Kalender

Okt
2
Fr
Clan Of Xymox @ Club Vaudeville
Okt 2 um 20:00

Clan Of Xymox 2020-10-02

Clan Of Xymox
+ Iamnoone

Clan Of Xymox kommen für eine exklusive Show am Freitag den 02.10.2020 in den Club Vaudeville/Lindau (Bodensee). Das erste Konzert im Rahmen der „Spider on the Wall“ Tour 2020 in Europa!

Seit ihrer Gründung in den Niederlanden hat sich die Musik immer wieder verändert, ist herausfordernd und oft auch atemberaubend. Bis heute sind sie einzigartig. CLAN OF XYMOX haben viele Hit- und Kultalben hervorgebracht, sowohl in ihrer 4AD-Zeit als auch nach ihrem Comeback im Jahre 1997.

Bislang hat die Band sowohl 16 Studio-Alben, zwei DVD’s, ein Remix- und Live-Album, eine „Best of“ als auch ein Cover-Album namens „Kindred spirits“.

Im Februar 2020 meldeten sich CLAN OF XYMOX mit ihrer EP „She“ zurück, die es bis zur Peak Position in den Deutschen Alternative Charts schaffte und sich die kompletten acht Wochen in den Top 3 hielt. SHE PAST AWAY und ASH CODE zeichneten sich für die Remixes verantwortlich, die zweite Single „Lovers“ folgte mit Remixen von u.a. ACTORS & HANTE. Beide Singles erschienen garniert mit dazugehörigen Video-Clips, directed by Zoe Kavanagh.

Im Juli 2020 erscheint nun das brandneue Studio-Album namens „Spider on the wall“, welches für alle Fans der Band erneut einige prickelnde Überraschungen birgt.

[Quelle: Zoff Concerts]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
8
Do
Then Comes Silence ** VERSCHOBEN – neuer Termin 22.04.2021 ** @ Mokka
Okt 8 um 20:00

Then Comes Silence 2020-10-08

Then Comes Silence
+ 1919

Then Comes Silence präsentieren neues Album in Thun

Am 13. März veröffentlicht die schwedische Post-Punk / Gothic Rock-Band Then Comes Silence ihr neues Album „Machine“.

Am 28.02. feierten wir bereits die exklusive Videopremiere zur brandneuen Singleauskopplung „Apocalypse Flare“.

Nach „We Lose The Night“ und „Ritual“ ist dies die dritte Single aus ihrem neuen Werk.

Ein gewagtes Album mit mehr Rock, mehr Tod und mehr von jener ungesunden Fixierung auf alles Düstere und Furchtbare.

Wer diese apokalyptische Endzeitstimmung live erleben möchte, hat am 08. Oktober im Cafe Mokka in Thun die Gelegenheit dazu.

Begleitet werden Then Comes Silence an diesem Abend von der englischen Post-Punk-Band 1919.

[Quelle: Mokka]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
10
Sa
5×5 Laute Gitarren @ Galvanik
Okt 10 um 19:30

5x5 Laute Gitarren 2020-10-10

Humanoids
+ Delilahs
+ Mother Pride
+ Visions In Clouds
+ Afterparty mit DJ

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Galvanik veranstalten wir eine 5×5 Konzertreihe. Das Motto lautet: Fünf Generationen, fünf Genres und fünf Acts pro Abend! Erlebe in jeder Ausgabe 25 Jahre Galvanik und Zentralschweizer Musikgeschichte. Die verschiedenen Ausgaben sind jeweils einem Stil gewidmet: Laute Gitarren, Four Elemets, Barfuess, Break the Rules und Daydance. Am 10 Oktober starten wir mit den lauten Gitarren. Mit dabei sind Delilahs, Mothers Pride, Humanoids, Visions in Clouds und Afterparty mit DJ (tbc).

HUMANOIDS vereint vier gestandene Musiker aus den Sparten Post Rock, Jazz, Psychedelic und Stoner, die seit Ende der 1980er Jahre in diversen Formationen aktiv sind. Ihre Musik in Stilen einzuteilen ist nicht zielführend, denn es sind Sounds, Stimmungen und Klangwelten, an die sich die Musiker heften und nicht Musikstile. Philipp Muchenberger, Texter, Sänger und Keyboarder, Schlagzeuger Erich Güntensperger, Bassist Marc Schweiger und Gitarrist Aldo Caviezel packen die Energie zusammen und machen aus Strom Musik.

Die DELILAHS lieben das Spiel, sei es mit Sounds, Arrangements, den gesellschaftlichen Normen oder falschen Idealen. Spielfreudig klingt auch ihr neustes Werk, das bereits 4. Studioalbum. „IDEAL“ ist ein Bekenntnis zum Pop, lässt sich aber genauso wenig in eine vorgefertigte Schublade stecken wie das Quartett selber. Gewohnt eingängig aber auch eigenartig, charmant schön und doch sticht die punkige Attitüde immer mal wieder durch. Die Texte der Songwriterin Muriel Rhyner sind gesellschaftskritisch, teils gar düster und hart, und doch voller Hoffnung und Zuversicht. Die DELILAHS gehen ihren Weg, fernab vom Scheuklappen-Pop. IDEAL ist ein zeitgenössisches Album, das aufwühlt, berührt und ernüchtert, aber auch träumen lässt.

Auch im 13. Jahr ihrer Bandgeschichte und über 550 Konzerten auf dem Buckel überzeugen Muriel Rhyner (Gesang, Bass), Isabella Darling (Gitarre, Gesang), Philipp Rhyner (Gitarre) und Daniel Fischer (Schlagzeug) mit ihrer unbändigen Spielfreude und Eigenständigkeit.

Fast neun Jahre nach ihrem letzten Auftritt sind Mothers Pride wieder back on track! 1989 gegründet, wurde die Luzerner Vorzeigeband schnell von Sony Music unter Vertrag genommen und erlebte um die Jahrtausendwende schweizweit grosse Erfolge. Dann trennten sich die Musiker, um sich 2007 neu zu formieren, und zwar in der Besetzung, die auch jetzt wieder zusammen auf die Bühne kommt:

Tobi Gmür (Gesang/Gitarre) Samuel Gallati (Gesang/Gitarre) Kuno Studer (Bass) Domi Meyer (Drums)

Uns erwartet ein Best-of-Set mit Songperlen von früher wie «Goodbye Suicide» oder «Not Worth the Fame», gespickt aber mit ganz neuen Songs!

Kaum eine Band zeigt sich so konsequent in ihrer Entwicklung wie Visions In Clouds ausLuzern (CH). Nach dem in Berlin produzierten Debut-Album «Masquerade» (2016) und der EP «Levée en Masse» (Manic Depression Records, 2017) präsentierten die drei Musiker ihrzweites Album «What If There Is No Way Out» (IC Records) im Herbst 2018.Der Sound wurde durch diese Entwicklung immer definierter, immer feinfühliger. Die Bandspielt regelmässig Konzerte in ganz Europa. In den letzten Jahren tourte Visions in Clouds durch Frankreich, Deutschland, die Schweiz, Polen, Tschechien, die Slowakei und das gesamteBalkangebiet. Wo sie hinkommen, treffen sie auf Gleichgesinnte.Visions In Clouds sind Ausdruck unterdrückter Gefühle, eine Stimme in der Hektik derZeit. Die Musik lebt von den sorgfältigen Lyrics und den energetischen Bass-Riffs, diezusammen mit dem präzisen Schlagzeug eine fesselnde Energie entwickeln. Umgeben voneiner Gitarre und Synthesizer, die das Beste aus Wave, Indie und Post-Punk vereinen,entsteht eine umwerfende Klangkulisse.Der Sound von Visions In Clouds hat seine Wurzeln in den Nebeln der britischen 80er-Jahre. Die Band ergänzt den Sound durch moderne Elemente. Was entsteht, trifft den Nerv einer Generation.

[Quelle: Galvanik]

Türöffnung: 19:30 Uhr

Okt
14
Mi
The Beauty Of Gemina @ Kofmehl, Raumbar
Okt 14 um 20:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-14

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

SKELETON DREAMS TOUR 2020

«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».

Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben.

Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.

Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Kofmehl]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
15
Do
The Beauty Of Gemina @ Atlantis
Okt 15 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-15

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

Skeleton Dreams Tour 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.
Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.
Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben.
Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.
Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.
Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

[Quelle: Atlantis]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Okt
16
Fr
The Beauty Of Gemina @ Bogen F
Okt 16 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-16

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben. Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Bogen F]

Türöffnung: 19:45 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Okt
17
Sa
The Beauty Of Gemina @ Altes Kino
Okt 17 um 21:00

The Beauty Of Gemina 2020-10-17

The Beauty Of Gemina
+ Fiji

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR 2020
«Traumfänger und Magier der dunklen Töne»

Neues Studio Album und ausgedehnte Clubtour – 2020 steht ganz im Zeichen der «Skeleton Dreams».
Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty Of Gemina viel erreicht.

Mit ihrer über die Jahre entstandenen unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem Blues und erdigem Folk sind The Beauty Of Gemina in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere Künstler/innen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins, sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Mehr als 250 Konzerte in 25 Ländern liegen bereits hinter der Band, die sie quer durch Europa und Südamerika bis nach Mexiko geführt haben. Kein Wunder, taucht die Band regelmässig zuvorderst in nationalen und internationalen Chart-Ranglisten auf.
Die Faszination von The Beauty Of Gemina liegt in der «dunklen Eleganz» der Musik. Sprich: Im Charisma von Songwriter und Sänger Michael Sele, dessen angenehm dunkel timbrierte Stimme einem Magier ähnlich durch seine Songs geleitet. Songs voller Nachdenklichkeit und unendlicher Schönheit, mal kraftvoll, mal sphärisch, mal beinahe jungfräulich, aufs absolute Minimum reduziert, dabei aber immer druckvoll und immer von poetischer Tiefe.

Die musikalischen Landschaften von Michael Sele mögen eher dunkel sein, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

Das mit Spannung erwartete neue Studio Album «Skeleton Dreams» wird im Spätsommer 2020 erscheinen.

Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden The Beauty Of Gemina ab Oktober 2020 auf ausgedehnte Clubtour gehen.

Als Special Guest wird das Berner Electroclash Duo «Fiji» die Konzertnächte eröffnen. Wer diese jemals live gesehen hat, kann sich auf eine schillernde Performance freuen: Amanda Lear, Iggy Pop und Kraftwerk klatscht, pardon clashed euch um die Ohren.

[Quelle: Altes Kino]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Okt
21
Mi
More Than Mode – Dark Stars @ X-TRA
Okt 21 um 22:00

More Than Mode 2020-01

Mit den DJs Irrlicht und Eisenberg

«More Than Mode» – die Legende lebt

Allen widrigen Umständen zum Trotz, die das Durchführen der regulären und regelmässigen «More Than Mode» verunmöglichen: Wir schaffen eine weitere Gelegenheit für ein Treffen. Gleichzeitig sorgen die DJs Irrlicht und Eisenberg im Rahmen eines speziellen «Dark Stars»-Themenabends dafür, dass die musikalischen Perlen der Szene nicht vergessen gehen.

Am Mittwoch, 21. Oktober ist es soweit: Dann feiern wir einen der seltenen «More Than Mode»-Abende. Natürlich, die Besucherzahl ist auch hier eingeschränkt. Ist das zugelassene Kontingent der Besucher*innen erreicht, dürfen wir leider keine zusätzlichen Gäste mehr herein lassen.

  • Ihr könnt euch vor Ort anmelden.
  • Bitte ID, Pass oder Telefon mitbringen!
  • Erfassung im Vorfeld per Mail über mka@x-tra.ch (bitte Vor- und Nachnamen, Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail angeben).

[Quelle: More Than Mode]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Okt
23
Fr
She Past Away @ Le Rez - Usine
Okt 23 um 21:00

She Past Away 2020-10-23

She Past Away
+ Qual

She Past Away (Darkwave heroes // Fabrika Rec – Turquie)
Autour de Volkan Caner, She Past Away invente depuis la Turquie une Nouvelle Vague sombre et traversée par les ombres électriques de Sisters of Mercy, Cure, Joy Division, Clan of Xymox, Grauzone et DAF. Les textes en turc bousculent le petit jeu des références pour installer une signature singulière au cœur d’un territoire au balisage sans cesse élargi: She Past Away prend l’expression post-punk au mot et l’aventure au pied de la lettre avec leur dernier album Disko Anksiyete sorti en mai 2019.

QUAL (Darkwave – Goth – Indus // Avant! Records – Allemagne)
William Maybeline, moitié du groupe Lebanon Hanover monte en 2014 son univers singulier où il développe au travers de sa musique et de sa performance scénique, le tourment, l’épreuve et l’agonie d’une aire numérique post-apocalyptique incontrôlable. Samples industriels et beats frénétiques sont mitraillés par des cavalcades de synthétiseurs agressifs et d’une impressionnante performance scénique qui ne vous laissera sans aucun doute indifférents.

[Source: Le Rez – Usine]

Okt
30
Fr
M!R!M ** ABGESAGT ** @ Südpol
Okt 30 um 21:30

M!R!M 2020-10-30M!R!M hat seine Tour aufgrund von COVID-19 abgesagt. Ein neues Datum für die Veranstaltung ist nicht geplant. Bereits gekaufte Tickets werden zurückerstattet. Wir danken für das Verständnis!

[Quelle: Südpol]

M!R!M
+ Thymian

M!R!M ist das Soloprojekt des italienischen Multiinsturmentalisten Jack Milwaukee, der seit 2011 in London lebt. Inspiriert durch Synthie-Pop sowie Cold und Dark Wave der frühen 80er, hat M!R!M auf Labels wie Fabrika und Manic Depression veröffentlicht. Seit seinem Debütalbum tourt er durch ganz Europa und hat den Kreis seiner Anhängerschaft stetig erweitert. Am 31. Januar 2020 veröffentlichte er sein drittes Album «The Visionary» auf Avant! Records.

Auf seinem neusten Album zeigt der Künstler, wie sich seine Musik verändert und sich seine musikalische Vision weiterentwickelt hat. Er hält an den Schwingungen fest, die den süssesten 80er-Jahre-Träumen entsprungen sind, mischt diesen aber tiefere Klänge bei und schlägt so einen klaren, reiferen Weg ein. Gefangen zwischen Hoffnung und Melancholie entwickelt sich jedes Stück auf der Platte sanft in ein anderes, bis ein mystisches Ende keine Rückkehr mehr erlaubt. Von druckvollen Basslinien, die von treibenden Trommelschlägen erzeugt werden, bis hin zu eleganten Violin-Quartetten, die von fast religiösen Chören begleitet werden – «The Visionary» ist eine Ode an die tiefsten Gefühle, schimmernd im Gewand von Synthie-Pop-Melodien.

[Quelle: Südpol]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Nov
4
Mi
Boy Harsher ** VERSCHOBEN – neuer Termin 12.04.2021 ** @ Dachstock
Nov 4 um 20:00

Boy Harsher 2021-04-12

Boy Harsher
+ Hide

Elektronik aus der Dunkelkammer, Worte aus dem Hinterzimmer. BOY HARSHER aus Northhampton, Massachusetts, der angeblich linksten Kleinstadt der Vereinigten Staaten, gelingt das Kunststück, den Kellergeruch des Untergrunds mit einer lasziven Pop-Geste zu versöhnen. Dark Disko, Cinéastenmusik. Und Gegenfolie in einer amerikanischen Mehrheitskultur, die sich entweder protestantisch-prüd oder satt-sexualisiert zu selten in die feuchtwarmen Zwischengebiete vortraut.

Den radikalen Einstieg besorgen HIDE aus Chicago, Illnois. Aus dem disruptiven Zweitling: Kettensäge, Kotzen, Kummer und Hölle. Am Ende sind wir alle tot. Es soll ein neuer Anfang sein. (mrk)

[Quelle: ISC]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Nov
5
Do
Boy Harsher ** VERSCHOBEN – neuer Termin 13.04.2021 ** @ Mascotte
Nov 5 um 19:30

Boy Harsher 2021-04-13Boy Harsher
+ Hide

Wenn ein ultradunkler, tieffrequenter Elektroniksound wie ein Flugobjekt über dem Geschehen kreist, ahnt man es schon: Die Besatzung kommt entweder aus dem Jahr 1983 – oder geradewegs aus dem Fetischclub.

Boy Harsher erzählen uns Geschichten aus düsteren Electro-Sounds, mit denen das Duo bestehend aus Augusts Muller und Jae Matthews unseren Herbst-Blues im Nu verschwinden lässt. Mit ihren äußerst tanzbaren Beats in Kombination mit Jaes mal flüsternden, mal durchaus etwas lauter werdenden Vocals können ihre Lieder schon fast als kurze Gedichte interpretiert werden, die uns wie durch einen Film begleiten. Ähnlich fühlt sich auch das Aufeinandertreffen der beiden Künstler an: Seitdem sich Augusts und Jae auf der Filmschule kennengelernt haben, machen sie gemeinsam Musik — erst mit dem musikalischen Performance-Projekt Teen Dreamz, das vor allem aus vorgetragenen Kurzgeschichten bestand, später dann unter dem Namen Boy Harsher. Aber auch die Website der Band, die sich wie einer unserer Lieblings-Tumblr liest, spiegelt diesen weitläufigen, künstlerischen Zugang wider. Und das liegt nicht nur am Layout, sondern vor allem an den Inhalten: Neben ihrer Musik finden sich Artworks aus Collagen, Flyer-Designs und analogen Show-Eindrücken. Damit gibt das Dark-Electronic-Duo aus Massachusetts Inspiration für all unsere Sinne.

Zwar halten heute Bands wie Lebanon Hanover den Geist von Malaria! und anderen Cold-Wave-Bands relativ erfolgreich am Leben, aber wenige Formationen treffen den Ton zwischen kalter Entfremdung und Geilheit so gut (und stilsicher) wie das Duo Boy Harsher aus Massachusetts. Template für den Sound der beiden ist ein treibender, von Augustus Muller detailverliebt programmierter Elektrosound; der Star der Harsher-Show aber ist die überaus elegante, meist zurückhaltende Sängerin Jae Matthews, deren Stimme man auch dann Abgründigkeit und Leidenschaft anhört, wenn sie hinter den Synthies zu verschwinden scheint. Eine tollere Zuchtmeisterin gibt es derzeit kaum.

[Quelle: Mascotte]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Nov
14
Sa
Der Schwarze Ball ** VERSCHOBEN – neuer Termin tba ** @ X-TRA
Nov 14 um 20:00

Der Schwarze Ball 2020-04-10Wir leben in dunklen Zeiten – dunkel wie die Musik an unseren Events. Und
zugleich unsicheren Zeiten – so unsicher, dass es uns unmöglich ist, langfristige Pläne zu schmieden.

So kommt es, dass wir den Schwarzen Ball vom 14. November schweren Herzens ein weiteres Mal verschieben müssen. Die internationale Lage sowie die überaus harten Beschränkungen lassen uns leider keine andere Wahl.

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bei den VVK-Stellen zurück gegeben werden. Zurzeit stehen wir mit Nitzer Ebb in Kontakt, um einen neuen Termin zu finden. Weil aber die Lage äusserst ungewiss ist, können wir noch kein neues Datum ankündigen.

Wenn du dich auf’s Tanzen am Samstag 14. November gefreut hat, gehst du trotzdem nicht leer aus. Die More Than Mode legt die „Black Velvet III“-Party auf ebendieses Datum. Bitte denk daran, dass erneut nur eine sehr beschränkte Anzahl Gäste begrüsst werden dürfen – daher bitte schnell anmelden!

BLACK VELVET III
Samstag 14.11.2020, ab 21:00 Uhr – X-TRA, Zürich
Zwei Floors, diverse DJs
Anmeldung unter mka@x-tra.ch
Eintritt: CHF 18

[Quelle: Noxiris]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
20
Fr
Penkowski @ Sedel
Nov 20 um 22:00

Penkowski 2020-11-20

Penkowski
+ Disko mit Fish&Fish

4-köpfige PostPunk/Garage/New Wave Band aus Biel/Basel/Zürich.

[Quelle: Sedel]

Beginn: 22:00 Uhr

Nov
27
Fr
She Past Away @ Musigburg
Nov 27 um 20:30

She Past Away 2020-11-27

She Past Away
+ Lebanon Hanover
+ Selofan
+ Afterparty mit den Spellbound & Gothwerk DJs

Fabrika Label Night

[Quelle: Gothwerk]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Dez
5
Sa
MXD / Koraktor @ Böröm
Dez 5 um 20:45

MXD / Koraktor 2020-12-05

MXD / Koraktor

Während viele ihrer Zeitgenossen in die Abgründe des Vergessens versanken, feiern MXD nach 22 Jahren langer und harter Arbeit ihr siebtes Album „Endurance“. Zwischen den Windungen eines kraftvollen, organischen und von Verlangen verzehrten Industrial-Metals lassen retro-futuristische Elektro-Reminiszenzen eine dunkle und rockige Poesie erblühen, die sich in den rauchigen Gefilden von Blues, Stoner, Punk, Pop und Rap bewegt. Ein explosives und apokalyptisches Chaos, welches die nihilistische Devise dieses Geisterschiffes bestätigt: „Nowhere Forever“. Ausdauer ist ein Geisteszustand. Derjenige von MXD. Wie ein Funke von Leben, der in ewigen Qualen brennt.

Koraktor entstand 2007 und war damals stark vom Darkwave geprägt und zwischenzeitlich auch als „Neue Deutsche Todeskunst“ bezeichnet worden. Heute lassen sich vermehrt auch Einflüsse aus diversen Rock und Metal Richtungen finden. Die Mannen aus Zürich selbst massen sich allerdings keine konkrete Musikstilrichtung an und lassen sich nicht in ein gängiges Genre stecken. Nach der Trennung vom Gitarristen im Frühjahr 2018 sind Koraktor nun als gut eingespieltes Duo unterwegs. Ohne Rücksicht auf Verluste und vom Wahnsinn getrieben, schreiben sie weiter bildhafte Songs, welche das Tun des Menschen in Frage stellen und geben diese an ihren Auftritten auf brachiale Art und Weise wieder.

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Dez
9
Mi
Tempers @ L'Amalgame
Dez 9 um 20:30

Tempers 2020-12-09

Tempers
+ Penkowski

Pour les fans de Boy Harsher, The Soft Moon, Chromatics, True Widow

Tempers nous viennent de New-York qui livrent une synthwave et un post punk sombres. Jasmine Golestaneh et Eddie Cooper composent une musique à la limite du cinématographique. Electronica glaciale, disco lourde et beats dansants se mélangent avec une touche de pop, pour un rendu puissant et industriel.
Depuis 2015, le duo a convaincu les États-Unis et l’Angleterre, notamment grâce à sa collaboration avec le producteur Damian Taylor (Bjork), sa cover d’un titre de Swans ou son projet basé sur un essai de l’architecte Rem Koolhaas.
Tempers a sorti son 3ème album ‘Private Life’ chez DAIS Records en octobre dernier. Cet automne, les jeunes Américain·es se lancent à la conquête de l’Europe avec un arrêt à Yverdon-les-Bains le 9 décembre.

La musique de Penkowski est une déferlante new wave, punk pur et garage bruyant. Ce quatuor suisse, formé en 2015 par des amis de longue date, s’est rapidement imposé dans la scène post-punk avec un son unique grâce à son premier album ‘We Not Paranoid You Are’ en 2017 et leur dernière sortie ‘Please Don’t Call Me Human’. Avec des beats denses qui vont droit au but, une touche de guitare noise et le tout sur fond de paroles évoquant un monde en déclin, Penkowski saura faire danser L’Amalgame jusqu’à en perdre la tête !

[Soure: L’Amalgame]

Portes: 20:00 h.
Début: 20:30 h.

Dez
12
Sa
Sounds From The Heart Festival @ Werk21
Dez 12 um 20:30

Sounds From The Heart Festival 2020Minuit Machine
+ JE T’AIME
+ The Troika
+ After Party mit DJs DZ & JHG Shark

Liebe Freunde,

2020 ist wahrlich ein Jahr, welches wir nicht so schnell wieder vergessen werden. Ein sehr schwieriges Jahr für uns alle, insbesondere für die Kulturbranche und letztendlich auch für jeden einzelnen von uns, die wir doch einen Grossteil unserer Lebenskraft aus Konzertbesuchen und der Musik an sich, schöpfen.

Nun es geht definitiv weiter, dieses Jahr hat noch eine ganze Menge Potenzial für Grossartiges.

Wir freuen uns sehr, euch an dieser Stelle bestätigen zu dürfen, dass ‚The Troika‘ aus Zürich, unser diesjähriges Lineup komplettieren werden.

Die 4. Ausgabe des ‚Sounds from the Heart Festivals‘ ist ein Wiedersehen in verschiedenster Hinsicht.

So stand Pete S doch bereits beim Auftritt von Irrlicht vor zwei Jahren, im Rahmen deren 20-jährigem Bestehen bei uns auf der Bühne. Wir freuen uns riesig, dass Pete und seine Band euch nun mit einem vollen Set, bestem Schweizer Neofolk, verwöhnen dürfen.

Dem interessierten Konzertbesucher wird weiter auffallen, dass sowohl mit ‚JE’TAIME‘ als auch mit ‚Minuit Machine‘, im Rahmen des ‚Sounds from the Heart‘ wohlbekannte Gesichter, wieder bei uns in Erscheinung treten werden. Es ist in vielerlei Hinsicht eine Zeit, ein Jahr des Wiedersehens. Wir freuen uns sehr, nicht zuletzt auf jeden einelnen von euch!

Liebe Grüsse
Thomas & Team

[Quelle: Sounds From The Heart Festival]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Jan
22
Fr
Nouvelle Vague @ Südpol
Jan 22 um 21:30

Nouvelle Vague 2021-01-22

Nouvelle Vague

Nouvelle Vage ist eine französische Band, die vor allem Klassiker der achtziger Jahre covert und sie im Bossa-Nova-, Easy-Listening-, Pop- oder auch Singer-Songwriter-Stil neu einspielt. Die neuste Live-Produktion der Gruppe wurde im Juni 2018 in Grossbritannien uraufgeführt. In dieser Produktion kehrt Nouvelle Vague zu ihren Wurzeln zurück: eine Akustikgitarre, ein paar Keyboards und viel Ambiente. Die Kritiken bei den englischen Uraufführungen lauteten wie folgt: “Out Of This World”, “Hautingly Beautiful” oder “Best Show Ever” und lassen damit keine Fragen offen. Anfang 2021 spielen Nouvelle Vage diese Produktion im Südpol und werden bestimmt auch das hiesige Publikum verzaubern.

[Quelle: Südpol]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Jan
23
Sa
Nouvelle Vague @ Les Docks
Jan 23 um 20:30

Nouvelle Vague 2021-01-23

Nouvelle Vague

Nouvelle Vague n’est pas un groupe, mais un projet en commun. En 2004, Marc Collin et Olivier Libaux font se rencontrer new wave et bossa nova. Alors conçu comme un one shot, l’album retourne et conquis tout le monde, en pulvérisant au passage la notion de « groupe de reprises ». L’histoire se continue, les titres défilent et les voix (Mélanie Pain, Camille, Elodie Frégé, Phoebe Killdeer ou encore Clara Luciani) gravent ce chemin, qui dure depuis plus de 15 ans. Pour fêter ce cap, ils présentent une tournée acoustique renouant avec le show originel de 2004. Voilà, un serpent qui ne se mordra jamais la queue.

[Source: Les Docks]

Portes: 19:30 h
Début: 20:30 h