Kalender

Jun
30
Fr
Jazz Festival Montreux @ Verschiedene Orte
Jun 30 – Jul 15 ganztägig

Jazz Festival Montreux

Programm

Das Programm ist da!

Künstlerische Konvergenz, Begegnungen, die Begeisterung auslösen, sowie gute Beziehungen zwischen den Generationen: diese 51. Ausgabe zeigt alle Facetten des Montreux Jazz Festival.

Das bis ins Detail ausgefeilte Programm schöpft seine Kraft aus dem Jazz, scheucht junge und packende Talente auf und läutet entscheidende Comebacks von Popsensationen und R&B-Grössen ein. Das Programm dieser Ausgabe ist besonders umfangreich und zeichnet sich durch die subtile Mischung und die Bandbreite der Stilrichtungen aus. Die Liebe zum Detail, die Montreux enorm wichtig ist, verleiht dieser Partition seine Konsistenz – tiefgreifend und intensiv.

Das Montreux Jazz Festival lebt auch Out of the Box!

An emblematischen Orten der Region bietet das Festival einer Handvoll Künstlern, in die wir uns gerade verguckt haben, eine massgeschneiderte Bühne. Out of the Box – das sind zum Teil offenkundige, zum Teil unerwartete feine Kombinationen aus ungewöhnlichen Auftrittsorten und unbeschreiblichen Talenten. Abseits vom Festivalzentrum laden aussergewöhnliche Konzerte an geschichtsträchtigen Orten zu einem entspannten, fast meditativen Ohrenschmaus ein.

Der Ticketverkauf startet am Freitag, 31. März um 10.00 Uhr

[Quelle: Jazz Festival Montreux]

Jul
12
Mi
Gurtenfestival @ Festivalgelände
Jul 12 – Jul 15 ganztägig

Gurtenfestival 2017

Bestätigte Bands und Künstler_innen

Alle Ticketkategorien jetzt im Vorverkauf

Die «Rock The Hill»-Aktion, die heute Mittag punkt 12.00 Uhr startete, ist beendet. Innerhalb kurzer Zeit wurden in diesem Rahmen 3000 4-Tagespässe zum Spezialpreis verkauft.

Nun läuft der reguläre Vorverkauf mit allen Ticketkategorien. Im Angebot stehen1-, 3- und 4-Tagespässe, VIP 1-, 3- und 4-Tagespässe sowie Tickets für die Sleeping-Zone.

Pro Person können maximal vier Tickets gekauft werden (einschliesslich «Rock The Hill»-Tickets). Tickets werden nicht personalisiert. Es gibt nur eine Ticketwelle im Rahmen des Vorverkaufs.

[Quelle: Gurtenfestival]

Jul
18
Di
Paléo Festival @ Festivalgelände
Jul 18 – Jul 23 ganztägig

Paléo Festival 2017

Programm

Red Hot Chili Peppers, Arcade Fire, Macklemore & Ryan Lewis, Jamiroquai, Manu Chao La Ventura, Renaud, Justice, Pixies, Black M, Midnight Oil, Foals, Christophe Maé, Rone, Vitalic, Keny Arkana, MHD, Tryo, Julien Doré: Das Programm des 42. Paléo ist reichhaltig, voller Licht und Schwingungen und entschieden auf die Zukunft ausgerichtet. Es gleitet unbeschwert zwischen grossen Namen und spannenden Entdeckungen in den Registern Rock, Pop, Electro, HipHop, Chanson und World hin und her. Das Village du Monde macht Halt in Mittelamerika und lädt ein, die kulturellen Reichtümer dieser Gegend zu entdecken. Die Tickets und Abonnements sind ab Mittwoch, 5. April erhältlich auf paleo.ch und an den üblichen Vorverkaufsstellen.

Die Ausgabe 2017 beginnt mit den Rock-Grössen Red Hot Chili Peppers und ihrem unter Tausenden erkennbaren Sound, der Rock, Funk und Fusion vergnüglich miteinander verbindet, den strahlenden Arcade Fire und den Engländern von Foals, die ihren wilden und nervösen Rock zum Besten geben. Pixies und Midnight Oil setzen die Grosse Bühne in Brand mit ihren Hits, die mehrere Generationen beeinflusst haben. Kaleo und The Inspector Cluzo propagieren ihren elektrischen Blues-Rock, während die neue Generation, vertreten durch Shame, Pogo Car Crash Control und Nova Twins, eine Wiedergeburt von genervtem Punk oder krampfartigem Grunge bieten. Die britischen Temples ihrerseits lassen erhabene Gitarre-Linien und Vintage-Synthesizer erneut aufleben in einer zarten, ausgefeilten und zeitlosen psychedelischen Atmosphäre.

D.A.N.C.E ! Der Ton ist gegeben mit den aufsehenerregenden Titeln von Justice. Die Electro-Odyssee startet ganz sanft mit dem Klang des Steeldrum von Clément Bazin, dem leichten Electro-Pop von Broken Back und den schwebenden Melodien des kleinen Wunderkindes Petit Biscuit. Weiter geht die Reise in bisweilen träumerische Gefilde mit den kaleidoskopischen Klang-Schleiern von Rone, bisweilen ins Düstere mit dem Techno-Dark-Synth von Carpenter Brut und geht zu Ende mit dem millimeterpräzisen Techno von Isolated Lines und der hypnotisierenden Show des genialen Vitalic.

Der HipHop nimmt einen Ehrenplatz ein mit den Amerikanern Macklemore & Ryan Lewis und ihren Titeln mit den Vintage-Samples, die schon die Dancefloors der ganzen Welt auf den Kopf gestellt haben. Weiter geht’s Richtung Frankreich mit Black M, der sich als wahres Phänomen durchgesetzt hat, und dem Afrotrap von MHD, zu dem schon die grössten Fussballstars getanzt haben. Keny Arkana und ihr subversiver Rap leiten über zur Begegnung mit dem Nachwuchs, nämlich Georgio, Vald oder KT Gorique, die je auf ihre eigene Art einen kritischen Blick auf die Welt werfen, und das Duo AllttA, das die Quintessenz aus dem HipHop herausholt und damit einen einzigartigen Sound gestaltet.

Renaud, die Stimme, die Jung und Alt kennen, öffnet den Weg in eine wunderbar diversifizierte französischsprachige Szene, vertreten durch das Pop-Chanson mit harter Schale und weichem Kern von Christophe Maé, die aufgestellten Kompositionen mit Reggae-Akzent von Tryo, die korsischen Polyphonien von I Muvrini, die zärtlichen Melodien von Vianney und den poetischen Pop von Julien Doré. Die französische Sprache wird Gegenstand einer musikalischen Erkundungsreise mit der exzentrischen Performerin Camille, dem anmutigen Rock von Barbagallo und dem ätzenden Pop-Chanson von Nicolas Michaux. Die Entdeckungen Fishbach, Octave Noire, Sandor und Régis servieren uns eine berauschende Rückkehr in die Schwärze der 80er, zwischen Chanson, Synthpop und New Wave.

Die musikalische Reise geht weiter mit einem Multikulti-Festival: Mischung aus Funk und Electro mit kosmischem Groove von Jamiroquai, Manu Chao La Ventura, dessen Konzerte immer wieder zu ausgelassenen Festen werden, oder Imany, die mit ihrer zärtlichen und brüchigen Stimme ein von Soul, Folk, Blues und Rock genährtes Repertoire zu entdecken gibt. Letzterer kleidet sich in Jazz bei TaxiWars oder in nubisches Oud bei Bachar Mar-Khalifé, Jupiter & Okwess verströmt eine überschwängliche Afro-Funk-Energie zu katangischen Gitarren.

Mit dem grossartigen Imitator Michaël Gregorio, einer eigentlichen menschlichen Jukebox, geht das Festival zu Ende mit einem rechten Schuss musikalischen Humor, wo Sänger und Künstler von Shakira über AC/DC, U2 und The Clash bis Brel zu unserem grössten Vergnügen nachgeäfft werden.

Kurs auf Mittelamerika!

Anlässlich seiner 15. Ausgabe bittet das Village du Monde Mittelamerika zu Gast. Von Mexiko über Costa Rica, Honduras, Jamaika, Trinidad & Tobago oder Porto Rico bis Venezuela erweist es der ausserordentlichen kulturellen Vielfalt dieser verschiedenen Regionen die Ehre. Dazu stellt es Künstlerinnen und Künstler vor, die Electro, Rock oder auch Rap in ihre Kreationen einbringen. Allen voran das Soundsystem Systema Solar, die Tropen-Erkundungen der Electro-Kollektive Cero39 oder El Freaky sowie den HipHop auf dem Hintergrund von Cumbia von Boogát. Daneben die mexikanischen Superstars des Sk-Punk Panteón Rococó, das kreolische Blues-Trio Delgrès sowie Celso Piña und Orkesta Mendoza, die der Cumbia mit populären urbanen Sounds oder Psyche-Rock-Noten zusetzen. In einem anderen Register geben die Garifuna-Paranda von Aurelio oder der Calypso von Calypso Rose traditionellere Klänge wieder. Festzustellen ist auch eine Rückkehr zum Wesen des Reggae mit Legenden des Genres, die sich im Projekt Inna de Yard zusammenfinden.

Am Sonntag geht die Reise mit Feuerwerk zu Ende nach dem Konzert des Orchestre de Chambre de Genève, das die schönsten klassischen Hits von Händel über die Grossmeister Mozart und Beethoven bis Bernstein, aber auch Prokofiev und Schostakowitsch, interpretiert zu einem vom Schauspieler Joan Mompart ausgeheckten und mit Bravour und Humor vorgetragenen Text. Ein unvergessliches Konzert für jedes Publikum.

Neu dieses Jahr: In seinem unablässigen Bestreben, den Komfort der Festivalbesucher zu steigern, und um einer starken Nachfrage des Publikums nachzukommen, hat Paléo das Vergnügen, Ihnen parallel zu seinem gratis Zeltplatz-Angebot eine neue Unterkunfts-Lösung vorzuschlagen. Vom bunten Holzhäuschen bis zum Zelt im Jurten-Stil können die BesucherInnen ein neues Wohn-Abenteuer in einem kleinen Dorf im Zentrum des Zeltplatzes in unmittelbarer Nähe des Festivals erleben.

[Quelle: Paléo Festival]

Aug
9
Mi
Winterthurer Musikfestwochen
Aug 9 – Aug 20 ganztägig

Winterthurer Musikfestwochen 2017

Programm

Die erste Programmwelle ist da!

Feist, Philipp Poisel und Glen Hansard: Sie alle spielen ihre einzigen Schweizer Festival-Gigs an den Winterthurer Musikfestwochen. Zusammen mit Kraftklub, Broilers, Band Of Horses und unzähligen internationalen und einheimischen Entdeckerbands sind sie Teil unseres liebevoll zusammengestellten Line-Ups.

Mit Feist (CAN), Philipp Poisel (D) und Glen Hansard (IRL) spielen an den 42. Winterthurer Musikfestwochen vom 9. bis 20. August 2017 gleich drei mit Platin ausgezeichnete Singer-Songwriter ihre einzigen Schweizer Festival-Gigs. Sie teilen sich unsere Bühne im Herzen der Winterthurer Altstadt mit den deutschen Punkrockern Kraftklub, Broilers und Feine Sahne Fischfilet, den US-Folkrock-Grössen Band Of Horses, dem kanadischen Multiinstrumentalisten Andy Shauf und unzähligen internationalen und einheimischen Entdeckerbands. Tickets für alle kostenpflichtigen Konzerte sind ab sofort auf starticket.ch erhältlich.

Zu Gast im neuntägigen kostenlosen Programm sind unter anderem die kalifornische Psychedelic-Rocker Allah-Las, die australische One-Woman-Wonder-Show Tash Sultana, das französische Indie-Pop-Duo Her, der niederländische Electronic-Act Weval und der deutsche Balkan-Pop-Kosmopolit Shantel. Auch unserer Überzeugung in Sachen Schweizer Musik bleiben bleiben wir treu – zum Beispiel mit Fai Baba aus Zürich, The Dues aus Winterthur, S.O.S aus Bern und Gaia aus Luzern. Die Hälfte aller Slots vergeben wir an einheimische Musikerinnen und Musiker. Ingesamt spielen über 12 Tage hinweg auf vier Bühnen über 70 Acts. Die zweite Programmwelle folgt im Mai.

[Quelle: Winterthurer Musikfestwochen]

Aug
17
Do
Open Air Gampel @ Festivalgelände
Aug 17 – Aug 20 ganztägig

Open Air Gampel 2017
Die Toten Hosen rocken 2017 im Wallis!

Nach der kurzfristigen Absage des Toten Hosen Gig 2015 macht die Band ihr Versprechen wahr und reist im August 2017 erneut ins Wallis. Die Toten Hosen werden am Freitag, 18. August 2017 in ‚Gampel‘ auftreten. Tickets dazu gibt es ab Montag, 21. November 2016, ab 08.00 Uhr über openairgampel.ch oder Ticketcorner. Neben einer streng limitierten Anzahl an Einzeltagestickets, werden bis nach Weihnachten spezielle vergünstigte X-Mas-Tickets für drei und vier Tage verkauft. Ebenfalls eröffnet wird der Vorverkauf für die limitierten Dine & View Tickets.

Im Sommer 2017 und im 35. Jahr ihrer Bandgeschichte gibt es definitiv kein Vorbeikommen an den Toten Hosen: Nach den bereits kommunizierten Headlining-Auftritten bei Rock am Ring, Rock im Park und Rock in Vienna Wien wird die nach wie vor erfolgreichste deutsche Band auch die Schweiz bespielen. Mit den Auftritten am Open Air St. Gallen steht auch der versprochene Nachhol-Gig im August am Open Air Gampel an. Für die ‚Gampel‘-Macher war es 2015 der Super-Gau schlechthin. Am Morgen des Festivalauftritts musste das Konzert in Folge Problemen mit den Stimmbändern von Sänger Campino kurzfristig abgesagt werden. Innert weniger Stunden konnte mit Kraftklub ein guter Ersatz gefunden werden. Gegen Ende dieses Auftritts tauchten überraschend die Bandmitglieder der Toten Hosen, freilich ohne Sänger Campino, auf der Bühne auf. Und dass sie dann gleich noch zwei Songs zum Besten gaben, grenzte damals an eine Sensation. Das Publikum zeigte sich begeistert, zumal die Band versprach: «Wir kommen wieder!»

Versprechen eingelöst

Damit rocken Die Toten Hosen erneut das Wallis! Keine Band aus der über dreissigjährigen ‚Gampel‘-History passt wohl besser zum Festival als Die Toten Hosen. Ihre Shows sind legendär und gemäss eigenen Umfragen belegt die Band seit einem guten Jahrzehnt Platz 1 der gewünschten Lieblingsband des ‚Gampel‘-Publikums. So auch für 2017. Mit einem riesigen Vorsprung landen die Deutsch-Rocker auf Platz 1 der absoluten Wunschbands; sie bekamen dreimal so viele Wunschstimmen wie die zweitplatzieren Ärzte.
Die Toten Hosen sind ein Garant für allerbesten Rock. Dies haben die Jungs in ihrer langen Karriere immer wieder bewiesen. Das letzte Album «Ballast der Republik» erreichte auf Anhieb Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierzulande war die Platte 83 Wochen in den Charts und belegte in der Jahreswertung den vierten Platz. «Ballast der Republik» wurde mit dem Echo 2013 als Album des Jahres 2012 ausgezeichnet. Die erste Singleauskopplung «Tage wie diese» bescherte der Band einen weiteren All-Time-Hit. 2012 wurde der Song in Deutschland und der Schweiz mit zwei Platinplatten ausgezeichnet. Überdies war es der «Hit des Jahres 2012» bei der Echo-Verleihung und bei der Fussball-Europameisterschaft 2012 war es die Fussball-Hymne eines ganzen Landes.

[Quelle: Open Air Gampel]

Aug
23
Mi
Zürich Openair @ Festivalgelände
Aug 23 – Aug 26 ganztägig

Zürich Openair 2017

Erste Headliner bestätigt

Mit Mumford & Sons, Major Lazer, Kygo und The Prodigy stehen die ersten Headliner fürs ZÜRICH OPENAIR 2017 fest.

YAY!! Es geht in die nächste Runde! Mit Mumford & Sons, Major Lazer, Kygo und The Prodigy stehen die ersten Headliner fest. Auch die siebte Ausgabe des ZÜRICH OPENAIR sorgt mit spektakulärem Line Up vom 23. bis 26. August für einen Knaller zum Abschluss des Festivalsommers.

[Quelle: Zürich Openair]

Sep
7
Do
2raumwohnung @ Bierhübeli
Sep 7 um 20:00

2raumwohnung 2017-09-07

2raumwohnung

Als das Berliner Duo 2raumwohnung im November letzten Jahres ihre Record Release Shows ankündigten, waren die Tickets in Berlin, Köln und Hamburg schnell vergriffen. Jetzt kündigen Inga Humpe und Tommi Eckart die Termine ihrer „Nacht-Tour“ an. Ab Anfang September 2017 werden sie in zehn Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Bühne stehen.

Am 16. Juni erscheint das neue Album ‚Nacht und Tag’, das erste Doppelalbum ihrer Karriere. Eine Platte, die das Wechselspiel von Nachtstimmungen und Tagstimmungen in zweimal zehn Songs übersetzt. 2raumwohnung schreiben ihre prägnante Fusion von Pop und Elektronik auf ihrem achten Studioalbum fort. Dass Inga dabei wechselseitig englisch und deutsch singt, mag in einer Tradition von Kraftwerk oder Falco stehen. Für 2raumwohnung ist es ein neuer Sprachmix, der ihre Ausdrucksvarianten erweitert.

[Quelle: Bierhübeli]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Sep
8
Fr
2raumwohnung @ X-TRA
Sep 8 um 20:00

2raumwohnung 2017-09-08

2raumwohnung

Als das Berliner Duo 2raumwohnung im November letzten Jahres ihre Record Release Shows ankündigten, waren die Tickets in Berlin, Köln und Hamburg schnell vergriffen. Jetzt kündigen Inga Humpe und Tommi Eckart die Termine ihrer „Nacht-Tour“ an. Ab Anfang September 2017 werden sie in zehn Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Bühne stehen.

Am 16. Juni erscheint das neue Album ‚Nacht und Tag’, das erste Doppelalbum ihrer Karriere. Eine Platte, die das Wechselspiel von Nachtstimmungen und Tagstimmungen in zweimal zehn Songs übersetzt. 2raumwohnung schreiben ihre prägnante Fusion von Pop und Elektronik auf ihrem achten Studioalbum fort. Dass Inga dabei wechselseitig englisch und deutsch singt, mag in einer Tradition von Kraftwerk oder Falco stehen. Für 2raumwohnung ist es ein neuer Sprachmix, der ihre Ausdrucksvarianten erweitert.

Das bekannteste, erfolgreichste und stilprägendste deutsche Elektropopduo hat seit dem Debütalbum von 2001 mehr als eine Million Tonträger verkauft, sieben Top-Ten-Studioalben veröffentlicht und drei Goldene Schallplatten nebst vielen Preisen erhalten. 2raumwohnung sind bis heute einen langen Weg gegangen, der mit dem großen Spiel mit ‚Nacht und Tag’ wieder neu beginnt. Vielleicht, so planen sie, lässt sich ja sogar ein Traum verwirklichen, der im Studio geboren wurde: das Album jeweils in Nachtkonzerten und Tagkonzerten live zu spielen.

[Quelle: X-TRA]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Sep
9
Sa
Eine Nacht im Bergwerk @ Versuchsstollen Hagerbach
Sep 9 um 17:00

Eine Nacht im Bergwerk 2017-09-09

Bestätigte Bands und Künstler_innen

Ticketbestellung für Eine Nacht im Bergwerk 2017 eröffnet

Das Jahr 2017 steht vor der Türe und damit auch Eine Nacht im Bergwerk 2017. Ab 9.12.2016, 11.00h kannst Du auf www.starticket.ch Tickets kaufen für den Anlass am Sa 9.9.2017.

Bereits hatten wir auf unserer Website und auf Facebook angekündigt, dass DIARY OF DREAMS & BIOMEKKANIK spielen werden. Als dritte Band verraten wir Dir nun, dass auch SOLAR FAKE dabei sein wird. 2, vielleicht sogar 3 weitere Bands werden noch folgen. Zudem wird es natürlich auch Parties mit DJs geben. Und nicht zuletzt die Special Performance SEKTOR ANGST in der Ausgabe 2.0.

Wir hatten angekündigt, dass wir 2017 ein zweitätiges Bergwerk Festival planen werden. Dafür hatten wir uns auch ein besonderes Band-Line-up überlegt. Leider war es aber nicht möglich, dass alle geplanten Bands an diesem Datum dabei sein konnten. Deshalb haben wir uns entschieden, auch 2017 nur eine Konzertnacht zu machen – und zwar am Sa 9.9.2017. Während das Band-Programm 2016 musikalisch Abwechslungsreich war, wird es 2017 elektronischer ausfallen. Das siehst Du ja schon an den bereits angekündigten Bands.

Für diese aussergewöhnliche Konzertnacht gibt es wiederum NUR 500 TICKETS! Nutze die Chance und SICHERE DIR JETZT Tickets für Dich, Deine Begleitung und Freunde unter: www.starticket.ch

Wir freuen uns, Dich am Sa 9.9.2017 wieder im Bergwerk begrüssen zu dürfen.

[Quelle: Eine Nacht im Bergwerk]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr

Sep
16
Sa
Goethes Erben @ Z7
Sep 16 um 20:00

Goethes Erben 2017-09-16

Goethes Erben
+ Otto Dix

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Oct
11
Mi
Crimer @ Plaza, Kosmos
Oct 11 um 20:00

Crimer 2017-10-11

Crimer

Kontinuierlich auf der Suche nach dem eigenen Sound tüftelte CRIMER im Stillen an Beats auf Computerprogrammen und fand sich plötzlich in den Tiefen der digitalen Synthesizer gefangen. Die neuen Möglichkeiten waren selbst für ihn als Amateurmusiker von unendlicher Grösse. Schnell nahmen sie Einfluss, die Helden die ihn als Kind begleiteten, Rick Astley oder Lionel Richie. Doch auch die vergangenen Emo-Jahre sind nicht spurlos am Ostschweizer vorbeigezogen und haben das Soundbild mitgeprägt, wie ein düsterer Schleier der sich über seine Melodien legt.

Drei Jahre nach Beginn des Projektes ist es endlich soweit und die ersten Songs stehen in den Startlöchern. Dabei wohnt der ersten Single Brotherlove bereits das Potential inne, das Publikum nach wenigen Sekunden in einen miteifernden Flashmob zu verwandeln. Damit ist CRIMER ganz in der Hoffnung, bald nicht mehr der einzige Hüftschwinger an seinen Livekonzerten zu sein.

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Oct
27
Fr
Schiller @ Volkshaus
Oct 27 um 20:00

Schiller 2017-10-27

Schiller

SCHILLER – Klangwelten Live 2017

Die Reise geht weiter. Nach der umjubelten 2016er Arena–Tour startet SCHILLER im Herbst 2017 seine neue rekordverdächtige Konzertreise durch 48 Städte: Klangwelten Live 2017 – Elektronik Pur. 48 Mal Eintauchen in die epische Soundwelt von SCHILLER. Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround–Sound.

SCHILLER–Macher Christopher von Deylen: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten–Tour. Gemeinsam mit meinen musikalischen Mitstreitern möchte ich das Publikum mitnehmen auf eine berauschende Klangreise. Es gibt viel zu entdecken.”

Klangwelten Live 2017: Freuen Sie sich auf elektronische Instrumental–Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.

[Quelle: act entertainment]

Beginn: 20:00 Uhr

Oct
28
Sa
Schiller @ Musical Theater
Oct 28 um 20:00

Schiller 2017-10-28

Schiller

SCHILLER – Klangwelten Live 2017

Die Reise geht weiter. Nach der umjubelten 2016er Arena–Tour startet SCHILLER im Herbst 2017 seine neue rekordverdächtige Konzertreise durch 48 Städte: Klangwelten Live 2017 – Elektronik Pur. 48 Mal Eintauchen in die epische Soundwelt von SCHILLER. Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround–Sound.

SCHILLER–Macher Christopher von Deylen: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten–Tour. Gemeinsam mit meinen musikalischen Mitstreitern möchte ich das Publikum mitnehmen auf eine berauschende Klangreise. Es gibt viel zu entdecken.”

Klangwelten Live 2017: Freuen Sie sich auf elektronische Instrumental–Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.

[Quelle: act entertainment]

Beginn: 20:00 Uhr

Nov
1
Mi
Schiller @ Theater National
Nov 1 um 20:00

Schiller 2017-11-01

Schiller

SCHILLER – Klangwelten Live 2017

Die Reise geht weiter. Nach der umjubelten 2016er Arena–Tour startet SCHILLER im Herbst 2017 seine neue rekordverdächtige Konzertreise durch 48 Städte: Klangwelten Live 2017 – Elektronik Pur. 48 Mal Eintauchen in die epische Soundwelt von SCHILLER. Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround–Sound.

SCHILLER–Macher Christopher von Deylen: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten–Tour. Gemeinsam mit meinen musikalischen Mitstreitern möchte ich das Publikum mitnehmen auf eine berauschende Klangreise. Es gibt viel zu entdecken.”

Klangwelten Live 2017: Freuen Sie sich auf elektronische Instrumental–Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.

[Quelle: act entertainment]

Beginn: 20:00 Uhr

Nov
8
Mi
Gorillaz @ Samsung Hall
Nov 8 um 20:00

Gorillaz 2017-11-08

Gorillaz

GORILLAZ am Mittwoch, 8. November 2017 in der Samsung Hall, Zürich

Ein paar Tage nach dem erfolgreichen Erscheinen ihres jüngsten Albums kündigt Gorillaz eine neue Tournee an mit zwei Auftritten in der Schweiz: am 8. November in der Samsung Hall in Zürich und am 9. November in der Arena in Genf. Tickets sind ab Freitag, 5. Mai an allen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Ungeduldig ist ein schwaches Wort für die Spannung, mit der das Comeback von Gorillaz erwartet wurde.

Letzten Freitag stellte Gorillaz zum ersten Mal in sieben Jahren ein neues Album vor, «Humanz», das bei der Kritik auf Anhieb grossen Anklang fand. Kurz zuvor gingen letzten Monat sämtliche Tickets für die nordamerikanische Tournee der Gruppe innerhalb von weniger als zehn Minuten weg, und genauso rasch war ihr Konzert an ihrem eigenen Festival Demon Dayz ausverkauft. Ein klarer Ausdruck der Erwartung der zahlreichen Fans von Gorillaz.

Nach einem ersten Überraschungskonzert in London im vergangenen März , das Time Out als « beste Live-Performance seit vielen Jahren» bezeichnete, nimmt die Gruppe diesen Herbst erneut den Weg durch Europa unter die Füsse. Die Tournee gipfelt mit einer Rückkehr zu den Wurzeln in den britischen Vorstädten, wo Gorillaz entstanden sind.

Für die «Humanz Tour», werden Murdoc Niccals (Bass), Noodle (Gitarre), Russel Hobbs (Schlagzeug) und 2D (Gesang) auf der Bühne begleitet von einer Live-Band bestehend aus Damon Albarn, Gabriel Wallace, Mike Smith, Jesse Hackett, Jeff Wootton, Karl Vanden Bossche, Seye Adelekan sowie anderen Musikern aus der grossen Gorillaz-Familie .

«Humanz», die neue virtuelle Bombe von Gorillaz, wurde am Freitag, 28. April auf dem Label Parlophone Records lanciert. Einen ganzen Monat lang hat die Gruppe die Aktualität der musikalischen Neuerscheinungen monopolisiert mit der Herausgabe von fünf neuen Titeln, die zusammen mit dem von Jamie Hewlett gestalteten 360°-Video Saturnz Barz den besten Start seit Beginn der virtuellen Realität auf Youtube verzeichnete. Gorillaz hat auch eine Applikation von virtueller Realität entwickelt, und das erste «Live»-Interview mit seinen Figuren 2D, Murdoc und Mistajam wurde von London aus für die Fans ausgestrahlt. Eine Premiere.

[Quelle: Opus One]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
9
Do
Gorillaz @ Arena Geneve
Nov 9 um 20:00

Gorillaz 2017-11-09

Gorillaz

Gorillaz annonce une nouvelle tournée dont deux dates suisses

Quelques jours après la sortie réussie de leur dernier album, Gorillaz annonce une nouvelle tournée, dont deux dates suisses, mercredi 8 novembre au Samsung Hall, Zurich, et jeudi 9 novembre 2017 à l’Arena, Genève. Billets disponibles dès vendredi 5 mai dans le réseau Ticketcorner.

Vendredi passé, une première en 7 ans, Gorillaz dévoilait un nouvel album, « Humanz », d’emblée acclamé par la critique. Un peu plus tôt le mois dernier, tous les billets de la tournée nord-américaine du groupe se sont arrachés en moins de 10 minutes, tout comme leur concert à venir dans leur propre festival Demon Dayz, témoignant de l’attente des nombreux fans de Gorillaz.

Après un premier concert surprise donné à Londres en mars dernier, décrit par Time Out comme « la meilleure performance live vécue depuis de longues années », le groupe reprend cet automne la route à travers l’Europe, avec, en point d’orgue de la tournée, un retour aux sources dans les cités britanniques qui ont vu Gorillaz s’animer à ses débuts.

Pour le « Humanz Tour », Murdoc Niccals (basse), Noodle (guitare), Russel Hobbs (batterie), et 2D (voix) sont rejoints sur scène par un live-band composé de Damon Albarn, Gabriel Wallace, Mike Smith, Jesse Hackett, Jeff Wootton, Karl Vanden Bossche, Seye Adelekan, ainsi que d’autres musiciens issus de la grande famille de l’univers Gorillaz.

« Humanz », la nouvelle bombe virtuelle de Gorillaz, a été lancée vendredi 28 avril sur le label Parlophone Records. En un mois, le groupe a monopolisé l’actualité des sorties musicales en sortant cinq nouveaux titres, affichant avec Saturnz Barz, vidéo 360° réalisée par Jamie Hewlett, le meilleur lancement depuis les débuts de la réalité virtuelle sur Youtube. Gorillaz a également développé une application de réalité virtuelle et la première interview « live » des personnages 2D, Murdoc et Mistajam a été diffusée depuis Londres à l’intention des fans. Une première.

[Quelle: Opus One]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
11
Sa
Atari Teenage Riot @ L'Usine
Nov 11 um 22:00

Atari Teenage Riot 2017-11-11

Atari Teenage Riot
+ Guest

Türöffnung: 22:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Nov
18
Sa
Der Schwarze Ball @ X-TRA
Nov 18 um 19:00

Der Schwarze Ball 2017-11-18

And One
+ Oberer Totpunkt
+ Red Mecca
+ Party auf 3 Floors mit 11 DJS

And One

Es klingt wie ein ärmlich konstruierter Mythos und entspricht doch der Wahrheit: Die Geschichte von And One beginnt auf einem Depeche Mode-Konzert. Zumindest steht der 17-jährige Steve Naghavi im November 1987 in der Berliner Deutschlandhalle, um seinen Idolen zuzujubeln. Im Vorprogramm wüten die belgischen EBM-Heroen Front 242, die bei Naghavi einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dem mit reichlich musikalischen Ambitionen ausgestatteten Teenager dämmert plötzlich, dass elektronische Musik auch in einer härteren Gangart funktionieren kann, ohne dass dabei zwangsläufig Melodien auf der Strecke bleiben müssen. Es sollte dann aber noch zwei Jahre dauern, bis der 1970 im Iran geborene Naghavi mit seinem Kumpel Chris Ruiz im Bunde für Furore sorgt. Eine der ersten Kompositionen nennt sich “Metalhammer” und sorgt in der Berliner Szenedisco Linientreu für helle Tanz-Begeisterung. Es folgten “Second Voice”, “Techno Man”, “Secret Boy”, “Sitata Tirulala” und “Pimmelmann”. Musikalisch geht die Reise ein gutes Stück weg vom zumeist peitschenden EBM hin zu melodischem Synthie-Pop. Am Schwarzen Ball präsentieren And One sowohl alte als auch neue Hits.

Oberer Totpunkt

Das gesprochene Wort rockt! Minimal-Electro mit wütender Rockgitarre und martialischen Drum-Beats trifft auf die apokalyptischen Lyrics von Bettina Bormann. Nach dem minimalistischen Debüt “10 Grad vor OT”, dem zynischen Nachfolger “Erde ruft”, dem bizarren “Stiller Zoo“ und dem obskuren “Desiderat“ folgt 2017 das fünfte Album der Hamburger Band Oberer Totpunkt: Musikalisch aggressiver als seine Vorgänger, aber genauso gnadenlos und treffsicher in seiner Wortwelt.

[Quelle: X-TRA]

Türöffnung: 19:00 Uhr

Nov
28
Di
Crimer @ Plaza, Kosmos
Nov 28 um 20:00

Crimer 2017-11-28

Crimer

Kontinuierlich auf der Suche nach dem eigenen Sound tüftelte CRIMER im Stillen an Beats auf Computerprogrammen und fand sich plötzlich in den Tiefen der digitalen Synthesizer gefangen. Die neuen Möglichkeiten waren selbst für ihn als Amateurmusiker von unendlicher Grösse. Schnell nahmen sie Einfluss, die Helden die ihn als Kind begleiteten, Rick Astley oder Lionel Richie. Doch auch die vergangenen Emo-Jahre sind nicht spurlos am Ostschweizer vorbeigezogen und haben das Soundbild mitgeprägt, wie ein düsterer Schleier der sich über seine Melodien legt.

Drei Jahre nach Beginn des Projektes ist es endlich soweit und die ersten Songs stehen in den Startlöchern. Dabei wohnt der ersten Single Brotherlove bereits das Potential inne, das Publikum nach wenigen Sekunden in einen miteifernden Flashmob zu verwandeln. Damit ist CRIMER ganz in der Hoffnung, bald nicht mehr der einzige Hüftschwinger an seinen Livekonzerten zu sein.

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Nov
30
Do
Yello @ Hallenstadion
Nov 30 um 20:00

Yello 2017-11-30

Yello

Nach vier ausverkauften Konzerten vor begeistertem Publikum in Berlin kündigen die Elektro-Pioniere Dieter Meier und Boris Blank jetzt für den Herbst 2017 sieben Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Dieter Meier: „Raus aus dem Cyberspace – hinein in die Live-Experience! Wir haben den Impact im ‚Hier und Jetzt‘ vor Publikum zu spielen im fantastischen Berliner Kraftwerk erlebt eine echte Verbindung mit unseren Fans erfahren.“

Boris Blank: „In Berlin erlebten wir, was live technisch heute möglich ist – in Klang und Bild.“

Begleitet von hervorragenden Musikern und Sängerinnen werden YELLO ihr Live-Show, die sich aus den Songs ihres neuen, 13. Studioalbums TOY sowie einer Reihe ihrer größten Hits zusammensetzt, noch einmal überbieten. Zu den bereits vom Publikum in Berlin gefeierten Hits wie „The Race“, „Do It“, „Oh Yeah“ und „Bostich“ wird YELLO’s musikalische Reise durch vier Jahrzehnte Bandgeschichte um weitere signifikante Songs erweitert werden.

Mit ihren Klangwelten haben YELLO die Elektro-Musik entscheidend beeinflusst. Zahlreiche YELLO Videos, die als gigantische LED-Bühnenbilder in die Show integriert sind, wurden in den vergangenen Jahren weltweit von Museen, unter anderem dem Museum of Modern Art in New York, in ihre Sammlungen aufgenommen.

[Quelle: act entertainment]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr