Kalender

Jan
19
Sa
Dirty Purple Turtle @ Mundwerk
Jan 19 um 21:30

Dirty Purple Turtle 2019-01-19

Dirty Purple Turtle

Nach dem 2014 veröffentlichten Album „Medicine & Madness“ präsentiert Dirty Purple Turtle nun seine neuste Medizin auf dem Album „21 seconds of believing“. Experimentierfreudiger, direkter und intensiver denn je kommt das Duo aus dem Berner Oberland mit Drum und elektronischen Gerätschaften zurück. Der eigenwillige Musikstil bar jeglicher Szene-Codes fordert zum Eintauchen und der Hingabe der Zuhörer auf. Wer sich auf das musikalische Experiment einlässt, wird eine neue Seite elektronischer Musik entdecken, welche zum Tanzen drängt, sich über Konventionen hinwegsetzt, aufwühlt und glücklich macht

[Quelle: Mundwerk]

Jan
23
Mi
More Than Mode @ X-TRA
Jan 23 um 22:00

More Than Mode 01-2019

Mit DJ Belial

An der More Than Mode wird ganz nach dem Motto “dark sounds for open minds” getanzt, getrunken und geplaudert.

Die legendäre und allwöchentliche Party zieht nicht nur die Schwarze Szene an, denn der einzigartige Mix aus Wave und Gothic über Electro, EBM und Synthpop bis hin zu Indie/Alternative macht die More than Mode zu einer der abwechslungsreichsten Partys überhaupt.

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
1
Fr
OOAM Festival @ Diverse Orte
Feb 1 – Feb 9 ganztägig

OOAM Festival 2019

Line-up

Das One Of a Million Festival Baden

Klein und fein, aber gross im Inhalt.

Das One Of A Million Musikfestival – kurz OOAM – gibt’s seit 2011. Seither verwandelt das Festival die Stadt Baden jeden Februar in das Musik-Mekka der Schweiz. Obwohl das OOAM über die Jahre immer weiter wuchs, behielt es seinen familiären Charakter bei. In einem intimen Rahmen kann man hier Musik erleben, Neues entdecken und sich an Altbewährtes erinnern lassen.

[Quelle: OOAM]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
2
Sa
Suir @ KuZeB
Feb 2 um 22:00

Suir 2019-02-02

Suir
+ Krankenzimmer 204
+ Afterparty mit DJ V404

Suir

SUIR ist ein Duo aus Frankfurt. In einem ständigen Wechselspiel aus Gitarren und Synthesizer, das von industrialartigen Drumbeats und melancholischen Texten getragen wird, erzeugen sie reverblastigen Post-Punk und schwelgerische, cineastische Musik, die sich aus dichten, samtigen Klängen zusammensetzt.

Nach ihrer Tour durch Europa bei der sie mit Bands wie The Underground Youth, The KVB, Schonwald, Bleib Modern, und vielen anderen gespielt haben, verließen sie Deutschland letzten Winter um im kalten, grauen Warschau neue Songs zu schreiben. Nachdem sie dort von der Warschauer Underground Musikszene inspiriert worden sind, sind sie jetzt zurück in Frankfurt um ihr zweites Album SOMA mit dreamy dunklem Post-Punk zu releasen. Es erscheint wie auch bereits das Debutalbum ATER auf dem Berliner Label Black Verb Records, sowie zusätzlich
auf dem Pariser Plattenlabel Manic Depression Records.

Krankenzimmer 204

Für dieses Brummen in deinem Bauch, dieses Wummern zwischen deinen Ohren ist dieser riesige Mann auf der Bühne verantwortlich. Unter Schmerzen musst zu zusehen und hören, wie er einem Pathologen gleich seine unzähligen Geräte regelrecht ausweidet und wahrlich düsteres aus den elektronischen Eingeweiden ans Licht zerrt!

[Quelle: KuZeB]

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

Feb
15
Fr
Nordklang Festival @ Diverse Orte
Feb 15 – Feb 16 ganztägig

Nordklang Festival 2019

Line-up

Zum 13. Mal begrüsst das Nordklang Festival Künstlerinnen und Künstler aus dem hohen Norden – aus Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, den Färöern, Grönland und Island. An zwei Tagen bietet das kleine Festival in St.Gallen einen Querschnitt durch das nordische Musikschaffen.

Das diesjährige Programm wird am Mittwoch, 16. Januar, veröffentlicht. Ab diesem Tag sind auch Tickets im Vorverkauf bei Transa und online erhältlich.

[Quelle: Nordklang Festival]

Mar
6
Mi
Dance With The Dead @ KIFF, Foyer
Mar 6 um 20:00

Dance With The Dead 2019-03-06

Dance With The Dead
+ Lebrock

Die Toten tanzen wieder: DANCE WITH THE DEAD (USA) werfen dem dürstenden Tanzmob „Loved To Death“ zu. Besonders zeichnet DANCE WITH THE DEAD die Fähigkeit aus, einen Gitarrensound mit Synthesizern und einem treibenden Beat zu verschmelzen. Anders als bei vielen anderen Projekten – wie z.B. CARPENTER BRUT – ist die Gitarre dabei kein sporadisch gesetztes Highlight, sondern ein integraler Bestandteil des Sounds der Band. Dies führt dazu, dass die Tracks des Duos melodiös, aber auch massiv und vergleichsweise hart daherkommen. Bei “Into the Shadows” gibt es zB. ein sehr cooles Solo von Nick Hipa/As I Lay Dying zu hören! Alles unterlegt mit einer angenehm creepigen und Gruselfilm-Attitüde. Das Projekt um Justin Pointer und Tony Kim aus Kalifornien, USA, hat sich damit eine gehörige Fanbase erspielt – und das alles in Eigenregie! Als Support sind LEBROCK (UK) bestätigt.

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 02:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Mar
9
Sa
Lebanon Hanover @ ISC
Mar 9 um 19:30

Lebanon Hanover 2019-03-09

Lebanon Hanover
+ Crying Vessel

Lebanon Hanover are Larissa Iceglass and William Maybelline, two hopeless nostalgics that met in Summer 2010 and were nausea- ted by the overproduced obnoxious digital music of the time.

They threw away their studies/jobs and dedicated their life to the analog world of the early 80s’ sounds of love and true feelings. Eventually, they bought an old MS20 and locked themselves up in William’s parent’s house in Sunderland, the UK. Lebanon Hanover always felt like they feel a bit more than the rest, so getting lost in literature, art aesthetics and brutal forests helped to cope with feelings of isolation. Their albums are an honest result of two forsaken manic depressives, blending lush synthesizers with wavey guitars on top of Williams solid strong basslines. Larissas humoristic point-black English / German lyrics are the distinguished mark of the band.

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 19:30 Uhr

Mar
21
Do
Young Gods @ Les Docks
Mar 21 um 20:30

The Young Gods 2019-03-21

The Young Gods

Février 2019 : et de 12 albums pour les ” Jeunes Dieux ” !
Depuis les années 80, le trio ensorcelle nos oreilles. Du punk industriel flirtant avec le cabaret surréaliste des débuts, aux ivresses technos des deux dernières décennies, ils forgent un son. Le leur. Les qualifier de légende n’est donc pas de trop. Surtout quand on sait que Bowie, U2 ou Nine Inch Nails les cit(ai)ent comme les inventeurs à suivre ou que leurs 20 ans étaient célébrés au Montreux Jazz Festival en compagnie de l’orchestre Sinfonietta de Lausanne et du chanteur Mike Patton… Quelques anecdotes dans une carrière folle. Alors, c’est un sacré honneur de les accueillir !

[Source: Les Docks]

Portes: 19:30 h
Début: 20:30 h

Mar
30
Sa
Laibach @ Gaswerk
Mar 30 um 21:00

Laibach 2019-03-30

Laibach

Das Konzert von Laibach wird in erfreulicher Zusammenarbeit mit dem Salzhaus Winterthur präsentiert.

[Quelle: Gaswerk]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Apr
19
Fr
Der Schwarze Ball @ X-TRA
Apr 19 um 19:30

Der Schwarze Ball 2019-04-19

VNV Nation
+ Crying Vessel
+ Raskolnikov
+ Afterparty auf 3 Floors mit 11 DJs

Wenn VNV Nation auf der Bühne stehen, gibt es im Publikum kein Halten mehr. Dann wird getanzt. Und wie! Denn die Band des Iren Ronan Harris gehört zu den Wegbereitern des Futurepop. Diese mitreissende Form elektronischer Tanzmusik entstand in den 1990er-Jahren und vereint Elemente von EBM, Techno und Synthie-Pop. Zugleich vereint sie aber auch ein – sonst unterschiedliches – Publikum aus der Techno- und Gothic-Szene. Es kommt beim Auftritt am Schwarzen Ball voll auf seine Rechnung: VNV Nation stellen in Zürich ihr neues Album «Noire» vor, das jede Menge Hymnen enthält.

Am Schwarzen Ball bietet sich aber traditionell auch die Möglichkeit, Neues zu entdecken. So stehen die Postpunk-Fortmationen Crying Vessel (CH) und Raskolnikov (F/D/CH) auf der Bühne.

Nach den Konzerten wird am Schwarzen Ball durch die Nacht getanzt: 11 DJs sorgen auf 3 Dancefloors für Partystimmung. Damit ist das beinahe gesamte Spektrum der dunklen Musik am Karfreitag im X-TRA Zürich vertreten – von Gothic, EBM, Sythie-Pop, bis Metal, Alternative und Mittelalter.

[Quelle: X-TRA]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Young Gods @ Salzhaus
Apr 19 um 20:00

The Young Gods 2019-04-19

The Young Gods

Sie sind Begründer eines eigenen Genres und nach drei Jahrzehnten dem Puls der Zeit noch immer einen gefühlten Schritt voraus.

The Young Gods haben das Schaffen von Bands wie «Nine Inch Nails» oder «Faith No More» prägend beeinflusst. Mit ihrem zwölften Album kehren «The Young Gods» nach 12 Jahren zurück nach Winterthur.

«Figures Sans Nom» ist ein Statement. Die Single, ein Vorgeschmack auf das für Februar 2019 angekündigte Album von The Young Gods, manifestiert den Stellenwert dieser Band als die innovativste und einflussreichste Formation im Bereich der Populärmusik, welche dieses Land je hervorgebracht hat. Seit über 30 Jahren sprengt der Output der von Franz Treichler und Cesare Pizzi musikalische Grenzen und definiert diese neu, wie es keiner anderen Schweizer Band auch nur annähernd gelungen ist. Nun veröffentlicht die in Fribourg begründete Formation mit «Figures Sans Nom» den deutlichen Beweis dafür, dass sie nach drei Jahrzehnten noch immer in der Lage sind, dem Puls der Zeit einen gefühlten Schritt voraus zu sein.

Die Entstehung ihres neusten Werks lancierten die Gründer Franz Treichler und Cesare Pizzi zusammen mit dem aktuellen Drummer Bernard Trontin mit einer «Public Residence» am Cully Jazz Festival 2015. Mittlerweile wurde es durch den Mix von Alan Moulder (Nine Inch Nails, Smashing Pumpkins, Interpol etc.) in London vollendet. Die Band hat im Rahmen der Veröffentlichung eine ausgedehnte Europatour angekündigt, auf welche eine World Tour folgen soll. Es freut uns – ganz persönlich und ausserordentlich – The Young Gods erstmals seit 2006 wieder in Winterthur empfangen zu dürfen.

[Quelle: Salzhaus]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Aug
6
Di
Stars In Town @ Festivalgelände
Aug 6 – Aug 10 ganztägig

Stars In Town 2019

Programm

Stars in Town feiert vom 6. – 10. August 2019 das 10jährige Festivaljubiläum. Die deutsche Rockband Scorpions eröffnet Stars in Town 2019. Rea Garvey, Alvaro Soler und Max Giesinger sind weitere Acts, welche an der Jubiläumsausgabe auftreten. Bis Ende Januar wird das gesamte Line up bekanntgegeben. Der Vorverkauf startet per sofort!

[Quelle: Stars In Town]