Kalender

Nov
16
Fr
Visions In Clouds @ Jazzkantine
Nov 16 um 20:00

Visions In Clouds 2018-11-16

Visions In Clouds
+ Hermann
+ Afterparty mit DJ Leonardo di Apéro

Visions In Clouds präsentieren ihr neues Album “what if there is no way out”, das am 26. Oktober 2018 bei IC Records erscheint. In ihrer Heimatstadt feiern sie den Abschluss einer zweiwöchigen Tour durch ganz Europa.

Das Album entstand in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Slade Templeton in den Influx-Studios Bern/Berlin.

Eingeleitet wird der Abend von den wunderschönen Lokalhelden Hermann.

[Quelle: Visions In Clouds]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Nov
17
Sa
Der Schwarze Ball @ X-TRA
Nov 17 um 20:00

Der Schwarze Ball 2018-11-17

Vive la Fête
+ The Exploding Boy
+ The Devil & The Univers
+ Party auf 3 Floors

Liebhaber dunklerer Tonarten und Angehörige der Wave- und Gothic-Szene treffen sich am Samstag. 17. November zum Schwarzen Ball im X-TRA Zürich. Wie immer mit drei hochkarätigen Acts. Auf der Bühne stehen Vive la Fete (B), The Exploding Boy (S) und Devil and the Universe (D). Anschliessend Party auf 3 Floors.

[Quelle: X-TRA]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
21
Mi
More Than Mode @ X-TRA
Nov 21 um 22:00

More Than Mode 03-2018

Mit den DJs Belial & Simone

An der More Than Mode wird ganz nach dem Motto “dark sounds for open minds” getanzt, getrunken und geplaudert.

Die legendäre und allwöchentliche Party zieht nicht nur die Schwarze Szene an, denn der einzigartige Mix aus Wave und Gothic über Electro, EBM und Synthpop bis hin zu Indie/Alternative macht die More than Mode zu einer der abwechslungsreichsten Partys überhaupt.

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
23
Fr
Whispering Sons @ Coq d'Or
Nov 23 um 20:30

Whispering Sons 2018-11-23

Whispering Sons
+ Asbest
+ Grey Lips

Whispering Sons (be):
Songs, die davon handeln, wie man von der Welt überwältigt wird und dabei selber überwältigen. Whispering Sons aus Belgien verstehen es, die Unschlüssigkeiten des Lebens in Sound zu verwandeln. Einnehmend sind ihre Post Punk-Hymnen aus treibenden Beats und rauschenden Synthies und dabei so auffühlend wie tröstend, so betörend wie verstörend.

ASBEST (ch):
“They kill the happy ones first” schreit Sängerin und Gitarristin Robyn als erste Zeile von “They Kill” ins Mikro, der ersten Single vom kommenden Debüt-Album “Driven”. Und wahrlich: der Post Punk Noise Sound des Trios hat etwas Martialisches, Dystopisches an sich und wer die Band schon mal live gesehen hat weiss: Auch live machen die Basler*innen keine Gefangenen.

Grey Lips (ch):
Wenn überhaupt, dann sind Grey Lips gerade mal ein Gerücht, höchstens im Genfer Untergrund kennt man die Band, die dieser Tage mit ihrem taufrischen, dringlichen Live-Tape “Ruins” von sich reden macht, das an frühe NiN ebenso erinnert wie an Dead Can Dance.

[Quelle: Coq d’Or]

Beginn: 20:30 Uhr

Nov
24
Sa
Visions In Clouds @ Kulturwerk 118
Nov 24 um 21:00

Visions In Clouds 2018-11-24

Visions In Clouds
+ Les Yeux Sans Visage

Visions In Clouds
The songs of Visions in Clouds [VIC] are anthems of a faceless generation. The Lucerne, Switzerland quartet’s fusion of post-punk and ‘80s new wave embodies a search for clarity with which anyone can identify.

Meandering guitar riffs and contemplative lyrics are prominent elements in each VIC soundscape, and their somber stage presence only adds to their mystique. Recently, they’ve expanded their creative range as well. After the success of their 2016 debut album, Masquerade, the band have fine tuned their style to deliver a vibrant new EP titled levée en masse.

VIC originated in 2015 when drummer Simon Schurtenberger and guitarist/vocalist Pascal Zeder shelved their pop music projects in favor of a more genuine expression. Bassist Philipp Bracher and guitarist Claudio Scodeller joined their ranks soon after, and the band cut their first studio-length album before performing throughout Switzerland.

In early 2017, a guitarist from the U.S. named Leopold Oakes replaced Bracher as bassist. Owing to his previous experiences, Oakes’ frenetic downstrokes became a key component of their sound. Furthermore, a newfound synergy between bandmates helped them build momentum in the months to follow, eventually culminating in their definitive sophomore release.

Identity and isolation are recurring themes in VIC’s music. Their songs resonate not only with the disenfranchised youth of today, but anyone who has longed for meaning. From the distance in their concepts, you can sense a shapeless truth that is somehow more substantial for being so serenely veiled.

Following the release of levée en masse, Visions in Clouds will continue to perform at new locations while spending more time in the studio for upcoming releases.

[Quelle: Hundredandone]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Nov
28
Mi
Buzz Kull @ X-TRA
Nov 28 um 20:30

Buzz Kull 2018-11-28

Buzz Kull
+ Anschliessend: More Than Mode with DJ Vinz Raven and the new sound of postpunk, minimal and coldwave

Im Spannungsfeld zwischen Darkwave, Post Punk und Minimal Synth

Das Konzert findet im Podium Floor im 1. Stock statt.

Marc Dwyer’s Musikprojekt Buzz Kull, besteht aus einer Masse von scharfen Synthesizer und stampfenden Trommelmaschinen – das Ergebnis aus einer langen musikalischen Entdeckungsreise. Dwyer’s Musik überschreitet die Grenzen des traditionellen Archetyps des Darkwaves, indem er eingängige Melodien fördert und sich auf die verschiedenen emotionalen Zustände und Grenzen konzentriert.

Obwohl er in den letzten fünf Jahren nur eine Reihe von Singles veröffentlicht hat, ist Dwyer nach wie vor ein allgegenwärtiges Aushängeschild der dunkleren Elektronik in Sydney.

Buzz Kulls Debütalbum Chroma greift den Sound von Darkwave in seiner besten Form auf und ringt das Genre kraftvoll in die Gegenwart. Es reißt die rosafarbenen Gläser des 21. Jahrhunderts weg und zerstört sie angesichts einer ansonsten glamourösen und hedonistischen Generation.

Sein neues Album NEW KIND OF CROSS erscheint im Oktober und am 28. November spielt er live in Zürich im X-TRA!

[Quelle: X-TRA]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
2
So
Editors @ Z7
Dec 2 um 20:00

Editors
+ Special Guest

Die Editors gehören zur Speerspitze der britischen Indieszene. Sechs grandiose Studioalben, unzählige ausverkaufte Livekonzerte und Songs wie „An End Has a Start“, „Papillon“ und „Ocean of Night“ sind nur einige gute Gründe, diese Band zu sehen.

Das Editors Konzert ist ein Pflichttermin für Fans von Bands wie Bloc Party, The National, The Killers, Interpol oder Elbow und Konsorten. Wahre Indie-aner sollten sich deshalb den Sonntag, 2. Dezember 2018 (20 Uhr) dick im Kalender einkreisen!

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
5
Mi
More Than Mode – DARK KARAOKE mit Leo @ X-TRA
Dec 5 um 22:00

More Than Mode 03-2018

Mit den DJs Belial & Jesus *66†

An der More Than Mode wird ganz nach dem Motto “dark sounds for open minds” getanzt, getrunken und geplaudert.

Die legendäre und allwöchentliche Party zieht nicht nur die Schwarze Szene an, denn der einzigartige Mix aus Wave und Gothic über Electro, EBM und Synthpop bis hin zu Indie/Alternative macht die More than Mode zu einer der abwechslungsreichsten Partys überhaupt.

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
8
Sa
Nachtmahr @ Oxil
Dec 8 um 21:00

Nachtmahr 2018-12-08

Nachtmahr
+ Selene Riot
+ Aftershow-Party mit DJ Erebos

Am 08.12. lädt der Tanzdiktator zum zweiten Mal zu einem exklusiven Event für seine treuesten Gefolgsleute. Diesmal in der Schweiz.
Unter dem Motto VOLLKONTAKT zelebriert er die Geschichte der Band mit einem speziellen Set, das ausschliesslich aus Songs der Anfangstage besteht. Im intimen Rahmen begegnet euch Thomas Rainer auf Augenhöhe: Schweiss tropft von den Wänden, Herzen brennen und die zuckenden Körper resonieren den Tanzbefehl des legitimen Herrschers des Imperial Austrian Industrial wie nie zuvor.

[Quelle: Oxil]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Dec
12
Mi
Peter Heppner @ X-TRA
Dec 12 um 19:30

Peter Heppner 2018-12-12

Peter Heppner
+ Leichtmatrose
+ Anschliessend More Than Mode mit den DJs Jena & Kayce

Confessions Tour 2018

[Quelle: Noxiris]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
15
Sa
Sounds From The Heart Festival @ Werk21
Dec 15 um 20:30

Sounds From The Heart Festival

No More
+ Saigon Blue Rain
+ Irrlicht
+ Party mit den DJs DZ and JHG Shark

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ende: 04:00 Uhr

Dec
19
Mi
More Than Mode @ X-TRA
Dec 19 um 23:00

More Than Mode 03-2018

Mit DJ Simone

An der More Than Mode wird ganz nach dem Motto “dark sounds for open minds” getanzt, getrunken und geplaudert.

Die legendäre und allwöchentliche Party zieht nicht nur die Schwarze Szene an, denn der einzigartige Mix aus Wave und Gothic über Electro, EBM und Synthpop bis hin zu Indie/Alternative macht die More than Mode zu einer der abwechslungsreichsten Partys überhaupt.

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Dec
22
Sa
Dark Kasperle Theater @ Werk21
Dec 22 um 21:00

Dark Kasperle Theater 2018-12-22

Dark Kasperle Theater
+ anschliessend Party

Seelenmassaker präsentiert Lola Angst`s legendäres Dark Kasperle Theater.

Anschliessend Party mit den DJ`s Pete S (Troika) & Gabriel (Koraktor) Main Floor, Elektro Floor DJ`Jane Dark Mistress & DJ Zauberengel.

[Quelle: Dynamo]

Dec
24
Mo
More Than Mode – BLACK CHRISTMAS @ X-TRA
Dec 24 um 23:00

More Than Mode 03-2018

Mit den DJs JHG Shark & Belial

An der More Than Mode wird ganz nach dem Motto “dark sounds for open minds” getanzt, getrunken und geplaudert.

Die legendäre und allwöchentliche Party zieht nicht nur die Schwarze Szene an, denn der einzigartige Mix aus Wave und Gothic über Electro, EBM und Synthpop bis hin zu Indie/Alternative macht die More than Mode zu einer der abwechslungsreichsten Partys überhaupt.

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jan
18
Fr
Foreign Resort @ Sedel
Jan 18 um 21:00

The Foreign Resort 2019-01-18

The Foreign Resort
+ Golden Apes
+ anschliessend Dark Entries Party mit DJs V404 und Fish&Fish

Feb
20
Mi
We Are Scientists @ Schüür
Feb 20 um 20:00

We Are Scientists 2019-02-20

We Are Scientists
+ Support

We Are Scientists entstanden vor fast zwei Jahrzehnten in Berkley, Kalifornien. Keith Murray und Chris Cain hatten einander Ende der 90er Jahre am College in Kalifornien getroffen. Als sie ihr Studium beendet hatten, gründeten die beiden die Band, die eine Zeit lang ein Trio war. Der Umzug nach Brooklyn, New York fand noch bevor We Are Scientists mit den Arbeiten an ihrem ersten Album begannen statt. Das zweite Album, «With Love And Squalor», mit seinem smarten Gitarrenpop brachte der Band dann 2006 recht grosse Aufmerksamkeit. We Are Scientists veröffentlichen seither weiter Musik – zuletzt das sechste Album «Megaplex». Sechs Alben und kein bisschen müde, schön, dass We Are Scientists nie aufgegeben haben. Schön auch, dass We Are Scientists ihren Powerpop immer wieder aufs Neue neu erfinden, wenn es sein muss mit ein wenig Synthies in the Mix. Ohne Synthesizer geht es ja dieser Tage nicht wirklich, und auch Keith Murray und Chris Cain wollen sich dem Zeitgeist nicht verschliessen. Dies müssten sie nicht tun, aber verkehrt ist es auch nicht, und immerhin hatte die Band ja auch schon Synths seit dem zweiten Album, «Brain Thrust Mastery».

[Quelle: Schüür]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 00:30 Uhr

Feb
23
Sa
Kissin´ Black @ Kulturwerk 118
Feb 23 um 21:00

Kissin´ Black

Kissin´ Black

Album Releaseparty “Dresscode: Black”

[Quelle: Kissin´ Black]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Mar
2
Sa
Aeon Sable @ Werk21
Mar 2 um 20:00

Aeon Sable 2019-03-02

Aeon Sable
+ Still Patient?
+ Wisborg
+ anschliessend schwarze Tanznacht mit DJ LoR / DJ Stegin / DJ Tom-I

AEON SABLE
Din-Tah Aeon und Nino Sable kreieren ihre eigene Art von Musik. Inspiriert von der Esoterik und beeinflusst von ihren Visionen, Albträumen und Träumen, passt die Musik in eine Reihe von Musikgenres wie Gothic Rock, Dark Rock, Doom, Metal, Alternative …

STILL PATIENT?
Pünktlich zum Bandjubiläum sind die Herren um Frontmann Andy Koa mit ihrem opulenten neuen Album “Zeitgeist Weltschmerz” zurück. Hypnotische Gitarren, kraftvolle, emotionale, düstere Synth-Sounds verwoben zu einem abwechslungsreichen und treibenden rhythmischen Geflecht – die perfekte Mischung für alle, die das Vertraute schätzen und immer wieder hungrig nach etwas Neuem sind. In der Tribute-Version des Klassikers “Schwefel” -Song “Metropolis” arbeiteten sie mit keinem anderen als Horacz Bluminth zusammen, der auch den Saxophonteil in der Originalfassung beisteuerte.

WISBORG
Seit Anfang 2017 aktiv, machen schwermütige Musik, die sich Elemente aus Dark Wave und Post-Punk zu eigen macht. Das Ergebnis schwebt irgendwo zwischen The Sisters Of Mercy, Type O Negative und Depeche Mode – mit einem ganz eigenen, modernen Touch. Visuell orientieren sie sich an der Ästhetik der deutschen Stummfilmzeit.
Die Band steht für ekstatische und hochemotionale Konzerte, bei denen Musik und Ästhetik Hand in Hand gehen. Mit ihrem Debütalbum „The Tragedy Of Seconds Gone“ und einem Drumcomputer im Schlepptau treten WISBORG auch live als Duo auf. Den Zuhörer erwarten packende Gothic-Hymnen über Liebe und Sex, Tod und Vergänglichkeit!

[Quelle: Black eleven]

Mar
9
Sa
Lebanon Hanover @ ISC
Mar 9 um 19:30

Lebanon Hanover 2019-03-09

Lebanon Hanover
+ Crying Vessel

Lebanon Hanover are Larissa Iceglass and William Maybelline, two hopeless nostalgics that met in Summer 2010 and were nausea- ted by the overproduced obnoxious digital music of the time.

They threw away their studies/jobs and dedicated their life to the analog world of the early 80s’ sounds of love and true feelings. Eventually, they bought an old MS20 and locked themselves up in William’s parent’s house in Sunderland, the UK. Lebanon Hanover always felt like they feel a bit more than the rest, so getting lost in literature, art aesthetics and brutal forests helped to cope with feelings of isolation. Their albums are an honest result of two forsaken manic depressives, blending lush synthesizers with wavey guitars on top of Williams solid strong basslines. Larissas humoristic point-black English / German lyrics are the distinguished mark of the band.

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 19:30 Uhr

Mar
13
Mi
White Lies @ Dynamo
Mar 13 um 20:00

White Lies 2019-03-13

White Lies

Seit Wochen haben sie uns mit Bildern aus dem Studio neugierig gemacht. Nun also ist es soweit: Die Alternative-Rock und Post-Punk Band aus London hat verkündet, das neue Album sei im Kasten.

Im Zusammenhang mit den Aufnahmen spricht die Band von einem «kreativen Höhepunkt» und führt aus: «Es waren sehr intensive Monate für uns, aber es hat sich total gelohnt.» Zuletzt hatte das britische Trio im Jahr 2016 das Album «Friends» veröffentlicht und verzückte mit «Pompösem Synthie-Pop mit Ohrwurm-Melodien».

Auf welche Reise White Lies uns auf ihrem kommenden Album entführen, steht in den Sternen. Die Band hält sich im Zusammenhang mit den neuen Songst bedeckt und geheimnisvoll. Klar aber ist: Die wunderbar düstere Stimme von Harry McVeigh, wird das Ambiente vom aufkeimenden Herbst perfekt untermalen. Wer White Lies kennt und bisher begleitete weiss ausserdem: Dieses Album kann nur zum Soundtrack vom anstehenden kühlen Halbjahr werden.

[Quelle: Gadget]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr