Kalender

Nov
22
Mi
Pigor & Eichhorn @ Theater Ticino
Nov 22 um 20:30

Pigor & Eichhorn 2017-11-22

Pigor & Eichhorn

PIGOR SINGT. BENEDIKT EICHHORN MUSS BEGLEITEN «VOLUMEN 9»

Bisher ist es ihnen gelungen, es durch ein raffiniertes Outfit zu verheimlichen – Pigor & Eichhorn möchten ihr Publikum nicht länger hinters Licht führen – ja, die beiden sind älter geworden. Doch die zwei Unruhegeister sind weder Seniorenheim- noch Kreuzfahrt-kompatibel, sondern werden inzwischen von jungen Chansonsängerinnen und -sängern nachgesungen. Es ist diese Mischung aus Provokation und Lust am Neuen, die die beiden so unverwechselbar macht – aus ungewöhnlicher Virtuosität in Texten und Musik, aus präziser Beobachtung und gnadenloser Kommentierung des Zeitgeistes.
Ihre Radiokolumne «Chanson des Monats» ist regelmässig auf SWR2 und Deutschlandfunk zu hören, und so wird die Tagespolitik ebenso zum Thema wie die Idiotien des Alltags – gerappt, geswingt, gesungen und gebrüllt.

Die Programme mit den simplen Titeln «Volumen 1» bis «Volumen 8» (alle waren selbstverständlich im Theater Ticino zu sehen) haben Kultstatus. Pigor & Eichhorn sind witzig, intelligent und bösartig und haben dabei einen Charme und eine Unverschämtheit, die einem den Atem verschlägt. Die Süddeutsche Zeitung nannte Pigor jüngst den «besten Chansonnier des Landes».

[Quelle: Theater Ticino]

Nov
23
Do
Pigor & Eichhorn @ Theater Ticino
Nov 23 um 20:30

Pigor & Eichhorn 2017-11-23

Pigor & Eichhorn

PIGOR SINGT. BENEDIKT EICHHORN MUSS BEGLEITEN «VOLUMEN 9»

Bisher ist es ihnen gelungen, es durch ein raffiniertes Outfit zu verheimlichen – Pigor & Eichhorn möchten ihr Publikum nicht länger hinters Licht führen – ja, die beiden sind älter geworden. Doch die zwei Unruhegeister sind weder Seniorenheim- noch Kreuzfahrt-kompatibel, sondern werden inzwischen von jungen Chansonsängerinnen und -sängern nachgesungen. Es ist diese Mischung aus Provokation und Lust am Neuen, die die beiden so unverwechselbar macht – aus ungewöhnlicher Virtuosität in Texten und Musik, aus präziser Beobachtung und gnadenloser Kommentierung des Zeitgeistes.
Ihre Radiokolumne «Chanson des Monats» ist regelmässig auf SWR2 und Deutschlandfunk zu hören, und so wird die Tagespolitik ebenso zum Thema wie die Idiotien des Alltags – gerappt, geswingt, gesungen und gebrüllt.

Die Programme mit den simplen Titeln «Volumen 1» bis «Volumen 8» (alle waren selbstverständlich im Theater Ticino zu sehen) haben Kultstatus. Pigor & Eichhorn sind witzig, intelligent und bösartig und haben dabei einen Charme und eine Unverschämtheit, die einem den Atem verschlägt. Die Süddeutsche Zeitung nannte Pigor jüngst den «besten Chansonnier des Landes».

[Quelle: Theater Ticino]

Nov
24
Fr
Pigor & Eichhorn @ Theater Ticino
Nov 24 um 20:30

Pigor & Eichhorn 2017-11-24

Pigor & Eichhorn

PIGOR SINGT. BENEDIKT EICHHORN MUSS BEGLEITEN «VOLUMEN 9»

Bisher ist es ihnen gelungen, es durch ein raffiniertes Outfit zu verheimlichen – Pigor & Eichhorn möchten ihr Publikum nicht länger hinters Licht führen – ja, die beiden sind älter geworden. Doch die zwei Unruhegeister sind weder Seniorenheim- noch Kreuzfahrt-kompatibel, sondern werden inzwischen von jungen Chansonsängerinnen und -sängern nachgesungen. Es ist diese Mischung aus Provokation und Lust am Neuen, die die beiden so unverwechselbar macht – aus ungewöhnlicher Virtuosität in Texten und Musik, aus präziser Beobachtung und gnadenloser Kommentierung des Zeitgeistes.
Ihre Radiokolumne «Chanson des Monats» ist regelmässig auf SWR2 und Deutschlandfunk zu hören, und so wird die Tagespolitik ebenso zum Thema wie die Idiotien des Alltags – gerappt, geswingt, gesungen und gebrüllt.

Die Programme mit den simplen Titeln «Volumen 1» bis «Volumen 8» (alle waren selbstverständlich im Theater Ticino zu sehen) haben Kultstatus. Pigor & Eichhorn sind witzig, intelligent und bösartig und haben dabei einen Charme und eine Unverschämtheit, die einem den Atem verschlägt. Die Süddeutsche Zeitung nannte Pigor jüngst den «besten Chansonnier des Landes».

[Quelle: Theater Ticino]

Nov
25
Sa
Tomazobi + I Made You A Tape + Das Reum an der Musigstöckli Eröffnungsfeier @ Musigstöckli
Nov 25 um 18:00

Eröffnungsfeier Musigstöckli –  Projekthaus & Tonstudio

18.00 Uhr – Türöffnung

20.00 Uhr – DAS REUM
Ein knackendes Effektgerät, ein Eierschneider, eine Rückkopplung. Mit ihrem Solo Projekt Das Reum versteht sich Rea Dubach gekonnt darauf, mit ihrer Stimme und elektronischen Helfern, überraschende Klangteppiche und Rhythmen zu zaubern. Ob diese sich zu ausgewachsenen Stücken entwickeln oder im kontrollierten Chaos eskalieren, das weiss nur sie selbst. Rea Dubach zeichnet ihren ganz eigenen Pfad und wir freuen uns, führt er auch ins Musigstöckli.
http://readubach.com/projekte/das-reum

21.00 Uhr – TOMAZOBI
Die Berner Guerilla Mundart Troubadouren Tomazobi sind auf ihrer ewigen Tour. Seit über 15 Jahren bringen sie ihren Schalk mit Erfolg zu Gross und Klein. Aktuell mit ihrem siebten Tonträger und vierten Studioalbum «Los Gringos Fantasticos». Gut erinnert sich Micha daran, wie Anfang der 2000er Jahren, die Jungs in einer einschlägigen Berner Beiz ihre Köpfe zusammensteckten und auf seine Frage, was sie am aushecken sind, nur ein breites Grinsen entgegneten. Das Grinsen ist ihnen bis heute nicht vergangen, dafür sagen wir DANKE respektive, BITTE!
http://tomazobi.ch

23.00 Uhr – I MADE YOU A TAPE
Wenn Journalistinnen und Journalisten mit Superlativen und Fremdwörter um sich werfen und man dazu im Duden nachschlagen muss, spricht das sicher nicht für unseren Deutschunterricht. Es spricht aber dafür, dass eine Band und ihr Musikstil nicht klar eingeordnet werden kann. Auch nicht muss. Was sicher ist, im September ist das Debut Album von I Made You A Tape «Proud And Young» erschienen. Da vereinen sich Synthesizer Klänge mit Wohltuendem, was da aus dem Gitarren- und Bassverstärker schallt zu einem Rhythmus, der einen in stabiler Lage hält. Und eine Frauenstimme, mal verwundbar, mal zornig, mal hoffnungsvoll und eben – stolz.
http://www.imadeyouatape.be

00.30 Uhr – DJANE SHYANNE
Hier sie ist DANCING QUEEN und sagt COME ON EILEEN lass uns fühlen wie BIG IN JAPAN, sie zappelt VÖLLIG LOSGELÖST hinter dem DJ-Pult herum und macht REMMIDEMMI mit HOT STUFF. Grölt HALLELUJAH und schreit LIVING ON A PRAYER. Von MOSKAU bis zum HOTEL CALIFORNIA bringt ShyAnne pure FELICITA in den RHYTHM OF THE NIGHT. Wenn der TARZAN BOY den REBEL YELL anstimmt, dann schreien RASPUTIN und die anderen MÄNNER: NE PARTEZ PAS SANS MOI! ShyAnne sagt bloss JUMP und pfeift auf das BRUTTOSOZIALPRODUKT. Sie träumt lieber vom EISBÄR und schaut den 99 LUFTBALLONS hinterher. WALK LIKE AN EGYPTIAN und feel the NIGHTFEVER- FIGHT FOR YOUR RIGHT TO PARTY!
https://www.facebook.com/shyy.anne.1

Der Eintritt ist frei. Barbetrieb.

Ab 18.00 Uhr bis zu den letzten Anschlüssen gibt es einen Shuttlebus ab und zum Bahnhof Lützelflüh. Parkplätze sind vorhanden.

 

Pigor & Eichhorn @ Theater Ticino
Nov 25 um 20:30

Pigor & Eichhorn 2017-11-25

Pigor & Eichhorn

PIGOR SINGT. BENEDIKT EICHHORN MUSS BEGLEITEN «VOLUMEN 9»

Bisher ist es ihnen gelungen, es durch ein raffiniertes Outfit zu verheimlichen – Pigor & Eichhorn möchten ihr Publikum nicht länger hinters Licht führen – ja, die beiden sind älter geworden. Doch die zwei Unruhegeister sind weder Seniorenheim- noch Kreuzfahrt-kompatibel, sondern werden inzwischen von jungen Chansonsängerinnen und -sängern nachgesungen. Es ist diese Mischung aus Provokation und Lust am Neuen, die die beiden so unverwechselbar macht – aus ungewöhnlicher Virtuosität in Texten und Musik, aus präziser Beobachtung und gnadenloser Kommentierung des Zeitgeistes.
Ihre Radiokolumne «Chanson des Monats» ist regelmässig auf SWR2 und Deutschlandfunk zu hören, und so wird die Tagespolitik ebenso zum Thema wie die Idiotien des Alltags – gerappt, geswingt, gesungen und gebrüllt.

Die Programme mit den simplen Titeln «Volumen 1» bis «Volumen 8» (alle waren selbstverständlich im Theater Ticino zu sehen) haben Kultstatus. Pigor & Eichhorn sind witzig, intelligent und bösartig und haben dabei einen Charme und eine Unverschämtheit, die einem den Atem verschlägt. Die Süddeutsche Zeitung nannte Pigor jüngst den «besten Chansonnier des Landes».

[Quelle: Theater Ticino]

Dec
9
Sa
HerbstZeitLosen @ Provitreff
Dec 9 um 21:00

HerbstZeitLosen 2017-12-09Jubiläumsparty

DJs von früher CB, 2Ray & JHG Shark
DJs von jetzt Melt & Raimondo P

PHILOSOPHIE

Wir wollen an vier Parties im Jahr unseren Gästen anspruchsvolle Musik anbieten. Wir wollen ein Ort sein, an dem die Musik nicht Mittel zum Zweck sondern Zweck selbst ist. Wir wollen den Herbst hörbar machen.
Herbstzeit-losen eben.

Und dies im kleinen, überschaubaren Rahmen. Ohne kommerzielle Absichten.

[Quelle: HerbstZeitLosen]

Türöffnung und Beginn: 22:00 Uhr

Jan
12
Fr
Hazel Brugger @ Kaufleuten
Jan 12 um 20:00

Hazel Brugger 2018-01-12

Hazel Brugger

In ihrem ersten abendfüllenden Programm zieht Hazel Brugger aus, die Welt zu verbessern. Immerhin für einen Abend. Schonungslos, schwarzhumorig und mit viel Herz zerlegt sie die Gesellschaft in Einzelteile und penetriert kompromisslos die Psyche ihres Publikums. Hazel Brugger, 1993 in San Diego geboren, wohnt in Winterthur, ist Philosophie-Studentin, Kolumnistin (“Das Magazin”), Slam-Schweizermeisterin, alles andere als eine Wohlfühloase und einer der einfallsreichsten Köpfe, die man antreffen will.

[Quelle: Kaufleuten]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Jan
20
Sa
Wardruna @ Komplex 457
Jan 20 um 20:00

Wardruna 2018-01-20

Wardruna

Wardruna kommen in die Schweiz und präsentieren ihr Album „Runaljod – Ragnarok” live. Es ist die dritte Veröffentlichung in einer Trilogie von Alben, die mit „Runaljod – gap var Ginnunga“ (2009) begann und mit „Runaljod – Yggdrasil“ (2013) fortgesetzt wurde. Die ehrgeizige Idee hinter dieser Trilogie bestand darin, jede der vierundzwanzig alten nordischen Runen musikalisch zu interpretieren. Dies erwies sich als langwierige und herausfordernde Aufgabe. Ein Teil des Materials auf dem Album stammt aus den frühen Phasen des Projekts, als der Multi-Instrumentalist und Songwriter Einar Selvik begann, den einzigartigen Sound und Stil zu entwickeln, für den Wardruna bekannt wurde. Ein zeitgenössischer Klang, der sich durch die Verwendung alter und historischer Instrumente wie zum Beispiel der Kraviklyra, Taglharfe, Ziegenhorn- und Birkenrindenluren auszeichnet. Die Vocals reichen von flüsternden Stimmen über melodischen Gesang bis hin zu mächtigen Chören und überzeugen mit einer unglaublichen Authentizität.

Musikalisch und konzeptionell gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen allen drei Alben, aber durch Zeit und Erfahrung hat sich Wardrunas Stil stetig weiterentwickelt und verfeinert. Am deutlichsten erkennt man auf “Runaljod – Ragnarok” die skandinavischen Bronzeluren, deren ikonischer Klang und Aussehen eine perfekte Ergänzung zu Wardrunas Instrumentarium und Konzept ist. Erwähnenswert sind auch Gastauftritte von Einars Kindern und dem Skarvebarna Kinderchor.

“Runaljod – Ragnarok” wurde von Einar Selvik von 2003 bis 2016 in seinem eigenen Studio in Fimbulljóð komponiert, aufgenommen und produziert.

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Konzerten in Norwegen, Deutschland, Polen, den Niederlanden, Frankreich, Schweden, Dänemark und im vereinigten Königreich geht die Saga nun in der Schweiz weiter.

[Quelle: Act Entertainment]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jun
5
Di
Game Of Thrones @ Hallenstadion
Jun 5 um 20:00

Game Of Thrones 2018-06-05

Game Of Thrones

SCHWEIZER PREMIERE: ERLEBEN SIE «GAME OF THRONES» ALS KONZERT!

Die musikalische Magie von «Game of Thrones» kommt nach Zürich. Am Dienstag, 5. Juni 2018 um 20.00 Uhr kommt «Game of Thrones Live Concert Experience» erstmals in die Schweiz.

Wer kennt sie nicht, die erfolgreiche TV-Serie «Game of Thrones»? Der weltweite Serienhit lehnt sich an die Fantasy-Roman-Serie an, die Musik bereits im Titel hat: Das Lied von Eis und Feuer. Die Romane sind vielschichtig wie eine Symphonie komponiert. Und die Filmmusik von Ramin Djawadi vereint alles, was den Erfolg der Fernsehserie «Game of Thrones» nach der Vorlage von George R.R. Martin im Fernsehen ausmacht: Dramatik, Leidenschaft, Liebe, Hass sowie überraschende Wendungen. Und schier unerträgliche Spannung.

Die Bühne wird selbstverständlich ähnlich episch wie Serie und Musik: Bestehend aus LED-Bildschirmen, die von steinernen Türmen flankiert werden, in denen sich dann der Chor und weitere Teile des Orchesters befinden.

Die packende Musik beschreibt auch die Weite der Landschaft, die klirrende Kälte, das Schmatzen des Schlachtfeld-Schlamms, flirrende Hitze und das ekstatische Straucheln der Hauptfiguren. Mal aus Liebe, dann aus Hass. Lüge und Schmach, Schande und Triumph, Abschied und Unschuld wer-den musikalisch meisterhaft umgesetzt.

George R. R. Martin geht es in seinen Büchern weniger darum, zwischen Gut und Böse zu polarisieren. Er macht sich auf Spurensuche nach den dunklen Kräften in jedem einzelnen Menschen. Dementsprechend dicht und vielschichtig sind auch die musikalischen Kompositionen Ramin Djawadis.

In der Musik von «Game of Thrones» gibt es –wie in der Serie – keine Stereotypen, keine Klischees. Diese Musik animiert, alle Höhepunkte der packenden Serie emotional noch einmal nachzufühlen. Lassen Sie sich auch musikalisch von unerwarteten Wendungen überraschen. Sie werden berührt von der fein herausgearbeiteten Reinheit und der epischen Wucht der Gefühle.

Die intrigante Geschichte um die Macht in den sieben Königreichen von Westeros, in der Serie kongenial umgesetzt durch opulente Kostüme, grandiose Special Effects und atemberaubende Schauplätze, überträgt der Deutsch-Iraner Ramin Djawadi in seine Musik. Diese hat er eigens für die Fernsehserie komponiert. In schier endlosen Variationen instrumentiert sein Soundtrack den Schrecken und die fantastischen Bilder. Dabei entwickelt das orchestrale und monumentale Werk eine ganz eigene Dynamik. Sie überwältig seine Hörer. Ramin Djawadi hat eine Musik geschaffen, die für sich selbst steht.
Die Magie dieser Musik ist erstmals in einem Konzert mit philharmonischem Orchester und Chor auf einer Schweizer Bühne zu erleben.

Erleben Sie «Game of Thrones Live Concert Experience» am Dienstag, 5. Juni 2018 um 20.00 Uhr im Hallenstadion Zürich. Lassen Sie sich dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen.

[Quelle: abc Production]

Türöffnung: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr