, aufregendes und herausforderndes Terrain.

Dies ist zweifellos der grösste musikalische Aufbruch, den Leprous je gemacht hat. Es kann in keiner Weise als Metal-Album bezeichnet werden, denn was diese Musiker geschafft haben, ist, sich ihren eigenen Sound auszudenken, der sie einzigartig macht. Nun war Leprous nie eine Band, die sich um Genres kümmert. Es ging immer darum, die Musik zu machen, die sie wollten, und es dann anderen zu überlassen, sie mit einem Label zu versehen. Aber mit diesem Album haben sie den Prozess weiter getrieben als zuvor.
« Pitfalls » ist das persönlichste Album, das Solberg je geschrieben hat, denn es handelt von seinem Kampf gegen Depressionen. « Lyrisch betrachtet bedeutet mir das sehr viel. Denn ich spreche darüber, wie ich in den letzten anderthalb Jahren mit Ängsten und Depressionen fertig geworden bin. Und ich spreche darüber nicht in Metaphern. Ich habe ehrlich und geradeheraus geschrieben, damit jeder versteht, was ich durchgemacht habe. »

Solberg glaubt, dass « Pitfalls » die Leprous-Philosophie und Kunstfertigkeit repräsentiert. Es ist ein Album ohne jegliche Kompromisse. Die Band hat ihre Vision unnachgiebig verfolgt, unabhängig von den Kosten und den Orten, an die es sie führte. « Ich kann ehrlich sagen, dass « Pitfalls » das Album geworden ist, das wir wollten, und ich bin stolz darauf, was wir erreicht haben. Ich hoffe, es gefällt allen. Aber was für mich am wichtigsten ist, ist, dass ich es liebe. Das ist alles, was ein Künstler verlangen kann: damit zufrieden zu sein, was er geschaffen hat. »

[Quelle: Fri-Son]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
14
Fr
Dream Theater @ Samsung Hall
Feb 14 um 20:00

Dream Theater 2020-02-14

Dream Theater

Dream Theater sind die ultimative Prog-Metal-Kultband, die abseits des musikalischen Mainstreams immer ihr Ding gemacht und sich damit eine weltweite Fanbase bewahrt hat. Die schier rastlose Kreativität der Musiker gipfelt regelmässig in ihren hochenergetischen Live Shows, die im Laufe der Jahre immer ambitionierter und abwechslungsreicher geworden sind. Ein markantes Detail der Dream Theater Konzerte ist die stets wechselnde Setliste, die dafür sorgt, dass keine zwei Shows gleich sind. Am Freitag, 14. Februar kommen die Ausnahmekönner mit ihrer 3-stündigen Prog-Show in die Samsung Hall Zürich.

Dream Theater ist ein Name, der wie kein zweiter mit der Entwicklung des Prog-Metal verbunden ist. Die Bandmitglieder blicken denn auch von einem ganzen Bergmassiv voll von Gitarren-, Drum- sowie Keyboard-Fachblättern und sonstigen Musikmagazinen verliehenen Auszeichnungen und Awards auf eine lange, steile Karriere zurück. Doch keine noch so bedeutende Auszeichnung hat die Band jemals auch nur einen Millimeter von dem abgebracht, für das der Name Dream Theater schon immer stand: Mitreissende, einprägsame und unverwechselbare Songs. Und schon immer haben Dream Theater ihre musikalischen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Angefangen bei ihrem Gold-ausgezeichneten 1992er Zweitling „Images And Words“ über das 2009er-Werk „On The Backs Of Angels“, mit dem das Quintett vor sechs Jahren erstmalig für einen Grammy nominiert war, bis hin zum aktuellen Release. „Diese Band hat eine grossartige Geschichte“, sagt Bandmitbegründer, Gitarrist und Produzent John Petrucci. „Doch wir streben immer danach, noch besser zu werden.“ Das ist der Band mit dem aktuellen Meisterwerk definitiv ein weiteres Mal gelungen.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Feb
21
Fr
Papa Roach @ Halle 622
Feb 21 um 20:00

Papa Roach 2020-02-21

Papa Roach
+ Hollywood Undead
+ Special Guests

Einziges Konzert von Papa Roach und Hollywood Undead in der Schweiz!

Who do you trust? Papa Roach! Last Resort, Scars, Lifeline, Born for Greatness. Die Liste ihrer Hits ist lange. Die Band ist wirklich „Born for Greatness“: Angefangen haben sie 1993 als High-school Freunde und begeistern heute nach über 25 Bandjahren immer noch die Massen. Wer Papa Roach einmal live erlebt hat, kann sie nicht mehr vergessen. Umso schöner, touren sie immer noch und statten auch der Schweiz einen Besuch ab. Am 21. Februar 2020 tritt Papa Roach in der Halle 622 in Zürich auf! Supportet werden sie von niemand Geringerem als Hollywood Undead, welche den Abend noch unvergesslicher machen.

Papa Roach haben sich in den letzten 25 Jahren immer wieder neu erfunden, was sicherlich auch ein Grund für ihren langwährenden Erfolg ist. Und die Liste der Erfolge ist lang: Die zweimalig nominierte GRAMMY-Band hat weltweit über 20 Millionen Platten verkauft, bis heute über 2 Milliarden Streaming-Streams gesammelt und über 14 Top-5-Hit-Singles und sechs #1-Hit-Singles gelistet. Doch auf den Lorbeeren ausruhen gibt es für Papa Roach nicht. Die Musiker liefern Jahr für Jahr inspirierende, neue, frische Songs. Jacoby Shaddix, der Sänger der Band, sagt:. „Wir suchen immer nach neuen musikalischen Grenzen, die wir überwinden können“. Mit jedem Studioalbum entwickelt sich die Band weiter, so auch mit dem aktuellen Album „Who Do You Trust“. Papa Roach verschmilzt Rock, HipHop, Punk und Pop – in diesem Album ist alles erlaubt und dabei richtig gut.

Die Tour mit Hollywood Undead war ein Herzenswunsch der Fans. “Diese Tour ist längst überfällig – Fans haben darum gebeten, dass wir mit den Hollywood Undead Typen touren – also werden wir den Leuten geben, was sie wollen!“ sagt Papa Roach Sänger Jacoby Shaddix.

Hollywood Undead meistert verschiedene Genres ebenfalls grandios. Songs wie Black Dahlia, Undead oder Everywhere I Go zeigen die musikalische Grösse der Band. Die Kombination von Hollywood Undead und Papa Roach verspricht einen fulminanten Konzertabend. Jacoby Shaddix sagt dazu: “Europa hatte einige unserer beliebtesten Shows überhaupt und die Energie ist immer verrückt. Wir können es kaum erwarten”. Grund genug diese Explosion von grandiosen Songs live zu erleben – am 21. Februar in der Halle 622 in Zürich!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Mar
10
Di
Sons Of Apollo @ Z7
Mar 10 um 20:00

Sons Of Apollo 2020-03-10

Sons Of Apollo
+ Special Guest

PROG METAL SUPERSTARS

Bei Namen wie Mike Portnoy (The Winery Dogs, Transatlantic, ex-Dream Theater), Derek Sherinian, (Black Country Communion, ex-Dream Theater), Ron “Bumblefoot” Thal (ex-Guns N’ Roses), Billy Sheehan (The Winery Dogs, Mr. Big) und Jeff Scott Soto (Trans-Siberian Orchestra, ex-Journey) dürfte jeder Prog-, Rock- und Metal-Kenner sofort aufhorchen. Sons Of Apollo heisst die Supergroup, welche die erste musikalische Zusammenarbeit von Portnoy und Sherinian seit dem Dream Theater Album „Falling Into Infinity” (1997) markiert. Im Januar 2020 veröffentlicht die All-Star-Truppe ihr zweites Studioalbum.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Mar
16
Mo
Anathema @ X-TRA
Mar 16 um 20:00

Anathema 2020-03-16

Anathema

Pioniere der melancholischen Heavy Musik in der Schweiz

Anathema gilt als Pionier der melodischen Heavy Musik. Die Band verkörpert den Mut, Grenzen der Musikgenres zu überschreiten und unverwechselbare, atmosphärische Musik zu kreieren. Am 16. März 2020 lädt Anathema ein, in ihre Welt einzutauchen und sich im X-Tra von melodischen Gitarrenklängen und einer hypnotisierenden Stimme begeistern zu lassen.

Die Musik von Anathema findet ihren Ursprung im atmosphärischen Death Doom und Gothic Metal und wickelte sich zu melancholischem Alternative Rock weiter. Die Musiker faszinieren ihre Zuhörer seit der Bandgründung vor 20 Jahren und füllen seit Jahren die Schweizer Konzerthallen. Im Jahr 2017 vereinen sie ihre stimmungsvollen Lieder im bereits elften Album. Anathema kreierte ihren eigenen, unverwechselbaren Sound und die Songs aus ihrem exzellenten Repertoire warten darauf, die Konzertbesucher am 16. März 2020 im X-Tra in ihren Bann zu ziehen.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jun
24
Mi
Meshuggah & Devin Townsend @ X-TRA
Jun 24 um 20:00

Meshuggah & Devin Townsend 2020-06-24

Meshuggah / Devin Townsend

Ein kolossales Line Up ist im Anmarsch und wird am 24. Juni 2020 im X-TRA ein gewaltiges Progressiv-Feuerwerk zünden. Meshuggah, die schwedische Knüppelkappelle schlechthin, wird gemeinsam mit dem Mastermind der komplexen Klänge, Devin Townsend, eine exklusive Doppelheadline-Show in Zürich spielen. Devin Townsend wird den Abend mit einem speziellen Metal-Set eröffnen – inklusive Songs aus seiner “Strapping Young Lad” Zeit. Ein Muss für Fans der Anfangszeit seines Schaffens.

Danach wird das Tor zur Hölle mit den hammerharten Riffs von Meshuggah geöffnet. Wer die Schweden schon einmal live erlebt hat weiss, es ballert an allen Ecken und Kanten. Ein Mitnicken wird zum Headbangen mit Muskelkatergarantie am Folgetag. Die komplizierten Rhytmen und Taktwechsel bringen sogar versierte Schlagzeugexperten beim Mitzählen ins Schwitzen. Und die wuchtigen Vocals von Jens Kidman untermalen die brachiale Akkustikgewalt dieser Band. Die seltene Chance, die Speerspitze des progressiven Metals auf einer Bühne zu sehen, sollte man auf keinen Fall verpassen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jul
5
So
Archive @ Augusta Raurica
Jul 5 um 18:30

Archive 2020-07-05

Archive

RUNDREISE DURCHS ARCHIVE-UNIVERSUM

Mit spektakulären Live-Auftritten und aufwändigen Konzeptalben hat sich die englische Elektro-Rock-Band Archive im letzten Vierteljahrhundert einen Namen gemacht. Zur Feier des 25-Jahr-Jubiläums erschien 2019 eine retrospektive Kompilation mit dem knappen Titel „25“. Auf der anschliessenden Tour kamen die Schweizer Fans bei zwei ausverkauften Konzerten in Zürich und Genf in den Genuss der einzigartigen Kompositionen der Londoner Formation. Im Sommer 2020 kehrt die Band um die Masterminds Darius Keeler und Danny Griffiths erneut in die Schweiz zurück, um im einzigartigen Rahmen von „Augusta Raurica – Live in Concert“ eine weitere unvergesslische Show abzuliefern.

Zwischen Elektro, progressivem Rock, Trip Hop und akustischem Songwriting haben Archive einen musikalischen Kosmos geschaffen, der seinen ganz eigenen Gesetzmässigkeiten gehorcht. Der Sound des britischen Künstlerkollektivs pulsiert in der Spannung zwischen hell und dunkel, Melodie und Noise, Aggression und Transzendenz. Synthesizer vereinen sich mit der Kraft der Gitarren und vertrackte Beats wechseln sich mit kompromissloser Geradlinigkeit ab. Die Karriere des Londoner Projekts umfasst mittlerweile zwölf Studioalben, jedes einzelne für sich ein Meisterwerk und alle zusammen Zeugnis für eine überragende musikalische Entwicklung. Auch wenn der typische Sound immer erkennbar bleibt, gleicht doch keine dieser Platte den anderen. Das beweist auch die Kompilation „25“, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde und eine faszinierende Rundreise durch das Archive-Universum bietet.

Die Band ist mit ihren üppigen Konzeptalben bekannt geworden, deren Produktion viel Zeit in Anspruch nahm und auch nicht ganz billig war – im dauerhaft kriselnden Musikgeschäft ein grosser Luxus. Gegenüber dem Deutschlandfunk äusserte sich Keyboarder Darius Keeler: „Wir hatten noch nie einen Hit, waren nie eine coole angesagte Band, sondern haben immer im Hintergrund agiert. So konnten wir machen was wir wollten und viele Dinge ausprobieren. Aber wir haben uns damit eine sehr loyale Fanbase erspielt. Sie mögen vielleicht nicht alles, was wir machen, aber sie rennen dann auch nicht gleich weg, wenn ihnen mal etwas nicht passt. Wir haben grosses Glück, dass unsere Fans uns über die Jahre so treu geblieben sind, unsere Platten kaufen und regelmässig zu unseren Konzerten kommen.“ Wer die Band jemals live gesehen hat, kann in etwa erahnen, welche akustische und optische Wucht da auf uns zukommt.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Nov
20
Fr
Fish @ Komplex 457
Nov 20 um 20:00

Fish 2020-11-20

Fish

Fish feiert mit seinem im Mai 2020 erscheinendem, finalem Studioalbum, \”Weltschmerz“, sowie einer ausgedehnten Europa-Tour im Herbst, sein 30-jähriges Jubiläum. 1990, zwei Jahre nach der Trennung von Marillion, mit denen Fish als Sänger zahlreiche Erfolge, darunter den Welthit \”Kayleigh\”, feierte, veröffentlichte er \”Vigil in a Wilderness of Mirrors\”. Das Debüt des Schotten als Solokünstler. Und was für eins! Das Album stürmte in die Top 10 der europäischen Albumchats und legte so den Grundstein für eine lange, erfolgreiche Solokarriere. Es folgten weitere 10 Alben mit denen er immer wieder Staub aufwirbelte und polarisierte. Fish ist eine Progressive-Rock-Legende. Der charismatische Sänger versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Dabei ist Fish immer er selbst geblieben, ohne sich zu verbiegen oder sich Zwängen zu unterwerfen. Seine Musik steht für Authentizität, Qualität und Kreativität, fernab vom Mainstream.

Im Mai 2020 erscheint mit \”Weltschmerz\” nun das neuste und zugleich finale Studioalbum von Fish. \”Weltschmerz\” wird das letzte Kapitel seines musikalischen Schaffens sein. Und auch live schliesst sich der Kreis. Auf seiner Herbst-Tour wird er sowohl sein Debüt \”Vigil in a Wilderness of Mirrors\”, als auch sein finales Album präsentieren. Ein besonderer Meilenstein in einer bewegten Karriere und ein Dankeschön an seine Fans, die Fishheads, die ihm seit den frühen 80er Jahren treu ergeben sind. Am Freitag, 20. November kann man Fish das letzte Mal live erleben und zwar im Komplex 457 in Zürich.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event