Kalender

Jun
29
Do
OpenAir St.Gallen @ Sittertobel
Jun 29 – Jul 2 ganztägig

OpenAir St.Gallen 2017

Line Up

Bereits sind 22’000 Festivalpässe seit letztem Samstag verkauft und was rappelt denn da in der Kiste? Heute künden wir sechs weitere Bands an! Hochkarätige Underdogs, welche die Vielseitigkeit des Line-Ups bestätigen, werden am 41. OpenAir St. Gallen auftreten. Der dänische Elektrokönig Trentemøller, die wilden Savages, die Newcomer Parcels, Rock’n’Roll von Cage The Elephant und Pablo Infernal und auch Manillio wird uns die Ehre geben. Als Fanportal User hast du bis zum Freitag, 10. Februar 8:00 Uhr die Möglichkeit, Tickets exklusiv über das Fanportal zu beziehen. Danach wird das allfällige Restkontingent an Tickets in den regulären Verkauf gegeben. Weitere Bands und Programme werden in den nächsten Wochen bekannt!

[Quelle: OpenAir St. Gallen]

Schmittner Openair @ Sportzentrum Gwatt
Jun 29 – Jul 2 ganztägig

Schmittner Openair 2017

psssssst….seid ihr noch da?

Wir haben da was für euren Terminkalender:

29.6. – 2.7.2017

Das nächste Schmittner Openair kommt, mit grossen Schritten!

Wir freuen uns auf euch!

[Quelle: Schmittner Openair]

Jun
30
Fr
Jazz Festival Montreux @ Verschiedene Orte
Jun 30 – Jul 15 ganztägig

Jazz Festival Montreux

Programm

Das Programm ist da!

Künstlerische Konvergenz, Begegnungen, die Begeisterung auslösen, sowie gute Beziehungen zwischen den Generationen: diese 51. Ausgabe zeigt alle Facetten des Montreux Jazz Festival.

Das bis ins Detail ausgefeilte Programm schöpft seine Kraft aus dem Jazz, scheucht junge und packende Talente auf und läutet entscheidende Comebacks von Popsensationen und R&B-Grössen ein. Das Programm dieser Ausgabe ist besonders umfangreich und zeichnet sich durch die subtile Mischung und die Bandbreite der Stilrichtungen aus. Die Liebe zum Detail, die Montreux enorm wichtig ist, verleiht dieser Partition seine Konsistenz – tiefgreifend und intensiv.

Das Montreux Jazz Festival lebt auch Out of the Box!

An emblematischen Orten der Region bietet das Festival einer Handvoll Künstlern, in die wir uns gerade verguckt haben, eine massgeschneiderte Bühne. Out of the Box – das sind zum Teil offenkundige, zum Teil unerwartete feine Kombinationen aus ungewöhnlichen Auftrittsorten und unbeschreiblichen Talenten. Abseits vom Festivalzentrum laden aussergewöhnliche Konzerte an geschichtsträchtigen Orten zu einem entspannten, fast meditativen Ohrenschmaus ein.

Der Ticketverkauf startet am Freitag, 31. März um 10.00 Uhr

[Quelle: Jazz Festival Montreux]

Jul
6
Do
Live At Sunset @ Dolder
Jul 6 – Jul 22 ganztägig

Live At Sunset 2017

Programm

Mary J. Blige, Marco Mengoni und Naturally 7 komplettieren das «Live at Sunset»

Mit Mary J. Blige, Naturally 7 und Marco Mengoni kehrt das «Live at Sunset» 2017 mit 12 Konzert-Highlights zurück. Die Soul-Queen Mary J. Blige und die a capella Stimm-Wunder von Naturally 7 singen nicht nur, sie zelebrieren die Musik. Dafür bekommen sie am Open-Air Festival auf dem Dolder den perfekten Rahmen. Ganz im italienischen Stil wird es feurig und temperamentvoll mit Marco Mengoni. Heiss begehrt ist nicht nur der junge und charmante Italiener selbst, sondern sind auch seine ausverkauften Konzerte.

Bei der New Yorkerin «Mary J. Blige» häufen sich die Grammys, neun sind es bis heute, und sie versteht es, die Queen of Soul, R’n’B, Rap, Funk und Hip-Hop gleichermassen zu sein. Da überrascht es nicht, dass Stars wie U2, Sting oder Kanye West bereits mit ihr ins Studio wollten, um mit ihrer Powerstimme und ihrem Soul Top-Hits wie „One“ neu zu interpretieren oder „Whenever I Say Your Name“ und „Love Yourself“ neu zu erschaffen. Am gleichen Abend stehen die sieben Musiker von «Naturally 7» auf der Bühne, die ganz ohne Gitarre ein Gitarrensolo spielen und ganz ohne Geige oder Trompete ein kleines Orchester ertönen lassen – a capella eben. Da traut man seinen eigenen Augen und Ohren kaum.

Der gross gefeierte «Marco Mengoni», der sogenannte „Re Matto“ – zu Deutsch „verrückter König“ – bringt Italien ans «Live at Sunset». Nach seiner Show im Dezember, die Monate zuvor bereits ausverkauft war, darf man seinen Charme und sein Temperament dieses Mal unter freiem Himmel und mit Sommerfeeling erleben.

[Quelle: Live At Sunset]

Jul
11
Di
Rodrigo y Gabriela @ Volkshaus
Jul 11 um 20:00

Rodrigo y Gabriela 2017-07-11

Rodrigo y Gabriela
+ Special Guests

Seit über 17 Jahren spielen Rodrigo Sanchez und Gabriela Quintero gemeinsam Gitarre. Ihren Anfang nahm die Erfolgsgeschichte der beiden in ihrer Heimat Mexiko, wo sie als Mitglieder der Thrash-Metal-Band “Tierra Acida” harte Töne anschlugen. Nach Auflösung der Band suchten die beiden nach neuen Herausforderungen und buchstäblich neuen Ufern. So machten sie sich Ende der 90er mit zwei Akustikgitarren im Gepäck auf den Weg nach Europa. Genauer nach Dublin, wo sie in stickigen Pubs, kleinen Restaurants oder auf den Strassen der Stadt die Menschen mit ihrer ungewöhnlichen Fusion aus lateinamerikanischen Rhythmen, Rock, Metal, Jazz, Flamenco und Salsa zum Staunen brachten. Sie und er sind wie zwei Seiten derselben Medaille, und beide verfügen sie sowohl über Intuition als auch Talent und Charisma. Ob sie nun mit “Metallica?, “Rage Against The Machine” oder einem afrokubanischen Orchester zusammenarbeiten: Ihre Komplizität geht stets mit einer technischen Komplexität einher, dank der Instrumente, denen sie – ein Konzert lang – Leben einhauchen. Für ihre Club-Shows werden sie weltweit gefeiert. Es ist der Wahnsinn, wenn man ganz nah am Gitarrengott und der Gitarrengöttin dran ist, erst recht, wenn sie auch selber noch was zu feiern haben! Ihr grossartiges Breakthrough Album “Rodrigo y Gabriela” wird im Mai als Deluxe Version wiederveröffentlicht und deshalb spielen sie einige exklusive Shows, unter anderen auch im Zürcher Volkshaus, wo dieses Werk in voller Länge gespielt wird inklusive einiger zusätzlichen Covers und Klassiker als Zugabe. Sichert euch also schnell Tickets für diesen einmaligen Auftritt von Rodrigo y Gabriela!

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Jul
12
Mi
Gurtenfestival @ Festivalgelände
Jul 12 – Jul 15 ganztägig

Gurtenfestival 2017

Bestätigte Bands und Künstler_innen

Alle Ticketkategorien jetzt im Vorverkauf

Die «Rock The Hill»-Aktion, die heute Mittag punkt 12.00 Uhr startete, ist beendet. Innerhalb kurzer Zeit wurden in diesem Rahmen 3000 4-Tagespässe zum Spezialpreis verkauft.

Nun läuft der reguläre Vorverkauf mit allen Ticketkategorien. Im Angebot stehen1-, 3- und 4-Tagespässe, VIP 1-, 3- und 4-Tagespässe sowie Tickets für die Sleeping-Zone.

Pro Person können maximal vier Tickets gekauft werden (einschliesslich «Rock The Hill»-Tickets). Tickets werden nicht personalisiert. Es gibt nur eine Ticketwelle im Rahmen des Vorverkaufs.

[Quelle: Gurtenfestival]

Kurt Vile & The Violators @ Rote Fabrik
Jul 12 um 19:30

Aktuelles Album: b’lieve i’m goin down…

Optimistisch betitelt ist es nicht gerade, das Album. Aber ehrlich und ohne Grossbuchstaben: «believe i’m goin down…». Darauf verhandelt Kurt Vile das Abrutschen im Alltag und vokalisiert zu repetitiv gezupfter Gitarrenbegleitung in bisweilen freien Assoziationen das Alleinsein. Es geht also um das Aufsummieren der eigenen Befindlichkeit, und das könnte schnell zu einer selbstmitleidigen, weinerlichen Angelegenheit werden. Doch der ehemalige Staplerfahrer aus Philadelphia beherrscht das Verfassen melancholisch grundierter Songs meisterhaft. Seine traurigen Erkenntnisse und Beobachtungen deponiert er in aufgeräumten Arrangements, die auf ihre absolute Essenz reduziert sind. Jeder Schlenker auf dem Griffbrett ist wohlüberlegt, jedes Zusatzgeräusch aus dem Hintergrund gekonnt positioniert, was immer wieder beklemmend schöne Momente schafft und sprachloses Staunen einfordert. Dieses gesammelte Schweigen bringt man am besten mit zum Konzert. Dort ist es sehr gut aufgehoben.

Eintritt gratis für Personen des Asylbereichs und nur solange Tickets verfügbar. Bitte Ausweis „N“ oder „F“ vorweisen.

Jul
18
Di
Paléo Festival @ Festivalgelände
Jul 18 – Jul 23 ganztägig

Paléo Festival 2017

Programm

Red Hot Chili Peppers, Arcade Fire, Macklemore & Ryan Lewis, Jamiroquai, Manu Chao La Ventura, Renaud, Justice, Pixies, Black M, Midnight Oil, Foals, Christophe Maé, Rone, Vitalic, Keny Arkana, MHD, Tryo, Julien Doré: Das Programm des 42. Paléo ist reichhaltig, voller Licht und Schwingungen und entschieden auf die Zukunft ausgerichtet. Es gleitet unbeschwert zwischen grossen Namen und spannenden Entdeckungen in den Registern Rock, Pop, Electro, HipHop, Chanson und World hin und her. Das Village du Monde macht Halt in Mittelamerika und lädt ein, die kulturellen Reichtümer dieser Gegend zu entdecken. Die Tickets und Abonnements sind ab Mittwoch, 5. April erhältlich auf paleo.ch und an den üblichen Vorverkaufsstellen.

Die Ausgabe 2017 beginnt mit den Rock-Grössen Red Hot Chili Peppers und ihrem unter Tausenden erkennbaren Sound, der Rock, Funk und Fusion vergnüglich miteinander verbindet, den strahlenden Arcade Fire und den Engländern von Foals, die ihren wilden und nervösen Rock zum Besten geben. Pixies und Midnight Oil setzen die Grosse Bühne in Brand mit ihren Hits, die mehrere Generationen beeinflusst haben. Kaleo und The Inspector Cluzo propagieren ihren elektrischen Blues-Rock, während die neue Generation, vertreten durch Shame, Pogo Car Crash Control und Nova Twins, eine Wiedergeburt von genervtem Punk oder krampfartigem Grunge bieten. Die britischen Temples ihrerseits lassen erhabene Gitarre-Linien und Vintage-Synthesizer erneut aufleben in einer zarten, ausgefeilten und zeitlosen psychedelischen Atmosphäre.

D.A.N.C.E ! Der Ton ist gegeben mit den aufsehenerregenden Titeln von Justice. Die Electro-Odyssee startet ganz sanft mit dem Klang des Steeldrum von Clément Bazin, dem leichten Electro-Pop von Broken Back und den schwebenden Melodien des kleinen Wunderkindes Petit Biscuit. Weiter geht die Reise in bisweilen träumerische Gefilde mit den kaleidoskopischen Klang-Schleiern von Rone, bisweilen ins Düstere mit dem Techno-Dark-Synth von Carpenter Brut und geht zu Ende mit dem millimeterpräzisen Techno von Isolated Lines und der hypnotisierenden Show des genialen Vitalic.

Der HipHop nimmt einen Ehrenplatz ein mit den Amerikanern Macklemore & Ryan Lewis und ihren Titeln mit den Vintage-Samples, die schon die Dancefloors der ganzen Welt auf den Kopf gestellt haben. Weiter geht’s Richtung Frankreich mit Black M, der sich als wahres Phänomen durchgesetzt hat, und dem Afrotrap von MHD, zu dem schon die grössten Fussballstars getanzt haben. Keny Arkana und ihr subversiver Rap leiten über zur Begegnung mit dem Nachwuchs, nämlich Georgio, Vald oder KT Gorique, die je auf ihre eigene Art einen kritischen Blick auf die Welt werfen, und das Duo AllttA, das die Quintessenz aus dem HipHop herausholt und damit einen einzigartigen Sound gestaltet.

Renaud, die Stimme, die Jung und Alt kennen, öffnet den Weg in eine wunderbar diversifizierte französischsprachige Szene, vertreten durch das Pop-Chanson mit harter Schale und weichem Kern von Christophe Maé, die aufgestellten Kompositionen mit Reggae-Akzent von Tryo, die korsischen Polyphonien von I Muvrini, die zärtlichen Melodien von Vianney und den poetischen Pop von Julien Doré. Die französische Sprache wird Gegenstand einer musikalischen Erkundungsreise mit der exzentrischen Performerin Camille, dem anmutigen Rock von Barbagallo und dem ätzenden Pop-Chanson von Nicolas Michaux. Die Entdeckungen Fishbach, Octave Noire, Sandor und Régis servieren uns eine berauschende Rückkehr in die Schwärze der 80er, zwischen Chanson, Synthpop und New Wave.

Die musikalische Reise geht weiter mit einem Multikulti-Festival: Mischung aus Funk und Electro mit kosmischem Groove von Jamiroquai, Manu Chao La Ventura, dessen Konzerte immer wieder zu ausgelassenen Festen werden, oder Imany, die mit ihrer zärtlichen und brüchigen Stimme ein von Soul, Folk, Blues und Rock genährtes Repertoire zu entdecken gibt. Letzterer kleidet sich in Jazz bei TaxiWars oder in nubisches Oud bei Bachar Mar-Khalifé, Jupiter & Okwess verströmt eine überschwängliche Afro-Funk-Energie zu katangischen Gitarren.

Mit dem grossartigen Imitator Michaël Gregorio, einer eigentlichen menschlichen Jukebox, geht das Festival zu Ende mit einem rechten Schuss musikalischen Humor, wo Sänger und Künstler von Shakira über AC/DC, U2 und The Clash bis Brel zu unserem grössten Vergnügen nachgeäfft werden.

Kurs auf Mittelamerika!

Anlässlich seiner 15. Ausgabe bittet das Village du Monde Mittelamerika zu Gast. Von Mexiko über Costa Rica, Honduras, Jamaika, Trinidad & Tobago oder Porto Rico bis Venezuela erweist es der ausserordentlichen kulturellen Vielfalt dieser verschiedenen Regionen die Ehre. Dazu stellt es Künstlerinnen und Künstler vor, die Electro, Rock oder auch Rap in ihre Kreationen einbringen. Allen voran das Soundsystem Systema Solar, die Tropen-Erkundungen der Electro-Kollektive Cero39 oder El Freaky sowie den HipHop auf dem Hintergrund von Cumbia von Boogát. Daneben die mexikanischen Superstars des Sk-Punk Panteón Rococó, das kreolische Blues-Trio Delgrès sowie Celso Piña und Orkesta Mendoza, die der Cumbia mit populären urbanen Sounds oder Psyche-Rock-Noten zusetzen. In einem anderen Register geben die Garifuna-Paranda von Aurelio oder der Calypso von Calypso Rose traditionellere Klänge wieder. Festzustellen ist auch eine Rückkehr zum Wesen des Reggae mit Legenden des Genres, die sich im Projekt Inna de Yard zusammenfinden.

Am Sonntag geht die Reise mit Feuerwerk zu Ende nach dem Konzert des Orchestre de Chambre de Genève, das die schönsten klassischen Hits von Händel über die Grossmeister Mozart und Beethoven bis Bernstein, aber auch Prokofiev und Schostakowitsch, interpretiert zu einem vom Schauspieler Joan Mompart ausgeheckten und mit Bravour und Humor vorgetragenen Text. Ein unvergessliches Konzert für jedes Publikum.

Neu dieses Jahr: In seinem unablässigen Bestreben, den Komfort der Festivalbesucher zu steigern, und um einer starken Nachfrage des Publikums nachzukommen, hat Paléo das Vergnügen, Ihnen parallel zu seinem gratis Zeltplatz-Angebot eine neue Unterkunfts-Lösung vorzuschlagen. Vom bunten Holzhäuschen bis zum Zelt im Jurten-Stil können die BesucherInnen ein neues Wohn-Abenteuer in einem kleinen Dorf im Zentrum des Zeltplatzes in unmittelbarer Nähe des Festivals erleben.

[Quelle: Paléo Festival]

Jul
19
Mi
Wallis Bird @ Rote Fabrik, Seebühne
Jul 19 um 20:00

Wallis Bird 2016 “Home” http://www.wallisbird.com/ Photo to be used with a credit: Jens Oellermann

Wallis Bird
+ Support

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jul
28
Fr
Openair Etziken @ Festivalgelände
Jul 28 – Jul 29 ganztägig

Openair Etziken 2017

Line-Up

Am Freitag stehen die deutschen Indie-Rocker SPORTFREUNDE STILLER im Wasseramt in der Startformation. Seit über 20 Jahren im Geschäft, läuft der grösste Hit der drei bekennenden Fussball-Tifosi, „Applaus, Applaus“, regelmässig auf allen Radiostationen. Zuvor wird der spanische Barde ÁLVARO SOLER mit seinem Pop mit Latino-Einflüssen die Herzen erwärmen. Im Festzelt lässt zum Abschluss des ersten Festivaltages DJ ANTOINE, einer der angesagtesten Schweizer Soundkreatoren, die Scheiben schwirren. Das Programm am Freitag vervollständigt neben Lokalmatador MANILLIO und TROUBAS KATER noch ein weiterer nationaler Act.

Am Samstag stehen LO & LEDUC zum zweiten Mal auf der Bühne in Etziken. Ihre quirlige Show wird auch dieses Jahr die ersten Rhythmusopfer fordern. Als Amuse Bouche schwimmen die Luzerner HECHT durchs Vorabendprogramm, eine Kombo, die momentan sämtliche Konzertsäle füllt. Neben DABU FANTASTIC und dem Senkrechtstarter NEMO aus Biel werden noch weitere Namen in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

[Quelle: Openair Etziken]

Aug
4
Fr
OltenAir @ Schützi
Aug 4 – Aug 5 ganztägig

OltenAir 2017Zwei Tage, zwei Bühnen, 12 Acts und ein unvergessliches, musikalisches Sommerfest für Olten!

Fr, 04.08.2017:
++ MY SLEEPING KARMA – OFFICIAL (de) ++
++ Jeans for Jesus ++
++ One Sentence. Supervisor ++
++ Giobia (it) ++
++ Alois ++
++ Saint Tangerine Convention ++

Aftershow Party by Moritz Gourmet & Animalicous

Sa, 05.08.2017:
++ Manillio & Band ++
++ Baze & Band ++
++ TRETTMANN ++
++ DJ Flink ++
++ Collie Herb x Simon Spiess x Elian Zeitel Loop-Station Showcase ++
++ Scube ++

Sei dabei, wenn Olten unter Bäumen und Sternen den Sommer feiert!

[Quelle: OltenAir]

Aug
9
Mi
Rock Oz’Arènes @ Amphitheater
Aug 9 – Aug 12 ganztägig

Rock Oz’Arènes 2017

Programm

Der Eröffnungsabend des Festivals steht im Zeichen des Chanson Française mit Patrick Bruel und Cali als Gäste. Ebenfalls auf dem Programm vom Mittwoch, 9. August stehen: Julian Perretta, Les Petits Chanteurs à la Gueule de Bois, Macaô und Phanee de Pool.

Am Donnerstag ,10 August steht Rock, Pop und Metal auf dem Programm, und Marilyn Manson, The Sisters of Mercy, Zeal & Ardor, The Souls, Martinez und ein Special Guest werden die Zuschauer begeistern.

Rock’n’Roll über alles ! Rock Oz’Arènes wird am Freitag, 11. August die mythische Schweizer Band Gotthard empfangen, sowie zwei höllisch gute Gruppen aus den USA: Rival Sons und Vintage Trouble. Auf der Scène du Casino treten: Pastors of Muppets, The Deeds, Worry Blast und The Last Moan auf.

Der Samstag, 12. August kommt musikalisch kunterbund daher und steht unter einem Programm, das pures Vergügnen verspricht ! Grande Scène: Ben Harper, Franz Ferdinand, Jain, Claudio Capéo. Scène du Casino: La Poison, Kummerbuben, Veronica Fusaro, Polar Circles, Les Fils du Facteur.

[Quelle: Rock Oz’Arènes]

Winterthurer Musikfestwochen
Aug 9 – Aug 20 ganztägig

Winterthurer Musikfestwochen 2017

Programm

Die erste Programmwelle ist da!

Feist, Philipp Poisel und Glen Hansard: Sie alle spielen ihre einzigen Schweizer Festival-Gigs an den Winterthurer Musikfestwochen. Zusammen mit Kraftklub, Broilers, Band Of Horses und unzähligen internationalen und einheimischen Entdeckerbands sind sie Teil unseres liebevoll zusammengestellten Line-Ups.

Mit Feist (CAN), Philipp Poisel (D) und Glen Hansard (IRL) spielen an den 42. Winterthurer Musikfestwochen vom 9. bis 20. August 2017 gleich drei mit Platin ausgezeichnete Singer-Songwriter ihre einzigen Schweizer Festival-Gigs. Sie teilen sich unsere Bühne im Herzen der Winterthurer Altstadt mit den deutschen Punkrockern Kraftklub, Broilers und Feine Sahne Fischfilet, den US-Folkrock-Grössen Band Of Horses, dem kanadischen Multiinstrumentalisten Andy Shauf und unzähligen internationalen und einheimischen Entdeckerbands. Tickets für alle kostenpflichtigen Konzerte sind ab sofort auf starticket.ch erhältlich.

Zu Gast im neuntägigen kostenlosen Programm sind unter anderem die kalifornische Psychedelic-Rocker Allah-Las, die australische One-Woman-Wonder-Show Tash Sultana, das französische Indie-Pop-Duo Her, der niederländische Electronic-Act Weval und der deutsche Balkan-Pop-Kosmopolit Shantel. Auch unserer Überzeugung in Sachen Schweizer Musik bleiben bleiben wir treu – zum Beispiel mit Fai Baba aus Zürich, The Dues aus Winterthur, S.O.S aus Bern und Gaia aus Luzern. Die Hälfte aller Slots vergeben wir an einheimische Musikerinnen und Musiker. Ingesamt spielen über 12 Tage hinweg auf vier Bühnen über 70 Acts. Die zweite Programmwelle folgt im Mai.

[Quelle: Winterthurer Musikfestwochen]

Aug
10
Do
Open Air Basel @ Kaserne
Aug 10 – Aug 12 ganztägig

Open Air Basel 2017

Programm

Neu wird das Festival bereits am Donnerstag 10. August mit dem Opening Day starten.

Das Stadtfestival für Basel und Musikliebhaber aus der ganzen Region mit einem internationalem Programm.
Open Air Basel hat sich in den letzten Jahren zu einem Stadtfestival mit exklusivem und qualitativ wertvollem Programm entwickelt.
Das Festival trumpft jeweils mit bekannten Acts, aber auch mit Entdeckungen für ein neugieriges und internationales Publikum auf und bietet ein urbanes Programm, das in Basel einzigartig ist.

Let the music speak!

[Quelle: Open Air Basel]

Aug
11
Fr
Openair am Bielersee @ Strandwiese
Aug 11 – Aug 13 ganztägig

Openair am Bielersee 2017

Programm

Die Philosophie des Openairs ist auch nach bald 30 Jahren immer noch dieselbe: Klein, fein, unabhängig und anders.
Die Bands sind keine Weltgrössen, meist (noch) nicht einem breiten Publikum bekannt, dafür etwas für Kenner und Freaks – Geheimtipps. Musikalische Vielfalt bedeutet für den Veranstalter, eine gezielte Auswahl unterschiedlichster Bands – auch innovative, «schräge» Bands – deren Quintessenz ein abgerundetes Ganzes ergibt. Darin sollte für jeden Gusto etwas dabei sein.

Mit dem Rahmenprogramm jeweils am Samstagnachmittag werden auch Familien mit Kindern sowie Badegäste angesprochen. Es stehen viele Spiele zur Verfügung. Beispielsweise Jongleure und Feuerspucker sorgen für Unterhaltung. Für den (auch abendlichen) Rest eine Fülle von musikalischen Darbietungen auf der Wiese. Besonders beliebt war in den letzten Jahren auch der Sonntag, der sich als gemütlicher Abschluss des Openairs mit jeweils ca. drei Bands auf der Wiese gut anbietet.

Alle bisherigen Openairs waren grösstenteils selbsttragend, d.h. das Festival hatte keine direkten Sponsoren. Ausnahmen bildeten dabei jeweils eine finanzielle Unterstützung von Migros Kulturprozent oder beispielsweise Unterstützungen von Firmen, mit welchen wir beim Festival direkt zusammenarbeiten (Getränkelieferanten, Medien, Firmen der Baubranche). Sämtliche Unkosten konnten meist durch Eintritte und Überschüssen aus vergangenen Festivals gedeckt werden.

Und das Festival wäre natürlich nicht durchführbar ohne die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer.

[Quelle: Openair am Bielersee]

Aug
17
Do
Open Air Gampel @ Festivalgelände
Aug 17 – Aug 20 ganztägig

Open Air Gampel 2017
Die Toten Hosen rocken 2017 im Wallis!

Nach der kurzfristigen Absage des Toten Hosen Gig 2015 macht die Band ihr Versprechen wahr und reist im August 2017 erneut ins Wallis. Die Toten Hosen werden am Freitag, 18. August 2017 in ‚Gampel‘ auftreten. Tickets dazu gibt es ab Montag, 21. November 2016, ab 08.00 Uhr über openairgampel.ch oder Ticketcorner. Neben einer streng limitierten Anzahl an Einzeltagestickets, werden bis nach Weihnachten spezielle vergünstigte X-Mas-Tickets für drei und vier Tage verkauft. Ebenfalls eröffnet wird der Vorverkauf für die limitierten Dine & View Tickets.

Im Sommer 2017 und im 35. Jahr ihrer Bandgeschichte gibt es definitiv kein Vorbeikommen an den Toten Hosen: Nach den bereits kommunizierten Headlining-Auftritten bei Rock am Ring, Rock im Park und Rock in Vienna Wien wird die nach wie vor erfolgreichste deutsche Band auch die Schweiz bespielen. Mit den Auftritten am Open Air St. Gallen steht auch der versprochene Nachhol-Gig im August am Open Air Gampel an. Für die ‚Gampel‘-Macher war es 2015 der Super-Gau schlechthin. Am Morgen des Festivalauftritts musste das Konzert in Folge Problemen mit den Stimmbändern von Sänger Campino kurzfristig abgesagt werden. Innert weniger Stunden konnte mit Kraftklub ein guter Ersatz gefunden werden. Gegen Ende dieses Auftritts tauchten überraschend die Bandmitglieder der Toten Hosen, freilich ohne Sänger Campino, auf der Bühne auf. Und dass sie dann gleich noch zwei Songs zum Besten gaben, grenzte damals an eine Sensation. Das Publikum zeigte sich begeistert, zumal die Band versprach: «Wir kommen wieder!»

Versprechen eingelöst

Damit rocken Die Toten Hosen erneut das Wallis! Keine Band aus der über dreissigjährigen ‚Gampel‘-History passt wohl besser zum Festival als Die Toten Hosen. Ihre Shows sind legendär und gemäss eigenen Umfragen belegt die Band seit einem guten Jahrzehnt Platz 1 der gewünschten Lieblingsband des ‚Gampel‘-Publikums. So auch für 2017. Mit einem riesigen Vorsprung landen die Deutsch-Rocker auf Platz 1 der absoluten Wunschbands; sie bekamen dreimal so viele Wunschstimmen wie die zweitplatzieren Ärzte.
Die Toten Hosen sind ein Garant für allerbesten Rock. Dies haben die Jungs in ihrer langen Karriere immer wieder bewiesen. Das letzte Album «Ballast der Republik» erreichte auf Anhieb Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierzulande war die Platte 83 Wochen in den Charts und belegte in der Jahreswertung den vierten Platz. «Ballast der Republik» wurde mit dem Echo 2013 als Album des Jahres 2012 ausgezeichnet. Die erste Singleauskopplung «Tage wie diese» bescherte der Band einen weiteren All-Time-Hit. 2012 wurde der Song in Deutschland und der Schweiz mit zwei Platinplatten ausgezeichnet. Überdies war es der «Hit des Jahres 2012» bei der Echo-Verleihung und bei der Fussball-Europameisterschaft 2012 war es die Fussball-Hymne eines ganzen Landes.

[Quelle: Open Air Gampel]

Aug
23
Mi
Zürich Openair @ Festivalgelände
Aug 23 – Aug 26 ganztägig

Zürich Openair 2017

Erste Headliner bestätigt

Mit Mumford & Sons, Major Lazer, Kygo und The Prodigy stehen die ersten Headliner fürs ZÜRICH OPENAIR 2017 fest.

YAY!! Es geht in die nächste Runde! Mit Mumford & Sons, Major Lazer, Kygo und The Prodigy stehen die ersten Headliner fest. Auch die siebte Ausgabe des ZÜRICH OPENAIR sorgt mit spektakulärem Line Up vom 23. bis 26. August für einen Knaller zum Abschluss des Festivalsommers.

[Quelle: Zürich Openair]

Aug
25
Fr
Open Air Gränichen
Aug 25 – Aug 26 ganztägig

Bestätigte Bands und Künstler_innen

Der Headliner vom Samstag heisst TURBONEGRO. Als Co-Headliner konnten die US-Punker ANTI-FLAG verpflichtet werden, welche bereits 2003 schon einmal am Open Air Gränichen waren.

Die Freitags-Headliner sind die legendären NEW MODEL ARMY sowie ex-Motörhead Gitarrist PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS. Als Co-Headliner wurden am Freitag die Ex-Eluveitie Mitglieder CELLAR DARLING verpflichtet.

Feinsten Hardcore gibt es von TERROR und BROKEN TEETH. Den Abriss auf der Hauptbühne werden dieses Jahr ESKIMO CALLBOY übernehmen; zudem sind sie 2017 mit neuem Album unterwegs! Den Post-Rock und Stoner-Rock bringen NORDIC GIANTS sowie EPHEDRA.

Viel Hard-Rock am Freitag: Zu den Headlinern gesellen sich die zwei Schweizer Hard Rock Bands CRYSTAL BALL sowie XII GALLON OVERDOSE. Der Blues wird von PASCAL GEISER und BOB SPRING AND THE CALLING SIRENS serviert.

Viele aufstrebende Schweizer Bands runden das Samstagsprogramm ab: Hardcore von INSANITY, Metalcore von FINAL STORY, Nu-Metal von MINDCOLLISION, Punk Rock von NOFNOG aus St. Gallen, Singer-Songwriter Punk von MIGRE LE TIGRE und die Hardcore Combo DECONVOLUTION aus Solothurn.

Tickets gibt’s auf Starticket

[Quelle: Open Air Gränichen]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Sep
13
Mi
Portugal. The Man @ Les Docks
Sep 13 um 20:30

Portugal. The Man 2017-09-13

Portugal. The Man

A part un nom à coucher dehors, Portugal. The Man nous prodigue une musique à faire fuir la grisaille. La bande s’est rencontrée durant ses études à Portland et pour un groupe qui a sorti un album toutes les années de 2006 à 2013, Woodstock, son nouveau bijou, arrive à poing nommé. Quatre ans sans la voix acidulée de John Baldwin Gourley c’est long. Quatre ans sans cette indie-pop-rock pleine de coeur, c’est trop long. Et quatre ans sans l’enthousiasme du quatuor sur fond de psychodrame c’est définitivement trop long. Feel it Free, le nouveau morceau, est donc de bon augure. Evil Friends, le dernier disque en date a été produit par l’éminent Danger Mouse. C’était divin.

[Quelle: Les Docks]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Sep
14
Do
Nina Hagen @ Kammgarn
Sep 14 um 20:30

Nina Hagen 2017-09-14

Nina Hagen

Nina Hagen – ihr Name ist zum Synonym für extraordinäre, provokative und einzigartige Aktionen geworden. Die gebürtige Berlinerin kann durch ihren charismatischen Charakter und ihre grenzenlose Kreativität als Gesamtkunstwerk mit Kultcharakter bezeichnet werden. «The Godmother of Punk» kommt am 14. September 2017 mit Band ins Kammgarn. Wir freuen uns auf einen schrillen Abend!

[Quelle: Kammgarn]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr