Kalender

May
29
Fr
Czar Fest @ Kaserne
May 29 – May 30 ganztägig

Czar Fest 2020Lineup Freitag 29.05.2020
Rock Art Opening: Sarah-Maria Bürgin (Scratches)
From The Bogs Of Aughiska (IRL)
Late Night Venture (DK)
Kadavar (DE)
Zapperlipopette
Afterparty w/ MrDecay

Lineup Samastag 30.05.2020
Rock Art Opening: Louis Jucker (Coilguns)
E-L-R
Deville (SE)
GurD (Former linup !!!!)
Copkillers BC (Body Count covers feat PYRO, Zvil & Anders – Manuel Gagneux/Tiziano Volante/Noé Hermann, Lucas Löw, Niatame Cissé, Lucie Werlen, V.O. Pulver, Basil Lehmann Da Silva, Gisela Feuz, Tobias Glanzmann, Marco Grementieri)
Afterparty w/ DJ Houd Ini

Rock Art Exhibition:
Clo Elte – Photo Art (5 years of Czar Fest)
Sandro Infanti designs
Louis Jucker – Suitcase Instruments (Only Saturday)

Was ursprünglich als Feier zum 10-jährigen Jubiläum des Basler Labels Czar Of Crickets Productions ausgerichtet wurde, feiert 2020 selbst den fünften Geburtstag und wird wie schon in den vergangenen Ausgaben – an zwei Abenden auf zwei Bühnen ­– verschiedenste Acts aus den Bereichen Rock, Metal & Experimentalmusik versammeln.

So startet der Freitag dann auch gleich mit einer ordentlich verstärkten Ansage: Frisch zurück von Down Under schlägt das Berliner Trio Kadavar mit einem Vintage-Soundtrack aus Retro-Riffs, Doom und Proto-Metal in Basel ein, der sich auf ihrer neuen Platte For The Dead Travel als ganz persönlicher, von Dracula, italienischen Horror-Klassikern und einen Trip nach Transsylvanien inspirierter Totenkult präsentiert. GURD aus Basel werden das Czar Fest mit einer exklusiven Show in Urbesetzung beehren und beweisen, wieso sie seit über 25 Jahren eine Metal-Institution sind. Gespielt werden dabei ausschliesslich Songs der ersten beiden Alben. Authentisch, musikalisch offen und unkommerziell wie seit der ersten Ausgabe gibt sich dann auch der Rest des Line-Ups, wo die Bandbreite am Freitag von Dark Ambient (From The Bogs Of Aughiska) über Post-Metal (Late Night Venture) bis hin zu psychedelischem Noise (Zaperlipopette) und alternativen Rockentwürfen (Sarah-Maria Bürgin) reicht. Der Samstag erweitert das musikalische Spektrum dann über einen langen Abend mit Lo-Fi Perlen (Louis Jucker), Hypnotic Metal (E-L-R) und Stoner Rock (Deville). Am Ende der Nacht steht ein erster wie exklusiver Auftritt der Copkillers BC, die sich in einem Basler Allstar-Line-Up um Zvil & Anders (Manuel Gagneux & Tiziano Volante), Pyro, V.O. Pulver, Niatame Cissé, Lucas Löw und viele andere mit dem musikalischen Output von Ice-Ts Body Count auseinandersetzt.

Flankiert werden die Konzerte wie in jedem Jahr von der hauseigenen Rock Art Exhibition, die den Rossstall II mit Illustrationen, Skulpturen, Merchandise & Live-Darbietungen in eine einzigartige DIY-Atmosphäre hüllt.

[Quelle: Czar Of Crickets Productions]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jun
24
Mi
Meshuggah & Devin Townsend @ X-TRA
Jun 24 um 20:00

Meshuggah & Devin Townsend 2020-06-24

Meshuggah / Devin Townsend

Ein kolossales Line Up ist im Anmarsch und wird am 24. Juni 2020 im X-TRA ein gewaltiges Progressiv-Feuerwerk zünden. Meshuggah, die schwedische Knüppelkappelle schlechthin, wird gemeinsam mit dem Mastermind der komplexen Klänge, Devin Townsend, eine exklusive Doppelheadline-Show in Zürich spielen. Devin Townsend wird den Abend mit einem speziellen Metal-Set eröffnen – inklusive Songs aus seiner “Strapping Young Lad” Zeit. Ein Muss für Fans der Anfangszeit seines Schaffens.

Danach wird das Tor zur Hölle mit den hammerharten Riffs von Meshuggah geöffnet. Wer die Schweden schon einmal live erlebt hat weiss, es ballert an allen Ecken und Kanten. Ein Mitnicken wird zum Headbangen mit Muskelkatergarantie am Folgetag. Die komplizierten Rhytmen und Taktwechsel bringen sogar versierte Schlagzeugexperten beim Mitzählen ins Schwitzen. Und die wuchtigen Vocals von Jens Kidman untermalen die brachiale Akkustikgewalt dieser Band. Die seltene Chance, die Speerspitze des progressiven Metals auf einer Bühne zu sehen, sollte man auf keinen Fall verpassen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jul
5
So
Archive @ Augusta Raurica
Jul 5 um 18:30

Archive 2020-07-05

Archive

RUNDREISE DURCHS ARCHIVE-UNIVERSUM

Mit spektakulären Live-Auftritten und aufwändigen Konzeptalben hat sich die englische Elektro-Rock-Band Archive im letzten Vierteljahrhundert einen Namen gemacht. Zur Feier des 25-Jahr-Jubiläums erschien 2019 eine retrospektive Kompilation mit dem knappen Titel „25“. Auf der anschliessenden Tour kamen die Schweizer Fans bei zwei ausverkauften Konzerten in Zürich und Genf in den Genuss der einzigartigen Kompositionen der Londoner Formation. Im Sommer 2020 kehrt die Band um die Masterminds Darius Keeler und Danny Griffiths erneut in die Schweiz zurück, um im einzigartigen Rahmen von „Augusta Raurica – Live in Concert“ eine weitere unvergesslische Show abzuliefern.

Zwischen Elektro, progressivem Rock, Trip Hop und akustischem Songwriting haben Archive einen musikalischen Kosmos geschaffen, der seinen ganz eigenen Gesetzmässigkeiten gehorcht. Der Sound des britischen Künstlerkollektivs pulsiert in der Spannung zwischen hell und dunkel, Melodie und Noise, Aggression und Transzendenz. Synthesizer vereinen sich mit der Kraft der Gitarren und vertrackte Beats wechseln sich mit kompromissloser Geradlinigkeit ab. Die Karriere des Londoner Projekts umfasst mittlerweile zwölf Studioalben, jedes einzelne für sich ein Meisterwerk und alle zusammen Zeugnis für eine überragende musikalische Entwicklung. Auch wenn der typische Sound immer erkennbar bleibt, gleicht doch keine dieser Platte den anderen. Das beweist auch die Kompilation „25“, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde und eine faszinierende Rundreise durch das Archive-Universum bietet.

Die Band ist mit ihren üppigen Konzeptalben bekannt geworden, deren Produktion viel Zeit in Anspruch nahm und auch nicht ganz billig war – im dauerhaft kriselnden Musikgeschäft ein grosser Luxus. Gegenüber dem Deutschlandfunk äusserte sich Keyboarder Darius Keeler: „Wir hatten noch nie einen Hit, waren nie eine coole angesagte Band, sondern haben immer im Hintergrund agiert. So konnten wir machen was wir wollten und viele Dinge ausprobieren. Aber wir haben uns damit eine sehr loyale Fanbase erspielt. Sie mögen vielleicht nicht alles, was wir machen, aber sie rennen dann auch nicht gleich weg, wenn ihnen mal etwas nicht passt. Wir haben grosses Glück, dass unsere Fans uns über die Jahre so treu geblieben sind, unsere Platten kaufen und regelmässig zu unseren Konzerten kommen.“ Wer die Band jemals live gesehen hat, kann in etwa erahnen, welche akustische und optische Wucht da auf uns zukommt.

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 17:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Nov
20
Fr
Fish @ Komplex 457
Nov 20 um 20:00

Fish 2020-11-20

Fish

Fish feiert mit seinem im Mai 2020 erscheinendem, finalem Studioalbum, \”Weltschmerz“, sowie einer ausgedehnten Europa-Tour im Herbst, sein 30-jähriges Jubiläum. 1990, zwei Jahre nach der Trennung von Marillion, mit denen Fish als Sänger zahlreiche Erfolge, darunter den Welthit \”Kayleigh\”, feierte, veröffentlichte er \”Vigil in a Wilderness of Mirrors\”. Das Debüt des Schotten als Solokünstler. Und was für eins! Das Album stürmte in die Top 10 der europäischen Albumchats und legte so den Grundstein für eine lange, erfolgreiche Solokarriere. Es folgten weitere 10 Alben mit denen er immer wieder Staub aufwirbelte und polarisierte. Fish ist eine Progressive-Rock-Legende. Der charismatische Sänger versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Dabei ist Fish immer er selbst geblieben, ohne sich zu verbiegen oder sich Zwängen zu unterwerfen. Seine Musik steht für Authentizität, Qualität und Kreativität, fernab vom Mainstream.

Im Mai 2020 erscheint mit \”Weltschmerz\” nun das neuste und zugleich finale Studioalbum von Fish. \”Weltschmerz\” wird das letzte Kapitel seines musikalischen Schaffens sein. Und auch live schliesst sich der Kreis. Auf seiner Herbst-Tour wird er sowohl sein Debüt \”Vigil in a Wilderness of Mirrors\”, als auch sein finales Album präsentieren. Ein besonderer Meilenstein in einer bewegten Karriere und ein Dankeschön an seine Fans, die Fishheads, die ihm seit den frühen 80er Jahren treu ergeben sind. Am Freitag, 20. November kann man Fish das letzte Mal live erleben und zwar im Komplex 457 in Zürich.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event