Soen

Wann:
14/04/17 um 20:00
2017-04-14T20:00:00+02:00
2017-04-14T20:15:00+02:00
Wo:
Z7
Kraftwerkstrasse 7
4133 Pratteln
Schweiz
Preis:
CHF 39.65

Soen 2017-04-14

Soen
+ Madder Mortem

Für diejenigen, die die bisherige Karriere von SOEN verfolgt haben, ist das Konzept von Reise und Erforschung nicht neu. Das 2012er Album ‘COGNITIVE’ schlug einen Weg ein, den man als Heavy Progressive Metal bezeichnen konnte. Auf ‘TELLURIAN’ von 2014 mit seiner Mischung aus forschendem Pink Floyd-artigen Spirit und kraftvollen Parts a la Opeth, zeigten SOEN erstmalig ihre eigenen Stärken und Visionen. Ihr dritter Longplayer ‘LYKAIA’ ist nun eine Reise in erdigere Regionen der Musik und gleichzeitig ihr kraftvollstes und schlüssigstes kreatives Werk bisher.

Mit LYKAIA bleiben SOEN ihrer Faszination für die schattigen und dunkleren Ecken unserer Welt inhaltlich treu. Dabei fokussieren sie explizit die verschiedenen Konzepte, die hinter religiösem, rituellem, glaubensbasiertem Verhalten in Gesellschaften stehen.

“Es gibt eine Menge faszinierender religiöser Ansätze”, so Mitbegründer und Sänger Joel Ekelöf. “Sie enthalten sowohl Finsternis als auch Licht und selbstverständlich sind die finsteren faszinierend. Einige von uns sind in katholischen Haushalten aufgewachsen, weshalb wir Religionen nicht fürchten. Aber sie eröffnen einem immer wieder eine interessante Sicht auf das Leben. Wir kommen aus einem der vielleicht atheistischsten Länder der Welt, aus Schweden und etwas, das ich schon immer ziemlich bizarr fand ist, dass man, wenn man sagt, dass man an Gott oder Satan oder irgendeine Form höherer Gewalt glaubt, für ungebildet und dümmlich gehalten wird. Ich fand das immer schräg. Denn angesichts der Inspiration, die diese Glaubenskonzepte nach wie vor erzeugen, muss es da doch etwas zu erforschen geben, oder nicht?”

“Es ging nie um Genres, sondern immer um den Weg den wir sowohl musikalisch als auch persönlich gehen mussten”, so Gründer und Schlagzeuger Martin Lopez. “Das, woran wir im Moment arbeiten, ist ein neues Abenteuer, ein neuer Weg, der sich zwar von den vergangenen unterscheidet, aber irgendwie auch auf unseren Erfahrungen der letzten Jahre aufbaut.”

[Quelle: Z7]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr