Steve Hill

Wann:
17/11/18 um 20:45
2018-11-17T20:45:00+01:00
2018-11-17T21:00:00+01:00
Wo:
Böröm pöm pöm
Köllikerstrasse 32
5036 Oberentfelden
Schweiz
Preis:
CHF 35.00

Steve Hill 2018-11-17

Steve Hill
+ Joe Colombo
+ Bell Baronets

STEVE HILL: Der ultimative Inbegriff von „Ein-Mann-Band“ aus Kananda: Steve Hill! Er kennt keine Grenzen. Stehend, Gitarre spielend, singend und gelegentlich die Harp einsetzend, bedient er mit dem Fuss die Bass- und Snare-Drums und lässt die Hit-Hat mit einem Drum-Stick, welcher am Gitarrenkopf befestigt ist, ertönen… sowie auch jedes weitere Percussions-Teil, dass gerade in Reichweite ist. Steve Hill ist der absolute Wahnsinn. Er klingt wie eine Band und wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht, dann glaubt man es nicht. Hier reicht nicht nur hören, die Augen wollen es wissen.

JOE COLOMBO: Der Schweizer Hartblueser mit seinem knorrigen Zerrsound macht Halt im Böröm. Joe Colombo steht auf keinen Fall für leutseliges Geschrammel mit langsamer Pfote, vielmehr zündet er Geschosse mit flinken Pentatonik-Riffs und Doublebass-Drumming. Frischer, vor Spielfreude strotzender Sound, welcher der heutigen Blues-Tradition gehörig auf die Sprünge hilft, ohne gleich in langes Jammen auszuarten. Joe Colombo spielt schlicht kompakten Blues-Rock für den Herbst und darüber hinaus. Und wer auf die Dreierkette aus Blues, Rock und Slide-Gitarre steht, darf Joe Colombo auf keinen Fall verpassen.

BELL BARONETS: Das Power-Trio Bell Baronets aus Zofingen bewegt sich stilsicher zwischen Grössen wie Royal Blood, The Black Keys und Wolfmother, ohne dabei als Abklatsch zu wirken. 70er Vibes gepaart mit modernen Riffbrettern und einer Energie, die schnell mal an die ganz Grossen im Rockbusiness denken lässt. Verzerrung ist nicht die Beilage, es ist der Hauptgang – serviert mit Herzblut und einem unbändigen Gefühl für Rock’n’Roll. Bell Baronets bluesen und rocken wie die alten Helden. Gitarrenläufe und Synthie-Teppiche, rumpelnde Rhythmen und sexy Melodien. Die drei jungen Männer sind zu allem bereit und das hört man in jeder Zeile, spürt es in jeder Note. Definitiv ein Muss für alle Fans von hartem Blues Rock.

[Quelle: Böröm pöm pöm]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr