Kalender

Okt
21
Mi
More Than Mode – Dark Stars @ X-TRA
Okt 21 um 22:00

More Than Mode - Dark Stars 2020-10-21

Mit den DJs Irrlicht und Eisenberg

«More Than Mode» – die Legende lebt

Allen widrigen Umständen zum Trotz, die das Durchführen der regulären und regelmässigen «More Than Mode» verunmöglichen: Wir schaffen eine weitere Gelegenheit für ein Treffen. Gleichzeitig sorgen die DJs Irrlicht und Eisenberg im Rahmen eines speziellen «Dark Stars»-Themenabends dafür, dass die musikalischen Perlen der Szene nicht vergessen gehen.

Am Mittwoch, 21. Oktober ist es soweit: Dann feiern wir einen der seltenen «More Than Mode»-Abende. Natürlich, die Besucherzahl ist auch hier eingeschränkt. Ist das zugelassene Kontingent der Besucher*innen erreicht, dürfen wir leider keine zusätzlichen Gäste mehr herein lassen.

  • Ihr könnt euch vor Ort anmelden.
  • Bitte ID, Pass oder Telefon mitbringen!
  • Erfassung im Vorfeld per Mail über mka@x-tra.ch (bitte Vor- und Nachnamen, Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail angeben).

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
30
Fr
Load @ Sommercasino
Okt 30 um 20:30

Load 2020-10-30

Load
+ Rausch
+ NyF

Geschichten urbaner Melancholie, düsterer Erotik und religiöser Abstraktionen sind die Szenarien, denen sich LOAD verschrieben haben. Szenarien, die zuzeiten trostlos, manchmal bedrohlich erscheinen, doch nicht minder ausdrucksstark und eindringlich sind, als die Masken, die das Duo trägt, um dem Stigma ‚Identität‘ zu entgehen und sich der LED-Dimension hinzugeben.

[Quelle: Sommercasino]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

M!R!M ** ABGESAGT ** @ Südpol
Okt 30 um 21:30

M!R!M 2020-10-30M!R!M hat seine Tour aufgrund von COVID-19 abgesagt. Ein neues Datum für die Veranstaltung ist nicht geplant. Bereits gekaufte Tickets werden zurückerstattet. Wir danken für das Verständnis!

[Quelle: Südpol]

M!R!M
+ Thymian

M!R!M ist das Soloprojekt des italienischen Multiinsturmentalisten Jack Milwaukee, der seit 2011 in London lebt. Inspiriert durch Synthie-Pop sowie Cold und Dark Wave der frühen 80er, hat M!R!M auf Labels wie Fabrika und Manic Depression veröffentlicht. Seit seinem Debütalbum tourt er durch ganz Europa und hat den Kreis seiner Anhängerschaft stetig erweitert. Am 31. Januar 2020 veröffentlichte er sein drittes Album «The Visionary» auf Avant! Records.

Auf seinem neusten Album zeigt der Künstler, wie sich seine Musik verändert und sich seine musikalische Vision weiterentwickelt hat. Er hält an den Schwingungen fest, die den süssesten 80er-Jahre-Träumen entsprungen sind, mischt diesen aber tiefere Klänge bei und schlägt so einen klaren, reiferen Weg ein. Gefangen zwischen Hoffnung und Melancholie entwickelt sich jedes Stück auf der Platte sanft in ein anderes, bis ein mystisches Ende keine Rückkehr mehr erlaubt. Von druckvollen Basslinien, die von treibenden Trommelschlägen erzeugt werden, bis hin zu eleganten Violin-Quartetten, die von fast religiösen Chören begleitet werden – «The Visionary» ist eine Ode an die tiefsten Gefühle, schimmernd im Gewand von Synthie-Pop-Melodien.

[Quelle: Südpol]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Nov
4
Mi
Boy Harsher ** VERSCHOBEN – neuer Termin 12.04.2021 ** @ Dachstock
Nov 4 um 20:00

Boy Harsher 2021-04-12

Boy Harsher
+ Hide

Elektronik aus der Dunkelkammer, Worte aus dem Hinterzimmer. BOY HARSHER aus Northhampton, Massachusetts, der angeblich linksten Kleinstadt der Vereinigten Staaten, gelingt das Kunststück, den Kellergeruch des Untergrunds mit einer lasziven Pop-Geste zu versöhnen. Dark Disko, Cinéastenmusik. Und Gegenfolie in einer amerikanischen Mehrheitskultur, die sich entweder protestantisch-prüd oder satt-sexualisiert zu selten in die feuchtwarmen Zwischengebiete vortraut.

Den radikalen Einstieg besorgen HIDE aus Chicago, Illnois. Aus dem disruptiven Zweitling: Kettensäge, Kotzen, Kummer und Hölle. Am Ende sind wir alle tot. Es soll ein neuer Anfang sein. (mrk)

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Nov
5
Do
Boy Harsher ** VERSCHOBEN – neuer Termin 13.04.2021 ** @ Mascotte
Nov 5 um 19:30

Boy Harsher 2021-04-13Boy Harsher
+ Hide

Wenn ein ultradunkler, tieffrequenter Elektroniksound wie ein Flugobjekt über dem Geschehen kreist, ahnt man es schon: Die Besatzung kommt entweder aus dem Jahr 1983 – oder geradewegs aus dem Fetischclub.

Boy Harsher erzählen uns Geschichten aus düsteren Electro-Sounds, mit denen das Duo bestehend aus Augusts Muller und Jae Matthews unseren Herbst-Blues im Nu verschwinden lässt. Mit ihren äußerst tanzbaren Beats in Kombination mit Jaes mal flüsternden, mal durchaus etwas lauter werdenden Vocals können ihre Lieder schon fast als kurze Gedichte interpretiert werden, die uns wie durch einen Film begleiten. Ähnlich fühlt sich auch das Aufeinandertreffen der beiden Künstler an: Seitdem sich Augusts und Jae auf der Filmschule kennengelernt haben, machen sie gemeinsam Musik — erst mit dem musikalischen Performance-Projekt Teen Dreamz, das vor allem aus vorgetragenen Kurzgeschichten bestand, später dann unter dem Namen Boy Harsher. Aber auch die Website der Band, die sich wie einer unserer Lieblings-Tumblr liest, spiegelt diesen weitläufigen, künstlerischen Zugang wider. Und das liegt nicht nur am Layout, sondern vor allem an den Inhalten: Neben ihrer Musik finden sich Artworks aus Collagen, Flyer-Designs und analogen Show-Eindrücken. Damit gibt das Dark-Electronic-Duo aus Massachusetts Inspiration für all unsere Sinne.

Zwar halten heute Bands wie Lebanon Hanover den Geist von Malaria! und anderen Cold-Wave-Bands relativ erfolgreich am Leben, aber wenige Formationen treffen den Ton zwischen kalter Entfremdung und Geilheit so gut (und stilsicher) wie das Duo Boy Harsher aus Massachusetts. Template für den Sound der beiden ist ein treibender, von Augustus Muller detailverliebt programmierter Elektrosound; der Star der Harsher-Show aber ist die überaus elegante, meist zurückhaltende Sängerin Jae Matthews, deren Stimme man auch dann Abgründigkeit und Leidenschaft anhört, wenn sie hinter den Synthies zu verschwinden scheint. Eine tollere Zuchtmeisterin gibt es derzeit kaum.

[Quelle: Mascotte]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Nov
14
Sa
Der Schwarze Ball ** VERSCHOBEN – neuer Termin tba ** @ X-TRA
Nov 14 um 20:00

Der Schwarze Ball 2020-04-10Wir leben in dunklen Zeiten – dunkel wie die Musik an unseren Events. Und
zugleich unsicheren Zeiten – so unsicher, dass es uns unmöglich ist, langfristige Pläne zu schmieden.

So kommt es, dass wir den Schwarzen Ball vom 14. November schweren Herzens ein weiteres Mal verschieben müssen. Die internationale Lage sowie die überaus harten Beschränkungen lassen uns leider keine andere Wahl.

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bei den VVK-Stellen zurück gegeben werden. Zurzeit stehen wir mit Nitzer Ebb in Kontakt, um einen neuen Termin zu finden. Weil aber die Lage äusserst ungewiss ist, können wir noch kein neues Datum ankündigen.

Wenn du dich auf’s Tanzen am Samstag 14. November gefreut hat, gehst du trotzdem nicht leer aus. Die More Than Mode legt die „Black Velvet III“-Party auf ebendieses Datum. Bitte denk daran, dass erneut nur eine sehr beschränkte Anzahl Gäste begrüsst werden dürfen – daher bitte schnell anmelden!

BLACK VELVET III
Samstag 14.11.2020, ab 21:00 Uhr – X-TRA, Zürich
Zwei Floors, diverse DJs
Anmeldung unter mka@x-tra.ch
Eintritt: CHF 18

[Quelle: Noxiris]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dez
5
Sa
MXD / Koraktor @ Böröm
Dez 5 um 20:45

MXD / Koraktor 2020-12-05

MXD / Koraktor

Während viele ihrer Zeitgenossen in die Abgründe des Vergessens versanken, feiern MXD nach 22 Jahren langer und harter Arbeit ihr siebtes Album „Endurance“. Zwischen den Windungen eines kraftvollen, organischen und von Verlangen verzehrten Industrial-Metals lassen retro-futuristische Elektro-Reminiszenzen eine dunkle und rockige Poesie erblühen, die sich in den rauchigen Gefilden von Blues, Stoner, Punk, Pop und Rap bewegt. Ein explosives und apokalyptisches Chaos, welches die nihilistische Devise dieses Geisterschiffes bestätigt: „Nowhere Forever“. Ausdauer ist ein Geisteszustand. Derjenige von MXD. Wie ein Funke von Leben, der in ewigen Qualen brennt.

Koraktor entstand 2007 und war damals stark vom Darkwave geprägt und zwischenzeitlich auch als „Neue Deutsche Todeskunst“ bezeichnet worden. Heute lassen sich vermehrt auch Einflüsse aus diversen Rock und Metal Richtungen finden. Die Mannen aus Zürich selbst massen sich allerdings keine konkrete Musikstilrichtung an und lassen sich nicht in ein gängiges Genre stecken. Nach der Trennung vom Gitarristen im Frühjahr 2018 sind Koraktor nun als gut eingespieltes Duo unterwegs. Ohne Rücksicht auf Verluste und vom Wahnsinn getrieben, schreiben sie weiter bildhafte Songs, welche das Tun des Menschen in Frage stellen und geben diese an ihren Auftritten auf brachiale Art und Weise wieder.

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Dez
9
Mi
Tempers @ L'Amalgame
Dez 9 um 20:30

Tempers 2020-12-09

Tempers
+ Penkowski

Pour les fans de Boy Harsher, The Soft Moon, Chromatics, True Widow

Tempers nous viennent de New-York qui livrent une synthwave et un post punk sombres. Jasmine Golestaneh et Eddie Cooper composent une musique à la limite du cinématographique. Electronica glaciale, disco lourde et beats dansants se mélangent avec une touche de pop, pour un rendu puissant et industriel.
Depuis 2015, le duo a convaincu les États-Unis et l’Angleterre, notamment grâce à sa collaboration avec le producteur Damian Taylor (Bjork), sa cover d’un titre de Swans ou son projet basé sur un essai de l’architecte Rem Koolhaas.
Tempers a sorti son 3ème album ‘Private Life’ chez DAIS Records en octobre dernier. Cet automne, les jeunes Américain·es se lancent à la conquête de l’Europe avec un arrêt à Yverdon-les-Bains le 9 décembre.

La musique de Penkowski est une déferlante new wave, punk pur et garage bruyant. Ce quatuor suisse, formé en 2015 par des amis de longue date, s’est rapidement imposé dans la scène post-punk avec un son unique grâce à son premier album ‘We Not Paranoid You Are’ en 2017 et leur dernière sortie ‘Please Don’t Call Me Human’. Avec des beats denses qui vont droit au but, une touche de guitare noise et le tout sur fond de paroles évoquant un monde en déclin, Penkowski saura faire danser L’Amalgame jusqu’à en perdre la tête !

[Soure: L’Amalgame]

Portes: 20:00 h.
Début: 20:30 h.

Feb
6
Sa
Fiji @ Böröm
Feb 6 um 20:45

Fiji 2020-05-09Fiji
+ Visions In Clouds

Musik berührt oder bewegt. Steht Fiji auf dem Cover, so ist beides zugleich der Fall. Mit Schlagkraft und Sexappeal vermittelt dieses Duo das lang anhaltende Gefühl einer verschwitzten Nacht des Fremdgehens und drängt sich als solches bis tief ins Gewissen. Fiji vereinigt die verschiedensten Einflüsse aus 80er New Wave mit einer eigenen Ästhetik und dem eigenen Sound. Sexy Discobeats, solider Techno, spährische und auch düstere Synthiepop-Balladen, lasziver Electroclash mit einem Schuss Nostalgie. Eine verführerische, dreckige, wilde Geschichte!

Kaum eine Band zeigt sich so konsequent in ihrer Entwicklung wie Visions In Clouds. Der Sound lebt von den sorgfältigen Lyrics, den energetischen Bass-Riffs, welche zusammen mit dem präzisen Schlagzeug eine fesselnde Energie entwickeln. Musikalisch finden Visions In Clouds ihre Wurzeln in den Nebeln der britischen 80er-Jahre und ergänzen den Sound durch moderne Elemente. Was entsteht, trifft den Nerv einer Generation. Umgeben von einer Gitarre, die das Beste aus Indie, Shoe-Gaze, Wave und Post-Punkt vereint, trifft das Luzerner Trio, egal wo es hinkommt, auf Gleichgesinnte. Visions In Clouds sind Ausdruck unterdrückter Gefühle; eine wichtige Stimme in der Hektik unserer Zeit.

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Feb
7
So
Igorrr @ Dynamo
Feb 7 um 19:00

Igorr 2021-02-07 Igorrr
+ Otto Von Schirach
+
drumcorps

Gute Nachrichten für alle Ticketbesitzer, des aufgrund des Beschlusses des Bundesrates vom 16.03.2020 in Zusammenhang mit COVID-19 verschobenen Konzerts von Igorrr:
Der Nachholtermin steht fest!

NEUER TERMIN:
07.02.2021, 19:00 Uhr / Zürich – Dynamo (ursprünglicher Termin: 05.04.2020)

Beim Support gab es eine Änderung:
Am neuen Datum werden Otto Von Schirach und drumcorps auftreten.

Bereits erworbene Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit!
**
Igorrr kombiniert eine Vielzahl von unterschiedlichsten Genres, darunter Death Metal, Barockmusik, Breakcore und Trip Hop, zu einem einzigartigen Sound. Nach 2 Jahren Tour durch Europa, Russland und Nordamerika ist Igorrr im Jahr 2020 wieder auf Tournee mit einem brandneuen Album und einem destruktiven neuen Live-Act.

Erwarten kann man wie immer etwas völlig Verrücktes und Einzigartiges!

[Quelle: act entertainment]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Apr
9
Fr
Nova Twins @ Werk21
Apr 9 um 20:00

Nova Twins 2021-04-09Nova Twins
+ Special Guests

Die verschobene Show von den Nova Twins vom 3. April 2020 im Dynamo Zürich findet neu am 09. April 2021 statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Dürfen wir vorstellen? Das wütendste Musik-Duo von der Insel! Harte Basslines, derbe Gitarrenriffs und Synthie-Klänge treffen bei den Nova Twins auf Grime und HipHop. Und das alles kommt mit einer knallharten Punk-Attitüde daher. Begleitet von einem Schlagzeug zerreissen die beiden Frauen mit ihren Gitarren jeden Club in Einzelteile. Am 9. April 2021 kommen die Nova Twins mit ihrem „Nova Sound“ und neuen Songs nach Zürich, um den Dynamo Keller zu zerlegen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:45 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jun
8
Di
Kraftwerk @ Genève Aéroport - Amortisseur de bruit
Jun 8 um 21:00

Kraftwerk 2021-06-08Kraftwerk

NOUVELLE DATE: 8 JUIN 2021

Après l’immense succès de leur tournée mondiale, les pionniers allemands de l’électro débarquent à Antigel avec leur performance musicale/installation artistique en 3-D. Le futur est là !

Le projet multimédia de Kraftwerk a été créé en 1970 par Ralf Hütter et Florian Schneider dans leur studio électronique Klingklang à Düsseldorf. Kraftwerk s’impose dès le milieu de la décennie au niveau international grâce à ses mélopées électroniques révolutionnaires, ses expérimentations musicales et ses visuels empreints de robotique et d’images de synthèse. L’alliance entre l’humain et la machine promulguée par les visionnaires de Düsseldorf préfigure le règne de la technologie, composant au passage la bande-son mélodieuse d’un XXIe siècle numérique.

Reposant des voix synthétisées et des rythmes industriels, Kraftwerk et leurs robots auront largement influencé la musique contemporaine, de l’électro au hip-hop, en passant par la techno et le dubstep, assurant un Grammy „Livetime Achievement Award“ en 2014 à Los Angeles au fondateur Ralf Hütter, pour l’ensemble de ses 50 ans de carrière.

Après une rétrospective du Gesamtkunstwerk Kraftwerk au MoMA à New York en 2012 et à la Tate Modern de Londres ainsi que des performances dans plusieurs salles prestigieuses du monde entier, les Hommes Machines Kraftwerk (Ralf Hütter, Henning Schmitz, Fritz Hilpert, Falk Grieffenhagen) viendront présenter leur oeuvre rétro-futuriste en 3D dans un lieu des plus irréels, puisqu’ils se produiront dans l’amortisseur de bruit de l’Aéroport de Genève, fermant le rideau sur une édition anniversaire hors norme. Cultissime !

[Source: Antigel]

Portes: 19:30 h
Début: 21:00 h

Jul
1
Do
OpenAir St. Gallen @ Festivalgelände
Jul 1 – Jul 4 ganztägig

OpenAir St. Gallen 2021Line-Up

AnnenMayKantereit ist 2021 dabei!
Deichkind ist 2021 dabei!
Placebo ist 2021 dabei!
Kontra K ist 2021 dabei!
The Lumineers sind 2021 dabei!
Alan Walker ist 2021 dabei!
Sam Fender ist 2021 dabei!
Milky Chance sind 2021 dabei!
Und viele mehr sind 2021 schon dabei…
Du auch?!

Eigentlich würden wir uns ja nächste Woche im Sittertobel treffen und gemeinsam feiern. Eigentlich. Aber in diesem Jahr ist alles anders und es dauert noch über ein Jahr bis zur nächsten Ausgabe vom OpenAir St.Gallen. Da brauchen wir Vorfreude! Wir freuen uns mega, euch schon jetzt einen Grossteil des Programms für die Sitter- und Sternenbühne anzukünden: Ganze 26 Acts aus dem geplanten Programm 2020 haben uns für 2021 bereits wieder zugesagt! Mit Loyle Carner, Stress, Viagra Boys, Malaa und Jeans for Jesus sind fünf neue Acts dabei.

Die genaue Running Order mit Tagen und Spielzeiten folgt demnächst.

Wir sind happy, dass fast alle Acts für die Sitter- und Sternenbühne wieder bestätigt werden konnten. Ein Wermutstropfen ist die Absage von Twenty One Pilots. Die Band musste ihre Tour komplett neu planen und es kam zu Terminkonflikten, die leider das OpenAir St.Gallen betreffen. Damit ist ein Headliner noch offen, den wir hoffentlich bald nachreichen können.

Weitere Bühnen
Das Programm für alle weiteren Bühnen INTRO, Plaza, Campfire und das DJ-Line-up für den Day Dance werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Wir zählen die Wochen bis wir uns wieder sehen!
Euer OASG Team

[Quelle: OpenAir St. Gallen]

Jul
14
Mi
Gurtenfestival @ Gurten
Jul 14 – Jul 17 ganztägig

Gurtenfestival 2021Besuche uns am Gurtenfestival vom 14. – 17. Juli 2021. Über 150 Acts aus aller Welt auf vier Bühnen und Dancetents warten auf dich. Und die besten Fans.

[Quelle: Gurtenfestival]

Aug
19
Do
Open Air Gampel @ Festivalgelände
Aug 19 – Aug 22 ganztägig

Open Air Gampel 2021Lineup
Wir freuen uns, euch das Lineup für 2021 präsentieren zu können. Alle Infos zu den Spielzeiten der Acts findet ihr ab sofort auf unserer Webseite.

[Quelle: Open Air Gampel]