Fauna

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
18/04/19 um 20:30
2019-04-18T20:30:00+02:00
2019-04-18T20:45:00+02:00
Wo:
Barrio 5
Limmatstrasse
195
Zürich
Preis:
CHF 15.00

Fauna 2019-04-18

Fauna
+ L’Acéphale
+ Old Time Gospel Hour

FAUNA – Gegründet 2005 in Olympia, USA – sind die Schöpfer des Cascadian Black Metals und haben bereits Legenden wie etwa Agalloch oder auch Wolves in the Throneroom beeinflusst.
Durch hypnotischen Black Metal, Folklore und Torheit, Beschwörung und Gesang wird die Sehnsucht nach Freiheit der Menschheit durch das Netz der ewigen Gegenwart aufgefangen.
Mit drei Alben und einem Plattenvertrag des Labels Prophecy im Pilgerbeutel werden FAUNA nun endlich ihre heiligen Ritualpfähle in Europa einschlagen:
Während 70 Minuten wird der Besucher eingeladen, dem 2012 Meisterwerk «AVIFAUNA» zu lauschen, welches den spirituellen Pfad erforscht.
FAUNA widmen sich der Kultivierung vergessen gegangener Essenzen des menschlichen Zustandes und ihre raren Live-Auftritte manifestieren diese mit schamanischen Ritual-Sequenzen – teilweise in stark transformierten Räumen und mit Kerzen, Weihrauch und Naturalien – mit der Absicht, die pure Energie auf die Mitverschwörern zu übertragen.

Wir freuen uns, dass uns diese aussergewöhnliche Kollektiv für ein einziges CH-Erlebnis in Zürich beehrt.

L’Acéphale ist ein 2003 von Set Sothis Nox La erschaffenes Einmann-Projekt aus Oregon, inspiriert und bennant nach den Schriften des surrealistischen Philospohen George Bataille.
Statt aber einfach dessen Werke zu vertonen, werden viel mehr dessen heterogenen Sichtweisen aufgegriffen und verarbeitet. Mit einem Live-Ensemble von Mitverschwörern versuchen L’Acephale nicht nur, die Grenzen des Black Metals zu erforschen sondern dem Hörer die Augen für das zu öffnen, was in unserer Kultur im Dunkeln liegt.

Zugegeben: L’ACÉPHALE`s war nie die produktivste Band. Aber bereits mit der ersten Demo “Mord und Totschlag” ist dem Komponisten 2004 wohl eines der haarsträubendsten und erschreckendsten Werke gelungen. Unheilvolle Chorgesänge treffen auf seelendurchdringende, rohe Riffs, gepaart mit den wahrscheinlich unmenschlichst folternden Schreie, die das gesamte Black-Metal-Genre jemals erlebt hat.

Nachdem es nach «Malefeasance» und «Stahlhartes Gehäuse» eher ruhig wurde um L’ACEPHALE im aktuellen Jahrzehnt, lodert das Feuer und so wird am 19. April 2019 – just einen Tag nach dem Ritual in Zürich – endlich das gleichnamige Nachfolgewerk das ehrenswerte Label «Eisenwald” enthüllt.
Wir freuen uns, dass neue Avantgarde Black Metal-Werk mit den Amerikanern und Euch gebührend einzuweihen.

Eröffnet wird der Abend um 20 Uhr mit Old Time Gospel Hour. Das Trio aus Vorarlberg formte sich aus Bruchstücken diverser Bands aus der österreichischen Punk- und Hardcoreszene. Ihre Musik verbindet die ungezügelte Aufbruchsstimmung früher Black Metal Bands mit der Atmosphäre von Neurosis und deren Nachkommen, nur um diese anschließend durch die sumpfigen Untiefen aus Jazz und Fusion zu zerren.

Die Band darf bereits von intensiven Kollaborationen mit etwa Antlers, Sannhet, Sum of R oder auch den französischen Paramnesia erzählen und davon, wie sehr sie den Cascadian BM zu schätzen wissen.

[Quelle: KrachKarussell Shows]

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr