Kalender

Nov
18
Mo
White Lies @ Kofmehl
Nov 18 um 20:00

White Lies 2019-11-18

White Lies

10 years “To lose my Life”

Seit gut zehn Jahren spielen White Lies ihren vom New Wave beeinflussten Post-Punk. Nein, eigentlich schon länger, denn Sänger und Gitarrist Harry McVeigh – dessen Stimme nicht ganz zu Unrecht mit Joy Divisions Ian Curtis verglichen wurde – Bassist Charles Cave sowie Schlagzeuger und Keyboarder Jack Lawrence-Brown kennen sich schon von der Schule und musizierten unter dem Namen Fear Of Flying. Doch eine neue musikalische Ausrichtung machte eine Umbenennung nötig, unter dem neuen Namen White Lies brachten sie 2009 ihr stilprägendes Debütalbum “To Lose My Life…” heraus und landeten direkt auf Platz eins der britischen Charts. Die elegische Breite ihrer Songs, die Melancholie in Harry McVeighs Gesang, warme Melodien und eisiger Klang werden zu den Markenzeichen.
Jetzt, 10 Jahre nach dem Release ihrer erfolgreichen Debütplatte “To Lose My Life…” feiert die Band dies gleich mit einer Tour und macht unter anderem zum ersten Mal Halt im Kofmehl Solothurn. Neben Hits von ihrem ersten Album bringen White Lies natürlich auch Songs aus ihrem neusten Werk “Five” mit, welches im Februar dieses Jahres veröffentlicht wurde.

[Quelle: Kofmehl]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
19
Di
Bear’s Den @ X-TRA
Nov 19 um 20:00

Bear’s Den 2019-11-19

Bear’s Den
+ Flyte

Eingängiger Indie-Folk Pop mit emotionalen und lyrischen Texten: Bear’s Den aus London werden gern mit Mumford & Sons verglichen, doch das Duo wird von ihren Fans insbesondere für ihr authentisches und metaphorisches Songwriting und ihre wild-romantischen zweistimmigen Harmonien geliebt. Auf ganz eigene Art verbinden sie Art Folk mit Rock und Akustik mit Elektronik sowie sehr persönlichen Texten. So auch auf ihrem neuen, dritten Album «So That You Might Hear Me», mit dem sie jetzt auf Tour kommen.

Inspiriert von klassischer Literatur wie Hemingway oder Sendaks «Wilden Kerle» schufen die Musiker Andrew Davie und Kevin Jones, einer der Mitbegründer des bekannten New Folk/DIY-Labels «Communion Records», 2012 mit Bear’s Den ihre Idee der «Insel, auf die jedes Kind entfliehen kann» und auf der sie selbst mit kindlicher Ungezwungenheit aufregenden Songs mit eigenwilliger Instrumentierung und tiefgründigen Texten nachspüren können.

Nach zwei EPs voller Folk-Epos, ihrem gefeierten Debütalbum “Islands” von 2015 sowie dem neonbunten “Red Earth& Pouring Rain” von 2016, ist «So That You Might Hear Me» in seiner Vielschichtigkeit der nächste Konsequente Schritt ihrer rasanten musikalischen Karriere, weg vom reinen Folk und hin zu einer eleganten wie modernen Versionvon schönstem Alternative Rock. Live treten Bear’s Den mit sechsköpfiger Formation auf – wir freuen uns auf diesen Musikgenuss passend zum Sound am 19. November 2019 im X-TRA!

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Nov
22
Fr
Welshly Arms @ Dynamo
Nov 22 um 20:00

Welshly Arms 2019-11-22

Welshly Arms
+ The Glorious Sons

Wehlshly Arms kommen zurück nach Zürich! Das Sextett aus Cleveland/Ohio, das erst 2015 mit “Welshly Arms” sein Debütalbum veröffentlichte, bewies in der Vergangenheit viel Mut zu künstlerischer Grossspurigkeit und brachte 2017 mit “Legendary” eine Single heraus, deren Text klang wie eine hymnische Ode auf ihre eigene Genialität. Tatsächlich gelang ihnen das Unerwartete: “Legendary” wuchs zu einem atemberaubenden Welterfolg, der bei uns sogar Platin-Status erreichte. Mit einem feinen Gespür für die amerikanischen Traditionen des Blues und Rock, aber mit einem ebenso guten Gehör für das, was zeitlos und modern klingt, haben sich Welshly Arms innerhalb kürzester Zeit eine treue Fanbasis auf der ganzen Welt erspielt. Sie schnüren gewagten Alternative Rock zusammen mit raumgreifendem Gospel-Gefühl und vergessen dabei nie ihre Liebe für den Blues. Nach einem äusserst erfolgreichen letzten Jahr im Zuge von “No Place Is Home” hat sich die Band Anfang 2019 mit der aktuellen Single “Learn To Let Go“ zurückgemeldet und setzt damit ihre Tradition grosser Hymnen fort. Nach der ausverkauften Show im Mascotte kommen Welshly Arms zurück und spielen am Freitag, 22. November live im Dynamo Zürich.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Nov
23
Sa
Hummus Fest @ Fri-Son
Nov 23 um 17:00

Hummus Fest 2019-11-23

Hummus Records

Hummus Records = DIY Label aus dem schönen La Chaux-de-Fonds. Setzt sich seit Jahren mit Haut, Haaren, Leib und (dem Teufel verkaufter) Seele für die Schweizer Musikszene ein und veröffentlicht mit uhrwerksmässiger Zuverlässigkeit Qualitäts-Alben mit Gitarren, Schlagzeug, Stimme und viel Seele.

Am 23. November deplatziert sich dieses Hummus Records dann nach Fribourg zwecks Anrichten von Hummus Fest.
Hummus Fest = diverse Shows von Punk, Folk bis Doom, auf Bühnen in beiden Sälen (und wer weiss wo sonst noch), begleitet von yummy Mampf und lecker-lustigem Glugg-Glugg.

Achtung: Line-Up-Cooking im Gange…

[Quelle: Fri-Son]

Türöffnung: 17:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Half Moon Run @ X-TRA
Nov 23 um 19:30

Half Moon Run 2019-11-23

Half Moon Run
+ Leif Vollebekk

Half Moon Run gehören dank ihren beiden Alben “Dark Eyes” (2012) und “Sun Leads Me On” (2015) zu der Speerspitze der kanadischen Indie und Alternative Szene und kehren dieses Jahr mit ihrem dritten Studioalbum zurück.

Die vier Musiker und Freunde aus Montreal sind bekannt für ihre melodiös-nachdenklichen Song-Konstrukte zwischen der Frische der Frühlingssonne und dem Dunkel einer kühlen Vollmondnacht. Auf Stücken wie “Turn Your Love”, “Full Circle” oder “Call Me In The Afternoon” findet sich nebst Indie Rock genauso Psychedelic Folk und Alt Pop.

Die Multi-Instrumentalisten haben sich seit Bandgründung 2010 nie schubladisieren lassen und überraschen stets durch ihre Komplexität und Vielfalt. Ohne aber ihre Zugänglichkeit und mitreissende Art zu verlieren.

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Notwist @ Neubad
Nov 23 um 21:00

Notwist 2019-11-23

Notwist

Die Altmeister des Experimentellen Prog-Post-Rocks vermengen diesmal ihre experimentellsten Werke mit Film und Soundfragmenten zu einem fulminanten Auge-Ohr-Herz-Erlebnis. Das einzige Deutschschweize Konzert spielen sie hier bei uns im Neubad.

Sie sind der Inbegriff der deutschen Indie-Band schlechthin: Notwist. 1989 von den Brüdern Markus und Micha Acher im bayerischen Weilheim gegründet, haben sie zwar mehrere Stilwechsel durchlebt, doch eins ist ihrer Musik immer geblieben – die Melancholie. Im Laufe der Jahre entstand eine regelrechte Szene um sie. In den 30 Jahren ihres Bestehens haben sie sich immer wieder neu erfunden und strahlen gerade bei ihren Live-Shows eine Dringlichkeit und Souveränität.

Im Neubad spielt die Band kein normales Tourkonzert – neues Album, paar größte Hits, fertig. Sondern so was wie Nebenprodukte, gesammelte Abwege, in die man 2015 auf der Platte Messier Objects reinhören konnte. Arbeiten fürs Theater sind darunter, für Hörspiele und Filme – etwa für Hans-Christian Schmids Sturm. Gesungen wird über weite Strecken wenig an diesem Abend. Dafür gibt es auf großer Leinwand unterkühlt expressionistische Filme von Anton Kaun zu sehen: formvollendete Spiegelungen des abstrakten, genauen und trotzdem sinnlichen Klanggeschehens auf der Poolbühne.

[Quelle: Neubad]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Nov
28
Do
Beauty Of Gemina @ Gaskessel
Nov 28 um 21:45

The Beauty Of Gemina 2019-11-28Information: Datumsänderung – Die Veranstaltung wurde vom 03.05.2019 auf den 28.11.2019 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

The Beauty Of Gemina

Treue Fans, Konzerte in aller Welt, Chartplatzierungen, Titelgeschichten in Musikmagazinen: Michael Sele hat mit seiner Band The Beauty of Gemina viel erreicht. Wenn Fans 1000 Kilometer reisen um eine Band zu sehen, muss sie etwas ganz Besonderes sein. Für The Beauty of Gemina, die Formation um den begnadeten Songschreiber und charismatischen Sänger, Arrangeur und Produzenten Michael Sele, trifft das zu.
The Beauty of Gemina überzeugt mit Musik, die gleichzeitig die Gemüter erhellt und gekonnt die Ästhetik der Dunkelheit zelebriert, mit Themen und Texten, die poetisch auf sanfte Art und Weise alle Facetten des menschlichen Daseins ausleuchten: Hoffnungen, Ängste, Widersprüche, Sehnsüchte, Leidenschaft und Liebe.

Auch sonst sind «The Beauty Of Gemina» in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Musiklandschaft. In den letzten zehn Jahren reihten sie Erfolg an Erfolg. Tatsächlich können nur wenige andere KünstlerInnen des Landes von sich behaupten, Headliner-Qualitäten zu besitzen, den Innenteil des Rolling-Stone-Magazins sowie das Cover diverser weiterer Musikmagazine zu zieren.

Diese Musik zu schubladisieren fällt schwer, denn Grenzen werden ausgelotet, mit neuen Klangfarben und Instrumentierungen wird experimentiert. Wer es dennoch versucht, ordnet «The Beauty Of Gemina» beim «Dark Folk» oder «Dark Wave» ein – also dunkel, auch sehnsuchtsvoll aber voller Zuversicht, niemals trist oder resignierend.

[Quelle: Gaskessel]

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 21:45 Uhr

Dec
6
Fr
Friska Viljor @ Plaza
Dec 6 um 20:00

Friska Viljor 2019-12-06

Friska Viljor

Das schwedische Gute-Laune-Duo live in Zürich!

Seit Friska Viljor vor rund zwölf Jahren auf der Bildfläche erschienen, sind sie für viele die immer lächelnden Schweden, deren Konzerte – trotz der meist melancholischen Texte – einem Gute-Laune-Serum gleichen. Ihr neuestes Album allerdings, das pünktlich zur neuen Tour erschienen ist, enthält einige der bewegendsten Songs ihrer Karriere. Joakim Sveningsson verarbeitet darin die Trennung von seiner Lebensgefährtin und die anschliessende Sinnsuche. „Nachdem meine Familie auseinanderbrach, sagte ich Daniel, dass ich keine Musik mehr machen will“, so Sveningsson. „Er antwortete: ‚lass uns keine voreiligen Schlüsse ziehen. Lass uns die Band auf Eis legen. In zwei Jahren wirst du wieder Musik machen wollen. Und zwei Jahre später sind wir nun hier.“ Mit dem neuen Material sind Friska Viljor jetzt auf Tournee – und keine Sorge: Sveningsson geht es wieder besser! Und natürlich spielen Friska Viljor bei den Shows auch ganz viele dieser bittersüssen Glücklichmacher und darauf kann man sich freuen!

Die Glücklichmacher Friska Viljor sind am Freitag, 6. Dezember live im Plaza Zürich zu erleben!

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

One Sentence. Supervisor @ Palace
Dec 6 um 21:30

One Sentence. Supervisor 2019-12-06

One Sentence. Supervisor
+ Emilie Zoé

Doppelkonzert mit One Sentence. Supervisor und Emilie Zoé

[Quelle: Palace]

Türöffnung: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Dec
13
Fr
Priya Ragu @ Gaskessel
Dec 13 um 23:00

Priya Ragu 2019-12-13

Priya Ragu
+ Evelinn Trouble

Sri-lankische Wurzeln, Schweizer Mentalität und musikalische Prägung aus dem traditionellen und afro-amerikanischen Soul: Priya Ragu vereint ein Potpourri aus kulturellen Einflüssen und hat ihre ganz eigene Balance zwischen den verschiedenen Welten gefunden.

Mit einer traditionsbewussten Familie im Hintergrund und typisch schweizerischem Fleiss, machte sich Priya schon früh auf die Suche nach ihrem Seelenweg. In der Musik findet sie Befreiung, kann gegen traditionelle Werte rebellieren und sich selbst darin ausleben.

Priya schafft mit ihrer Musik ein Gefühl, das durch Worte nur schwer vermittelt werden kann. Sanft, fast zerbrechlich, singt sie in einer selbst-therapeutischen Attitüde über ihre Sehnsüchte, ihren Schmerz, ihre Wünsche – immer angetrieben durch die Liebe.

Wir freuen uns die Soul-Queen am Freitag, 13. Dezember 19 bei uns unter den Kuppeln begrüssen zu dürfen.

[Quelle: Gaskessel]

Türöffnung: 22:00 Uhr
Beginn: 23:00 Uhr

Feb
3
Mo
Dave Hause @ Werk21
Feb 3 um 20:00

Dave Hause 2020-02-03

Dave Hause
+ Northcote

Dave Hause kommt zurück nach Zürich und wird mit seinem Bruder Tim das Dynamo Werk21 mit akustischen Klängen beglücken. Wer den begnadeten Singer/Songwriter bereits einmal live erleben konnte weiss, dass die tiefgründige Texte gemischt mit einer Akustikgitarre und der facettenreichen Stimme sein Erfolgsrezept sind. Mit seinem letzten Release “Kick” hat er erneut bewiesen, dass er in der Lage ist Songs mit Ohrwurmgarantie zu schreiben. Als wäre das noch nicht genug, wird Northcote den Abend eröffnen. Wer an kühlen Winterabenden auf Gitarrenklänge und schöne Melodien steht, wir am 03. Februar in Zürich auf seine Kosten kommen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:45 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Feb
6
Do
Stereophonics @ Volkshaus
Feb 6 um 20:00

Stereophonics 2020-02-06

Stereophonics

Die Walisische Pop Rock Band Stereophonics meldet sich mit ihren unvergleichlichen Stadion Rock Hymnen mit einem Touch Intimität und der unverwechselbaren Stimme von Frontmann und Songwriter Kelly Jones zurück! Sei es mit Ohrwürmern wie “Maybe Tomorrow” oder “Have A Nice Day” oder wuchtigeren und rohen Songs wie “Dakota”: dank ihrer beispiellosen Beständigkeit und kontinuierlichem Erfolg sind die vier Freunde seit ihrer Gründung 1992 längst fest in die DNA der populären Musik verwoben.

Mit ihrem am 25. Oktober erscheinenden elften Studioalbum “Kind” zementiert Kelly Jones seinen Platz unter den großen britischen Songwritern mit der Fähigkeit, Wahrhaftigkeit und Schönheit in alltäglichen Beobachtungen einzufangen und in Worte zu fassen. Gleichzeitig feiert die Band aus Cwmanan in Wales mit sechs Nr. 1-Alben, zehn Top-10-Alben, 23 Platin-Auszeichnungen und weit mehr als 8,5 Millionen verkauften Alben eine gloriose Rückkehr. Hört man sich die Vorab-Singles “Fly Like An Eagle” oder “Don’t Let The Devil Take Another Day” an, besteht kein Zweifel, dass die Band auch mit ihrem neuesten Wurf ihre Fans glücklich machen wird.

“Kind” wurde in nur zwölf Tagen im Südwesten Englands aufgenommen und von George Drakoulias (Tom Petty & The Heartbreakers, Primal Scream) co-produziert. Reduziert auf ein Minimum an Studiotechnik, Nachbearbeitung und Technologie, überzeugt der rohe Sound und Kelly Jones Songwriting umso mehr. Diese Momentaufnahmen einer der beständigsten Rock Bands gibt es am 6. Februar auch live in Zürich zu erleben.

[Quelle: Just Because‎]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Feb
12
Mi
Icon For Hire @ Werk21
Feb 12 um 20:00

Icon For Hire
+ Special Guests

Trotz ihres Namens haben sich Icon For Hire niemand anderem ausser ihren Fans verpflichtet. Seit der Gründung im Jahr 2007 folgt der US-Band eine treue Legion von Anhängern. Die sogenannte “Icon Army” lebt vom melodiösen Strudel aus Hard-Rock, Electronica und Pop, den Icon For Hire in jedem ihrer Songs herauf beschwören! Ihr letztes Album “You Can’t Kill Us” haben sie vor über drei Jahren veröffentlicht. Wir dürfen uns also ziemlich sicher auf neues Material freuen, wenn Icon For Hire am 12. Februar ein erstes Mal durch die Schweiz wirbeln!

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Mar
1
So
Sam Fender @ Halle 622
Mar 1 um 20:00

Sam Fender 2020-03-01

Sam Fender

Der aus North Shields stammende Sam Fender möchte nichts weniger ‘the soaring indie singer-songwriter voice of his generation’ sein.

Er ist auf gutem Weg dahin: mit seinen Stadion-tauglichen Indie Rock Hymnen in Verbindung mit sozialkritischen und sozialkritischen Lyrics bricht er derzeit alle Rekorde. Eine überzeugende Single nach der anderen, ausverkaufte Tourneen in England, Shows in ganz Europa, namhafte Festivals wie Citadel, Leeds oder Reading und “Play God” bei Fifa 2019: Der Sänger mit den aufrüttelnden Texten und schnittigen Gitarren Riffs überzeugt derzeit alle und kommt nach seinem restlos ausverkauften Konzert letzten April im Papiersaal am 1 März 2020 für sein bishergrösstes Schweizer Konzert in die Halle 622 in Zürich.

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Mar
3
Di
Starset @ Dynamo
Mar 3 um 19:30

Starset 2020-03-03

Starset

Wenn die Galaxie auf reissende Alternative Rock, Metal und EDM Elemente trifft, dann ist die Rede von Starset – einer futuristischen Konzeptband, die ihre Bühnenauftritte auch mittels durchdachter “Space Outfits” zum Gesamterlebnis stilisiert.

2013 von Sänger und Creative Mind Dustin Bates, einem studierten Elektroingenieur, gegründet, schlug das Quartett mit dem Debüt-Album“Transmissions” ein wie ein Meteorit. Dank Songs wie “My Demons” (über 88 Millionen Streams) und Tourneen mit Bands wie Breaking Benjamin folgte ein kometenhafter Aufstieg.

Das Quartett aus Columbus/Ohio erschuf ein komplettes konzeptuelles Universum, in dem Technologie, Astronomie, SciFi, Wissenschaft und Kritik an der (Post)-Moderne zu einem großen Gesamtgebilde verschmelzen und gekoppelt an mysteriös-durchdachte Social Media Kampagnen, eine Kult-ähnliche Fanbase wachsen liess. Und dazu führte, dass sämtlich ihrer Singles, wie “Monster” oder “Die For You” inden Top-20 der US Charts landeten und sich weltweit Konzerte ausverkauften.

Für den Herbst 2019 kündigte die Band etwas kryptisch ihr drittes Album, sowie eine – provokant als “Demonstrations-Zug” bezeichnete – umfassende US & Europa Tournee ihrer “elektronischen Symphonien mit harten Gitarrenriffs” und dazugehöriger imposanter Live-Inszenierung an – mit Zwischenlandung der “Starset Society” am 3. März 2020 im Dynamo, Zürich.

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Mar
12
Do
DIIV @ Rote Fabrik, Clubraum
Mar 12 um 20:30

DIIV 2019-03-12

DIIV
+ Support

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Mar
21
Sa
YOKKO @ Mokka
Mar 21 um 20:30

YOKKO 2020-03-21

YOKKO
+ Supporting Act

Eine Indie-Rock-Band, die nach einem Swiss Music Award und über 300 explosiven Shows in halb Europa und Japan ihre ganze Musik löscht, sich ins Vakuum der Stille zurück- zieht um die Essenz ihrer Musik wiederzufinden? Das mag verrückt klingen – doch ist es genau das was YOKKO tat.

Musiker, die sich Zeit nahmen ihre Gedanken zu lüften – im Echo der Nacht, auf der Suche nach Kontrast. Zurück im städ- tischen Untergrund von Bern flimmern neue Sounds durch den Raum und lassen erste Zuhörer in noch nicht entdeckte Welten driften. Jede Note katapultiert cinematische Wellen durch intergalaktische Sphären und ist trotzdem nahe am Herz – «Atlantic Wave» par excellence! Die vier Musiker haben sich wieder gefunden.

YOKKO ist zurück, so gross wie nie.

[Quelle: Mokka]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Mar
27
Fr
YOKKO @ KIFF
Mar 27 um 20:00

YOKKO 2020-03-27

YOKKO
+ Special Guest

Eine Indie-Rock-Band, die nach einem Swiss Music Award und über 300 explosiven Shows in halb Europa und Japan ihre ganze Musik löscht, sich ins Vakuum der Stille zurückzieht um die Essenz ihrer Musik wiederzufinden? Das mag verrückt klingen – doch ist es genau das was YOKKO tat.

Musiker, die sich Zeit nahmen ihre Gedanken zu lüften – im Echo der Nacht, auf der Suche nach Kontrast. Zurück im städtischen Untergrund von Bern flimmern neue Sounds durch den Raum und lassen erste Zuhörer in noch nicht entdeckte Welten driften. Jede Note katapultiert cinematische Wellen durch intergalaktische Sphären und ist trotzdem nahe am Herz – «Atlantic Wave» par excellence! Die vier Musiker haben sich wieder gefunden.

YOKKO ist zurück, so gross wie nie.

[Quelle: KIFF]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 00:00 Uhr

Apr
15
Mi
James Blake @ X-TRA
Apr 15 um 20:00

James Blake 2019-11-04

James Blake

Die Veranstaltung wurde vom 4.11.2019 auf den 15.4.2020 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

James Blake gilt als der Mastermind für reduzierte und dabei bombastische Sounds zwischen Electronic, Soul, R&B und Post-Dubstep. Seinen Durchbruch hatte der Multi-Instrumentalist mit einer gespenstischen Interpretation von Feists “Limit To Your Love”. Inzwischen öffneten sich Blakes Soul-Introspektionen zu packenden Synthesen, in denen Folk dekonstruiert wird, Breakbeat majestätisch ist und Bassmusik einen nicht mehr loslässt.

Zudem ist der 30-jährige dank Alben wie “The Colour In Anything” (2016) oder seinem neuen Album “Assume Form” (feat. mit Rosalía, Moses Sumney, Travis Scott, André 3000) einer der gefragtesten Kollaborateure der modernen Musikszene und herausragender Produzent für Künstler wie Frank Ocean, Beyoncé oder Kendrick Lamar.

Angefangen mit eher rohen und kühlen Piano Klängen in Verbindung mit seiner zerbrechlich-sanften Stimme, welche ihm Vergleiche mit Bon Iver einbrachte – ein späterer Freund und Wegbegleiter – entwickelte Blake nach seinem ersten Album von 2010 schnell einen elektronischer, dynamischeren, teils sogar urban klingenden Sound. Gut zu hören auf seinem vierten Album “Assume Form”, welches Mitte Januar 2019 erschien. Nach erst einem Club Konzert 2011 kommt James Blake nun erstmals seit acht Jahren wieder live nach Zürich!

[Quelle: Just Because]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Apr
24
Fr
Itchy @ Dynamo
Apr 24 um 20:00

Itchy 2020-04-24

Itchy
+ Special Guests

ITCHY planen Grosses für das Jahr 2020. Nach längerer Pause und völlig ohne Vorankündigung meldet sich die Band zurück und kündigt mit ihrer “JA ALS OB -TOUR” eine ausgiebige Konzertreise für das Frühjahr 2020 an. Am Freitag, 24. April spielen sie live im Dynamo Zürich.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event