Bad Bonn Kilbi

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
30/05/19 – 01/06/19 ganztägig
2019-05-30T00:00:00+02:00
2019-06-02T00:00:00+02:00
Wo:
Bonn 2
3186 Düdingen
Preis:
Ausverkauft

Bad Bonn Kilbi 2019

Programm

Ausgang Haltaweg

Von Geheimnissen erfährt man an Bahnhöfen. Wenn man im schüchternen Zentrum von Düdingen dem Dorf mit leicht zugekniffenen Augen vor die Idylle steht, sich ein paar mal dreht, die Orientierung verliert, nach der Grenze fragt, dort beginnt ein Weg. Der Gang der kleinen Strasse entlang Richtung Kilbi fühlt sich an wie durch einen irrsinnig schönfarbig gestrichenen Tunnel durchs Kraut zu gehn. Der Himmel ist blau, und mal ist er unten, oder der Boden grau. An den Wänden hängen stillschweigend Quartiere, Girlanden und farbige Lampenschirme aus modernen Stoffen, Bilder von Jo Siffert und Jean Tinguely oder welche von draussen verzieren deren Drinnen. Ein rosaroter Kleinwagen entschuldigt sich beim Überholen. Wir verzeihen. Da geht man durch, man will es sogar, fühlt sich nie beobachtet, trägt gefüllte Papiersäcke aneinander vorbei. Man trinkt den Tee in Wanderschuhen, den Kaffee, dunkel oder hell in zu kurzen Hosen, oder was es sein dürfen soll. An den Ufern der N1, spielen Logos Rollenspiele. Vertraute, heimelige Szenen und Stimmungen, die uns motivieren, dieses Fest wieder zu begrüssen. Mit all den tollen Helfenden und Traktor. Das ist unsere Kultur.

Die Rausfahrt führt zu einer Vergnügungsasphaltsanstalt, zu einem Spielplatz hinter dem Haus. Ein fröhliches, harmonisches, weiches und einfaches Gelände das funktioniert und das ganz toll tönt. Fünf vor Sommer oder zehn nach Seltsamkeit. Tieffliegende Seerosen, Musik, Raps, Geräusche aus Musikdosen oder Jazz aus allen Ecken und Nischen. Manches durch- und miteinander. Dirigiert oder ungezähmt wild. Weiter unten das Paradies. Der See schimmert verschwommen, die Verschiedenheiten verschwinden. Fröhliches Treiben, gute Stimmungen wie Sand am See. Die Gegenwart schwankt in Verschwiegenheit hin und her. Es sind dankbare Orte, die vor dem Wahnsinn der Gesellschaft und der Zeit befreien.

Sounds Fiction

Aus Kuriositäten, Kompositionslosigkeiten, geplant planlosen Aneinanderungen von Gabber und Punk, Abspielen zwischen Partyklarinette und Hip-Hop entstehen Collagen und Geschichten. Eigenartig panierte Sounds die das klare Konzept und die leichte Verdauung verweigern. Es darf auch mal ein bisschen umständlich bleiben um Grenzen zu überschreiten. Ist es Psychedelik?

Perfektion ist nicht etwas das wir gut verstehen. Startaufstellungen verwirren. Muss das so klingen? Fragen überall. Wichtig ist uns Haltung, Respekt, vor Allem. Mal erkennt man was, mal nicht. Dann wird aus einer Schrift ein Gesicht. Aus einem Lied ein Gedicht. Aus Fehlern eine Portion Frites.

Wir reden von Programmation, Kuration, Inspiration und viel Fleissarbeit. Der Rest ist Zufall. Die Kilbi ist so einer.

[Quelle: Bad Bonn]