Virgin Radio Rock Night

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
06/08/19 um 18:30
2019-08-06T18:30:00+02:00
2019-08-06T18:45:00+02:00
Wo:
Heiternplatz
Bottensteinerstrasse 23
4800 Zofingen
Preis:
CHF 91.90

Virgin Radio Rock Night 2019-08-06

Biffy Clyro
+ The BossHoss
+ Jack Slamer

Am Dienstag, 6. August findet auf der Infrastruktur des Heitere Open Air zum ersten Mal eine Rock Night statt. Naming Partner ist Virgin Radio Rock Switzerland, der nationale Radiosender, der unter dem weltweit bekannten Brand «Virgin» seine Hörerinnen und Hörer seit Anfang 2018 rund um die Uhr mit bewährtem Rocksound von heute und den letzten Jahrzehnten bedient. Zusammen mit den Machern der Heitere Events präsentieren die Rock-Spezialisten drei Bands, welche die Vielfalt des aktuellen Rock-Schaffens eindrücklich aufzeigen.

Biffy Clyro
Simon Neil, James Johnston und Ben Johnston gründeten Biffy Clyro 1995. Nach vielen Konzerten um ihre schottische Heimatstadt Kilmarnock herum mauserte sich ihr erstes komplettes Werk in England Anfang der Nuller-Jahre zu einem der angesagtesten Underground-Alben und mit dem vierten Longplayer «Puzzle» gelang dort auch der Durchbruch. Ihr oft epischer Progressive und Alternative Rock nahm dank überraschender Breaks, mehrstimmiger Gesangsharmonien sowie Punk- und Pop-Anklängen laufend an Vielfalt zu und erreichte mit «Opposites» 2013 einen bombastischen Höhepunkt. Auf «Ellipsis» (2016) erweiterten sie ihr Spektrum dann noch mit Synthiepop-, HipHop- und Country-Einflüssen und eroberten Platz 1 der Schweizer Hitparade! Obwohl die Liveshows von Biffy Clyro nur so vor elektrisierender Energie strotzen, beweisen die drei Schotten immer wieder, dass ihre akustischen Einlagen ebenso phänomenal sind. Logische Folge: ihr erstes Unplugged Album «Live At Roundhouse London», das richtig unter die Haut geht!

The BossHoss
2004 wollten einige Berliner beweisen, dass Songs aus den Charts auch im Country-Gewand funktionieren. Sie benennen sich nach dem Song «Boss Hoss» der US-amerikanischen Garage-Rock-Pioniere The Sonics und suchen sich entsprechende Pseudonyme aus: Sänger Alec Völkel wird etwa zu «Boss Burns» und Sänger/Gitarrist Sascha Vollmer zu «Hoss Powers». Nach zahlreichen Konzerten und dem Debütalbum «Internashville Urban Hymns» war der Beweis bereits im Folgejahr weitgehend erbracht. Waren es beim 2006er-Werk «Rodeo Radio» zur Hälfte Eigenkompositionen, nahmen diese auf dem dritten Album «Stallion Battalion» endgültig Überhand. Ab 2011 erfuhren The BossHoss einen ungeheuren Popularitätsschub weil Burns und Power als Juroren und Coaches bei der Castingshow «The Voice of Germany» und weiteren TV-Formaten einstiegen. Parallel dazu entstanden vier weitere Longplayer, wobei Hoss Power jeweils Hauptkomponist ist und die Produktion übernimmt, während Boss Burns für das Grafikdesign zuständig ist. Im Herbst 2018 ist mit «Black Is Beautiful» nun das facettenreichste und aufregendste Album ihrer bisherigen Geschichte erschienen, «eine Ansage gegen die sterile und glatt gebügelte Popmusik der Jetztzeit, bei der die Rock’n’Roll-Flagge hochgehalten wird».

Jack Slamer
Die Winterthurer Combo Jack Slamer transferiert den 70er-Jahre-Hard-Rock ins Jetzt. Seit ihrer Gründung 2007 haben sie unzählige Konzerte gespielt und drei Alben veröffentlicht, ein viertes folgt im Spätsommer 2019. Inspiriert von Led Zeppelin, Deep Purple oder Wolfmother leben die fünf Freunde den Rock’n’Roll und verbinden mit einer spielerischen Leichtigkeit das Lebensgefühl von früher mit dem Zeitgeist von heute.

[Quelle: Heitere Events]

Türöffnung: 17:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ende: ca. 23:10 Uhr