Kalender

Okt
10
Sa
5×5 Laute Gitarren @ Galvanik
Okt 10 um 19:30

5x5 Laute Gitarren 2020-10-10

Humanoids
+ Delilahs
+ Mother Pride
+ Visions In Clouds
+ Afterparty mit DJ

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Galvanik veranstalten wir eine 5×5 Konzertreihe. Das Motto lautet: Fünf Generationen, fünf Genres und fünf Acts pro Abend! Erlebe in jeder Ausgabe 25 Jahre Galvanik und Zentralschweizer Musikgeschichte. Die verschiedenen Ausgaben sind jeweils einem Stil gewidmet: Laute Gitarren, Four Elemets, Barfuess, Break the Rules und Daydance. Am 10 Oktober starten wir mit den lauten Gitarren. Mit dabei sind Delilahs, Mothers Pride, Humanoids, Visions in Clouds und Afterparty mit DJ (tbc).

HUMANOIDS vereint vier gestandene Musiker aus den Sparten Post Rock, Jazz, Psychedelic und Stoner, die seit Ende der 1980er Jahre in diversen Formationen aktiv sind. Ihre Musik in Stilen einzuteilen ist nicht zielführend, denn es sind Sounds, Stimmungen und Klangwelten, an die sich die Musiker heften und nicht Musikstile. Philipp Muchenberger, Texter, Sänger und Keyboarder, Schlagzeuger Erich Güntensperger, Bassist Marc Schweiger und Gitarrist Aldo Caviezel packen die Energie zusammen und machen aus Strom Musik.

Die DELILAHS lieben das Spiel, sei es mit Sounds, Arrangements, den gesellschaftlichen Normen oder falschen Idealen. Spielfreudig klingt auch ihr neustes Werk, das bereits 4. Studioalbum. „IDEAL“ ist ein Bekenntnis zum Pop, lässt sich aber genauso wenig in eine vorgefertigte Schublade stecken wie das Quartett selber. Gewohnt eingängig aber auch eigenartig, charmant schön und doch sticht die punkige Attitüde immer mal wieder durch. Die Texte der Songwriterin Muriel Rhyner sind gesellschaftskritisch, teils gar düster und hart, und doch voller Hoffnung und Zuversicht. Die DELILAHS gehen ihren Weg, fernab vom Scheuklappen-Pop. IDEAL ist ein zeitgenössisches Album, das aufwühlt, berührt und ernüchtert, aber auch träumen lässt.

Auch im 13. Jahr ihrer Bandgeschichte und über 550 Konzerten auf dem Buckel überzeugen Muriel Rhyner (Gesang, Bass), Isabella Darling (Gitarre, Gesang), Philipp Rhyner (Gitarre) und Daniel Fischer (Schlagzeug) mit ihrer unbändigen Spielfreude und Eigenständigkeit.

Fast neun Jahre nach ihrem letzten Auftritt sind Mothers Pride wieder back on track! 1989 gegründet, wurde die Luzerner Vorzeigeband schnell von Sony Music unter Vertrag genommen und erlebte um die Jahrtausendwende schweizweit grosse Erfolge. Dann trennten sich die Musiker, um sich 2007 neu zu formieren, und zwar in der Besetzung, die auch jetzt wieder zusammen auf die Bühne kommt:

Tobi Gmür (Gesang/Gitarre) Samuel Gallati (Gesang/Gitarre) Kuno Studer (Bass) Domi Meyer (Drums)

Uns erwartet ein Best-of-Set mit Songperlen von früher wie «Goodbye Suicide» oder «Not Worth the Fame», gespickt aber mit ganz neuen Songs!

Kaum eine Band zeigt sich so konsequent in ihrer Entwicklung wie Visions In Clouds ausLuzern (CH). Nach dem in Berlin produzierten Debut-Album «Masquerade» (2016) und der EP «Levée en Masse» (Manic Depression Records, 2017) präsentierten die drei Musiker ihrzweites Album «What If There Is No Way Out» (IC Records) im Herbst 2018.Der Sound wurde durch diese Entwicklung immer definierter, immer feinfühliger. Die Bandspielt regelmässig Konzerte in ganz Europa. In den letzten Jahren tourte Visions in Clouds durch Frankreich, Deutschland, die Schweiz, Polen, Tschechien, die Slowakei und das gesamteBalkangebiet. Wo sie hinkommen, treffen sie auf Gleichgesinnte.Visions In Clouds sind Ausdruck unterdrückter Gefühle, eine Stimme in der Hektik derZeit. Die Musik lebt von den sorgfältigen Lyrics und den energetischen Bass-Riffs, diezusammen mit dem präzisen Schlagzeug eine fesselnde Energie entwickeln. Umgeben voneiner Gitarre und Synthesizer, die das Beste aus Wave, Indie und Post-Punk vereinen,entsteht eine umwerfende Klangkulisse.Der Sound von Visions In Clouds hat seine Wurzeln in den Nebeln der britischen 80er-Jahre. Die Band ergänzt den Sound durch moderne Elemente. Was entsteht, trifft den Nerv einer Generation.

[Quelle: Galvanik]

Türöffnung: 19:30 Uhr

Okt
24
Sa
The Monofones @ Böröm
Okt 24 um 20:45

The Monofones 2020-10-24

The Monofones
+ WOLF

The Monofones sind ein rumpliges Schlagzeug, eine ordentlich verzerrte Gitarre, die klingt wie ein John Deere Traktor in den letzten Zügen und eine Frauenstimme, von der man nicht die Leviten gelesen bekommen möchte. Das Trio produziert lauten und wilden 60er-Jahre Garage-Thrash, wobei das Ganze mit einer ordentlichen Prise Punk serviert wird. Die schweisstreibenden Live-Shows kommen einem musikalischen Low-Fi-Inferno gleich und haben hohen Unterhaltungswert, denn auf den Mund gefallen ist definitiv keiner bei the Monofones.

One-Man-Orchester-Garage Blues – WOLF… dahinter steht der ehemalige Bassist der Luzerner Rock Band C7inch und 4-Saiter von Karl Angells Ledfoot (USA), Frontmann der legendären Stronzos: Mitch The Bitch himself! Inzwischen ein One-Man-Orchester. Bluesrock laut und leise, Bass, Gitarre, Gesang und Schlagzeug. Die absolute Energie und Hingabe, Zelebration, Ekstase und planetenfremdes Orchester. Ruhm, Ehre und Existenz werden zerstört, um wieder neu aufgebaut zu werden. Intergalaktisch und mit voller Hingabe. WOLF eben! 2017 eine Tour durch Deutschlands Strafanstalten, 2018 eine Tour per Fahrrad und Anhänger durch die Schweiz, 2019 nun wieder in Clubs und Spelunken unterwegs. Im Gepäck der aktuelle Longplayer: „wo isch de Räscht“ mit einer Hommage an den grossen Chlöisu Friedli. WOLF Live on Club-Stage – immer wieder eine andere und „sich-selbst-neu-erfindende Bühnendarbietung“. Der WOLF ist los!

[Quelle: Böröm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr

Nov
6
Fr
Knöppel @ Dynamo
Nov 6 um 20:00

Knöppel 2020-11-06

Knöppel
+ Jack Stoiker

„Faszination Glied“ heisst das zweite Album von Knöppel. Es erschien im September 2019, ziemlich genau drei Jahre nach dem Erstling „Hey Wichsers“, der mit seiner kompromisslosen Mischung aus derbem Punkrock, wüstem Gefluche, lustigen Reimen und tiefgründigen Gedanken für Furore gesorgt und Knöppel im Nu zu einer Band gemacht hat, die mittelgrosse Konzertlokale in der ganzen Deutschschweiz ausverkauft.

Nun also „Faszination Glied“. Die Themenpalette ist breiter, als man es angesichts des Titels vermuten würde. Ja, es geht ums Schnäbi (bzw. ums „Glied“, wie uns der Titelsong unmissverständlich klar macht). Natürlich auch um Fussball („De Ball isch en Wichser“), kulinarische Vorlieben („Semf“), medizinische Probleme („Senkhode“) und das Gefühl des Unbehagens beim Blick in den Spiegel („Hass Hass Hass“). Und es werden klare Ansagen gemacht: „Figged nöd mit mim Glied“!

Musikalisch loten Knöppel die Extreme noch etwas stärker aus als bisher. So findet sich mit „Tourette-Syndrom“ (Zitat: „Tourette wie Baguette, Syndrom wie Kondom“) der bislang härteste Knöppel-Song auf der Platte, neben dem Balladen wie „I stoh wieder uuf“ und „Miis Herz isch en Prolet“ besonders gut zur Geltung kommen.

Knöppel frönen weiterhin dem vorpubertären Spiel mit grusigen Wörtern, lassen dabei aber auch Erfahrungen aus dem Leben von wohlstandsverwöhnten Mittvierzigern einfliessen. Und werden gelegentlich poetisch: „Mis Herz da fresst was git, wenn’s nid so fein isch tuet’s halt Ketchup druf, mis Herz isch en Prolet“

Knöppel sind Daniel „Midi“ Mittag (Gesang, Texte, Gitarre), Marc Jenny (Bass) und René Zosso (Schlagzeug). Midi kennt man als Jack Stoiker, seit 20 Jahren wird er am Bass begleitet von Marc. Während einer Schaffenspause von Stoiker entstand die erste Platte von Knöppel, getrieben vom Bedürfnis, das Wort „Wichser“ fest in der helvetischen Musiklandschaft zu verankern.

Am 6. November kommt es jetzt zum Ostschweizer Paukenschlag in der Limmatstadt. Knöppel kommen ins Dynamo – ihr Wichsers! Als Support ist wie immer Jack Stoiker am Start.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Nov
13
Fr
Mad Sin @ 6500 Bar Music Club
Nov 13 um 21:00

Mad Sin 2020-11-13

Mad Sin

Mad Sin
La band psychobilly tedesca torna finalmente in Svizzera dopo diversi anni di assenza. Con oltre 30 anni di onorata carriera sulle spalle i Mad Sin sono tra i nomi più longevi del panorama Psycho mondiale: il loro sound si è sempre distinto dalle altre band del genere grazie alle loro forti influenze, che variano dal punk al metal al country, e cherendendo le loro canzoni uniche e sempre riconoscibili al primo impatto.

Koefte Deville e soci, oltre a essere divenuti ormai delle vere e proprie leggende viventi nel genere, vantano collaborazioni prestigiose come quelle con Lars Frederiksen dei Rancid, Nick 13 dei Tiger Army, Patricia Day degli Horrorpops e addirittura quella con Hulk Hogan.

[Fonte: 6500 Bar Music Club]

Dez
21
Mo
Die Ärzte ** VERSCHOBEN – neuer Termin 14.12.2021 ** @ Hallenstadion
Dez 21 um 20:00

Die Ärzte 2021

Die Ärzte

Liebe Fans der besten Band der Welt,
Leider können aufgrund behördlicher Auflagen im Zusammenhang mit Covid-19 die Konzerte der “In The Ä Tonight Tour” in 2020 nicht stattfinden.
Wir haben mit der Band entschieden, die Tour Ende 2021 nachzuholen.

Hier die neuen Daten für die beiden Hallenstadion-Shows in Zürich.

Bisherige Konzerttermine
21.12.2020 Zürich – Hallenstadion
22.12.2020 Zürich – Hallenstadion

Neuer Termin
14.12.2021 Zürich – Hallenstadion
15.12.2021 Zürich – Hallenstadion

Alle Tickets behalten für die jeweiligen Termine 2021 ihre Gültigkeit.

[Quelle: Good News]

Die Ärzte auf Tour

“Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?!

Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt schöner ist?!”

IN THE ä TONIGHT

Die Tour von und mit

DIE ÄRZTE

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Dez
22
Di
Die Ärzte ** VERSCHOBEN – neuer Termin 15.12.2021 ** @ Hallenstadion
Dez 22 um 20:00

Die Ärzte 2021-2021-12-15

Die Ärzte

Liebe Fans der besten Band der Welt,
Leider können aufgrund behördlicher Auflagen im Zusammenhang mit Covid-19 die Konzerte der “In The Ä Tonight Tour” in 2020 nicht stattfinden.
Wir haben mit der Band entschieden, die Tour Ende 2021 nachzuholen.

Hier die neuen Daten für die beiden Hallenstadion-Shows in Zürich.

Bisherige Konzerttermine
21.12.2020 Zürich – Hallenstadion
22.12.2020 Zürich – Hallenstadion

Neuer Termin
14.12.2021 Zürich – Hallenstadion
15.12.2021 Zürich – Hallenstadion

Alle Tickets behalten für die jeweiligen Termine 2021 ihre Gültigkeit.

[Quelle: Good News]

Die Ärzte auf Tour

“Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?!

Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt schöner ist?!”

IN THE ä TONIGHT

Die Tour von und mit

DIE ÄRZTE

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jan
28
Do
Itchy @ Dynamo
Jan 28 um 20:00

Itchy 2021-01-28Itchy

Aufgrund der aktuellen Lage haben sich Itchy dazu entschieden, ihre Tour im Spätsommer/Herbst nochmals zu verschieben. Das Konzert vom 3. September im Dynamo Zürich findet neu am 28. Januar 2021 statt. Bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Hier das Statement der Band:
Liebe Leute, ihr habt es mitbekommen… Grossveranstaltungen sind leider auch in den nächsten Monaten nicht möglich. Wir konnten aber zusammen mit unserem Team schnell reagieren und haben daher unsere geplanten Tour-Termine im August und September auf Januar und Februar 2021 verschoben. Die Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit, und wir empfehlen, sie jeden Tag bis zur Show mit Vorfreudentränen anzuschauen und einmal laut durch die Gegend zu brüllen.

Wir alle haben uns dieses Jahr anders vorgestellt, aber etwas Gutes hat das Ganze: Mit jedem Tag, an dem wir nicht auf die Bühne und ihr nicht in den Club gelassen werdet, steigert sich die Vorfreude ins Unermessliche! Und ganz egal wie wo wann: Es wird definitiv grandios!

ITCHY planen Grosses für das Jahr 2021. Nach längerer Pause und völlig ohne Vorankündigung meldet sich die Band zurück und kündigt mit ihrer „JA ALS OB -TOUR“ eine ausgiebige Konzertreise an. Am 28. Januar spielen sie live im Dynamo Zürich.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jan
29
Fr
Blaues Pferd Festival @ Grosse Halle
Jan 29 – Jan 30 ganztägig

Blaues Pferd Festival 2021Ende Januar ist es endlich wieder soweit! Das beliebteste Winter-Punkrock-Festival in Bern geht in die zweite Runde. Am Freitag, 29. Januar und Samstag, 30. Januar werden euch gesamthaft 11 Bands richtig einheizen und den Winterblues vertreiben. Endlich steht das komplette Lineup bereit!

Freitag:
Headliner sind die Punker/Aggropoper Terrorgruppe aus Berlin; Absturtz bringen rohen Deutschpunk auf Warwerort; Brigada Flores Magon heisst die antifaschistische Punkband aus Paris; Feinwaschmittel, die Berner Deutschpunker, spielen seid langen wieder ein Konzert; KaButt sind die Punker, die hinter dem berühmten gelben Entchen-Sticker stehen.

Samstag:
Stage Bottles bringen melodischen Punkrock mit Saxofon aus Frankfurt; NH3 aus Italien sind mit ihren Signature Sound SKA/CORE am Start; 100 Kilo Herz aus Leipzig spielen feinsten Punk mit Bläsern; mit Alarmsignal wird’s lauter und schneller dank ihrem Deutschpunk der härteren Gangart; Deutsche Laichen sind gern gesehen Gäste, ihr selbsternannter Pöbel-Punk passt perfekt in das Lineup; The Wise Fools runden den Samstag mit ihrem Heavy Indie perfekt ab.

Sechs Hammer-Bands werden am Samstag, 30. Januar 2021 die Grosse Halle Bern zum Beben, und euch alle zum Tanzen bringen. Tickets können ab sofort auf Eventfrog oder in der Buchhandlung Klamaukin Bern gekauft werden.

[Quelle: Blaues Pferd Festival / DMB Records]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jan
30
Sa
No Fun At All @ Post Tenebras Rock - L'Usine
Jan 30 um 20:00

No Fun At All 2021-01-30Le concert est reporté au 30 janvier 2021 !

– Ton billet reste valable pour cette nouvelle date.
– Contacte ta billetterie (Fnac, Petzi ou Starticket) si tu veux te faire rembourser.
– Tu peux renoncer au remboursement de ton billet pour soutenir l’association. Merci pour ton don !

[Source: Post Tenebras Rock]

No Fun At All
+ Satanic Surfers
+ Belvedere

No Fun At All
Formé en 1991 le groupe Suédois No Fun At All s’est rapidement imposé dans le hardcore punk mélodique avec un premier EP Vision (1993) et l’album No Straight Angels (1994). Ils ont créé leur propre musique et se sont imposés avec Millencolin et Satanic Surfers comme l’un des plus grands groupes suédois de la scène skatepunk des années 90. Avec leur album Grit sorti en 2018 le groupe No Fun At All le groupe n’a pas perdu de sa superbe et se montre plus en forme que jamais.

Satanic Surfers
Satanic Surfers – le groupe qui a oublié son propre 30e anniversaire. Nous n’avons même pas pris la peine de demander à un véritable rédacteur pour cette biographie. Nous sommes juste des satanistes et des nihilistes. Depuis notre retour avec l’album «Back from Hell» en avril 2018 (exactement la même date que «Grit», vraiment, les gars?). On est nuls pour les anniversaire, mais quand on nous dit que 2020 marque les 25 ans (soit un quart de siècle!) depuis la sortie de ”Hero of our Time” Voyons si on est capable de fêter ça ! On se retrouve dans la fosse !

Belvedere
Le groupe est formé au cours de l’année 1995 au Canada en tant que groupe de punk rock mélodique. Le groupe reste principalement connu pour avoir allié dans leurs compositions une musique rapide et mélodique a des chants relativement mélodieux. Comme pour de nombreux groupes de musique punk, Belvedere ne possède pas qu’un seul chanteur, mais plusieurs (trois, soit deux guitaristes et un bassiste). Belvedere se sépare à la fin 2005. En 2007, Steve et Graham formeront le groupe This Is a Standoff. Après sept ans sans aucun spectacles, Belvedere refait surface en 2012 pour une tournée de spectacles exclusifs au Canada, en Amérique du Sud et en Europe. En février 2013, le groupe annonce des dates européennes pour août1. La première date se fera au festival Resurrection en Espagne1. En avril 2013, Belevedere publie la compilation numérique All of It qui comprend notamment d’anciennes démos (Milk the Cow, et Red Tape) issue de l’album Fast Forward Eats the Tape (2004)2. La compilation comprend pas moins de 65 chansons2. En 2014, Belvedere publie le clip de la chanson Three’s a Crowd3.

[Source: Post Tenebras Rock]

Portes: 20:00 h

Mrz
15
Mo
Fontaines D.C. @ Dynamo
Mrz 15 um 20:00

Fontaines D.C. 2021-03-15

Fontaines D.C.

Kaum ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres gefeierten Debut-Albums «Dogrel», kehrt die Dubliner Band Fontaines D.C. mit einem äusserst selbstbewussten und komplexen Nachfolgewerk zurück und geht im Frühling 2021 auf Tour.

Das neue Album «A Hero’s Death» (VÖ 31. Juli 2020) erklingt zerschlagen und verschrammt, wenn auch wunderschön – eine berauschende und philosophische Sicht auf die moderne Welt und ihre grossen Unsicherheiten. «A Hero’s Death» ist sehr viel persönlicher als ihr Debut-Album und Frontman Chatten stellt klar: «I do hope that people are shocked. This is us as people. If people can’t accept it or don’t like it, then their band is gone.»

[Quelle: Gadget Entertainment]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Apr
4
So
Impericon Festival @ X-TRA
Apr 4 um 14:00

Impericon Festival 2021Line-Up

Das 10-jährige Impericon Festival Jubiläum muss aufgrund der aktuellen Situation vom 11. September auf den 4. April 2021 verschoben werden. Wir sind unglaublich froh, dass wir einen grossen Teil der Acts auch 2021 wieder dabei haben. Mit Thy Art Is Murder dürfen wir euch zudem einen weiteren Headliner präsentieren. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Das legendäre Impericon Festival feiert sein 10-jähriges Jubiläum und bringt im April 2021 einmal mehr die Crème de la Crème der aktuellen Metalcore & Hardcore-Szene in die Limmatstadt. Als Headliner sind As I Lay Dying bestätigt, die uns im Herbst 2019 schon gezeigt haben, wie ein gelungenes Comeback funktioniert. Ebenfalls dabei sind Thy Art Is Murder, Neaera, Lionheart, Your Demise, Landmvrks, Orbit Culture und viele mehr.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 13:30 Uhr
Beginn: 14:00 Uhr

Apr
9
Fr
Nova Twins @ Werk21
Apr 9 um 20:00

Nova Twins 2021-04-09Nova Twins
+ Special Guests

Die verschobene Show von den Nova Twins vom 3. April 2020 im Dynamo Zürich findet neu am 09. April 2021 statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Dürfen wir vorstellen? Das wütendste Musik-Duo von der Insel! Harte Basslines, derbe Gitarrenriffs und Synthie-Klänge treffen bei den Nova Twins auf Grime und HipHop. Und das alles kommt mit einer knallharten Punk-Attitüde daher. Begleitet von einem Schlagzeug zerreissen die beiden Frauen mit ihren Gitarren jeden Club in Einzelteile. Am 9. April 2021 kommen die Nova Twins mit ihrem „Nova Sound“ und neuen Songs nach Zürich, um den Dynamo Keller zu zerlegen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:45 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Apr
11
So
Wonk Unit @ Rössli
Apr 11 um 20:00

Wonk Unit 2020-04-07

Wonk Unit
+ Chlepfmoscht

WONK UNIT ist eine der vielseitigsten und abwechslungsreichsten Bands, die London im Moment zu bieten hat. 2005 wurden sie von Alex nach Auflösung der Punkband The Flying Medallions ins Leben gerufen.

Punk in England war so tot und langweilig zu der Zeit. Doch mit dem zufälligen Aufeinandertreffen von Alex und zwei sehr talentierten Musikern, Drummer Mez Clough und Gitarrist Gavin Kinch, deren Art zu spielen Alex Songs plötzlich überfrisch erklingen ließen, gab es eine neue Punkrockhoffnung.

Eine in Europa einzigartige Band mit eigenem Sound, eigenem Humor, eigenem Festival und tief verwurzeltem DIY Background. Alex Brindle Johnson ist dabei als Lead Singer, Poet, Skater, Stage Performer und kreativer Motor das Herz der Band, von der nicht wenige behaupten, dass es das derzeit Spannendste sei, was es auf Europas Punkrockbühnen zu sehen gibt. Dazu passend Musik und Songs, die sich nicht im Geringsten um Genregrenzen scheren und die doch zu jeder Zeit Alex Brindle Johnson und damit Wonk Unit sind. Punk braucht seit Jahren neuen Input und Wonk Unit liefern genau das.
Auf der Bühne wird Mastermind Alex zur Dampfwalze und zelebriert ein Feuerwerk voller Energie, Wut und Ironie. Textlich verarbeitet Alex sein Tagebuch. Dabei geht es zum Beispiel um Großmütter, Freundinnen, die sich in den Finger schneiden und Züge. Eine Band, die live einfach nur Spass macht.

Mir si Chlepfmoscht u spilä a Gruebefescht, Hundsverlochete, Ussufete oder Hochzit. Cheers!

[Quelle: Rössli]

Türöffnung: 20:00 Uhr

Apr
26
Mo
The Ramonas @ Werk21
Apr 26 um 19:30

The Ramonas 2021-04-21

The Ramonas
+ Tüchel

The Ramonas (UK)
Nein, das ist kein Schreibfehler. Aber natürlich ehren die vier Frauen aus England mit ihrem Bandnamen die grosse Truppe aus New York. Für Fans der Ramones ist der Abend ein Muss. Gegründet wurde die Band schon 2004. 2016 veröffentlichten die Mädels ihre erste eigene EP ‘You Asked for It’ (EP). Und am 10.September 2017 erscheint ihr erstes Album “First World Problems”.
2020 werden The Ramonas ihr Set mit eigenen Songs und einer Mischung aus den besten Ramones Songs präsentieren. Die „We’re a happy Family-Tour 2020“ wird euch eine furiose explosive Show bieten.

Tüchel (SG)
Was soll man sagen, die St. Galler sind Legenden und werden diesen Punkabend würdig eröffnen. Seit 1993 spielen Tüchel in Kellern und Konzertsälen in ganz Europa. Mit zwischenzeitlichen Pausen wegen Schlagzeugermangel sind sie jetzt wieder voll da. Bereit der Menge wieder das zu geben was sie braucht : Handmade Rotz Punk!

[Quelle: Soundmanoever]

Beginn: 19:30 Uhr

Jun
1
Di
Social Distortion @ Volkshaus
Jun 1 um 20:00

Social Distortion 2021-06-01Social Distortion
+ Grade 2
+ Lovebreakers

Es sind mittlerweile doch einige Jahre ins Land gezogen, seit Social Distortion zuletzt eine Schweizer Bühne betreten haben. Die vier Punk Rock-Veteranen aus Kalifornien haben die Zeit aber bestens genutzt, um neues Material zu schreiben und dieses reifen zu lassen. 2021 ist Erntezeit und eine Europatour mit einem Halt in Zürich am 01. Juni steht auf dem Programm. Nebst frischen Songs wird es da garantiert auch die alten Klassiker wie „Mommy’s Little Monster“, „Story Of My Life“ oder „I Was Wrong“ auf die Ohren geben. In der einen Hand ein kühles Bier, im Arm einen guten Kumpel; so werden Jung und Alt im Volkshaus gemeinsam zu den Punk-Hymnen mitsingen, auf das Leben und die guten Zeiten anstossen und für einen Abend die Alltagssorgen vergessen. Auch nach über 30 Jahren und ihrem bald achten Studioalbum werden Social Distortion nicht müde und schreiben weiterhin Musik, die mitreisst, euphorisiert und gleichzeitig zum Nachdenken anregt.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:45 Uhr

Jun
3
Do
Greenfield Festival @ Flugplatz
Jun 3 – Jun 5 ganztägig

Greenfield Festival 2021Bands

Diese Bands kommen ans GF2021!

Nachdem das Festival dieses Jahr wegen der Pandemie Covid-19 nicht stattfinden konnte, gelang es uns für das nächste Jahr über 30 Bands des 2020er Line-ups wieder zu verpflichten. Neben all diesen Acts sind wir ausserdem Stolz folgende Neuzugänge vorstellen zu dürfen: RISE AGAINST Das weltpolitische Klima hat sich zugespitzt, allen voran in den Vereinigten Staaten. In den vergangenen 21 Jahren haben sich Rise Against stets an ihren moralischen Kompass gehalten und die internationale Punk-Gemeinschaft als Sprachrohr genutzt für soziale Gerechtigkeit. Alben wie „The Sufferer and the Witness“ und „Endgame“ haben die Band aus Chicago auf ihrem Weg bestärkt. Mit ihrer Musik wollen sie es der Ungerechtigkeit so ziemlich ungemütlich machen. Der Kampf ist noch längst nicht vorbei und Rise Against sitzen ihn ganz bestimmt nicht aus. THE OFFSPRING Über 30 Jahre im Musikgeschäft, 9 Studio-Alben, mehr als 36 Millionen verkaufte Kopien und weit über 1’000 gespielte Shows: The Offspring! Mit Meilensteinen wie „Americana“ und „Smash“ trafen Dexter Holland & Co. den Nerv der Zeit, Songs wie „Self Esteem“, „Want You Bad“ oder „Pretty Fly (for a White Guy)“ festigen sich bis heute in jedem Ohr eines Punk Rockers und mit ihren genialen Musikvideos waren sie die Thronsassen von MTV. STICK TO YOUR GUNS Seit der Gründung vor über vierzehn Jahren haben sich STICK TO YOUR GUNS zu einer der am härtesten arbeitenden Bands der weltweiten Hardcore-Szene entwickelt. Sie brilliert mit einer Mischung aus kraftvollem, modernem Hardcore und verdammt eingängigen Refrains. Da die letzte EP ‚Better Ash Than Dust‘ das STYG-Album mit der bisher deutlichsten politischen Meinung war, hat die Band beschlossen, jetzt einen Blick ins Innere zu werfen, anstatt mit dem Finger auf andere oder „das System“ zu zeigen. BATTLE BEAST „100% Heavy Metal – 0% Bullshit!“ – BATTLE BEASTs Rezept ist simpel, aber effektiv und mit ihren Ohrwurm-Hits voller knackiger Riffs und Noora Louhimos unvergleichlicher Stimmfülle sind die jungen Finnen unlängst zum Aushängeschild des modernen Heavy Metal geworden. Mit dem neuen Album »No More Hollywood Endings« festigt die Band nicht nur ihren Status als unaufhaltbare Macht, sondern stellt auch ihr goldenes Händchen, was das Schreiben von unglaublichen Ohrwürmern angeht, einmal mehr unter Beweis, ohne sich selbst dabei zu kopieren.

[Quelle: Greenfield Festival]

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jul
30
Fr
Open Air Gränichen @ Festivalgelände
Jul 30 – Jul 31 ganztägig

Open Air Gränichen 2021

Bands

Open Air Gränichen 2020 ist zwar nicht, aber wir konnten für 2021 bereits von 25 der 28 diesjährig geplanten Bands erneut eine Zusage einholen! Für die restlichen drei bleibt uns allen, den Daumen zu drücken, dass das auch noch klappt – aber lässig wird’s auf alle Fälle. Stattfinden wird das Festival nächstes Jahr übrigens am 30.-31.07.2021.

Hier noch einmal alle Namen in Erinnerung gerufen:
Millencolin, Eskimo Callboy, Despised Icon, Madball, Swiss & Die Andern, No Fun At All, Stray From The Path, Snitch, Any Given Day, Malevolence, Toska, Clowns, The Peacocks, Insanity, Comaniac, Carnal Decay, Bronco, E-L-R, Fluffy Machine, Freezes Deyna, Kabuki Joe, Safe State, Moment Of Madness, Horace, Cage.

[Quelle: Open Air Gränichen]

Nov
2
Di
Bad Cop / Bad Cop & March @ Werk21
Nov 2 um 19:30

Bad Cop / Bad Cop & March 2021-11-02Bad Cop / Bad Cop & March
+ The Meseeks

Die Punkrockerinnen von Bad Cop / Bad Cop gehen wieder auf Streife. Neben ihrem bekannten SoCal-Melodic-Punk mit feministischer Kante erwartet uns auch brandneues Material von den Womanarchists. Denn mit im Tourgepäck wird das dritte Fat Wreck Chords Album „The Ride“ sein, das mit politisch-kritischen Texten, catchy Singalongs und einer überraschend durchdringenden Positivität überzeugt.
Nach ihrem schweisstreibenden Auftritt in der ausverkauften Hafenkneipe kommt die All-Female Band zurück nach Zürich und macht am 2. November 2021 im Dynamo halt.

Mit dabei werden die Vier nebst ihren neuen Songs auch die belgisch-niederländische Punkrock-Combo March haben. Das Quartett um Sängerin Fleur ist ebenfalls mit einer neuer Platte „Set Loose“ unterwegs. Mit rotziger Reibeisenstimme und grungigen Gitarren kämpfen March damit gegen das Patriarchat und unterdrückende Strukturen an.

Das Walliser Punkrock-Trio The Meseeks eröffnet den Abend und spielt mit Songs ihrer Debut EP „Renegade“ die Gitarrensaiten heiss.

[Quelle: Singalong Agency]

Nov
3
Mi
Less Than Jake @ Dynamo
Nov 3 um 20:00

Less Than Jake 2021-11-03

Less Than Jake
+ Elvis Jackson

Die Show von Less Than Jake vom 4. November 2020 im Dynamo Zürich muss auf den 3. November 2021 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Hoch die Trompeten: Less Than Jake kommen am 3. November 2021 für eine CH-exklusive Show nach Zürich. Wer die Spassgaranten aus Gainesville/Florida schon einmal live erlebt hat weiss, dass die fünf Herren bei ihren Shows keinen Stein auf dem anderen lassen. Mit Unterstützung von Saxophon und Trompete geht hier dermassen die Post ab, dass man besser gleich zwei Bier auf einmal bestellt. Eines allein wird den Weg durch den Pogopit nämlich nicht überleben. Mitfeiern, mitsingen und mittanzen, hier wird feinster Ska-Punk geliefert als gäbe es kein Morgen. Auch nach über 25 Jahren wissen Less Than Jake noch ganz genau, wie man die Leute zum Ausrasten bringt. Abgerundet wird das Erlebnis durch witzige und stinkfreche Sprüche der beiden Sänger zwischen den Songs. Ein Fest der guten Laune ist garantiert!

Elvis Jackson werden als Tour-Support das Vorprogramm erweitern. Die slowenische Kapelle, die ihren Stil gemäss Wikipedia als „Ska Punk Hardcore Reggae Metal“ beschreibt, wird das Dynamo in Ska-Punk-Hardcore-Reggae-Metal-Manier zum Kochen bringen.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr