Kalender

Sep
14
Fr
Aristocrats @ Kaufleuten
Sep 14 um 20:00

The Aristocrats 2018-09-14

The Aristocrats

Von einer «supergroup» sollte man ja nicht allzu rasch sprechen, doch bei den «Aristocrats» ist dies berechtigt. Hier haben sich 2011 drei Koryphäen des Prog-Rocks und drei Meister ihrer Instrumente auf Anhieb und nach nur einer Probe gefunden, sind bis heute zusammengeblieben und sind – trotz vieler weiterer Engagements – als Band extrem produktiv und aktiv. Gitarrist Guthrie Govan und Drummer Marco Minnemann spielten beide mit Steven Wilson, dem anderen grossen Szenen-Aushängeschild, und Bassist Bryan Beller mit Joe Satriani, auf dessen legendärer G3-Tour sie 2016 auch zu Gast waren. Die Band wird von ihren Fans weltweit gefeiert und vergöttert, obwohl die Kost, die ihnen vorgesetzt wird, ja keine leichte ist: Die Einflüsse reichen von 70er-Fusion à la Return to Forever über King Crimson, Frank Zappa bis hin zu Metal. Aber die Chemie stimmt oder in den Worten Govans: «The Aristocrats are a rowdy democracy of musicianship.» Oh yeah!

[Quelle: Kaufleuten]

Türöffnung: 18:45 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: ca. 21:45 Uhr

Sep
17
Mo
Leprous @ KiFF
Sep 17 um 19:30

Leprous 2018-09-17

Leprous
+ Agent Fresco

Mit der eigenwillig-genialen Mischung aus Heavy Metal, Progressive Rock und Psychedelic Rock haben LEPROUS ihren ganz eigenen Stil entwickelt und schnell internationale Fans eingesammelt. Ihre Musik ist dicht, düster und komplex – im einen Moment hart und treibend, im nächsten elegisch und pastoral. Ihre Songs sind voller Energie, Melodie und Spielfreude.

Die Isländer Agent Fresco schaffen es mit einem Füllhorn musikalischer Stimmungen, gemalten Klanglandschaften und Texturen so unzähmbar, anmutig, epochal, gefährlich und unberechenbar zu klingen, wie das Land aus dem sie stammen. Agent Frescos Musik ist ein progressives Art-Rock-Wunderwerk, bei dem man wie bei einem gewaltigen Gemälde erst mal einige Schritte zurück treten muss, um es in seiner Gänze zu erfassen.

[Quelle: KiFF]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Sep
21
Fr
Nick Mason’s Saucerful of Secrets @ Samsung Hall
Sep 21 um 19:30

Nick Mason's Saucerful of Secrets 2018-09-21

Nick Mason’s Saucerful of Secrets

NICK MASON’S SAUCERFUL OF SECRETS ZELEBRIEREN DIE PINK-FLOYD-ANFÄNGE

Pink-Floyd-Mitbegründer und Drummer Nick Mason lässt die frühen Alben der Band aufleben. Und dass mit einer Supergroup, die den Progressive-Rock-Klassikern überraschendes Feuer verleiht. Zu hören: Am Freitag, 21. September 2018 in der Samsung Hall in Zürich.

Nick Mason ist so etwas wie das Mauerblümchen von Pink Floyd. Der Drummer war das einzige konstante Mitglied der Band, blieb dabei aber stets vornehm im Hintergrund. Nun präsentiert er sein erstes musikalisches Live-Projekt, seit Pink Floyd 2005 bei Live 8 in London den letzten Auftritt hatte. Er gründete eine Band, um Pink Floyd zu spielen, mit ihm als Original-Member und Bassist Guy Pratt, der in den 1980ern bei Pink Floyd den Job von Roger Waters übernahm. Dazu holt er Blockhead-Gitarrist Lee Harris und Spandau-Ballett-Sänger Gary Kemp an Bord und setzt schliesslich Produzent Dom Beken an die Keyboards. Eine Supergroup als Pink-Floyd-Alternative also.

Das Ganze nennt er Nick Mason’s Saucerful of Secrets in Anlehnung ans gleichnamige Pink-Floyd-Album Nummer zwei, das heuer seinen 50. Geburtstag feiert. Und er spielt nichts anderes als Pink Floyd. Dabei tut er das, was er womöglich immer schon wollte, aber nie so richtig konnte: Mal richtig abdrücken. Zu diesem Zweck kramt er ausschliesslich Uralt-Floyd-Kompositionen von 1967 bis 1972 aus dem Archiv – insbesondere vom Jubiläumsalbum und dessen Vorgänger «The Piper At The Ga-tes of Dawn».

Denn Hand aufs Herz: Diese alten Songs sind eigentlich Meisterwerke, die leider ein Dasein im Schatten der Überalben fristen. Mason gibt den Fans nun endlich die Gelegenheit, diese Songs live und so original wie nur möglich zu hören. «Interstellar Overdrive», «Lucifer Sam», «When You’re In» – das verspricht echten Floyd-Spass. Und Mason geniesst die Sache selber offenbar in vollen Zügen. Jedenfalls schreibt der «Daily Telegraph», die Kompositionen würden nach Masons Bearbeitung zuweilen nicht nur nach Pink Floyd, sondern sogar nach Punk Floyd klingen.

[Quelle: abc Production]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Voivod @ Gaswerk, Foyer
Sep 21 um 21:00

Voivod 2018-09-21

Voivod
+ Nightrage

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Oct
5
Fr
Euroblast Festival @ Essigfabrik
Oct 5 – Oct 7 ganztägig

Euroblast Festival 2018

Line Up

Im Oktober 2018 möchten wir euch auf einen Trip einladen. Ein Wochenende voller Musik, welches eure Herzen und Seelen zum vibrieren bringen wird.

An einen Ort, wo ihr willkommen und umarmt werdet von gleichgesinnten Menschen aus aller Welt, an dem ihr eintauchen könnt in die vielseitigen und unglaublichen Klanglandschaften erzeugt von einigen der besten Talente der progressiven Musik.

Mit Alumni wie Meshuggah, Devin Townsend, Animals As Leaders, Textures, Sikth und 300+ mehr Bands unter unserer Haube, ziehen wir erneut aus, um mehr als 40 der feinsten bekannten und unbekannten internationalen Bands für unsere nächste Edition auszuwählen.

Wir sind extrem stolz darauf, dass das Euroblast Festival bereits eine Bühne für viele der ersten Auftritte von mitlerweile bekannteren Künstlern bieten Konnte.

Bands wie Uneven Structure, Aliases, Destiny Potato und The Algorithm und viele mehr haben ihre ersten Schritte auf unserer Bühne gewagt.

Wir sind neugierig, aufgeregt und entschlossen auch dieses Jahr wieder neue Künstler zu entdecken und bei uns willkommen zu heißen.

[Quelle: Euroblast]

Oct
8
Mo
Sons Of Apollo @ Komplex 457
Oct 8 um 20:00

Sons Of Apollo 2018-10-08

Sons Of Apollo

Supergroup des Prog Metal live in Zürich!

Sons of Apollo verdanken ihren Namen dem griechischen Gott für Musik und Poesie. Als Supergroup aus Mitgliedern von Dream Theater, Mr. Big, Guns `N Roses und Journey ebneten sie sich seit letz-tem Jahr ihren Weg im Genre. Dieses Treffen der Superklasse gibt’s am Montag, 08. Oktober 2018 live zu sehen im Komplex, Zürich.

Anfangs 2017 kursieren das erste Mal Gerüchte um eine geplante Kollaboration der beiden ehemali-gen Dream Theater Mitglieder Mike Portnoy und Derek Sherinian. Fast zwanzig Jahre nach der Ge-meinsamen Zeit wollen die beiden den Prog-Bereich aufmischen. Im Sommer 2017 gibt das Duo dem Munkeln nach und Sons of Apollo erblicken das Licht der Rock-Welt. Gitarrist Ron “Bumblefoot” Thal (ex Guns `N Roses), Bassist Billy Sheehan (Mr. Big, The Winery Dogs, David Lee Roth) und Sänger Jeff Scott Soto (ex-Journey, ex-Yngwie Malmsteen’s Rising Force) werden ganz bald ebenfalls neue Mitglieder der Band. Kurz darauf veröffentlicht die Band ihr Debütalbum „Psychotic Symphony“, mit dem sie dem Progressive Metal eine völlig neue Definition geben.

Diese geballte Kraft wollen Sons of Apollo natürlich auch live zum Besten geben. “We will go on a worldwide crusade in 2018 to bring Sons Of Apollo to as many people as possible. Apollo was the God of Music, and we are his mighty offspring!”, so Sherinian. Mit diesen Worten ladet die Supergroup während ihrer Welttournee am Montag, 08. Oktober 2018 in den Komplex 457, Zürich ein.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Oct
17
Mi
Caligula’s Horse @ KIFF, Foyer
Oct 17 um 19:30

Caligula’s Horse
+ Circles
+ Built The Sky

Geshoutet wird hier immer noch nicht – der Gesang ist und bleibt melodisch – dafür grasen die Gitarren bisweilen deutlich im Djent und im modernen Metal. Aber CALIGULA’S HORSE beherrschen auch die Kunst, einen fast schon unverschämt unbeschwerten Song locker um eine einzelne Tonfolge zu spinnen oder halt einfach nur poppig und verträumt zu sein. Zudem bietet vor allem das letzte Albumdrittel noch so manchen Moment, bei dem dann auch OPETH zu Zeiten von „Blackwater Park“ und ohne Growls nicht mehr ganz so fern liegen. Insgesamt festigen CALIGULA’S HORSE ihr Standing im Aussie-Prog-Zirkus und etablieren sich innerhalb des Genres als geschmackvolle Strömung der Kompromisse. Ein gewisser Mike Portnoy outete sich auch schon mehrmals als Die Hard Fan der Band, was dann doch ein gewisser progressiver Ritterschlag ist ;).

Die Aussie Tour Invasion wird komplettiert von CIRCLES & I BUILT THE SKY.

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 00:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Oct
19
Fr
bergmal Festival @ Werk21
Oct 19 um 18:30

bergmal Festival 2018-10-19

Thot (B)
thisquietarmyr (CA)
Hubris. (CH)
All You’ve Seen (CH)

***Breaking: bergmal ist 2018 zweitägig!***

Am Freitag, 19. Oktober feiern wir im Werk21 (Dynamo Zürich (offiziell)) klein, aber fein Auftakt – und präsentieren mit All You’ve Seen (CH), Hubris. (CH), thisquietarmy (CA) und Thot (B) ein exquisites Line-Up, das mehr als nur aufwärmt für den Samstag!

[Quelle: bergmal Festival]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Oct
20
Sa
bergmal Festival @ Dynamo
Oct 20 um 16:00

bergmal Festival 2018-10-20

Toundra (ES)
Mutiny On The Bounty (L)
Her Name Is Calla (UK)
Egopusher (CH)
Spoiwo (PL)
jeffk (D)
H E X (CH)
Soldat Hans (CH)
Our Next Movement (ES)
car crash Weather (CH)
Preamp Disaster (CH)

Die dritte Ausgabe des Schweizer Experimental- und Post-Rock-Festival!

Live-Performances von minimal bis orchestral, die Zeit und Raum hinter sich lassen – die dritte Ausgabe des Schweizer Experimental- und Post-Rock-Festivals findet am 20.10.2018 im Dynamo Zürich statt. Die erste Bandwelle wird ab 20. Juni veröffentlicht – Early-Bird-Tickets sind ab sofort erhältlich!

[Quelle: bergmal Festival]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
1
Do
Hirsch Effekt @ Rössli
Nov 1 um 20:00

The Hirsch Effekt 2018-11-01

The Hirsch Effekt
+ Special Guest

Zum 10 jährigen Bandjubiläum laden The Hirsch Effekt auf eine Reise durch Ihre Bandgeschichte ein. Das Trio aus Hannover spielt sich einen Abend lang chronologisch durch die Holon:Trilogie, die 2010 mit „Holon:Hiberno“ begann und über „Holon:Anamnesis“ (2012) in „Holon:Agnosie“ (2015) seinen Abschluss fand. Das Set beendet die Band mit Songs vom aktuellen Studioalbum „Eskapist“ (2017).

Den Zuschauer erwartet eine energiegeladene Liveshow mit Songs und Anekdoten aus 10 Jahren The Hirsch Effekt.

[Quelle: Rössli]

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Nov
5
Mo
Fish @ Z7
Nov 5 um 20:00

Fish 2018-11-05

Fish
+ Special Guest

WELTSCHMERZ UND EIN LETZTER STROHHALM

Im September 2018 veröffentlicht der charismatische Sänger Fish sein neues Studioalbum „Weltschmerz“. Das elfte Solowerk des Künstlers soll zugleich auch sein letztes sein. Mit „Weltschmerz“ verabschiedet sich Fish von seinen Fans, den Fishheads, die ihm seit seinem sagenhaften Aufstieg mit der Progressive-Rock-Band Marillion in den frühen 80er Jahren treu ergeben sind. Auf der kommenden Tour präsentiert Fish allerdings nicht nur neues Material. Der sanfte Hüne blickt auch zurück auf das Album „Clutching At Straws“ und performt sein letztes Studioalbum mit Marillion aus dem Jahr 1987 noch einmal in voller Länge. Ein Abend für alte und neue Fans des sympathischen Schotten.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
7
Mi
Fish
Nov 7 um 20:00

Fish 2018-11-07

Fish
+ Special Guest

«Weltschmerz / Clutching at Straws» – Tour 2018

Derek William Dick alias FISH, erlangte 1981 erste Bekanntheit als Sänger der britischen Rockgruppe «Marilion», mit welcher er unter anderem die beiden Top-Ten-Hits «Kayleigh, Lavender» und «Incommunicado» landete. Nach 7 Jahren und insgesamt vier Studio- & zwei Livealben verließ Derek 1988 die Band und startete seine Solokarriere.

2013 veröffentlichte er sein bereits 10. Soloalbum «Feast of Consequences», welches herausragende Rezensionen von Kritikern und Fans erhielt. Die Platte wurde als sein bestes Werk seit seinem Solo-Debütalbum «Vigil in a Wilderness of Mirrors» betitelt, die begleitende «Moveable Feast» Tour als eine Rückkehr zu seinen besten Zeiten gefeiert. 2015 verkündete er, dass er sich 2020 aus dem Musikgeschäft zurückziehen möchte und begann im selben Zuge seine «Farewell to Childhood» Tour, welche Performances zum 30-jährigen Jubiläum seines Albums «Misplaced Childhood» beinhaltete.

Aktuell arbeitet FISH an seinem voraussichtlich letzten Album «Weltschmerz». Unterstützt wird er von seinem langjährigen Partner Steve Vantsis, welcher für das Projekt als Co-Writer und Produzent gemeinsam mit Calcum Malcolm (Blue Nile, Prefab Sprout) fungiert. Erscheinen soll «Weltschmerz» im September 2018, gefolgt von einer großen Europatournee.

SteveJohnson: “Perhaps Fish’s greatest talent lies in his lyric writing. His introspective lyrics, often dealing with his own personal problems and addictions, can in many cases be considered fine poetry…”
IMDB: “A dynamic personal presence, both off and on stage…
“Hip: “Few artists have achieved near-mythic cult status in the way that Scottish singer-songwriter Fish has.”
Graeme Smith, S1play: “…being at one of his gigs is like being entertained by a boisterous host at a particularly loud private party.”

[Quelle: Mühle Hunziken]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: ca. 22:00 Uhr

Nov
16
Fr
Riverside @ Z7
Nov 16 um 20:00

Riverside 2018-11-16

Riverside
+ Special Guest

Riverside ist gerade dabei, ihr 7. Album aufzunehmen. Das Album heisst “Wasteland” und wird am 28. September 2018 veröffentlicht.

Mariusz Duda sagt: “Das neue Album”Wasteland” wird ein wirklich gelungenes sein. Es kombiniert den emotionalen Charakter der ersten beiden Alben und die Produktionsreife der letzten beiden Alben. Wenn alles nach Plan läuft (da wir noch aufnehmen), wird euch das neue Riverside-Album euch umhauen :)”.

Im Oktober / November 2018 wird die Band zur “Wasteland 2018 Tour” aufbrechen. Ihr Versprechen: Es wird eine Show sein, die man nicht verpassen sollte!

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
23
Fr
TesseracT @ KiFF
Nov 23 um 20:00

TesseracT 2018-11-23

TesseracT
+ Between The Buried And Me
+ Plini

TESSERACT haben sich mit “Polaris” an die Spitze des Progressive Rock/Metal gespielt. Ihr neues Meisterwerk “Sonder” wird diesen Status manifestieren. Die Markenzeichen der Briten bleiben erwartungsgemäß erhalten – die Gitarrenmotive, die MESHUGGAHeske rhythmische Figuren mit für TESSERACT charakteristischen Oktavierungen verknüpfen; der klare Gesang, der sich auch gern in höhere Lagen begibt und selbst mehrstimmig immer souverän wirkt; die clean gespielten Gitarren, die eine ordentliche Portion Wärme mitbringen; die an TOOL erinnernden Bass-Licks; das treibende Schlagzeug, dessen Beitrag zum sperrigen Eindruck der Rhythmus-Fraktion nicht unterschätzt werden darf. TESSERACT sind Pioniere eines Soundes welcher dem Label “Djent” schon lange entwachsen ist!

BETWEEN THE BURIED AND ME beherrschen es lyrisch Bilder vor dem inneren Augen entstehen zulassen, und schaffen dabei den Spagat zwischen bedrohlich negativer Energie und hellen positiven Vibes. “Automata I” ist das erste LP-übergreifende Konzeptwerk der Prog-Virtuosen aus North Carolina und das bereits achte Album der Band. “Automata I” bietet vieles und hält den an den Vorgängern gemessenen Anspruch weiterhin hoch.

Steve Vai hat sich bereits als Fan von PLINI geoutet: “Handmade Cities” of guitarist/musician PLINI is one of the finest, forward thinking, melodic, rhythmically and harmonically deep, evolution of rock/metal instrumental guitar records I have ever heard. I’ve been waiting for stuff like this and here it is. I highly recommend checking it out for a bit of a mind blowing experience.” Ein neues Album ist derzeit in Produktion und wir können es kaum abwarten es zu hören!

Ein Prog Feuerwerk der Sonderklasse, wir haben die einzige CH-Show, verpasst das nicht!

[Quelle: KiFF]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
30
Fr
Long Distance Calling @ Z7
Nov 30 um 19:00

Long Distance Calling 2018-11-30

Long Distance Calling
+ Special Guest

So emotional und vielschichtig hat man die Band noch nie gehört: Die bisher härtesten Riffs der Bandgeschichte treffen auf fein austarierte perkussive Elemente aus Beats und Loops, die nicht zufällig an die Hochzeiten des Krautrock oder frühem Elektro erinnern, tosende Lärmwände lösen sich in melancholischen Indie- Melodien auf oder kreieren einen beschwingten Spaghetti-Western-Vibe, um noch mächtiger als zuvor zurückzukehren – und alles fliesst im typischen Groove der Band ganz hervorragend ineinander.

Auf ihrem sechsten Album haben Long Distance Calling alles bisherige eingerissen und sich neu erfunden – deshalb schwebt und flirrt ›Boundless‹ so grandios zwischen schwerelos und erdrückend mächtig.

Die musikalische Wiedergeburt einer deutschen Band von Weltformat.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Dec
8
Sa
Jethro Tull @ Samsung Hall
Dec 8 um 20:00

Jethro Tull 2018-12-08

Jethro Tull

50TH ANNIVERSARY TOUR

Die weltberühmte Band Jethro Tull live in Zürich: Ian Anderson und seine Formation feiern ihr 50-jähriges Band-Bestehen in der Schweiz am Freitag, 8. Dezember 2018 in der Samsung Hall in Zürich.

London, im Februar 1968 im weltberühmten Marquee Club. Hier tritt Jethro Tull erstmals unter diesem Namen auf. Diese Band sollte zu einer der erfolgreichsten und beständigsten Gruppen ihrer Ära werden. Mit über 60 Millionen verkauften Alben weltweit erweiterte Jethro Tull das kulturelle, kollektive Bewusstsein der Menschen. Um dieses Jubiläum zu feiern, präsentiert Ian Anderson 50 Jahre Jethro Tull im Rahmen einer Welttournee.

Das Besondere an Jethro Tull ist, dass Gründer und Frontmann Ian Anderson die Flöte als Hauptinstrument eingeführt hat. Sie gehören zu den meistverkauften Progressiv-Rock-Künstlern aller Zeiten und ihr gewaltiges musikalisches Spektrum umfasst Folk, Blues, Classic sowie Heavy Rock.

Auf der aktuellen Setlist jagt ein musikalischer Höhepunkt den nächsten. Die Gäste können sich auf eine abwechslungsreiche Song-Auslese mit der berühmten Bach-Adaption «Bourrée» freuen sowie dem Kabinettstück «Nothing Is Easy», Auszüge aus dem Werk «Thick As A Brick» und den Klassi-kern wie «Locomotive Breath» oder «Aqualung». Die Mitglieder von Jethro Tull verstehen es meisterhaft, ihr Publikum zu fesseln. Ian Anderson (Querflöte, Akustik-Gitarre, Gesang), der Mann mit der legendären einbeinigen Kranich-Pose, wird zusammen mit Bassist Dave Goodier, Keyboarder John O’Hara, Schlagzeuger Scott Hammond, Vokalist Ryan O’Donnell und dem Gitarristen Florian Opahle die Bühne rocken. Nicht nur ältere Tull-Fans, sondern auch Musikliebhaber der jüngeren Generation werden voll auf ihre Kosten kommen, wenn die Gruppe ihre faszinierenden Kompositionen zum Besten gibt.

[Quelle: abc Production]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event